Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
KLA: 5-Minuten-K.O. sichert Ormesheim Platz 3    [Ändern]

 Auch in der Kreisliga A Bliestal ging es diese Woche erstmals zur Sache. Einigen Favoritensiegen folgte am Sonntag ein Spitzenspiel, bei dem am Ende die Wölfe aus Wolfersheim in Niederwürzbach die Nase vorne hatten…



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Daniela Seegmüller, 13. Februar 2011

Es ist soweit! Die Kreisliga A Bliestal erwacht aus dem Winterschlaf und zum Auftakt in das neue Spieljahr 2011 hat die Liga einiges zu bieten: Vom Spitzenspiel bis zum klassischen „David gegen Goliath“ war alles dabei und die Fans waren gespannt: Wer würde zum frühen Start in die Rückrunde den besten Eindruck hinterlassen, denn nicht nur die Trainer der 17 Clubs wissen: Der Start ins neue Spieljahr, das Erwachen aus dem Winterschlaf, der Auftakt zur Rückrunde ist nicht nur ob der zu vergebenden Punkte von außerordentlicher Wichtigkeit. Das erste Spiel nach einer langen Pause kann entscheidend für die gesamte zweite Saisonhälfte sein, denn beim Fußball spielen nicht immer nur die Füße sondern manchmal auch der Kopf eine große Rolle wenn es um die Frage nach Erfolg und Misserfolg geht. Es ist also angerichtet für den Start in 2011. Genug der Vorworte - Los geht es:



Der SV Oberwürzbach bejubelte einen 3:0-Erfolg gegen den FC Bierbach zum Jahresauftakt (Foto: Sprunck)





SV Breitfurt - SV Niedergailbach
4:0 (4:0)

Hinspiel: 1:2

Tore:
1:0 Moritz Bachmann (10.)
2:0 Florian Meyer (20.)
3:0 Stefan Stöhr (25.)
4:0 Joachim Gentes (44.)


Das Duell des Tabellenzehnten aus Breitfurt mit dem Tabellenelften aus Niedergailbach sollte an diesem milden Februarfreitag das Spieljahr 2011 für den Bliestalfußball eröffnen. Der heimische SV hatte zuletzt vor dem Jahreswechsel Aufwind und so wollte die Stöhr-Truppe nun auch erfolgreich ins neue Jahr starten. Das gleiche Ziel hatte aber auch der SV Niedergailbach, der mit 17 Punkten auf Platz 11 liegend mit einem Auswärtssieg am SV Breitfurt mit 18 Punkten vorbeiziehen könnte. Schon im Hinspiel gelang dem SVN ein Sieg gegen Breitfurt, damals konnte man den Lokalrivalen bei einem heißen Tanz mit 2:1 bezwingen. Nun stand also das Rückspiel auf dem Programm und die Fans waren gespannt. In Breitfurt war der sprichwörtliche Käse schnell gegessen: Vier Treffer von Moritz Bachmann, Florian Meyer, Stefan Stöhr und Joachim Gentes binnen 44 Minuten sprachen eine deutliche Sprache, die es dem SVB erlaubte, die zweite Hälfte ruhiger angehen zu lassen, während sich die Gäste aus Niedergailbach die Zähne ausbissen. Am Ende jubelten die Hausherren aus Breitfurt und das gleich vier Mal: Mit einem deutlichen 4:0-Heimerfolg kann der SV Breitfurt einen wahren Traumstart ins neue Jahr feiern und schafft den Sprung auf Rang acht der Tabelle, wo man nun am kommenden Wochenende mit 21 Punkten auf dem Konto gelassen den ersten Spielen der Konkurrenz im neuen Jahr zusehen kann.




SV St. Ingbert II – SG Webenheim-Mimbach
1:3 (1:1)

Hinspiel: 2:2

Tore:
1:0 Rosario Damiani (29.)
1:1 Benjamin Sand (38.)
1:2 Mischa Gerber (62.)
1:3 Eigentor (85.)


Die Reserve des SV St. Ingbert kommt als Tabellenzwölfter aus der Winterpause und konnte bisher vierzehnmal punkten. Die gastierende SG Webenheim-Mimbach ist mit acht Punkten Vorletzter, schaffte mit ihrem alten neuen Trainer einen erfolgreichen Start. Zunächst waren es die Hausherren vom SV St. Ingbert, die durch Rosario Damiani mit 1:0 in Führung gehen konnten. Benjamin Sand konnte für die SG jedoch noch vor der Pause ausgleichen, bevor es Mischa Gerber in der 62. Minute gelang, die Partie zu Gunsten der SG Webenheim-Mimbach zu drehen. Ein Eigentor besiegelte schließlich den Gästeerfolg. Das 3:1 in St. Ingbert beschert der SG drei Punkte, dennoch bleibt es beim unliebsamen 16. Rang. Auch St. Ingbert stagniert ob der Niederlage auf dem 12. Platz.




SV Oberwürzbach - FC Bierbach
3:0 (2:0)

Hinspiel: 4:1

Tore:
1:0 Philipp Rebmann (15.)
2:0 Philipp Rebmann (24.)
3:0 Felix Lang (70.)


Der SV Oberwürzbach startet mit 32 Punkten vom 6. Rang aus ins neue Jahr, hat jedoch nur drei Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz Zwei und blickt somit zielstrebig nach oben. Bezirksligaabsteiger Bierbach tummelt sich mit 20 Punkten im Mittelfeld der Tabelle und hat somit mit dem Aufstiegskampf nichts zu tun.



( Foto: Sprunck)



( Foto: Sprunck)



Diese Situation spiegelte sich auf dem Feld wider: Ein Rebmann-Doppelpack binnen zehn Minuten brachte den SV Oberwürzbach rasch in Front und auch in Hälfte zwei hatten die Hausherren wenig Mühe mit den Gästen aus Bierbach. Felix Lang setzte in der 70. Minute mit dem 3:0 den Schlusspunkt unter einen souveränen Oberwürzbacher Sieg.



( Foto: Sprunck)



( Foto: Sprunck)



Am Ende wurde der SV Oberwürzbach seiner Favoritenrolle gerecht und wiederholte den Erfolg aus dem Hinspiel. Ein souveränes 3:0 verhilft dem SVO zumindest über Nacht den 2. Tabellenplatz, während es für Bierbach beim 10. Rang bleibt.




SV Heckendalheim – FC Viktoria St. Ingbert II
1:4 (0:2)

Hinspiel: 1:5

Tore:
0:1 Markus Andres (15.)
0:2 Aljoscha Schmidt (42.)
0:3 Stefan Graul (65.)
0:4 Thomas Burgmeister (83.)
1:4 Florian Müller (90.)


Das Tabellenschlusslicht vom SV Heckendalheim empfing zum Start ins neue Jahr die Viktoria St. Ingbert und die reiste als Tabellenneunter in der Favoritenrolle ins Mandelbachtal. Fünfzehn Minuten waren gespielt, als Markus Andres die Reserve der Viktoria mit 1:0 in Führung schoss. Noch vor dem Pausentee schob Aljoscha Schmidt zum 2:0 ein und so wurden unter einer Gästeführung die Seiten getauscht. Auch im zweiten Durchgang machte St. Ingbert das Spiel und Stefan Graul war es, der nach einer guten Stunde die Führung der Gäste auf 3:0 ausbauen konnte. Thomas Burgmeister legte in der 83. Minute das 4:0 nach, ehe Florian Müller mit dem Schlusspfiff den Heckendalheimer Ehrentreffer erzielte. Heckendalheim sah auf heimischem Boden wenig Land und musste sich am Ende mit 1:4 ähnlich deutlich wie schon in der Hinrunde einem SV Oberwürzbach unterordnen, der an diesem Samstag ohne Goalgetter Michael Bierhals agierte. Somit bleibt es für den SV mit nur sechs Zählern bei der Roten Laterne, während die Viktoria Boden gut machen konnte: Mit 22 Punkten klettert St. Ingberts Zweite wenigstens bis morgen auf Platz 8.




DJK Ballweiler-Wecklingen II – SV Alschbach
6:1 (3:1)

Hinspiel: 1:1

Tore:
1:0 Daniel Schmelzer (5.)
2:0 Jonas Schmidt (15.)
2:1 Daniel Rudolph (25. / FE)
3:1 Edin Custic (32.)
4:1 Jonas Schmidt (60.)
5:1 Ernes Custic (70.)
6:1 Felix Schmidt (80.)


Vom Relegationsplatz zwei startet die DJK Ballweiler-Wecklingen ins neue Jahr, die sich diese Tabellenposition nach verpatztem Saisonstart mühsam erarbeiten musste. So trennte man sich im Hinspiel vom SV Alschbach mit einem schnöden 1:1, an diesem Sonntag verfolgte man ob der angestrebten Relegation ein anderes Ziel: Gegen den SV Alschbach, der derzeit mit 12 Punkten Drittletzter war, musste ein Sieg her, und entsprechend motiviert startete Ballweiler-Wecklingen II in die Partie: Daniel Schmelzer und Jonas Schmidt besorgten binnen einer Viertelstunde eine 2:0-Führung der DJK, ehe Daniel Rudolph per Foulelfmeter der 2:1-Anschlusstreffer gelang. Im Anschluss jedoch spielte nur noch die DJK und Edin Custic, Jonas Schmidt, Ernes Custic und Felix Schmidt waren es, die am Ende einen mehr als deutlichen 6:1-Erfolg der DJK Ballweiler-Wecklingen II perfekt machten. So bleibt Ballweiler-Wecklingen mit 38 Punkten zweiter, Alschbach steht mit 12 Punkten weiterhin auf Rang 16.




FC Erfweiler-Ehlingen – SG Herbitzheim-Bliesdalheim
2:4 (1:2)

Hinspiel: 2:4

Tore:
1:0 David Knauf (10.)
1:1 Julian Lauer (32.)
1:2 Jonas Klein (39.)
2:2 Steffen Harig (50.)
2:3 Jesse Fromm (72.)
2:4 Florian Lang (87.)


Mit 31 Punkten und Rang tummel sich die SG Herbitzheim-Bliesdalheim in einer Sechsergruppe, die sich um den Relegationsplatz zwei streitet. Der FC Erfweiler-Ehlingen hat auf dem 14. Tabellenplatz mit den Aufstiegskämpfen nichts zu tun, dennoch waren es die Hausherren des FCE, die im Spiel gegen die favorisierte SG Herbitzheim-Bliesdalheim den ersten Stich setzten: David Knauf brachte den FCE nach 10 gespielten Minuten mit 1:0 in Führung und die SG brauchte gut 20 Minuten, um eine Antwort zu formulieren. Die jedoch kam gleich doppelt und Julian Lauer und Jonas Klein waren es, die die Partie zu Grunsten der Gäste drehten. Nach dem Seitenwechsel konnte Steffen Harig zunächst zum 2:2-Ausgleichen, den längeren Atem jedoch bewies die SG Herbitzheim-Bliesdalheim. Der eingewechselte Jesse Fromm erzielte in der 72. Minute das 3:2 ehe Florian Lang drei Minuten vor Spielende zum 4:2 einnetzte. Somit klettert die SG mit nun 34 Punkten auf den 6. Tabellenplatz, während es für den FC Erfweiler-Ehlingen bei Rang 14 bleibt.




TuS Ormesheim – SV Bliesmengen-Bolchen II
3:0 (0:0)

Hinspiel: 2:1

Tore:
1:0 Eigentor (65.)
2:0 Andreas Welsch (67.)
3:0 Daniel Felbel (70.)


Ein ungleiches Duell stand im Mandelbachtal auf dem Programm: Der auf einem aussichtsreichen 4. Platz stehende TuS Ormesheim empfing den SV Bliesmengen-Bolchen II, der mit 14 Punkten auf dem 13. Platz im unteren Drittel der Tabelle zu finden ist. Trotz der auf dem Papier klaren Verhältnisse gelang es dem TuS zunächst nicht, seine Feldvorteile in Tore umzumünzen und so ging es Torlos in die Kabinen. Nach dem Seitenwechsel schoss sich der SVB ein Eigentor und leitete damit einen fulminaten Siegeszug des TuS Ormesheim ein: Nur zwei Minuten nach dem Führungstor erhöhte Andreas Welsch auf 2:0, weitere drei Minuten später war es Daniel Felbel, der zum 3:0 einschob. So durfte der TuS Ormesheim am Ende einen Dreier aufs Konto wuchten und auf den 3. Tabellenplatz klettern, während es für Bliesmengen-Bolchens Zweite beim 13. Rang bleibt.




FC Niederwürzbach – SV Wolfersheim
1:2 (0:0)

Hinspiel: 3:3

Tore:
0:1 Thomas Weinmann (59.)
1:1 Marco Fröhlich (70.)
1:2 Gerd Hartmann (87.)


In Niederwürzbach lud der heimische FC zum Spitzenspiel: Die Hausherren starteten mit 33 Punkten von Rang 3 ins Rennen, die Gäste aus Wolfersheim standen mit 32 Punkten auf dem 5. Platz. Es wurde das erwartet enge Spiel, in dem sich zunächst keine der beiden Mannschaften entscheidend nach Vorne bringen konnte und so wurden bei einem torlosen Remis die Seiten getauscht. Nach Wiederanpfiff schoss Thomas Weinmann die Wölfe mit 1:0 in Führung, gute zehn Minuten später egalisierte Marco Fröhlich das Zwischenergebnis jedoch, als das 1:1 in den Maschen unterbrachte. Fast hatte man sich am Spielfeldrande auf die Punkteteilung eingestellt, dann jedoch machte Gerd Hartmann dieser Rechnung zur Freude des SV Wolfersheim einen Strich durch die Rechnung: Mit dem 2:1 in der 87. Minute sicherte er den Wölfen einen wichtigen Dreier. Wolfersheim klettert damit auf den 4. Platz, der FC Niederwürzbach wird in der engen Sechsergruppe im Kampf um den Relegationsplatz auf den 7. Rang durchgereicht.



Spielfrei: FV Biesingen


Eine weitere Woche auf den Start ins neue Jahr muss der FV Biesingen warten: Der verlustpunktfreie Spitzenreiter darf den Verfolgern mit einem beruhigenden 13-Punkte-Polster auf den zweitplatzierte DJK Ballweiler-Wecklingen II am 19. Spieltag beruhigt zuschauen.



Ein ereignisreicher 19. Spieltag geht damit mit dreimonatiger Verspätung in die Statistiken der Kreisliga A Bliestal ein. Verteilt auf drei Tage durfte das Bliestal endlich wieder dem runden Leder hinterherjagen:


Kreisliga A Bliestal, 19. Spieltag (Nachholspieltag)

Freitag, 11. Februar 2011 um 19:00 Uhr
SV Breitfurt – SV Niedergailbach 4:0 (4:0)

Samstag, 12. Februar 2011 um 14:15 Uhr
SV St. Ingbert II – SG Webenheim-Mimbach 1:3 (1:1)

Samstag, 12. Februar 2011 um 14:30 Uhr
SV Oberwürzbach – FC Bierbach 3:0 (2:0)

Samstag, 12. Februar 2011 um 16:00 Uhr
SV Heckendalheim – FC Viktoria St. Ingbert II 1:4 (0:2)

Sonntag, 13. Februar 2011
DJK Ballweiler-Wecklingen II – SV Alschbach 6:1 (3:1)
TuS Ormesheim – SV Bliesmengen-Bolchen II 3:0 (0:0)
FC Erfweiler-Ehlingen – SG Herbitzheim-Bliesdalheim 2:4 (1:2)
FC Niederwürzbach – SV Wolfersheim 1:2 (0:0)

Spielfrei: FV Biesingen


Auch in der Tabelle gab es nur wenige Verschiebungen: Einzig der SV Wolfersheim profitiert vom Sieg im Spitzenspiel beim FC 09 Niederwürzbach und etabliert sich im Kampf um den Relegationsplatz:





Schon am kommenden Wochenende geht es aber wieder zur Sache: Der FV Biesingen steigt mit einem Gastspiel beim an diesem Spieltagen starken SV Breitfurt ins neue Spieljahr ein, der FC 09 Niederwürzbach muss zum TuS Ormesheim:


Kreisliga A Bliestal, 20. Spieltag

Sonntag, 20. Februar 2011 um 12:45 Uhr
FC Viktoria St. Ingbert II – FC Bierbach
SV St. Ingbert II – SV Wolfersheim

Sonntag, 20. Februar 2011 um 14:30 Uhr
DJK Ballweiler-Wecklingen II – SG Webenheim-Mimbach
FC Erfweiler-Ehlingen – SV Bliesmengen-Bolchen II
SV Oberwürzbach – SV Alschbach
SV Breitfurt – FV Biesingen
SV Heckendalheim – SV Niedergailbach
TuS Ormesheim – FC 09 Niederwürzbach

Spielfrei: SG Herbitzheim-Bliesdalheim


Somit ist also das erste Kapitel im neuen Jahr beendet, aber schon in einer Woche geht es mit dem nächsten Rückrundenspieltag weiter. Alle Infos rund um die Kreisliga A Bliestal und die Bezirksliga Homburg gibt es hier auf SCB-Online…





Jetzt anmelden: Schutzengellauf beim SCB
Am 6. April des Jahres 2011 wird ein ganz besonderes Ereignis auf der Sportanlage des SC Blieskastel [...]  >>
      | 0 Kommentare | 1058 Klicks |

BZL: Beeden ertrinkt in Altheims Torflut
Der erste Spieltag im Jahr 2011 hatte es in der Bezirksliga Homburg in sich: In Altheim gab es ein u [...]  >>
      | 8 Kommentare | 2174 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Daniela Seegmüller, 13. Februar 2011

Aufrufe:
1842
Kommentare:
0

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare verfügbar
Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


Do 13. August 2020 um 18:30 UhrArbeitstagung Verbandsliga Nordost  (Sportheim der FSG Schiffweiler)

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Links:
Alles zum 19. Spieltag der Kreisliga A Bliestal
Alles zum 19. Spieltag der Bezirksliga Homburg
Alles zum Spiel des SC
Spielbericht Erste
Spielbericht Zweite
Alles zur Kreisliga A Bliestal und zur Bezirksliga Homburg

Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar

 
 designed by matz1n9er © 10/03