Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



Ausgezeichnet durch



Gefördert durch



Gefördert durch



Gefördert durch



 
VL: Rubeck: "Sieg nicht unverdient"    [Ändern]

ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Marc Schaber, 11. September 2019

In der Verbandsliga Nordost blickten die Fans im Bliestal am Wochenende gespannt auf das Derby zwischen der etwas holprig gestarteten SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim und dem ungeschlagenen Spitzenreiter des SV Bliesmengen-Bolchen. Am Ende war es das goldene Tor von SGler Cyril Mario Hamann (73.), das den Hausherren einen knappen 1:0-Sieg bescherte. Pascal Gherram (76. / SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim) sah zwischenzeitlich die Ampelkarte.
„Die Gäste hätten zu Beginn in Führung gehen können. Sie hatten nach zwei Fehlpässen von uns Riesenchancen. Dann hätten wir aber einen klaren Elfmeter bekommen müssen. Wir hatten auch durch Michael Güngerich einen Schuss an die Unterkante der Latte“, erklärte SG-Trainer Peter Rubeck in der Saarbrücker Zeitung. Rüubeck sah insgesamt ein Spiel, das Unentschieden hätte enden können und attestierte den Gästen eine "richtig gute Mannschaft" zu haben. „Das 1:0 von Hamann war eine überragende Aktion. Es folgte eine unnötige Gelb-Rote Karte für unseren Spieler Pascal Gherram. Daraufhin haben die natürlich gedrückt. Wir haben mit Mann und Maus das Ding verteidigt. Aufgrund unserer kämpferischen Einstellung war der Sieg nicht unverdient.“
Bliesmengen-Bolchens Spielausschuss-Vorsitzender Stefan Ruppert erklärte: „In der ersten Hälfte waren wir klar besser, haben aber leider unsere guten Chancen nicht verwertet. Nachher war es ein ausgeglichenes Spiel. Die Tabellensituation interessiert immer noch nicht so wirklich. Es ist natürlich schade, dass wir unsere erste Niederlage ausgerechnet im Derby in Ballweiler kassiert haben.“
Der SV Bliesmengen-Bolchen rutscht durch die erste Saisonniederlage mit 15 Punkten auf Rang zwei, wo man nun einen Zähler hinter dem Spitzenreiter der SG Marpingen-Urexweiler liegt. Die SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim rangiert mit 10 Punkten auf Rang fünf in Lauerstellung. Am Wochenende nach dem Schiedsrichter-Streik reist der SV Bliesmengen-Bolchen schon am Freitag, den 20. September 2019 ab 19:00 Uhr zur SG Thalexweiler-Aschbach, die SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim gastiert am Sonntag, den 22. September 2019 ab 15:00 Uhr beim FSV Jägersburg II.





 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 11. September 2019

Aufrufe:
878
Kommentare:
0

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare verfügbar
Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.



 
Links, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 



Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar


 
 designed by matz1n9er © 10/03