Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
BZL: Brettar: "Fantastischer Trainingsbesuch!"    [Ändern]

ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

        

VERFASST VON Marc Schaber, 5. Juli 2017

Die SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen befindet sich mitten in der Vorbereitung auf die neue Saison 2017/2018. Coach Alexander Brettar nahm sich die Zeit, mit SCB-Online auf die neue Saison vorauszuschauen und den Blick nach vorne zu richten. „Die Erste Mannschaft hat sich im spielerischen und taktischen Bereich enorm weiterentwickelt, ist jedoch noch bei weitem nicht an der Leistungsobergrenze angelangt. Immer wieder verhinderten individuelle Fehler eine größere Punktausbeute und bessere Platzierung. Dennoch zeigte die Leistungskurve in der vergangenen Saison gegenüber den Vorjahren leicht nach oben. So konnte gegen alle Spitzenteams gepunktet werden. Hervorzuheben waren die sehr starken Leistungen in der Rückrunde gegen den FC Bierbach, die SF Walsheim und die Entscheidung der Meisterschaft mit dem klaren Sieg gegen den SV Bliesmengen-Bolchen II. Die Zweite Mannschaft spielte eine überragende Saison und errang am Ende mit 76 Punkten und einer Tordifferenz von +91 völlig verdient die Meisterschaft in der Kreisliga B Homburg. Auch hier entwickelten sich viele, hauptsächlich junge Spieler in ihren individuellen Fähigkeiten weiter und kamen so immer wieder zu Einsätzen in der Ersten Mannschaft.“, so Brettar.
Vor allem lobt der Trainer den Fleiß seiner Spieler: „Allgemein hervorzuheben ist der fantastische Trainingsbesuch von durchschnittlich etwa 30 Spieler über die gesamte Saison, der zu der guten Weiterbildung der Spieler enorm beigetragen hat. Auch die Einweihung des neuen Naturrasenplatzes in Ommersheim hat zur Optimierung der Trainingsverhältnisse und somit zur positiven Entwicklung der SGOEE weiter beigetragen. Sowohl die Zusammenarbeit im Trainerteam mit Christoph Kihm und Thomas Schuck, als auch mit den Vorständen und sportlich Verantwortlichen beider Vereine funktionierte reibungslos und bereichernd. Für die SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen war es daher aus meiner Sicht als Trainer ein gutes erstes Jahr, auf dem nun aufgebaut werden kann.“, erklärt der Trainer.
Nun geht es in der neuen Saison mit drei Mannschaften an den Start: „In der neuen Saison geht die SGOEE neue und alte Wege. Neu wird sein, dass man sich durch den enormen Trainingsbesuch entschieden hat, eine dritte Mannschaft zu melden, die aufstiegsberechtigt in der Kreisliga A Saarpfalz antreten wird. Dadurch wird die Organisation von Trainings- und Spieltagen sicherlich etwas umfangreicher, nun ist man auch tatsächlich auf eine große Leistungsbereitschaft der Spieler angewiesen, gleichzeitig kann nun aber auch jedem Fußballer der SG Spielpraxis ermöglicht und die Entwicklungsmöglichkeiten besonders der jungen Spieler verbessert werden. Weiterhin und bewährt setzt die SG nahezu ausschließlich auf Spieler der eigenen Vereine, bzw. die, die sich bedingungslos und unentgeldlich dazu bekennen. Daher wird auch in der kommenden Saison für alle drei Mannschaften der innere Zusammenhalt der dörflichen Gemeinschaft ein wichtiger Bestandteil der Fußballphilosophie der SGOEE sein. Vordergründig lautet das Ziel der ersten Mannschaft den frühzeitigen Klassenerhalt zu schaffen. Die neue Zweite Mannschaft versucht die für sie neue Kreisliga A Saarpfalz kennenzulernen und sich in ihr zu etablieren. Die Dritte Mannschaft wird es nun schwerer in der Kreisliga B Homburg haben und wird das vorrangige Ziel, allen Spielern Spielpraxis und Spaß am Fußball zu vermitteln, verfolgen.“
In der neuen Saison wird es einige Veränderungen im SG-Kader geben. Tim Toussaint, Sacha Brehmer (beide reaktiviert), Emilian Walle, Leon Preukschat (beide eigene Jugend), Elias Hoffmann (als Rückkehrer von A-Jugend JFG Obere Saar) und Frederic Welsch (als Rückkehrer von SV Heckendalheim) sind neu bei der SG, demgegenüber haben Thomas Schadt (Trainer FV Fechingen), Julian Külkens (FV Fechingen), Jannik-Maik Lukas (SV Gersheim) und Marice Rumpf (SV Heckendalheim) haben den Verein verlassen. „Unsere Vorbereitung begann am 23. Juni 2017 und wir bestreiten nun jedes Wochenende ein Vorbereitungsspiel, gegen den SV Auersmacher II, den SV Güdingen, den FV Fechingen und den SC Heiligenwald. Außerdem treten wir mit einer Mannschaft bei der diesjährigen Mandelbachtaler Gemeindemeisterschaft in Ormesheim an.“, so Brettar.
Der SG-Coach erwartet in der kommenden Saison eine spannende Runde: „Ich schätze die Bezirksliga in der kommenden Saison als eine der stärksten der letzten Jahre ein. Durch den vermehrten Abstieg in die Kreisliga A bzw. von der Landesliga herunter sehe ich eine sehr ausgeglichene Liga, bei der sicherlich bis zum letzten Spieltag ganz viele Teams um den Aufstieg und gegen den Abstieg kämpfen werden. Die Leistungsunterschiede werden sehr viel geringer sein als in diesem Jahr, so dass ich jedes Spiel mit einem offenen Ergebnis sehe. Favorisiert sind sicherlich der SV Bliesmengen-Bolchen II mit vielen Neuzugängen, der sehr spielstarke FC Bierbach, die SF Reinheim, die SG Erbach und der SV Niederbexbach, die sich beide enorm verstärkt haben. In der Rückrunde waren auch der FC Viktoria St. Ingbert, der SV Rohrbach und die SG Hassel sehr stark und taugen zu Überraschungsteams. Letztlich kann man auch den sehr starken Aufsteiger TuS Ormesheim und die Absteiger des SV Reiskirchen und der SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim, deren Leistungsstärke man nur schwerlich einschätzen kann, zum erweiterten Favoritenkreis zählen. Es sind also so viele Teams wie selten ambitioniert, oben mitspielen zu können. Die Kreisliga A Saarpfalz ist für uns und in ihrer Zusammensetzung Neuland. Favorisiert ist sicherlich der seit Jahren kontinuierlich starke SV Oberwürzbach und die von der Saarlandliga zurückgezogene DJK Bildstock. In der Kreisliga B Homburg favorisiere ich die SG Erbach II, die sich schon vergangene Saison sehr leistungsstark zeigte und der FC Viktoria St. Ingbert II, die sich letzte Saison bereits in der aufstiegsberechtigten Kreisliga A etabliert hat.“, blickt Brettar im Gespräch mit SCB-Online nach vorne.





 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 5. Juli 2017

Aufrufe:
1756
Kommentare:
9

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
Kritiker (PID=1080)schrieb am 07.07.2017 um 09:23 Uhr
Bei der SG sind einfach zu viele mittelmäßige Spieler. Da kann noch so viel trainiert werden, über einen Mittelfeldplatz werden sie nicht hinauskommen.
 
 2  
 0

Kritikerkritiker (PID=31728)schrieb am 07.07.2017 um 13:49 Uhr
An der SGOEE können sich rundherum viele eine Scheibe abschneiden. Die Mannschaften bestehen ausnahmslos aus einheimischen Spielern. Es gibt weder Punktprämie, Fahrgeld noch Gehalt. Das halte ich für einzigartig im Bliesgau
 
 4  
 3

Gau-Realo  (PID=361.2)schrieb am 07.07.2017 um 14:06 Uhr
Also ich bin jetzt sicher kein Fan oder Freund der SGOEE....aber ernsthaft? Zuviele mittelmäßige Spieler? Hallo? BEZIRKSLIGA.... KREISLIGA A und B..... das ist Amateursport, hier gehts um Spaß am Sport und Kameradschaft.... Ist doch toll, dass dort so viele Menschen bei der SGOEE ihrem Hobby nachgehen.....ob das nun schlechte, gute oder sehr gute Fußballer sind.... wen juckts.... heutzutage kann jeder Verein froh sein für jeden der sich aktiv am Vereinssport beteiligt....wenn die nun also bei großem Trainingseinsatz auch öfter mal auf der Siegerseite stehen wollen.... welche bodenlose Frechheit *Ironie off* @Kritiker: Du gehörst auch zu denen....wenn die Mannschaften gewinnen war immer der Gegner grottenschlecht....wenn sie verlieren können wars klar weil eh alles nur Grottenkicker sind... oder?
 
 8  
 2

Gau-Realo  (PID=361.2)schrieb am 07.07.2017 um 14:11 Uhr
@Kritikerkritiker: also \\\"Ausnahmslos\\\" stimmt wenn man es ganz genau nimmt nicht..... einigen wir uns auf größtenteils :) Das ist doch auch was..... Keine Punktprämie, Fahrgeld und Gehalt...erzählen alle, dass es das nicht gibt...und niemandem wirds geglaubt... ob es wirklich so ist....naja... sagen wir mal offiziell über den Verein gibts nix.... alles andere wissen eh nur eine Hand voll Leute...der Rest gehört ins Reich der Mythen....
 
 0  
 2

Kritikerkritiker (PID=31728)schrieb am 07.07.2017 um 14:26 Uhr
@Gau-Realo: dann nenn mir einen einzigen auf den dies nicht zutrifft
 
 0  
 1

Gau-Realo  (PID=361.2)schrieb am 07.07.2017 um 16:06 Uhr
Benjamin Schlutter :D <--
 
 2  
 0

SGoEE (PID=31728)schrieb am 08.07.2017 um 09:14 Uhr
Gau-Realo: stimmt. Beni ist aber \\\"freiwillig\\\" gekommen
 
 0  
 3

martin (PID=10420)schrieb am 08.07.2017 um 19:16 Uhr
@Kritikerkritiker,brauchst dass nicht als einzigartig im Bliesgau anzusehen.Gibt genügend andere Vereine die genauso arbeiten wie die SGOEE,ob das alles so stimmt was Du hier erzählst wage ich zu bezweifeln!
 
 1  
 1

Gau-Realo  (PID=2862)schrieb am 10.07.2017 um 15:28 Uhr
@SGOEE: Ich hab nie was anderes behauptet.... aber wenn ich den mm-Maßstab in meinen Behauptungen anlege...dann muss ich auch mit rechnen, dass mir Absolut-Aussagen um die Ohren gehauen werden wenn es faktisch nicht so ist. Aber ist doch auch egal :) Ging ja nur ums Prinzip..... mich freuts für jeden Verein im Bliestal bei dem es Personell gut läuft... und mir persönlich ist es egal wo die Spieler herkommen.... schließlich sind Dörfer ja keine abgeriegelten Festungen....oder? (bezahltes Söldnertum mal ausgenommen)
 
 1  
 0

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


Mi 28. Okt. 2020 ganztägigSaarlandpokal 4. Runde  
So 8. Nov. 2020 ganztägig9. Spieltag 16er Ligen  

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar


 
 designed by matz1n9er © 10/03