Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
Alle Infos: Relegation Ostsaar    [Ändern]

ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    


VERFASST VON Marc Schaber, 27. Mai 2009

Auch im Ostsaarkreis wirft die heiß erwartete Relegation ihre Schatten voraus und bevor der SC Blieskastel-Lautzkirchen am Pfingstmontag, den 1. Juni 2009 ab 15:00 Uhr das "Spiel 20" am 3. Spieltag der Relegation ausrichtet stehen im Ostsaarkreis schon einige Partien an. Die SZ berichtet:

Heute, Schlag 19 Uhr, startet die umfangreichste Relegationsrunde, die es je im Bereich das Saarländischen Fußball-Verbandes gab. Nicht weniger als 30 Mannschaften wissen nach Runden-Ende noch nicht, in welcher Klasse sie in der kommenden Saison spielen.

Ungewissheit herrscht derzeit bei den 30 Teams, die ihre Ligazugehörigkeit für die kommende Runde noch nicht kennen. Um das zu klären, startet heute die Relegationsrunde mit elf Partien. Dabei werden aber nicht mal die Sieger des heutigen Abends wissen, ob sie sich über die bessere Klasse freuen können, denn das können sie nicht allein entscheiden. Sie sind vom Schicksal zweier Teams abhängig, die etwa hundert Kilometer außerhalb des Saarlandes beheimatet sind. Wormatia Worms kämpft in der Regionalliga West ums sportliche Überleben, ist gerade auf einen Abstiegsplatz zurück gerutscht. Und beim FSV Ludwigshafen-Oggersheim fehlt es an finanziellen Mittel, was zum Rückzug in die Oberliga führen könnte. Sollte einer der beiden Wackel-Kandidaten in der kommenden Saison in der Oberliga spielen, wäre der 16. Platz der SV Elversberg II nichts wert und die Kaiserlinde-Reserve müsste in die neue Saarland-Liga, aus der sie den SC Gresaubach in die Verbandsliga verdrängen würde. Somit ist dort ein Platz weniger frei und der Verlierer des Relegationsspiels der beiden Landesliga-Achten (FSG Schiffweiler oder SG Jägersfreude) kommt in die neue Landesliga, womit auch da ein Platz verloren geht.

Da die Regionalliga allerdings erst am 6. Juni beendet ist, sind alle Ergebnisse der Entscheidungsspiele mit Vorsicht zu genießen. Aus dem Kreis Homburg greifen heute Abend (19 Uhr, Kunstrasenplatz DJK Ballweiler) der SV Rohrbach II (Achter der Kreisliga A Bliestal) und TuS Rubenheim (Meister der B-Klasse Blieskastel) ins Geschehen ein. Für die Rohrbacher Reserve ist das Erreichen der Relegationsrunde ein Riesen-Erfolg.

„Wir waren im Vorjahr mit den gleichen Spielern in Abstiegsgefahr, dies ist also schon ein Fortschritt. Wir haben sowohl bei der Ersten als auch bei der Zweiten erhebliche Verletzungsprobleme, müssen auch heute wieder mit AH- und A-Junioren-Spielern auflaufen, auch Gerhard Hafner, Trainer unserer Ersten, zählt zum Kader“, beschreibt SVR-Trainer Dieter Schmitt seine Sorgen, die sich am Sonntag bei der 2:5-Heimniederlage gegen den SC Blieskastel-Lautzkirchen bemerkbar machten.


Rohrbach II (hier in Medelsheim) hofft in Ballweiler auf den Auftsieg in die neue Bezirksliga


Der Gegner aus Rubenheim kann dagegen 16 Siege in Folge vorweisen und nimmt die Meister-Euphorie mit nach Ballweiler. „Rohrbach hat die Erfahrung der höheren Klasse, wir sind aber auf einer Erfolgswelle. Uns werden wohl viele Anhänger begleiten. Wir können in einem Spiel alles gewinnen, auf die dann noch mögliche zweite Chance wollen wir erst gar nicht zurückgreifen“, soll laut TuS-Trainer Jochen Graf die Sache bereits heute zugunsten seiner Truppe entschieden werden.

Der SV Reiskirchen als Bezirksliga-Sechster muss noch auf seinen Gegner warten, die Homburger treten am Mittwoch, 3. Juni, 19 Uhr, gegen den Schlechtesten des Trios SV Aschbach, SV Hofeld und TuS Hirstein an. Der SV Altstadt, Abschluss-Achter der Kreisliga A Höcherberg, kann sich auch erst mal von der 2:5-Heimschlappe gegen den TuS Wiebelskirchen erholen, weil in der Kreisliga B Neunkirchen erst heute Abend der Meister zwischen dem SC Wemmetsweiler und dem SV Wahlschied ermittelt wird.

Der Sieger dieser Begegnung trifft dann am kommenden Samstag, 18 Uhr, in Furpach auf den SV Altstadt.

Dem Landesligisten FSG Schiffweiler wird es wohl egal sein, wenn er heute Abend um 19 Uhr in Friedrichsthal auf TuS Jägersfreude trifft und mit einem Sieg durch die Neueinteilung der Klassen in die einteilige Verbandsliga, die dann unter der zur höchsten saarländischen Klasse deklarierten Saarlandliga platziert ist. Wenn Schiffweiler das Match gewinnt, wird es also nicht relegiert oder ausgeschlossen, sondern ein Aufstieg gefühlt. FSG-Trainer Thomas Neumann würde wohl sagen: „Entscheidend ist, dass wir das Relegationsspiel gewonnen haben.“ Sollte die FSG verlieren, gibt es noch den Rettungsanker Wormatia Worms.

Denn schafft die den Klassenverbleib in der Regionalliga, wird Schiffweiler in der einteiligen Verbandsliga kicken, ansonsten in der weiterhin zwei geteilten Landesliga.

Eine als Entscheidungsspiel tatsächlich richtig (?) ausgewiesene Partie bestreitet der SC Wemmetsweiler heute um 19 Uhr auf dem Kunstrasen der DJK Bildstock gegen den punktgleichen SV Wahlschied, wäre bei einem Sieg Meister der Kreisliga B Neunkirchen und müsste dann aber am Samstag, 30. Mai, um 16 Uhr auf dem Sportplatz des SV Furpach in die Relegation gegen SV Altstadt, Tabellenachter der Kreisliga A Höcherberg. Der Sieger steigt in die Bezirksliga auf. Noch ein Kreisvertreter greift ins Relegations-Geschehen ein.

Der Tabellenachte der Kreisliga A Ill/Theel SV Kerpen Illingen tritt heute um 19 Uhr in Winterbach gegen den Meister der Kreisliga B Lebach TSV Sotzweiler an. Gewinnt Illingen, hat es sich für die Bezirksliga qualifiziert. Verliert der SV Kerpen, trifft er an einem noch zu benennenden Ort und einem noch nicht feststehenden Termin auf den Meister der Kreisliga B Nordost SV Primstal II. Wer hier gewinnt, steigt auf in die Bezirksliga. Der Verlierer hat sich selbst oder wurde relegiert, hat das alles entscheidende Spiel jedenfalls nicht gewonnen. Alles klar? (Saarbrücker Zeitung, 27. Mai 2009, Lokalteil St. Ingbert u.a.)

Alle Infos zur Relegation im Saar-Fußball gibt es natürlich wie immer, durckfrisch und aus erster Hand hier auf SCB-Online...


Dir gefallen die Inhalte auf SCB-Online? Unterstütze uns mit einer kleinen Spende schon ab 1,00 €:

(28.05.2009)
Fotos Vatertagswanderung der AH
 
(27.05.2009)
Entscheidungsspiel Pfingstmontag beim SC
 



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 27. Mai 2009

Aufrufe:
694
Kommentare:
0

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare verfügbar
Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.



 
Links, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Links:
Die Relegation im Saar-Fußball


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar


 
 designed by matz1n9er © 10/03