Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
LL, BZL: Aufstieg? Abstieg? Stand der Dinge!    [Ändern]

ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    


VERFASST VON Marc Schaber, 25. April 2016

Das große Saisonfinale der Saison 2015/2016 der Landesliga Ost, der Bezirksliga Homburg und der Kreisliga A Bliestal fesselt die Fans im gesamten Bliestal. Natürlich ist es da umso wichtiger, den Stand der Dinge vor Augen zu haben. SCB-Online erklärt die Situation, die derzeit in vielen Spielklassen aber noch sehr viele Fragezeichen aufweist:


Tabelle Kreisliga A Bliestal:


Tabelle Bezirksliga Homburg:


Tabelle Landesliga Ost:



Landesliga Ost:
Neu in der Spielklasse: Neu in der Landesliga Ost ist zunächst einmal nur der Meister der Bezirksliga Homburg (SV Blickweiler, SG Erbach oder FC Bierbach). Die Top-Teams aus der Bezirksliga Neunkirchen und St. Wendel kämen nach jetzigem Stand in die Landesliga Nord. Lediglich der SV Borussia Spiesen aus der Bezirksliga Neunkirchen hat noch (theoretische) Titelchancen und könnte zudem als Zweiter der Tabelle in die Relegation einziehen. Hinzu käme eventuell der Relegationssieger (Zweiter Bezirksliga Homburg oder SV Borussia Spiesen). Aus der Verbandsliga Nordost können mit dem SV St. Ingbert, dem FSV Jägersburg II, dem FC Palatia Limbach, dem TuS Rentrisch, dem SV Bliesmengen-Bolchen, dem SV Furpach und dem FC 08 Homburg II alle Teams auf den Rängen 9 bis 15 je nach Zahl der Absteiger in die Landesliga Ost absteigen. Lediglich das Tabellenschlusslicht aus Wustweiler käme von den abstiegsbedrohten Teams in den Norden, liegt aber nur einen Punkt hinter dem Vorletzten aus St. Ingbert. Gut für den Nordosten: Die derzeit vier Letzten der Saarlandliga (1. FC Riegelsberg, FC Reimsbach, FSV Hemmersdorf und FV Siersburg) würden nach jetzigem Stand in die Verbandsliga Südwest absteigen.
Aus der Spielklasse: Die Spielklasse verlassen wird auf jeden Fall die zurückgezogene Reserve des VfB Borussia Neunkirchen, der Meister (SV Rohrbach) und eventuell der Tabellenzweite (SC Blieskastel-Lautzkirchen, SV Schwarzenbach, SV Hellas Bildstock oder SVG Bebelsheim-Wittersheim) sofern dieser das Relegationsspiel gewinnt.
Summe: Da eventuell drei Teams die Liga nach oben (1+1) und unten (1) verlassen wird vor allem die Aufstiegssituation aus den Bezirksligen und der Abstiegskampf in der Verbandsliga Nordost über die Zahl der Absteiger entscheiden.


Bezirksliga Homburg:
Neu in der Spielklasse: Neu in der Bezirksliga Homburg ist in jedem Fall der Meister der Kreisliga A Bliestal (SV Bliesmengen-Bolchen II oder FC Palatia Limbach II), der Meister der Kreisliga A Höcherberg (SV Rohrbach II, FSV Jägersburg III oder SV Genclerbirligi Homburg II), eventuell der Meister der Kreisliga A Saarpfalz falls der SV Bruchhof-Sanddorf (derzeit fünf Punkte hinter dem Türkischen SC Neunkrichen Zweiter) den Titel holt und eventuell ein Relegationsgewinner (hier könnten mit den Zweiten der Kreisligen A Bliestal und Höcherberg sowie dem SV Bruchhof-Sanddorf gar drei Teams um den Aufstieg in die Bezirksliga Homburg kämpfen, was die Chance auf einen weiteren Aufsteiger massiv erhöht). Des Weiteren könnten weitere Absteiger aus der Landesliga Ost hinzukommen, den Bezirksligisten aus der Bezirksliga Homburg kommt aber entgegen, dass der VfB Borussia Neunkrichen II bereits als Letzter und damit als gesetzter Absteiger feststeht und nicht in die Bezirksliga Homburg kommt. Dennoch sind mit der SpVgg Einöd-Ingweiler, der SG Gersheim-Niedergailbach und dem SV Kirrberg einige potentielle Bezirksliga-Homburg-Teams in der „Verlosung“ um die möglicherweise zusätzlichen Abstiegsplätze.
Aus der Spielklasse: Die Spielklasse verlassen wird auf jeden Fall der Tabellenletzte der SpVgg Einöd-Ingweiler II, der Meister (SV Blickweiler, SG Erbach oder FC Bierbach) und eventuell der Tabellenzweite sofern dieser das Relegationsspiel gewinnt.
Summe: In der Liga kommen von unten (2) sicher mindestens zwei Teams hinzu (Meister der Kreisligen A Bliestal und Höcherberg), sicher verlassen die Liga der Meister (1) und die SpVgg Einöd-Ingweiler II (1). Derzeit gäbe es also nur dann einen zusätzlichen Absteiger, wenn durch die Kreisliga-Relegation (oder durch einen entsprechenden Meister in der Kreisliga A Saarpfalz s.o.) zusätzliche Aufsteiger hinzukommen, oder aus der Landesliga Ost Absteiger hinzukommen. Würde der Tabellenzweite der Bezirksliga Homburg die Relegation schaffen, wäre nur dann ein Team gerettet, wenn dadurch kein zusätzliches Team aus der Landesliga Ost in die Bezirksliga Homburg absteigt.





Was entscheidet im Kampf um Rang zwei? Für die Teilnahme an den Aufstiegsspielen der Tabellenzweiten entscheiden bei Punkgleichheit von zwei oder mehr Mannschaften die Ergebnisse aus dem direkten Vergleich. Bei der aus den Ergebnissen des direkten Vergleichs erstellten neuen Tabelle entscheiden zunächst die gewonnenen Punkte, dann die Tordifferenz, bei Gleichstand die höhere Anzahl der erzielten Tore. Ist dann noch keine Entscheidung gefallen, werden Entscheidungsspiele zwischen dem Tabellenersten und –zweiten dieser Tabelle durchgeführt.

Was passiert mit eventuellen freien Plätzen in den Ligen? Sollte eine Klasse, aus welchen Gründen auch immer, nicht die entsprechende Klassenstärke haben, so wird der freie Platz an den besten Tabellenzweiten aus den Entscheidungsrunden (zuerst Endspielteilnehmer, Halbfinalisten etc.), der nicht aufgestiegen ist und der dieser Klasse zugeordnet ist, vergeben. Sollten zwei Mannschaften z.B. das Halbfinale erreicht haben, so wird zwischen diesen ein Entscheidungsspiel ausgetragen.

Könnte auch der Dritte aufsteigen? Grundsätzlich Ja! Ein Tabellendritter, - vierter etc. kann nur aufsteigen, wenn ein Platz in der nächst höheren Spielklasse frei ist; er kann nicht an den Aufstiegsspielen in die höhere Liga teilnehmen (Ausnahme: Karlsberg-Liga Saarland).

Kann es bedeutungslose Relagtionsspiele geben? Nein! Dies wurde in der Spielordnung ausgeschlossen: Wird während der bereits begonnenen Spielrunde ein Platz in einer der beiden Landesligen frei und kommt hierfür aufgrund der Klassenzuteilung nur eine Mannschaft in Frage, wird dieser Platz vergeben. Die Mannschaft scheidet aus der Spielrunde aus. Der Sieger aus der Begegnung der verbliebenen Mannschaften steigt als zusätzlicher Aufsteiger ebenfalls in eine der beiden Landesligen auf.

Es gibt also noch zahllose Optionen um Kampf um den Aufstieg und am Ende lohnt es sich im Kampf um Rang zwei um jeden Punkt zu kämpfen.





 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 25. April 2016

Aufrufe:
2175
Kommentare:
5

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
Niederbexbacher (PID=534)schrieb am 27.04.2016 um 09:20 Uhr
Ich habe gehört, dass der SV Altstadt eventuell in die Bezirksliga Homburg wechseln kann. Habt ihr da irgendwelche Informationen?
 
 0  
 0

Marc Schaberschrieb am 27.04.2016 um 10:06 UhrPREMIUM
@ Niederbexbacher: Im Hinblick auf Satzungen und Spielordnungen halte ich das für sehr unwahrscheinlich, wenn nich jemand aus der Bezirksliga Homburg tauschen will. Ansonsten wurde vor einigen Jahren in einem fast deckungsgleichen Fall mit den SV Kirkel auch so verfahren dass ein Wechsel der Spielklasse nicht möglich war. Uns ist jedenfalls nichts von diesem Vorgang bekannt...

Bei diesem Kommentar handelt es sich um einen SCB-Online Premiumkommentar. Der Realname des Kommentators ist in unserer Datenbank hinterlegt.
 
 0  
 1

Germie (PID=222)schrieb am 27.04.2016 um 12:11 Uhr
Für Ludwigsthal würde ein solcher Tausch meiner Meinung nach durchaus Sinn machen.
 
 0  
 0

Marc Schaberschrieb am 27.04.2016 um 13:26 UhrPREMIUM
@ Germie: Man sollte aber nie vergessen, dass die Zusammensetzung der Spielklasse mit vielen Reserven (derzeit 9/16 Teams) in der Bezirksliga Neunkirchen eine Hemmschwelle für einen solchen Wechsel darstellen könnte...

Bei diesem Kommentar handelt es sich um einen SCB-Online Premiumkommentar. Der Realname des Kommentators ist in unserer Datenbank hinterlegt.
 
 0  
 0

Kenner (PID=17328)schrieb am 28.04.2016 um 01:36 Uhr
Für den SC Ludwigsthal macht es garkeinen Sinn in die Bezirksliga Neunkirchen zu wechseln da die Klasse erstens mit vielen 2. Mannschafgen bestückt ist und die Wege zu den jeweiligen Gegnern teilweise weiter sind als in der Homburger klasse. Ich denke auch das sich der SC Ludwigsthal in der Homburger klasse etabliert hat und schon im zweiten Jahr sehr erfolgreich ist Mit freundlichen Grüßen Kevin
 
 1  
 0

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


Sa 21. Mai 2022 ganztägigFinale Saarlandpokal  
So 22. Mai 2022 ganztägig28. Spieltag 16er-Ligen  
Do 26. Mai 2022 ganztägigChristi Himmelfahrt  
So 29. Mai 2022 ganztägig29. Spieltag 16er-Ligen  

 
Links, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 



Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar


 
 designed by matz1n9er © 10/03