Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
Nico Welker im großen Interview    [Ändern]

ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    


VERFASST VON Alexander Wenzel & Marc Schaber, 23. Juli 2015

In einem neuen Format wird SCB-Online ab sofort das "etwas andere Interview" mit Persönlichkeiten aus dem Bliestal-Fußball führen. Alexander Wenzel macht sich für SCB-Online im Zuge dessen auf die Suche nach interessanten Interview-Partnern im Bliestal und es geht um mehr als Tore und Punkte: Diesmal im dritten Interview der Reihe ein Mann der polarisiert. Nico Welker, ein Spieler bei dem auf dem Platz Genie und Wahnsinn ganz eng Beieinander liegen. An einem Sonntag spielt er die gegnerische Mannschaft alleine schwindelig , am nächsten Sonntag erzielt er in Rekordzeit eine Gelb-rote Karte. Man kann über Nico sagen was man will, aber wer ihn kennt, weiß was für ein Klasse Kerl er ist. Er ist ein Spieler der auf dem Platz gewinnen will und der in Topform eine absolute Bereicherung für jede Mannschaft ist. Nico redet heute u.a. über seine Verletzungen, die kommende Landesligasaison aber auch wer der Bessere von den Gebrüder Welker ist.


SCB-Online: Hallo Nico, wie geht es Dir?
Nico Welker: Hallo, alles bestens.

SCB-Online: Was macht Dein Fuß?
Nico Welker: Mit meinem Fuß ist alles wieder in Ordnung, keine Beschwerden mehr. Muss bzw. kann aber nicht mehr ohne Tape-Verband spielen.

SCB-Online: Leider werfen dich Verletzungen immer wieder zurück. Weißt Du überhaupt noch welche Verletzungen Du alle schon hattest?
Nico Welker: Klar, etliche Bänderverletzungen in den beiden Sprunggelenken und mein linkes Knie musste schon ein bisschen was mitmachen.

SCB-Online: Was war für Dich persönlich die schmerzhafteste Verletzung?
Nico Welker: Meine Schmerzhafteste Verletzung war auf jeden Fall 2011, als mir in Ballweiler die Kniescheibe rausgesprungen ist und dabei ziemlich viel kaputt gemacht hat. Seitdem spiele ich auch mit zwei Schrauben im Knie.

SCB-Online: Jetzt beginnt aber eine neue Saison und hoffentlich ohne Verletzungen. Was hast Du dir persönlich für die neue Saison vorgenommen?
Nico Welker: Vorerst muss ich schauen dass ich nochmal fit werde und mich in die Mannschaft kämpfe. Außerdem wäre es schön, nochmal eine Saison verletzungsfrei zu bleiben.

SCB-Online: Ihr habt mit einer sensationellen Rückrunde, den nicht mehr für möglich gehaltenen Aufstieg noch gepackt. Konntest Du das im ersten Moment selbst glauben?
Nico Welker: Ja, wir selbst haben den Aufstieg nie abgeschrieben, im Gegenteil: Wir waren sogar vier Wochen vor Saisonende sehr zuversichtlich, dass wir keine Punkte mehr lassenwürden und dass das reichen könnte. Trotzdem war der Aufstieg natürlich Genial.

SCB-Online: Hast Du so ein ähnliches Szenario schon einmal erlebt?
Nico Welker: Nein, Persönlich habe ich so eine Aufholjagd noch nicht erlebt.

SCB-Online: Rückblickend war es eine gelungene Saison für Dich, auch persönlich?
Nico Welker: Alles in allem war die Saison sehr gut gelaufen. Stadtmeister, Bliestalcup-Sieger und dann noch der Aufstieg. Ich hab persönlich auch am Anfang sehr gut Fuß gefasst in Blieskastel. Bin aber nach meinem ersten Bänderriss nicht mehr wirklich an die Form der Vorrunde heran gekommen. Nach dem zweiten Bänderriss war die Saison gelaufen.

SCB-Online: Ab der kommenden Saison spielt ihr in der Landesliga, auch für Dich eine neue Liga. Wie schätzt Du die Liga ein?
Nico Welker: Ich schätze die Landesliga leicht stärker, als die Bezirksliga ein. Allerdings denke ich , dass es keine Mannschaften geben wird, vor denen wir uns verstecken müssen.

SCB-Online: Gibt es für Dich ganz klare Favoriten um den Aufstieg?
Nico Welker: Da ich die Landesliga nicht wirklich verfolgt habe, kann ich auch keine klaren Favoriten nennen.

SCB-Online: Wer denkst Du wird wohl in der Tabelle wahrscheinlich eher im unteren Teil zu finden sein?
Nico Welker: Dito

SCB-Online: Welche Rolle wird der SC Blieskastel-Lautzkirchen in der Landesliga spielen?
Nico Welker: Das ist schwer zu sagen. Unser Kader ist sicherlich sehr stark. Also mit dem Abstieg werden wir nichts zu tun haben!

SCB-Online: Wird es beim SC auch darauf ankommen, wie unverletzt eure Offensivabteilung durch die Saison kommt? Denn man muss ehrlich sagen die Offensivabteilung Peter Pusse, Yannick Moschel und Nico Welker wünschen sich denke ich sehr viele Trainer.
Nico Welker: Wenn sich Peter oder Yannick verletzen würden, wäre das schon schmerzhaft für uns. Aber wir sind insgesamt gut aufgestellt.





SCB-Online: Aber nicht nur die Offensive ist bei euch sehr Namenhaft, mit Mathias Mayer, Christian Mayer und eurem Trainer Philip Niederländer steht die Defensive da in nichts nach. Wie wichtig ist es als Offensivspieler zu Wissen, „Auf unsere Abwehr ist Verlass!“?
Nico Welker: Klar, sich auf die Abwehr verlassen zu können gibt einem schon etwas mehr Sicherheit. Auch dort sind wir breit und gut aufgestellt.

SCB-Online: Was erwartest Du Dir von den Neuzugängen? Vor allem auf der Torwart Position mit Christian Ramelli und in der Offensive mit Sascha Frenzle, gewinnt der SCB nochmals eine Menge Qualität.
Nico Welker: Auf jeden Fall, mit Christian Ramelli im Tor haben wir einen perfekten Neuzugang bekommen. Man merkt im Training schon, wie stark er zwischen den Pfosten ist. Auch die restlichen Neuzugänge bringen ihre Qualitäten mit sich und heizen den Konkurrenzkampf an, was auch gut für das ganze Team ist.

SCB-Online: Beim FV Oberbexbach, dann zu Hause gegen den SV Reiskirchen und nochmals zu Hause gegen die Reserve des VFB Borussia Neunkirchen beginnt eure Saison. Lösbare Aufgaben oder eher ein Startprogramm dem man gerne vermieden hätte?
Nico Welker: Für mich spielt das keine Rolle, wann welcher Gegner kommt, es muss ja sowieso gegen jeden gespielt werden.

SCB-Online: Wie schätzt Du diese Gegner ein?
Nico Welker: Jede Mannschaft wird zu schlagen sein.

SCB-Online: Du selbst hast in der Jugend bei der Borussia gespielt. Hast Du noch Kontakte zu Leuten von früher oder kommt sogar im Sommer immer die Anfrage wann Du endlich wieder ins Ellenfeld zurück kehrst? (lacht)
Nico Welker: Es gibt kaum noch Kontakt, aus meiner Jugendmannschaft spielen aber auch noch kaum welche bei der Borussia.

SCB-Online: Bei Dir hielten sich, verständlicherweise, die Gerüchte das Du zur nun kommenden Saison zur SG Ballweiler–Wecklingen–Wolfersheim zurückkehrst. Warum doch die Entscheidung für den SC Blieskastel-Lautzkirchen?
Nico Welker: Für mich stand die Entscheidung schon im Winter fest, dass ich beim SC Blieskastel-Lautzkirchen bleibe. Ich fühle mich hier sehr wohl.

SCB-Online: Du hast sowohl für deinen Heimatverein SV Wolfersheim gespielt, als auch für die damalige DJK Ballweiler–Wecklingen. War dieser Zusammenschluss „perfekt“ für Dich?
Nico Welker: Das möchte ich als Außenstehender eigentlich nur ungern kommentieren.

SCB-Online: Du und dein Bruder Michael seid auf dem Fußballplatz sehr unterschiedlich. Ihr seid beide sehr groß, beide gute Fußballer, beide gute Feierbieste, aber auf dem Platz bis Du eher der emotionale und Michael eher der Ruhige. Denkst Du dir manchmal „Ich wäre auch manchmal besser so ruhig“ oder denkst Du doch eher „Boah ist mein Bruder langweilig auf dem Platz“ (lacht)?
Nico Welker: Nein, Nein – So wie sich mein Bruder verhält, ist das schon besser.

SCB-Online: Sollte man vielleicht gerade als Außenstehender aber auch mehr Verständnis für Dich aufbringen? Im Bliesgau kennt jeder deine fußballerischen Fähigkeiten, dazu bist Du noch sehr schnell, das heißt auch, dass viele Gegenspieler dich auch nicht anders zu stoppen wissen als mit Fouls und dass das irgendwann aufs Gemüt schlägt ist denke ich nachvollziehbar.
Nico Welker: (Lacht) Ich denke nicht, das Außenstehende mehr Verständnis aufbringen müssten / sollten. Ich muss weiterhin lernen in manchen Situationen besser mal meinen Mund zu halten. Im Endeffekt schade ich damit ja nur dem Team – und das ist nix.

SCB-Online: Aber wer Dich kennt, weiß auch, dass bei allen Emotionen, du nie jemandem etwas Böses willst, eher im Gegenteil Dir tun die meisten Gefühlsausbrüche im Nachhinein sehr leid?
Nico Welker: Das stimmt, ich wollte mir schon oft nach einem Spiel ein tiefes Loch graben, in dem ich mich gern verstecken würde.

SCB-Online: Werden wir irgendwann einen „ruhigen“ Nico Welker auf dem Fußballplatz erleben? Aber wäre das dann noch der gleiche Nico Welker?
Nico Welker: Ich hoffe sehr, dass es bald den „ruhigen“ Nico gibt, aber wahrscheinlich ist das dann nicht der gleiche.

SCB-Online: Werden wir die Gebrüder Welker noch einmal zusammen für den gleichen Verein auf dem Fußballplatz stehen sehen?
Nico Welker: Schwer zu sagen. Eigentlich möchte ich den Verein nicht mehr Wechseln. Aber ausschließen möchte ich das auch nicht.

SCB-Online: Natürlich noch die entscheidende Frage: Wer von euch beiden ist der Kopfballstärkere, Du oder Dein Bruder Michael?
Nico Welker: Mein Bruder ist der kopfballstärkere Spieler.

SCB-Online: Möchtest Du noch etwas sagen?
Nico Welker: Freu mich jetzt auf das erste Jahr in der Landesliga mit dem SC und auf hoffentlich noch ein paar erfolgreiche Jahre zusammen.

SCB-Online: Vielen Dank Nico für deine Zeit. Weiterhin noch alles Gute und viel Erfolg.


Kurzportrait:

Name: Welker
Vorname: Nico
Geburtstag: 12.10.1988
Position: Sturm
Starker Fuß: Rechts
Lieblingsrückennummer: 7
0,5l oder 0,33l: 0,33l (Sorry Wölfe)
Kurve oder Tribüne: Tribüne
Lieblingsverein: 1.F.C. Kaiserslautern
Rot oder weiß: Rot
Ketchup oder Senf: beides
Sportliches Vorbild: Zlatan Ibrahimovic
Bester Fussballspruch: Haste Scheiße am Fuß, haste Scheiße am Fuß


Dir gefallen die Inhalte auf SCB-Online? Unterstütze uns mit einer kleinen Spende schon ab 1,00 €:

(23.07.2015)
Auch in Homburg läuft die Stadtmeisterschaft
4
(23.07.2015)
KLA: Viele Veränderungen beim SV Kirkel
61 7



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Alexander Wenzel & Marc Schaber, 23. Juli 2015

Aufrufe:
3127
Kommentare:
1

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
Katharina (PID=10600)schrieb am 26.07.2015 um 11:21 Uhr
Bester Spieler und bester Bruder!
 
 2  
 0

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


Mo 20. Feb. 2023 ganztägigRosenmontag  

 
Links, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 



Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar


 
 designed by matz1n9er © 10/03