Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
VL: "Punkte unnötig liegen lassen"    [Ändern]

ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    


VERFASST VON Marc Schaber, 17. Februar 2015

Mit 23 Punkten aus 16 Spielen und Rang sechs der Tabelle spielte der SV St. Ingbert eine erfolgreiche Hinrunde der Saison. m Winter konnte der SVI auf dem Transfermarkt zuschlagen und verplfichtete Onur Dede vom Landesligisten des SV Ludweiler. Dede, der im offensiven Mittelfeld einsetzbar ist, wohnt in Neunkirchen und daher konnte auch der Kontakt zum SVI über Mitspieler hergestellt werden. „Dede hat bislang im Training richtig Gas gegeben und soll unsere Offensive verstärken. Maurer ist für die Sechser-Position vorgesehen. Er verfügt über Saarlandliga-Erfahrung und soll für die derzeit verletzten Gianfilippo Diprossimo sowie Matthias Hoffmann in die Bresche springen“, erklärte SVI-Coach Klaus Moscherosch in der Saarbrücker Zeitung.
Mit dem bisherigen Saisonverlauf ist Moscherosch zufrieden: „Wenn man bedenkt, dass uns vor der Saison unser Torjäger Cordt Flätgen in Richtung Oberligist SV Elversberg II verlassen hat, dürfen wir mit dem bislang Erreichten schon zufrieden sein“, meint Moscherosch. Er fordert aber auch: „Wir müssen im weiteren Saisonverlauf daran arbeiten, nicht nur gegen die Mannschaften aus der Spitzengruppe unsere bestmögliche Leistung abzurufen. Wir haben gegen vermeintlich schwächere Gegner einfach zu viele Punkte unnötig liegen lassen“, meint der SVI-Trainer. Sein vorrangiges Ziel ist es, den „Abstand zur Abstiegsregion zu halten oder sogar zu vergrößern“. Sobald dann der Klassenverbleib klar sei, könne man schauen, „was noch nach oben geht“.
Ob Moscherosch auch über die Saison hinaus Trainer in St. Ingbert bleibt, steht noch nicht fest. „Der SV St. Ingbert wird mein erster Ansprechpartner sein. Ich gehe davon aus, dass in den nächsten Wochen die entscheidenden Gespräche stattfinden werden“, sagt der Coach, der auch eine erfolgreiche Hallenrunde ablieferte, durfte man doch bis zum letzten Spieltag auf die Masters-Teilnahme hoffen: „Wir haben offensiv und defensiv klasse Hallenfußball gezeigt. Wenn wir auch noch die Turniere des SV Rohrbach und SV Bexbach gewonnen hätten, wären wir nach dem Rückzug des SV Klarenthal definitiv zum Masters gefahren.“ Moscherosch ergänzt: „Einerseits bin ich mächtig stolz auf die Jungs, andererseits ist es aber auch etwas bitter, so knapp zu scheitern.“
Der SV St. Ingbert startet am 1. März 2015 in die Rückrunde der Saison 2014/2015 und spielt dann auf eigenem Platz gegen den SV Habach.


Dir gefallen die Inhalte auf SCB-Online? Unterstütze uns mit einer kleinen Spende schon ab 1,00 €:

(19.02.2015)
BZL: Müller: "Haben uns gut verstärkt!"
(17.02.2015)
KLA: Mimbach präsentiert Neuzugänge
61 



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 17. Februar 2015

Aufrufe:
673
Kommentare:
0

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare verfügbar
Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


Mo 20. Feb. 2023 ganztägigRosenmontag  

 
Links, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 



Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar


 
 designed by matz1n9er © 10/03