Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
Verantwortliche suchen "Futsal-Kompromiss"    [Ändern]

ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    


VERFASST VON Marc Schaber, 20. Januar 2015

Die Diskussion um die Einführung des Futsal ab der kommenden Saison 2015/2016 ist immer noch mehr als heiß. Die "IG traditioneller Hallenfußball" bestehend aus 25 Vereinen, die den jetzigen Hallenfußball erhalten wollen trafen sich am Mittwoch mit Vertretern des Saarländischen Fußball-Verbandes, befürchten die Vereinsvertreter doch arge finanzielle Einbußen: Ralf Jung, Vorsitzender Sport des Oberligisten FV Diefflen, bestätigt in der Saarbrücker Zeitung: „Ohne die Hallenturniere würden wir ein, zwei Klassen unter der Oberliga spielen. So ein Turnier bringt guten Umsatz.“
Nun stand also ein erstes Gespräch an. „Es war ein sehr konstruktives Gespräch“, berichtet Frank Seibert, Vorsitzender des Oberligisten SV Saar 05 Saarbrücken. Er ist Vertreter der IG und war „froh, dass wir uns nicht gegenseitig mit Argumenten für und gegen Futsal belästigt haben. Die kennen wir ja alle“. Auch SFV-Präsident Franz-Josef Schumann war „sehr zufrieden mit dem Ablauf des Gesprächs“.
Der SFV ist dennoch weiter abhängig von den Entscheidungen Seitens des Deutschen Fußballbundes, der die Einführung des Futsal vorschrieb. „Dennoch war eine Bereitschaft von Seiten des SFV zu spüren, sich den Vereinen nähern zu wollen“, sagt Seibert. Schumann bestätigt: „Wir werden versuchen, abzuklären, welche Regeländerungen in Abstimmung mit dem DFB obsolet sein können.“ Dazu werde er die Tage vermehrt Gespräche mit dem DFB führen, versprach Schumann.
Es geht dabei um eine Punkte: Der Ball beim Futsal ist deutlich kleiner als ein klassischer Fußball, zudem hat er deutlich andere Sprung- und Spieleigenschaften. Auch die fehlenden Banden, die kleinen Handballtore, die summierten Fouls und die Vier-Sekunden-Regel sorgen für viele Diskussionen. Dennoch wird der Futsal in der Jugend bereits seit der Saison 2009/2010 bereits im gesamten Saarland als einzige Spielart des Hallenfußballs erfolgreich praktiziert.
„Natürlich gibt es auch Hartgesottene, die bedingungslos zum Hallenfußball stehen, die jede Regeländerung ablehnen“, sagt Seibert. Er wäre auch nicht bereit, „jeden Kompromiss mittragen zu wollen. Doch warten wir mal ab, welche Ergebnisse der SFV vom DFB mitbringt“. Danach setzen sich IG und SFV wieder zusammen, um auszuloten, „ob und wie es Kompromisse geben kann“, sagt Seibert.





 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 20. Januar 2015

Aufrufe:
564
Kommentare:
0

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare verfügbar
Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


So 29. Mai 2022 ganztägig29. Spieltag 16er-Ligen  
So 5. Juni 2022 ganztägig30. Spieltag 16er-Ligen  
Mo 6. Juni 2022 ganztägigPfingstmontag  

 
Links, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 



Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar


 
 designed by matz1n9er © 10/03