Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
VL: SG und Mengen verlieren - SVI gewinnt!    [Ändern]

ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    


VERFASST VON Marc Schaber, 18. Oktober 2014

Für den SV Bliesmengen-Bolchen gab es am vergangenen Wochenende eine 1:0-Auswärtsniederlage beim SV Habach. Die Auswärtsschlappe kostete den SVB zudem die Tabellenführung in der Verbandsliga Nordost. Nun empfängt der SVB am Samstag den TuS Rentrisch, der seinerseits beim SV St. Ingbert mit 0:6 unter die Räder kam.
„Personell bedingt hatten wir große Probleme. Die Niederlage ging in Ordnung“, so der Rückblick von Bliesmengens Trainer Udo Krummel auf die Auswärtsniederlage in Habach in der Saarbrücker Zeitung. Jens Lück und Marco Krummel fielen kurzfristige erkrankt aus. Bei Peter Lück brach nach einer Viertelstunde der Muskelfaserriss im Oberschenkel wieder auf. Zudem sah Sebastian Fuchs Gelb-Rot. „So viele Ausfälle konnten wir nicht kompensieren.“ Auch für am Samstag ist noch nicht klar, inwieweit sich die Personalsituation entspannt: Ob Marco Krummel und Jens Lück auflaufen können ist unklar, Peter Lück muss noch pausieren.
Vor 120 Fußballfans ging es in Bliesmengen-Bolchen mächtig rund: Christoph Schneider brachte die Gäste aus Rentrisch schon nach 120 Sekunden mit 1:0 in Front, Manuel Bonengel traf aber nach 20 Minuten zum 1:1-Pausenstand. Nach dem Seitenwechsel legte Christoph Schneider für die Gäste in der 50. Minute aus dem Spiel und der 67. Minute per Foulelfmeter Minute einen Doppelpack nach. Mathias Munz verkürzte in der 70. Minute auf 2:3, Schneider war nach 82 Minuten aber mit seinem vierten Treffer zur Stelle und sorgte für eine Vorentscheidung. Erdönmez Dolunay verkürzte nach 85 Minuten auf 3:4, mehr gelang dem SVB aber am Ende nicht.
Durch die erneute Niederlage steht der SV Bliesmengen-Bolchen mit 19 Punkten weiter auf Rang drei der Tabelle, Rentrisch hat als Aufsteiger auf Rang elf 14 Zähler auf dem Konto.

SV Bliesmengen-Bolchen: Tor: Ruppert, Stefan - Feld: Abazadze, Dimitri - Isengard, Tobias - Bonengel, Manuel - Mann, Pascal (ausgewechselt für Robin Haczynski (72.)) - Vuoso, Roberto (ausgewechselt für Dolunay Erdönmez (83.)) - Munz, Mathias - Gauer, Philipp - Hess, Maximilian - Cantaro, Seraphin - Stief, Andreas
TuS Rentrisch: Tor: Vogt, Sascha - Feld: Atalay, Erol (ausgewechselt für Vito Chiefari (85.)) - Schwarz, Michael - Schmidt, Timo (ausgewechselt für Jerome Gries (75.)) - Neu, Marco - Latz, Thomas - Fuhl, Lukas - Weyers, Matthias - Schneider, Christoph – Schiffer, Johannes - Lorscheider, Fabian


Auch für den SV St. Ingbert ging es am Samstag zur Sache: Der SVI gastierte bei der FSG Schiffweiler und reiste am Ende mit einem 2:1-Sieg im Gepäck nach Hause. St. Ingbert steht durch den Auswärtserfolg mit 17 Punkten auf Rang sieben der Tabelle, Schiffweiler hat auf Rang fünf 17 Zähler auf dem Konto. Sascha Fess brachte den SVI in der 10. Minute mit 1:0 in Front, Sascha Neumann sorgte aber nach 42 Minuten auf der Gegenseite für den Ausgleich. Schließlich dauerte es bis zu zweiten Minute der Nachspielzeit, als Fess mit seinem zweiten Treffer den SV St. Ingbert zum Sieg schoss.

SV St. Ingbert: Tor: Herbach, Marius - Feld: Müller, Marius - Henze, Kai - Fess, Sascha - Makelic, Edin - Ilgenstein, Benjamin - Hegetschweiler, Andreas - Diprossimo, Gianfilippo - Baumann, Matthias - Tlemsani, Kamel - Rau, Andreas


Schon am Freitag rollte in der Verbandsliga Nordost der Ball: Für die SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim gab es in der Verbandsliga Nordost in der Vorwoche ein torloses Remis auf eigenem Platz gegen den SV Landsweiler-Lebach. Nun reiste die SG bereits am Freitagabend zum SV Thalexweiler. „Um diesen Zähler zu holen, müssen wir uns steigern“, erklärt Spielertrainer Marco Meyer in der Saarbrücker Zeitung. „Wir haben zwei Punkte liegen lassen“, erklärt der Spielertrainer. Nun müsse möglichst viel aus dem schweren Spiel beim Tabellensiebten in Thalexweiler mitgenommen werden. „Die gelten als heimstark. Es wird ein 50:50-Spiel.“
Am Ende wurde nichts aus einem SG-Erfolg: Mit 6:2 musste sich die SG deutlich beim SVT geschlagen geben und lag bereits zur Pause mit 0:4 im Hintertreffen.
Für die Hausherren sorgten Kevin Becker (14.), Andreas Finkler (18.), 37. / FE) und Philipp Zimmer (40.) für die deutliche Pausenführung. Nach dem Seitenwechsel konnten Michael Güngerich (56.) und Christian Zech (69.) zwar zwischenzeitlich auf 2:4 verkürzen, Andreas Finkler (74.) und Josef Wolf (90.) sorgten aber für die Entscheidung zu Gunsten des SV Allemania Thalexweiler, der ab der 70. Minuten und einer Ampelkarte für Stephan Ugda in Unterzahl agieren musste.
Thalexweiler zieht als neuer Tabellenvierter damit mit nunmehr 19 Punkten an der SG vorbei. Die SG steht mit 17 Punkten auf Tabellenplatz sechs und fürchten am Wochenende von dem einen oder anderen Verfolger überholt zu werden.

SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim: Tor: Welsch, Kevin - Feld: Steis, Mike - Sand, Steffen - Güngerich, Michael - Berger, Jan (ausgewechselt für Jesse Fromm (46.)) - Meyer, Sascha - Zech, Christian - Schaar, Maximilian (ausgewechselt für Sören Braun (66.)) - Henrich, Alexander - Gintz, Kevin - Florsch, Marco


Dir gefallen die Inhalte auf SCB-Online? Unterstütze uns mit einer kleinen Spende schon ab 1,00 €:

(18.10.2014)
KLA: Bierbach legt vor - Breitfurter Kirmessieg
(18.10.2014)
LL: SVG mit Saisonstart zufrieden
61 2



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 18. Oktober 2014

Aufrufe:
752
Kommentare:
1

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
Volker Racho (PID=3498)schrieb am 22.10.2014 um 15:55 Uhr
Für die Zuschauer ein unterhaltsames Spiel in Bliesmengen-Bolchen...einzig auf den verletzten Spieler B. Schiehl der Heimmannschaft hätte ich können verzichten, mit unqualifizierten und unfairen Kommentaren gegenüber Gästespielern und vor allem gegen den sehr jungen Linienrichter trägt er nicht dem Nachwuchsproblem im Schiedsrichterbereich bei
 
 0  
 0

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


Mo 20. Feb. 2023 ganztägigRosenmontag  

 
Links, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 



Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar


 
 designed by matz1n9er © 10/03