Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
VL: Mengen verliert erneut - SG mit Remis    [Ändern]

ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    


VERFASST VON Marc Schaber, 12. Oktober 2014

Für den SV Bliesmengen-Bolchen ging es am Sonntag in der Verbandsliga Nordost zum Gastspiel nach Habach und wollte dort die Niederlage der Vorwoche vergessen machen: Der SV Bliesmengen-Bolchen blieb am neunten Spieltag trotz einer 0:1-Heimniederlage gegen den SV St. Ingbert Spitzenreiter der Verbandsliga Nordost. „Wir haben das Spiel gegen St. Ingbert verdient verloren“, gibt SVB-Coach Udo Krummel in der Saarbrücker Zeitung ohne Umschweife zu. Personalbedingt habe man doch einige Probleme gehabt. Man musste sogar vier angeschlagene und kranke Spieler aufbieten. „Es war einfach nichts möglich. St. Ingbert hatte mehr vom Spiel und die besseren Torchancen.“ Peter Luck kehrt nach überstandenem Muskelfaserriss ins Team zurück, Mathias Munz hat seine Rotsperre abgesessen. Für Pascal Mann und Benjamin Schiel, die erst im Lauftraining sind, kommt ein Einsatz noch zu früh. Gleiches gilt auch für Yannick Zapp. Auf Eric Maßfelder muss Bliesmengen-Bolchen noch längere Zeit verzichten. Er unterzog sich einer Meniskusoperation.
Nun reist der SVB zum SV Habach. „Auf dem kleinen Platz in Habach herrscht eine besondere Atmosphäre, weil die Zuschauer hier besonders nahe am Geschehen sind.“ Darauf müsse sich der SVB ebenso einstellen, wie auch auf die Spielweise der Habacher. „Die hohen Bälle des Torhüters kommen zielgenau auf die gefährlichen Stürmer der Habacher“, warnt Krummel zur Taktik des Gegners. Am Ende war es das knappste aller Ergebnisse, mit dem sich der SVB in Habach geschlagen geben musste: Das goldene Tor von Tim Casper in der 59. Minute genügte den Hausherren zum Sieg. Drei Minuten zuvor hatte Sebastian Fuchs die Ampelkarte gesehen. Am Ende wurde es auch nichts mit einer SVB-Ausholjagd in Unterzahl.
Der SV Bliesmengen-Bolchen muss durch die zweite Niederlage in Folge die Tabellenspitze räumen und fällt mit weiter 19 Punkten auf Rang drei zurück. Neuer Spitzenreiter der Verbandsliga Nordost ist der TuS Steinbach mit 21 Zählern.

SV Bliesmengen-Bolchen: Tor: Ruppert, Stefan - Feld: Abazadze, Dimitri - Luck, Peter (ausgewechselt für Sebastian Fuchs (16.)) - Isengard, Tobias - Fuchs, Florian (ausgewechselt für Maximilian Hess (61.)) - Cantaro, Seraphin - Stief, Andreas - Bonengel, Manuel - Mann, Pascal (ausgewechselt für Dolunay Erdönmez (78.)) - Vuoso, Roberto - Munz, Mathias


Auch in der Verbandsliga Nordost ging es an diesem Wochenende bereits am Samstag für die Bliestal-Teams los: Die SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim musste auf eigenem Platz gegen den SV Landsweiler-Lebach ran. Für die SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim gab es in der Verbandsliga Nordost in der Vorwoche ein 2:2-Remis bei der FSG Schiffweiler. „Wenn man lange Zeit mit zwei Mann in Überzahl spielen kann, ist ein Punkt einfach zu wenig.“ Nun gilt es zu Hause am Samstag um 16:00 Uhr gegen den 13ten der Verbandsliga Nordost des SV Landsweiler-Lebach. „Ein Sieg wäre enorm wichtig“, blickt Sascha Meyer schon auf die nächsten Spiele. Mit dem SV Thalexweiler, dem TuS Steinbach und dem SV Habach warten schwere Gegner aus der oberen Tabellenhälfte auf die DJK. Bis auf Marco Meyer kann die DJK in Bestbesetzung auflaufen.
Am Ende sahen 180 Fußballfans in Ballweiler aber eine torlose erste Hälfte und auch in Durchgang zwei hielten SG-Keeper Kevin Welsch und sein Gegenüber Kevin Schirra ihren Kasten sauber und so blieb es am Ende bei einem torlosen Remis. Die SG steht damit mit 17 Punkten über Nacht auf Tabellenplatz drei, der SVL hat auf Rang 14 neun Zähler auf dem Konto.

SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim: Tor: Welsch, Kevin - Feld: Meyer, Sascha - Steis, Mike - Sand, Steffen - Götz, Patrick (ausgewechselt für Maximilian Schaar (78.)) - Güngerich, Michael - Berger, Jan - Zech, Christian - Götz, Sascha (ausgewechselt für Marco Meyer (68.)) - Gintz, Kevin - Florsch, Marco


Ein heißes Derby gab es in der Verbandsliga Nordost an diesem Wochenende in St. Ingbert zu sehen, wo bereits am Samstag der SV St. Ingbert den Stadtrivalen des TuS Rentrisch empfing. Am Ende war es ein deutlicher 6:0-Heimerfolg, der die SVI-Fans unter der 150 Zuschauern in St. Ingbert jubeln lässt. Es dauerte einige Zeit, bis das erste Tor der Partie fallen sollte, dann war es Andreas Rothe, der in der 41. Minute die 1:0-SVI-Führung und den Pausenstand markierte. Sascha Fess baute die SVI-Führung nach 59 Minuten auf 2:0 aus, ehe Rentrischs Timo Schmidt in der 64. Minute mit der Ampelkarte vom Feld musste und die Aufholjagd für seine Elf nicht einfacher machte. Der SVI entschied die Partie in der Folge: Edin Makelic (71.), Kamel Tlemsani (754.), Andreas Rau (85.) und wiederum Sascha Fess (88.) schossen einen am Ende deutlichen SVI-Erfolg heraus.
Durch den am Ende mehr als deutlichen Heimerfolg schiebt sich der SV St. Ingbert mit 14 Punkten über Nacht auf Tabellenplatz acht, der TuS Rentrisch steht in der Debütsaison in der Verbandsliga Nordost mit 11 Punkten auf Rang 12.

SV St. Ingbert: Tor: Herbach, Marius - Feld: Baumann, Matthias - Rothe, Andreas (ausgewechselt für Gianfilippo Diprossimo (72.)) - Müller, Karl - Henze, Kai - Fess, Sascha - Tlemsani, Kamel (ausgewechselt für Jasin Chabani (85.)) - Rau, Andreas - Makelic, Edin (ausgewechselt für Roasrio Damiani (82.)) - Ilgenstein, Benjamin - Hegetschweiler, Andreas
TuS Rentrisch: Tor: Traudt, Thorsten - Feld: Weyers, Matthias - Schwarz, Michael (ausgewechselt für Erol Atalay (65.)) - Schmidt, Timo - Neu, Marco - Lanzloth, Philipp - Fuhl, Lukas - Resch, Niklas - Schneider, Christoph - Schiffer, Johannes - Hussain, Heiko


Dir gefallen die Inhalte auf SCB-Online? Unterstütze uns mit einer kleinen Spende schon ab 1,00 €:

(12.10.2014)
KLA: Hangard bleibt Höcherberg-Spitze
(12.10.2014)
LL: Kunz mit Sechserpack - Favoriten verlieren
2



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 12. Oktober 2014

Aufrufe:
808
Kommentare:
0

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare verfügbar
Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


Mo 20. Feb. 2023 ganztägigRosenmontag  

 
Links, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 



Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar


 
 designed by matz1n9er © 10/03