Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
BZL: Weinmann: "Feuer brennt weiter in mir"    [Ändern]

ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

        


VERFASST VON Marc Schaber, 22. Dezember 2021

Der FC Palatia Limbach II steht zum Ende der Hinrunde mit 32 Punkten auf Rang drei der Bezirksliga Homburg. Trainer Thomas Weinmann seinen Vertrag um eine weitere Spielzeit verlängert. „Das Feuer brennt weiter in mir. Die Palatia-Familie ist einmalig. Unsere Mannschaft hat noch viel vor und ist noch lange nicht am Ende ihrer Entwicklung angekommen. Es ist für mich weiterhin ein Privileg, hier etwas bewegen zu können“, sagt der 29-jährige Weinmann in der Saarbrücker Zeitung. „Die Bereitschaft des Vereins, die zweite und dritte Mannschaft professioneller aufzustellen, hat mich in meiner Entscheidung bestärkt.
Die Zusammenarbeit mit Patrick Gessner und dessen Co-Trainer Matthias Kuhn dem Trainerteam der Verbandsliga-Elf sei "erstklassig". Weinmanns Co-Trainer Max Ehrmantraut legte sein Amt allerdings aus beruflichen Gründen nieder.


Dir gefallen die Inhalte auf SCB-Online? Unterstütze uns mit einer kleinen Spende schon ab 1,00 €:

(22.12.2021)
LL: Fischer bleibt Coach in Walsheim
44 
(21.12.2021)
Offiziell: Rubeck übernimmt Neunkirchen
67 4



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 22. Dezember 2021

Aufrufe:
989
Kommentare:
3

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
Topmodel (PID=40000)schrieb am 24.12.2021 um 20:20 Uhr
… und der Weltfrieden geht nur über die Palatia aus Limbach. Der Artikel liest sich wie eine Vorstellung bei der Wahl zur Miss Germany. Ist ja schlimmer als das Gedudel unserer weichgespülten Nationalspieler im Fernsehen - schrecklich. So viel kann man einem doch gar nicht bezahlen, dass einer so rumsäuselt.
 
 22  
 5

Meister (PID=12834)schrieb am 25.12.2021 um 10:02 Uhr
@Topmodel. Genau. selbstherrlich, arrogant und beratungsresistent ohne eigene Reflektion. Das ist das Bild der Palatia. Und diese Eigenschaften werden von den Trainern verinnerlicht. Nur die Palatioa. Nichts anderes. lol
 
 14  
 1

Sascha Janko (PID=26928)schrieb am 26.12.2021 um 09:55 Uhr
Mich würde interessieren ob in Limbach bewusst solches Zeug in die Welt posaunt wird und man sich an dem Hass erfreut denn man erzeugt. Gefühlt würde ich sagen dass dem so ist. Ständig solche Äußerungen die nicht einmal dem FC Bayern zustehen. Die Realität ist dass das ganze Limbacher Konstrukt nur durch hohe finanzielle Mittel fußt. Seitens der Gemeinde ständig den Hintern gepudert bekommen da die gesamte Gemeindeverwaltung mit Palatia Mitgliedern durchzogen ist. Vom Kopf des Bürgermeisters über den Gemeinderat bis zum Hausmeister. Man schaue sich nur mal an wie schnell und unkompliziert jede Arbeit an der Sportanlage in Limbach von statten geht. Antrag wird eingereicht und umgehend umgesetzt. In Altstadt zb muss seit Jahren um jeden Cent gebettelt werden. Auch in Kirkel die seit 2 Jahren die von der Gemeinde verkommen gelassene Sportanlage erneuern wollen, wird jeglicher Vorgang rausgezögert, abgelehnt und was weiß ich noch alles an Steinen in den Weg geworfen. Wenn die Palatia wieder mal ihren Kunstrasen erneuern möchten, wird es genehmigt bevor der Antrag überhaupt eingereicht wird. Begründung für diese Vorgehen sind dann Äußerungen wie das Limbach so viele Mannschaften und so eine tolle Jugendarbeit hat. Realität ist allerdings das die Erste Mannschaft eine bezahlte Söldnertruppe ist die happy sind solange der Rubel rollt. Die ach so tolle Jugendarbeit fußt auf dem Vorgehen, bei sämtlichen Vereinen in der Umgebung zu wildern. Das die ach so tolle Jugendarbeit in Wirklichkeit anderen Vereinen die Jugendarbeit erschwert bzw zerstört, juckt in Limbach vermutlich niemanden. Hoffentlich dringt dieses ganze Vorgehen mal langsam an die ganzen Eltern der Kinder die sich von diesem Verein blenden lassen und lassen ihre Kinder vergott nochmal bei ihren Vereinen im Wohnort. In Limbach fallen 70% der Kinder durchs Raster und hören früher oder später auf, da es niemanden interessiert was mit einzelnen Kindern passiert. Schließlich gibt's ja noch genügend Kinder und wenn nicht wird fleißig wieder gewildert bei andern Vereinen die sich abrackern um Jugendmannschaften zu stellen. Bitte liebe Eltern lasst euch nicht von diesem Verein blenden. Vielen herzlichen Dank und einen schönen Sonntag
 
 24  
 4

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


So 2. Okt. 2022 ganztägig11. Spieltag (18er-Ligen)  
So 2. Okt. 2022 ganztägig9. Spieltag (16er-Ligen)  
Mo 3. Okt. 2022 ganztägigTag der Deutschen Einheit  
So 9. Okt. 2022 ganztägig12. Spieltag (18er-Ligen)  
So 9. Okt. 2022 ganztägig10. Spieltag (16er-Ligen)  

 
Links, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 



Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar


 
 designed by matz1n9er © 10/03