Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
Die Folgen des Lockdowns für die Saison    [Ändern]

ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    

VERFASST VON Marc Schaber, 6. Januar 2021

Die Bundesregierung hat am gestrigen Dienstag, den 5. Januar 2021 zusammen mit den Ministerpräsidenten der Bundesländer eine Verlängerung des coronabedingten Lockdowns bis zum 31. Januar 2021 beschlossen. Damit ist sicher, was schon zuvor zu erwarten war: Auch der Fußball ruht zumindest bis zum Monatsende.
Dies hat auch weitreichende Auswirkungen auf de Fortführung der Saison 2020/2021: Der Saarländische Fußballverband (SFV) präsentierte im Dezember fünf Modelle zur Saisonfortführung. Die Modelle 1 und 2 hatten einen Start der spiele zum 14. Februar 2021 vorgesehen und damit einen Trainingsstart zum 15. Januar 2021 vorausgesetzt. Beide Modelle sind nun mit dem vorgestellten Zeitplan nicht umzusetzen. Damit ist auch klar: Die Saison 2020/2021 kann auf Basis der vorgestellten Modelle nicht mit einer Hin- und Rückrunde gespielt werden. Damit stehen auf Basis der Präsentation des SFV vom 10. Dezember 2020 eigentlich nur noch drei Modelle zur Wahl:

Modell 1: Die komplette Saison mit Hin- und Rückrunde wird gespielt. Start für die Spiele wäre der 14. Februar 2021 (Faschingssonntag) und der letzte Spieltag fände am 20. Juni 2021 statt. Die Anzahl der Spiele (in Ligen mit 16 Vereinen, ohne Nachholspiele) wären 23. Die Voraussetzung für diese Lösung wäre, dass der Trainingsbetrieb der Vereine spätestens ab 15. Januar 2021 aufgenommen werden kann. In diesem Modell würde auch die Relegation gespielt und die Saison damit komplett zu Ende gebracht.

Modell 2: Zuerst werden alle Nachholpartien gespielt. Danach erfolgt die Weiterführung der Vorrunde. Anschließend erfolgt die Aufteilung in Aufstiegs- und Platzierungsrunde (als einfache Runde). Start der Spiele wäre der 14. Februar 2021 für Teams mit Nachholspielen und am 7. März 2021 für Teams ohne Nachholspiele. Der letzte Spieltag fände am 13. Juni 2020 statt. Die Anzahl der Spiele, die stattfänden wäre bei 16 und die Voraussetzung wäre auch bei diesem Modell, dass der Trainingsbetrieb spätestens ab 15. Januar 2021 erlaubt.


Modell 3: In diesem Modell wird die Vorrunde beendet. Nachholspiele aus dem Herbst werden unter der Woche ausgetragen (bis 18. April 2021). Danach erfolgt eine Aufteilung in Aufstiegs- und Platzierungsrunde, die am 7. März 2021 starten würde. Der letzter Spieltag fände in diesem Modell am 13. Juni 2021 statt. Die Anzahl der Spiele läge in diesem Modell bei 16 und die Voraussetzung wären, dass der Trainingsbetrieb spätestens ab 7. Februar erlaubt. Der letzte Spieltag der Vorrunde in diesem Modell wäre der 18. April 2020, der Sonderspielplan beginnt danach. Die Relegation würde vom 16. Juni 2021 bis zum 23. Juni 2021 stattfinden. Die 16er Ligen würden nur einen Wochenspieltag bestreiten.
Die erste Hälfte der Liga bildet die Meisterrunde, die zweite Hälfte die Platzierungsrunde (bei einer ungeraden Anzahl würde die Mehrheit der Teams der Platzierungsrunde zugeordnet). In dieser Sonderrunde spielen die Mannschaften jeweils in einer vollen (einfachen) Runde gegeneinander, es kann dann sogar passieren, dass man gegen einzelne Mannschaften doppelt auswärts oder zu Hause spielt (da das Duell schon in der Vorrunde stattfand), da es nur so sichergestellt werden kann, dass alle Mannschaften gleichviel Auswärts- und Heimspiele haben. Sind Mannschaften punktgleich, wird die endgültige Platzierung entsprechend den Auf- und Abstiegsregelungen festgelegt. Die Ergebnisse der Vorrunde (Punkte und Tore) werden in die Sonderrunde übernommen. Wird die Sonderrunde nicht beendet zählt die aktuelle Tabelle.
Würde die Vorrunde nicht bis Ende April abgeschlossen, könnte man diese bis maximal 30. Juni 2021 verlängern. Kann die Vorrunde nicht zu Ende gespielt werden, wird die Saison annulliert.

Modell 4: Nur die Vorrunde wird in diesem Modell beendet. Die Nachholspiele finden unter der Woche statt. Start ist in diesem Modell der 5. April 2021 und der letzte Spieltag ist der 23. Mai 2021. In diesem Modell würden nur 8 weitere Spiele anstehen und die Voraussetzung wäre ein Trainingsbetrieb spätestens ab 8. März 2021. Die Relegation fände von 26. Mai 2021 bis 3. Juni 2021 statt. Die Vorrunde kann maximal bis zum 30. Juni 2021 verlängert werden. Es gäbe in diesem Modell keine Wochenspiele. Kann die Vorrunde nicht zu Ende gespielt werden, wird die Saison annulliert.

Modell 5: Nur die Vorrunde wird in diesem Modell beendet. Zuerst werden alle Nachholspiele durchgeführt mit Start 1. April 2021 für Teams mit Nachholspielen. Auch in diesem Modell fänden zuerst die Nachholspiele statt. Am 18. April 2021 startet die Saison für Teams ohne Nachholspiele. Der letzte Spieltag ist für den 23. Mai 2021 festgelegt. Die Anzahl der Spiel beträgt 8. Die Voraussetzung für dieses Modell ist ein Start des Trainingsbetriebs ab 4. März 2021. Die Relegation fände von 16. Juni 2021 bis 27. Juni 2021 statt. Die Vorrunde kann maximal bis zum 30. Juni 2021 verlängert werden. Es gäbe in diesem Modell keine Wochenspiele. Kann die Vorrunde nicht zu Ende gespielt werden, wird die Saison annulliert.


Es ist also weiter offen, wie es mit der Saison 2020/2021 weitergehen wird zumal selbst ein Start des Trainingebetriebs im Februar 2021 derzeit zumindest mehr als fraglich ist.






 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 6. Januar 2021

Aufrufe:
979
Kommentare:
7

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
neutraler Gast (PID=57778)schrieb am 06.01.2021 um 08:45 Uhr
Möchte hier keinen Shitstorm auslösen sondern einfach nur mal nach Meinungen und Ansichten fragen, wie die Vereine zu einer Annullierung der aktuellen Saison stehen. Dies wurde ja vom SFV leider nicht berücksichtigt. Sobald gespielt werden dürfte könnte man sich dann ja mit Freundschaftsspielen mit Zuschauer ja auch behelfen. Nachholspiele unter der Woche denke ich mir ist für Amateurvereine extrem schwierig. Hier geht es lediglich nur um den Austausch der verschiedenen Ansichten. Bitte um konstruktive Beiträge. Vielen Dank!
 
 4  
 0

SCB-Onlineschrieb am 06.01.2021 um 13:04 UhrPREMIUM
@ neutraler Gast: Vielen Dank für Deinen Kommentar. Kurz zu den Hintergründen. Die Annullierung der Saison wurde in den Modelle jeweils berücksichtigt. Beispielsweise heißt es bei Modell 3: "Würde die Vorrunde nicht bis Ende April abgeschlossen, könnte man diese bis maximal 30. Juni 2021 verlängern. Kann die Vorrunde nicht zu Ende gespielt werden, wird die Saison annulliert. " Der SFV hat lediglich kein Modell mit einer sofortigen Annullierung der Saison angeboten.
Mit einem Abbruch der Saison 2020/2021 hat man sich im Verbandsvorstand nach Aussage aus der Vorstellung der Modelle im vergangenen Dezember noch nicht beschäftigt, da die Vereine dringe Zuschauereinnahmen und Umsätze aus dem Vereinsheimen benötigen. Sich schon jetzt mit einem Abbruch zu beschäftigen sei daher "absolut verfehlt", erklärte der SFV-Verbandsspielausschussvorsitzende Josef Kreis, der seinerzeit die Sitzung leitete. Auch eine Zuschauerbegrenzung wolle man ebenfalls nicht zulassen und man werde dann keine Spiele stattfinden lassen. Die Fragen seien dann zu kontrovers: Viele Sportanlagen seien nicht umzäunt und wie entscheidet man, wer die Sportanlage betreten darf. Auch ist nicht klar, wer bei Verstößen haftet.
Insgesamt hast Du natürlich vollkommen recht: Die Lage hat sich nochmals verändert und die Frage muss erlaubt sein, ob es nicht sinn macht, die Saison schon jetzt abzubrechen und Fakten zu schaffen...

Bei diesem Kommentar handelt es sich um einen SCB-Online Premiumkommentar. Der Realname des Kommentators ist in unserer Datenbank hinterlegt.
 
 1  
 0

Tobias (PID=1228)schrieb am 06.01.2021 um 14:15 Uhr
So weh es auch dem Fußballer Herz tut, ein Abbruch der Saison ist sehr wahrscheinlich. Hoffentlich ist bis September der Großteil der Bevölkerung geimpft, so dass dann endlich wieder eine "normale" Runde durchgeführt werden kann. So lange müssen wir uns noch gedulden, bevor wir wieder die allsonntäglichen 3 Halbzeiten auf den Sportplätzen des Bliesgaus genießen können.
 
 3  
 0

Seh  (PID=56500)schrieb am 06.01.2021 um 16:19 Uhr
Das es bis Sep. dauern soll hoffe ich mal nicht. Bis dort hin sind viele Vereine nicht mehr da.Denke und hoffe das die Vorrunde zu Ende gespielt wird und dann anschiessend sofort mit der neuen Runde begonnen wird. Nachweislich ist es ja so das beim Sport an der freien Luft das Risiko sehr gering ist. Aber bei allem was da so beschlossen wird aus den Kanzleramt oder wie der Sprecher von Radio Salü Desaster hat Kasperleamt kann man sich nichts mehr sicher sein.
 
 3  
 5

Diewahr Heit (PID=6065)schrieb am 06.01.2021 um 18:02 Uhr
Hatte ich wohl doch wieder recht. Tobias bis September wird wohl kein Großteil der Bevölkerung geimpft sein, da sich die meisten nix spritzen lassen was in ein paar Wochen zusammmengerührt wurde, wie kann man nur so naiv sein. Denke eher das der Armsteurfussball, so wie wir ihn kennen nicht mehr stattfinden wird. Jeder wo Mutti's zaubertrunk gespritzt bekommen hat darf spielen die anderen werden geächtet und gekennzeichnet und schauen in die Röhre. Mark my words!!!
 
 2  
 10

@diewahr Heit (PID=3582)schrieb am 06.01.2021 um 19:15 Uhr
Genau und bis September hast du dann die Aluhutproduktion begonnen und gehst mit Hildmann und Wendler angeln.Was du für ein Mist von dir gibst ist echt hammer👍
 
 6  
 3

Tobias (PID=1228)schrieb am 06.01.2021 um 22:35 Uhr
@Diewahr Heit: Dann bin ich lieber naiv als solche Weltanschauungen zu haben. Ich würde auch lieber gestern als heute wieder auf dem Sportplatz stehen, aber realistisch gesehen wird es schwer die Runde zu Ende zu spielen bei den jetzigen Verordnungen. Ohne jetzt wieder ne Diskussion starten zu wollen, ob sinnvoll oder nicht, das sieht wohl jeder etwas anders. Aber die Einschränkungen sind halt da und dann gilt es sich auch zu überlegen, wie es weitergehen kann. Hab den SFV auch oft kritisiert, aber in der jetzigen Situation haben es die Herren nicht leicht.
 
 8  
 0

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


So 24. Jan. 2021 ganztägigMasters  
Sa 30. Jan. 2021  -  31. Jan. 2021Kreismeisterschaft Jugend  

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar


 
 designed by matz1n9er © 10/03