Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
LL: Vogelgesang: "Zielsetzung Klassenerhalt"    [Ändern]

ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    


VERFASST VON Marc Schaber, 3. Juli 2020

Der TuS Ormesheim durfte nach den Beschlüssen den außerordentlichen Verbandstages des Saarländischen Fußballverbandes (SFV) den Aufstieg in die Landesliga Ost bejubeln. „Es war eine sehr, sehr spannende Saison. Im Vorfeld waren unsere Konkurrenten Hassel, Altheim und Bliesmengen. Nachher hatte sich auch der FV Biesingen als Konkurrent herausgestellt, nachdem er relativ schlecht gestartet war“, sagt der Ormesheimer Meistertrainer Kai Vogelgesang in der Saarbrücker Zeitung. „Ausschlaggebend war unsere Defensivleistung. Wir haben auch zwei Toptorhüter. Christian Rosar bringt sehr viel Erfahrung mit und könnte zwei, drei Klassen höher spielen. Auch die drei Neuzugänge aus der A-Jugend konnten super einschlagen“, blickt Vogelgesang zurück.
Über die Saison hinweg gab es einige Knackpunkte: „Ausschlaggebend waren auch der 2:0-Heimsieg gegen Biesingen und das 1:1 gegen Bliesmengen-Bolchen. Die einzige Niederlage gegen Altheim war unglücklich, in anderen Spielen hatten wir mehr Glück“, sagt Vogelgesang. „In der Landesliga freuen wir uns sehr auf die Derbys gegen Bliesgau, Bebelsheim, Bierbach und Viktoria St. Ingbert. Die vorrangige Zielsetzung ist der Klassenerhalt. In Sachen Neuzugänge laufen bei zwei Mann noch Gespräche, wir werden sie nennen, wenn alles spruchreif ist“, erklärt Vogelgesang.
Neu beim TuS sind Maurizio Lentini (DJK Ensheim) und Gianfilippo Diprossimo sowie Jugendspieler Jonas Gorges. Demgegenüber hat einzig Puyan Teyfuri den Verein verlassen und übernimmt das Traineramt beim ATSV Saarbrücken. „Wir wünschen ihm viel Erfolg mit seinem neuen Verein, bei dem auch einige frühere Ormesheimer sind“, meint Vogelgesang für den es auch wichtig ist, dass die Reserve nun wöchentlich spielt, weil man so Talente viel besser entwickeln könne. Sollte die Saison im September starten, plant man in Ormesheim mit einem Vorbereitungsstart Ende Juli oder Anfang August.


Dir gefallen die Inhalte auf SCB-Online? Unterstütze uns mit einer kleinen Spende schon ab 1,00 €:

(03.07.2020)
Der Formcheck der Landesliga Ost 2020/2021
272 
(03.07.2020)
BZL: „Die ASV gehört einfach zum Ort"
61 7



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 3. Juli 2020

Aufrufe:
1173
Kommentare:
0

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare verfügbar
Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.



 
Links, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 



Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar


 
 designed by matz1n9er © 10/03