Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 




Spielbericht  [Ändern]
SV Niedergailbach - SCB

Spielpaarung:
SV Niedergailbach - SCB
Mannschaft:
1. Mannschaft
Saison:
2007 / 2008
Ergebnis:
0:5
Spieldatum:
03.10.2007
Torschützen:
0:1, 0:3 J. Leonhardt (5., 45.)
0:2 A. Schneider (21.)
0:4 F. Baier (66.)
0:5 D. Klingen (82.)
Aufstellung:
Tor: Robert Harder; Feld: HP Harz, Nille (Steffen Noserke), Tank (Frank Konrad), Christian Müller, Markus Munk, Leo (Jörg Leonhardt), Peter Pusse, Daniel Bartmann, Flavio Baier, Alexander Schneider; Schnitzel (David Klingen), Schulle (Dirk Schulz), Marco Fröhlich und Markus Müller.
Bericht:
Die Erste tat sich nicht so schwer wie die zweite Mannschaft des SC. Sehr früh brachte Leo die Gäste in Front. Danach konnte man beruhigt aufspielen. Die Hausherren mussten nun reagieren, doch deren Bemühungen verpufften spätestens am Blieskasteler Strafraum. Der SC kontrollierte die Partie und zeigte in der Offensive gefällige Kombinationen. Schließlich traf Alex Schneider, nach einer Flanke von Markus Munk, per Fuß zum mittlerweile verdienten 0:2. Wenige Minuten später scheiterte Leo am starken SV-Schlussmann Peter Bruckmann. Die Überlegenheit der Gäste sollte noch vor der Pause einen weiteren Treffer nach sich ziehen. Freistoß HP Richtung Tor, Leo stand am Fünfer völlig allein und ließ den Ball zum 0:3 gerade über den Scheitel rutschen. Im Anschluss war Pause. Die Führung war auch in dieser Höhe nach 45 Minuten verdient. Dass man nach drei Toren Vorsprung noch nicht gewonnen hat, wusste man aufgrund der schmerzhaften Erfahrung in jüngster Vergangenheit bei der Eintracht 08 Bickenalb.







Dementsprechend motiviert und konzentriert agierte der SC auch im zweiten Durchgang. Die Heimelf konnte sich nach wie vor nicht gegen die Blieskasteler Deckung durchsetzen. Blieskastel dagegen baute die Führung weiter aus. Dem Treffer nach gut einer Stunde ging ein Konter über Fröhlich und Pusse voraus. Die Flanke nutze Flavio am langen Pfosten volley zum 0:4. Im Folgenden rettete Bruckmann dreimal selbst und einmal der Pfosten für Niedergailbach. In der 72. Minute wurde Pusse im Strafraum leicht gehalten, konnte jedoch keinen Vorteil für sich verbuchen. Der souveräne Schiedsrichter entschied auf Strafstoß, eine harte Entscheidung. Zudem waren die Hausherren, die aufgrund von begangenen Foulspielen schon einige vorbelastete Akteure hatten, jetzt nur noch zu zehnt. Doch die große Frage war: Wer schießt? Pusse, Munk, Leo, usw. vergaben bereits in dieser Saison die Chance vom Punkt. Marco Fröhlich schritt diesmal zu Werke, doch auch er ging am Ende als zweiter Sieger hervor, Bruckmann parierte. Acht Minuten vor dem Abpfiff initiierte die starke linke Seite von Daniel Bartmann und Leo einen ansehnlichen Angriff. Marco Fröhlich legte in der Mitte ab und Schnitzel vollendete die Kombination zum 0:5. Die Partie war nun entschieden. Doch Robert Harder kam auch noch dazu, sein Können zu beweisen. Zunächst klärte er einen Schuss von der Strafraumgrenze zur Ecke, wenig später parierte der den Handelfmeter von Florian Gemenig und hielt dem SC somit am Ende die Null.





Für Blieskastel steht am Ende ein hochverdienter Sieg, das Ergebnis geht auch in dieser Höhe in Ordnung. Niedergailbach lief meistens nur hinterher, einzig der Schlussmann bewahrte sein Team vor einer höheren Niederlage. Blieskastel überzeugte und kann nun mit Selbstvertrauen im Gepäck die Fahrt nach Blickweiler antreten.
Sonstiges:
Autor:
Matthias Schößer, 03.10.2007
Navigation:
   
   

 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Matthias Schößer, 03.10.2007

Aufrufe:
945
Kommentare:
2

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
Günter (PID=2)schrieb am 10.01.2008 um 17:44 Uhr
Ist mir leider erst heute aufgefallen, was heißt hier harte Entscheidung beim Elfmeter. Wenn ein Stürmer (also Spieler) mit einer Torchance im Strafraum gehalten wird, ist dies absolut regelkonform ein Elfmeter. Was hier den Schiri auszeichnete, war, dass er dem gefoulten Stürmer noch die Chance gab zum Abschluss,also vor dem Abpfiff das Spiel noch einen Moment laufen lies. Nachdem dies nicht klappte, pfiff er einen völlig regelgerechten Elfmeter. Was der Verfasser mit "harter Entscheidung" meint ist wohl die Tatsache, dass viele unserer Schiedsrichter nach dem weiterlaufen des Spiel und einem mißglückten Schussversuch das ganze unter Vorteil hätten laufen lassen und nicht auf den Elfmeterpunkt gezeigt hätten. Wenn das so gemeint war, dann ok.
 
 0  
 0

Marc (PID=2)schrieb am 10.01.2008 um 19:54 Uhr
Ja ich geh mal davon aus, dass Matze das so gemeint hat, wobei ich gestehn muss, dass ich die fragliche Szene nicht mehr ganz so lebhaft vor Augen habe ;-)
 
 0  
 0

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


So 20. Sept. 2020 ganztägig2. Spieltag 16er Ligen  
So 27. Sept. 2020 ganztägig4. Spieltag 16er Ligen  
Mi 30. Sept. 2020 ganztägigSaarlandpokal 2. Runde  
Sa 3. Okt. 2020 ganztägigTag der Deutschen Einheit  
So 4. Okt. 2020 ganztägig5. Spieltag 16er Ligen  
 
 designed by matz1n9er © 10/03