Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
BZL: Biesingen und Altheim punkten    [Ändern]

 Es waren Spiele, die seinerzeit durch Schnee und Eis verhindert wurden. Nun rollte aber einige Wochen später der Ball, wenngleich auch nciht überall...



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

        
VERFASST VON Marc Schaber, 4. März 2010

Das Wetter im Jahre 2010 war biher alles andere als fußballfreundlich und so kam es, dass unter der Woche eine Reihe Nachholpartien anstanden. Unter anderem waren auch vier Teams aus dem Abstiegskampf involviert und Blieskastel-Lautzkirchen, Altheim, Walsheim und Biesingen kämpften um wichtige Punkte, denn am Ende kann jeder Punkt entscheidend sein...



Homburg II stürmt durch einen 3:2-Erfolg in Blieskastel an die Tabellenspitze




TuS Rentrisch – TuS Rubenheim
3 : 0 (0:0)
Tore:
1:0 Marc Siegemund (50.)
2:0 Francesco Tuttolomondo (88.)
3:0 Timo Schmidt (90.)

Hinspiel 2:1


Der TuS Rentrisch war einer der Pechvögel des Spieljahres 2010: Woche für Woche mussten die Spiele des TuS witterungsbedingt abgesagt werden und so kam es, dass Rentrisch erst jetzt zum ersten Mal unter den Ball treten durfte. So war man bei der Lang-Elf sicherlich ein wenig unsicher ob der eigenen Leistungsstärke, zumal das erste Spiel im Jahr 2010 gegen den TuS Rubenheim ging und der sorgte bis dahin für Aufsehen: Der TuS Rubenheim, der bis dahin mit einem 6:4-Erfolg über den FV Biesingen und einem 1:0-Sieg bei den SF Walsheim einen furiosen Start ins neue Jahr schaffte, sicherte sich 6 von 6 möglichen Punkten. Auch in Rentrisch verlangte der TuS dem Gastgeber aus Rentrisch alles ab. So stand zur Pause ein torloses Remis in einem knappen Spiel das nur wenige Chancen zu bieten hatte. Nach dem Seitenwechsel drehte Rentrisch auf und ging nach 50 Minuten durch Marc Siegemund mit 1:0 in Front. Die Aprtie blieb nun lange spannend und knapp, ehe der TuS in der Schlussphase den Sieg unter Dach und Fach brachte. Rentrishc entschied die PArtie und legte nach 88 Minuten durch Francesco Tutolomondo das 2:0 nach. Rubenheims Antwort blieb aus und so konnte Rentrisch in der Schlussminute die Partie mit dem Treffer von Timo Schmidt zum 3:0 endgültig den Dreier einfahren. Mit dem Sieg schiebt sich Rentrisch auf Platz dei der Tabelle, Rubenheim bleibt auf einem guten neunten Platz.




TuS Ommersheim – SF Walsheim
AUSFALL
verlegt auf den 14. April 2010

Hinspiel 0:1


Auch die Nachholpartie in Ommersheim konnte nciht stattfinden. Das Aufeinandertreffen des TuS Ommersheim mit den Sportfreunden aus Walsheim musste erneut verlegt werden, da kein Schiedsrichter zum Anpfiff erschienen war. Nachholtermin ist der 14. April 2010.




FV Biesingen – FC Bierbach
1 : 1 (1:1)
Tore:
1:0 Jörg Stenger (12.)
1:1 Philip Jakob (31.)

Hinspiel 1:4


Eine wichtge Partie um den Klassenverbelib stand an diesme Mittwoch in Biesingen an: Der heimische FVB hatte zwei kruiose Spiele hinter sich: Vor zwei Wochen verlor man mit 4:6 beim TuS Rubenheim, bevor man in der letzten Woche bei der 2:4-Heimniederlage gegen den SV Blickweiler im wahrsten Sinne des Wortes in die Abstiegsregion geweht wurde. Der 1. Vorsitzende des FVB Günter Müller war nach dem Spiel sichtlich erboßt über die Entscheidung des Schiedsrichters das Spiel bis zum Ende nicht abzubrechen: "Über den höchstgelegenen Sportplatz im Saarpfalzkreis fegten orkanartige Winde weg. Die Spieler kämpften mehr mit dem Sturm als mit dem Ball. Es war unglaublich und unverantwortlich, bei so einem Wetter das Spiel überhaupt anzupfeifen. Dem Zufall war Tür und Tor geöffnet. Beim Torabstoß drehte sich der Ball teilweise so stark in der Luft, dass es einen Eckball für den Gegner gab. Nach dem Spiel erklärte mir dann der Schiedsrichter Luca Madia, dass ihn der Spielbeobachter in der Halbzeitpause aufgefordert hätte, die Partie weiterzuleiten. Und dies, obwohl sich im Verlauf der Begegnung Szenen abspielten, die mit vernünftigem Fußball wirklich nichts mehr zu tun hatten". Nun war also der FC Bierbach zu Gast in Biesingen und eben dieser BFC sorgte vor Wochenfrist in Limbach für das Ende der eigegen Auswärtsschwäche und gleichzeitg für einen sensationellen Auswärtserfolg. Ebenfalls für Gesprächsstoff sorgte eine besondere Peronalie beim BFC, erklärte man doch unter der Woche, dass man den Vertrag mit Trainer Gerd Hube rnicht über das Saisonende hinweg verlängern würde und mit einem neuen Coach in die neue Saison gehen wolle. Nun galt es aber zuerst in Biesingen zu punkten und geanu das schaffte die Huber-Elf: Zunächst war es aber FVB-angreifer Jörg Stenger, der den FV Biesingen nach gerade einmal 12 Minuten mit 1:0 in Front brachte. Aber auch Bierbach hat einen treffsicheren Stürmer in seinen Reihen und so war es Philip Jakob der den 1:1-Ausgleich für die Gäste erzielte. Bis zur Pause blieb es vor rund 100 Zuschauern beim 1:1-Remis. Nach dem Seintenwechsel hatten beide Teams ihre Chancen, am Ende von 90 Minuten Fußball stand aber ein 1:1-Remis, das Bierbach auf einem recht beruhigenden zehnten Tabellenplatz verbleiben lässt, während Biesingen auf Platz 13 rückt.




FC Palatia Limbach II – SV Altheim
2 : 2 (1:0)
Tore:
1:0 Dominik Möllendick (28.)
1:1 Rüdiger Hauck (78.)
2:1 Martin Lenz (88.)
2:2 Rüdiger Hauck (90.)

Hinspiel 1:2



Auf dem Papier war das Gastpiel des SVA in Limbach eine klare Sache, auch wenn die Palatia jüngst mit einer überraschenden Niederlage gegen den FC Bierbach in das neue Spieljahr gestartet war. „Wir werden trotz Niederlage im heutigen Nachholspiel unsere Taktik nicht ändern, zumal wir mit Ausnahme des verletzten Dominik Möllendick personell aus dem Vollen schöpfen können“, kündigte Palatia-Trainer Peter Meiser im Vorfeld an. Das Ziel waren also drei Punkte gegen den SVA, zumal Möllendick dennoch im Palatia Kader stehen sollte. Dass man gegen Altheim aber kein leichtes Spiel erwarten dürfte, das zeigte nicht zuletzt das Hinspiel, als Limbach knapp mit 2:1 gewann. Am Ende zeigte sich wieder, dass Fußballspiele nicht imme rso enden, wie man es auf dem Papaier erwartet hätte. Eben Dominik Möllendick war es dann auch, der den SV Altheim nach nur 28 gespielten Minuten mit 1:0 in Front brachte. Bis zur Pause blieb es beim kanppen 1:0 für die Hausherren. Auch nach dem Seitenwechsel entwickelte sich eine knappe Partie, die aber eine unglaubliche Schlussphase zu bieten hatte: SVA-Goalgetter Rüdiger Hauck war es, der nach 78 Minuten zum 1:1-Ausgleich einnetzte. Die letzten Minuten in Limbach liefen, als Martin Lenz in der 88. Minute seine Elf mit 2:1 in Front brachte. Limbach schien auf der Siegerstraße, aber in der Schlussminute war es Goalgetter Rüdiger Hauck, der mit seinem zweiten Treffer an diesem Tag den 2:2-Endstad herstellte. Der SV Altheim erkämpfte sich bei einem 2:2-Remis nach der neuerlichen 1:2-Niederlage gegen den SV Beeden ein Remis bei der Saarlandliga-Reserve aus Limbach und darf damit den vierten Punkt im dritten Spiel im Spieljahr 2010 feiern.



  
SC Blieskastel-Lautzkirchen – FC 08 Homburg II
2 : 3 (1:2)
Tore:
0:1 Stefano Pennella (24.)
0:2 Fabio Di Dio Parlapoco (25.)
1:2 Jörg Leonhardt (42.)
1:3 Fabio Di Dio Parlapoco (65.)
2:3 Patrick Stumpf (72.)

Rot:
Marco Fröhlich (89. / Foulspiel)

Hinspiel 1:1


Ein wichtiges und richtungsweisendes Spiel für beide Mannschaften stieg an diesme Mittwoch in Blieskastel. Aufgrund des Sparkassen-Jugend-Cups wurde die Partie verlegt und gleich von Beginn an hatte der Gasta us Hombrug mehr vom Spiel, ohne abe rzu großen Chancen zu kommen. Dann waren es 40 Sekunden, die den FCH auf die Siegerstraße brachten: Zwei kruiose Weitschusstore brachten Hombrug nach 25 Minuten in Front und shcockten den SC sichtlich. Als Blieskastel sich aber vom zwischenzeitlichen Schock erholt hatte, wurde der SC wieder sträker und setzte den FCH immer wieder durch schnelle Konter und Druck. So war es nciht unverdient, dass Blieskastel kurz vor dem Seitenwechsel durch Coach Jörg Leonhardt auf 1:2 verkürzen konnte. Mit dieser knappen Führung ging es in die Pause. Nach der Pause entwickelte sich ein ähnliches Bild wie in Durchgang eins udnw ieder wra der FCH das clevere Team: Fabio Di Dio Parlapoco traf nach 65 Minuten nach einem Eckball per Kopf zum 3:1 und stellte den alten Abstand wieder her. Als Patrick Stumpf sieben Minuten später auf 3:2 verkürzte keimte wieder Hoffnung auf und es entwickelte sich eien hektische Schlussphase: Der FCH konnte die Konterchancen nicht nutzen, auf der anderen Seite sorgte ein vermeindlicher Rückpass für Aufregung, zumal Marco Fröhlich in unmittelbarer Folge dieser Szene mit Rot des Feldes verwiesen wurdeAm Ende blieb es beim 3:2-Erfolg des FCH, der Homburg zum neuen Spitzenreiter mach und den SC in den Tabellenkeller abstürzen lässt.

Insegsamt wurde die Tabelle dank der vier Nachholspiele ein wenig gerader und es zeigt sich eine deutliche Tendenz, welche Teams sich in welchen Tabellenregionen einzuordnen haben.





Allerdings wurde nicht überall Fußball gespielt: Die Partie aus Ommersheim wurde erneut verlegt. Ansonsten rollte de rBezirksliga-Ball an allen Spielorten:


Bezirksliga Homburg, Nachholspiele

Dienstag, 2. März 2010, 19:00 Uhr
FC Palatia Limbach II – SV Altheim 2:2 (1:0)

Mittwoch, 3. März 2010, alle um 19:00 Uhr
TuS Rentrisch – TuS Rubenheim 3:0 (0:0)
TuS Ommersheim – SF Walsheim AUSFALL verlegt auf 14.04.2010
SC Blieskastel-Lautzkirchen – FC 08 Homburg II 2:3 (1:2)

Mittwoch, 3. März 2010, 19:30 Uhr
FV Biesingen – FC Bierbach 1:1 (1:1)



Schon in drei Tagen eght es in der Bezirksliga Homburg, dann kommt es in Bierbahc zum traditionellen Derby zwischen dem FC Bierbahc un dem SC Blieskastel-Lautzkirchen:

Bezirksliga Homburg, 23. Spieltag

Samstag, 6. März 2010, 16:00 Uhr
FC Bierbach – SC Blieskastel-Lautzkirchen

Sonntag, 7. März 2010, alle um 15:00 Uhr
SV Blickweiler – SG Hassel
SF Reinheim – FV Biesingen
SV Rohrbach II – TuS Rentrisch
SF Walsheim – SG Medelsheim-Brenschelbach
TuS Ommersheim – SV Schwarzenbach
SV Beeden – SV Gersheim
FC 08 Homburg II – SV Altheim
FC Palatia Limbach II – TuS Rubenheim


Nächste Woche geht es für den SC bereits Samstags zur Sache, dann steht das Derby in Bierbach an: Die Erste kämpft ab 16:00 Uhr im Lokalkampf um wichtige Punkte, die Zweite spielt bereits um 14:15 Uhr.





SCB-Online.tv – Die Videos vom Sparkasen
Es ist soweit: SCB-Onlinte.tv präsentiert da nächste Special und das wird alle Freunde des Nachwuchs [...]  >>
      | 0 Kommentare | 1771 Klicks |

2:3 - Cleverer FCH stürmt an Tabellenspi
Das nachgeholte Gastspiel der Oberliga-Reserve aus Homburg in Blieskastel sollte für den SC am Ende  [...]  >>
      | 0 Kommentare | 908 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 4. März 2010

Aufrufe:
789
Kommentare:
0

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare verfügbar
Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


Do 13. August 2020 um 18:30 UhrArbeitstagung Verbandsliga Nordost  (Sportheim der FSG Schiffweiler)

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Links:
Spielbericht Erste
Artikel zu diesem Spiel
Alle Infos zur Kreisliga A Bliestal und zur Bezirksliga Homburg

Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos
Fatal error: Maximum execution time of 30 seconds exceeded in C:\xampp\htdocs\scb\more.inc.php on line 72