Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
Aprilscherz 2009 – SC zieht um    [Ändern]

 Es ist eine der größten Überraschungen in der Blieskastler Sport- und Politikszene: Der SC Blieskastel-Lautzkirchen zieht zum 1. Juli 2009 an eine neue Spielstätte um: Sportplatz und Sportheim sind schon im Mai bezugsfertig...



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Marc Schaber, 1. April 2009

Damit hätte kaum einer gerechnet, aber intern war die Entscheidung über den spektakulären Umzug des SC Blieskastel-Lautzkirchen schon lange gefallen: In einer Pressekonferenz am gestrigen Abend des 31. März 2009 gaben Bürgermeisterin Annelie Faber-Wegener und der 1. Vorsitzende des SC Blieskastel-Lautzkirchen auf dem Paradeplatz das bekannt, was über die Wochen zuvor zäh verhandelt wurde: Der SC Blieskastel-Lautzkirchen bekommt eine neue Spielstätte und ein neues Sportheim und vor allem die Örtlichkeit ist einzigartig: Der neue Sportplatz des SC Blieskastel-Lautzkrichen wird auf dem Paradeplatz in Blieskastel entstehen und das SC-Sportheim wird in das barocke Gebäude verlegt, in dem sich derzeit das Rathaus befindet. Im Gegenzug stellt der SC Blieskastel-Lautzkirchen sein Sportheim der Stadtverwaltung zur Verfügung, die aufgrund des gesunkenen Raumbedarfs sehr glücklich über den Tausch ist. „Der Paradeplatz in Blieskastel wird nun endlich wieder ein belebtes Zentrum der Stadt Blieskastel“, freute sich Pusse über den spektakulären Tausch und fügte hinzu: „Es freut mich zu sehen, dass der SC Blieskastel-Lautzkirchen und damit der Fußball in Blieskastel im Jahre seines hundertjährigen Bestehens wieder dorthin zurückkehrt, wo vor 100 Jahren die ersten Fußballer ihre Gehversuche starteten“.



Ein Teil des neuen Kunstrasens wurde bereits verlegt...



Die Idee für die ungewöhnliche Tauschaktion entstand schon im warmen Sommer 2006 beim Beach-Spaß in Blieskastel, bei dem der Paradeplatz alljährlich in ein Beachfußballfeld und Beachvolleyballfeld verwandelt wird. „Nun kommt es zur dauerhaften Lösung“, erklärte Pusse stolz. Der Umbau des Rathauses zum Sportheim wird Mitte April beginnen. Der Kunstrasen wurde zwar schon während der Pressekonferenz am Dienstagabend symbolisch teilweise verlegt, es wird aber ungefähr zwei Monate dauern, ehe der Kunstrasenplatz dem SC ohne Einschränkungen zu Trainingszwecken zur Verfügung steht, zudem fehlen noch die Markierungen und Tore. Der jetzige Kunstrasenplatz an der Florianstraße wird bis dahin genutzt, aber im Juli entsteht dort der größte Biergarten im Saarpfalz-Kreis. Eine besondere Attraktion ist die Tatsache, dass dieser durch die vorhandene Flutlichtanlage des alten SC-Geländes 24 Stunden geöffnet sein wird. „Es freut uns immer wieder, wenn wir den Vereinen die Unterstützung zukommen lassen können, die ihnen gebührt“, erklärte die Stadtverwaltung in der Pressekonferenz und zeigte sich erfreut, dass man mit dem SC-Sportheim perfekte Räumlichkeiten für die Arbeit der Stadtverwaltung übernehmen kann. Auch der SC scheint aber mit den neuen barocken Räumlichkeiten zufrieden. Hauptkassierer Alfons Ruffing hat bereits mit dem Ausbau der neuen Duschräume begonnen und erklärte, es müssen im Rathaus lediglich einige undichte Stellen beseitigt werden, bevor der Umzug von statten gehen könne. Auch der Bodenbelag ist in einem guten Zustand, in einigen Räumen müsse lediglich der übel riechende Filz entfernt werden. Ein ganz neues Leistungszentrum wird also im jetzigen Rathaus entstehen: „Wir planen die Einrichtung diverser Aufenthaltsräume und Krafträume. Räumlichkeiten zur Regeneration nach den Spielen und Trainingseinheiten stehen bereits zur Verfügung“, erklärt Pusse in der Pressekonferenz. Das Konzept, dass der FC Bayern München derzeit mit seinem Leistungszentrum vorlebt, wird vom SC in kleinerem Rahmen übernommen, nur „die Buddhas auf dem Dach des ehemaligen Rathauses lassen wir weg“, erklärte Pusse scherzhaft.



...und schmückt die barrocke Innenstadt Blieskastels



Auch für die Zuschauer wird am neuen Spielort ein völlig neues Ambiente vorzufinden sein. Das barocke Umfeld ist einmalig und sorgt für eine ganz spezielle Atmosphäre, zumal im Dachstuhl des Rathauses ein Bistro entsteht, von dem aus man einen perfekten und ungestörten Blick auf das Spielfeld hat. Das „Alfons´ Inn“ wird sicherlich zu einer der Attraktionen in Blieskastel werden und den Zuschauern jeglichen Komfort bieten. Der Umbau geht schnell von statten und viele Glaselemente sorgen im Rathausgebäude für mehr Transparenz und Durchblick als bisher. Selbst die Preise werden, um den Zuschauern entgegenzukommen, auf ganze Eurobeträge aufgerundet. Das Parkhaus, das unter dem Spielfeld auf dem Paradeplatz errichtet wird, ist ebenfalls ein technisches Wunderwerk: Die Stahlbetonplatten, die beim Abriss der Tivoli Türme Anfang Mai entstehen werden, sofort weiterverarbeitet werden und schaffen Parkplätz für 275 SC-Fans, die unter der Woche von Besuchern der Stadt genutzt werden können. Die Symbiose von Sportverein und Stadt funktioniert also perfekt. Ebenfalls erfreut über den Umzug zeigt sich SCB-Online-Administrator Marc Schaber, der im Rathaus perfekte Presseräume vorfindet. „Lediglich das perfekt ausgestattete Fotostudio für Portraitaufnahmen wird man vorraussichtlich nicht übernehmen“, erklärte Schaber. Außerdem ist fraglich, ob die installierten Server, die bislang den Datenverkehr der Stadt handelten, das Besucheraufkommen von SCB-Online verkraften. „Das werden wir prüfen und gegebenenfalls reagieren“, meinte Schaber.



SC-Vorstandsmitglied Michael Schuler und Annelie Faber-Wegener freuen sich über den Coup



Beste Vorraussetzungen also für die Zukunft des SC, der, dann hoffentlich in der Bezirksliga spielend, am ersten Augustwochenende zum ersten Mal in der Blieskastler Altstadt zum Heimspiel auflaufen wird. „Ein Verein mit Tradition hat nun ein angemessenes Umfeld“, erklärte Ehrenamtsbeauftragter Karl-Heinz Fuhrmann gegenüber SCB-Online.





FdM: Erdrutschsieg für Jugendleiter
Die Wahl zum Foto des Monats Januar 2009 und Dezember 2008 ist beendet und im Gegensatz zu den Vorja [...]  >>
      | 0 Kommentare | 870 Klicks |

Spitzenduo patzt – Verfolger freut´s
Ein kurioser Spieltag in Kreisliga A Bliestal: Das Spitzenduo aus Reinheim und Blickweiler musste an [...]  >>
     1| 0 Kommentare | 1167 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 1. April 2009

Aufrufe:
1420
Kommentare:
6

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
Osterhase (PID=2)schrieb am 01.04.2009 um 09:20 Uhr
HINWEIS: Dieser Kommentar wurde vom Administrator von SCB-Online geändert bzw. teilweise gelöscht weil er einen Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen darstellte [ungültiger / kein Benutzername]
 
 0  
 0

Marc (PID=2)schrieb am 01.04.2009 um 09:25 Uhr
Bitte einen ordentlichen Benutzernamen angeben, dann sehen wir weiter...
 
 0  
 0

Domi (PID=2)schrieb am 01.04.2009 um 11:51 Uhr
ups :-P alles klar also nochmal: *****, *****, ******* HINWEIS: Dieser Kommentar wurde vom Administrator von SCB-Online geändert bzw. teilweise gelöscht weil er einen Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen darstellte [Doppelpost]
 
 0  
 0

Marc (PID=2)schrieb am 01.04.2009 um 12:08 Uhr
Ich finde das jetzt offen gestanden net besonders lustig...
 
 0  
 0

Ferdi (PID=2)schrieb am 01.04.2009 um 12:18 Uhr
ich finde es beschämend, dass man sowas zuerst auf der Web-Seite des Vereins erfährt und nicht im offiziellen Sprachorgan der Stadt, in den Blieskasteler Nachrichten, zumal sogar noch ein Bild der Fr. Bürgermeisterin dabei ist. Zumindest hätte die Fr. Bürgermeisterin auf Ihrer Seite "Die Bürgermeisterin informiert" Stellung zu diesem Thema nehmen können und damit an Anspruch genommen, die erste zu sein, die das Thema verbreitet. Vermutlich war aber die Anzahl der Zeihlen zu groß und der Pressewart der Stadt hat es gestrichen, in dem seiner Haut möchte ich nicht stecken. So, dann lasst uns auf dem Paradeplatz mal anständig bolzen, damit auch in diesem Bereich der Stadt mal was geleistet wird. Bis denn, in Alfons Bistro
 
 0  
 0

wolfgang stöhr, münchen (PID=2)schrieb am 01.04.2009 um 18:00 Uhr
die verlegung des spielfelds auf den paradeplatz kommt zweifellos den kurzatmigen blieskasteler stürmern entgegen. anzurege wäre, den platz quer zu bespielen und vielleicht unterschiedlich große tore aufzustellen, die in der halbzeitpause unauffällig ausgewechselt werden könnten. weiterhin viel erfolg dem ruhmreiche scb!
 
 0  
 0

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.



 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Links:
Alles rund um die Sportanlage des SCB
Alle Aprilscherze auf SCB-Online

Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare des Verfassers verfügbar
 
 
Marcschrieb am 01.04.2009 um 23:14 Uhr
Für all diejenigen, die es noch nicht gemerkt haben: Beim obigen Artikel handelte es sich um den SCB-Online Aprilscherz 2009. Danke an alle, die mitgespielt haben...



 
 designed by matz1n9er © 10/03