Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
C-Jugend feiert tollen Abschluss in Le Creusot    [Ändern]

 Als erste Jugend absolvierte die C-Jugend des SC Blieskastel-Lautzkirchen e. V. am vergangenen Wochenende ihren Saisonabschluss. Die C-Jugendkicker zog es zum 100-jährigen Vereinsjubiläum des JO LE Creusot in Blieskastels französische Partnerstadt…



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Marc Schaber, 8. Juni 2008

Der JO Le Creusot feiert in diesem Jahr 2008 das 100-jährige Bestehen des Fußballvereins und schon im letzten Winter fand sich Einladung des JO an die Partnerstadt in Blieskastel im hauseigenen Briefkasten des SC Blieskastel-Lautzkirchen. In Blieskastel war man sich schnell einig, dass der SCB der freundlichen Einladung selbstverständlich folgen würde und damit eine tolle Abschlussfahrt der C-Jugend nach Frankreich organisieren würde. Auch fußballerisch schien die Einladung sehr verlockend: Der JO veranstaltete zum 100-jährigen Vereinsbestehen ein riesiges C-Jugend Turnier auf der äußerst großzügig angelegten Sportanlage in Le Creusot. Da die Resonanz im Lager der C-Jugend natürlich entsprechend groß war, traf sich am frühen Samstagmorgen die fast vollzählige C-Jugend des SCB zu zugegebenermaßen frühen Stunde am Sportgelände des SCB, um zusammen die fast 500 Kilometer nach Le Creusot zurückzulegen. Die lange Anreise nach Le Creusot begann pünktlich um 5:30 Uhr wurde aber recht schnell am Ortsausgang von Lautzkirchen gestoppt, als ein nicht namentlich zu benenennder Betreuer, nennen wir ihn Moritz G. aus K. oder besser M. Günther feststellte, dass man die Spielerpässe am Sportplatz vergessen hatte. So stockte die Reise gleich zu Beginn, sollte aber nach kurzem Wendemanöver und erneutem Zwischenstopp am Sportplatz umso zügiger weitergehen. Der stets freundliche und hilfsbereite Busfahrer lenkte die SC-Kicker nebst vier Betreuern sicher und äußerst schnell an Ziel und so stand man schon kurz nach 11 Uhr auf der riesigen, allerdings am ersten Tag dauerhaft verregneten, Sportanlage des JO Le Creusot: 4 Rasenplätze in der parkänhlichen Sportanlage des JO, darunter einer im über 10.000 Zuschauer fassenden Stadion des JO boten in den nächsten Tagen und Stunden einen mehr als würdigen Rahmen für das Turnier, dass in rund drei Stunden beginnen sollte.









Der Empfang der der SC-Delegation um Jugendleiter Marc Schaber, den Trainern Moritz Günther und Daniel Bartmann und Betreuer Michael Schmidt gleich in den ersten Minuten zu Teil wurde war mehr als herzlich: Als „les Allemands“ die Sportanlage betraten herrschte in Le Creusot plötzlich reges Treiben allerorts und blitzschnell stand „le president“ der Präsident des JO persönlich zur Verfügung um die Gäste aus der Partnerstadt persönlich und herzlich zu begrüßen. Zunächst musste aber erst der Hunger der Akteure gestillt werden um Kräfte für das anstehende Turnier zu sammeln: Auch hier erwies sich der von der frühen Ankunftszeit ein wenig überraschte JO mehr als nur hilfsbereit: Nach einigen ersten Konversationsversuchen in etwas verstaubtem Französisch verstand man sich plötzlich fast perfekt und ohnehin wusste man sich zumeist durch Gesten und Mimik gut zu helfen wenn das Schulfranzösisch mal hakte. Dementsprechend schnell war das improvisierte Mittagessen dann auch verfügbar und der SC bereit zum Start ins Turnier: Die Torhüter Steffen Walter und Simon Feld, sowie die Feldspieler Philip Schwartz, Tobias & Yannik Schuler, Thorsten Schmidt, Julian Günther, Frederik Fuchs, Phillip Detemple, Daniel Gabler, Rouven Schäfer, Nicolas Gabelmann, Dustin Pavle sowie Philipp Schwartz alias Giggel starteten gegen den FC Blanzy ins Turnier: Zunächst war der Start allerdings alles andere als gelungen, als der SC schon nach einem unglücklichen Eigentor plötzlich im Rückstand lag. Schnell konnten sich die SC Jungs aber wieder aufraffen und Tore von Philip Detemple, Daniel Gabler und Frederik Fuchs drehten die Partie innerhalb weniger Minuten: Es war also geschafft: Blieskastels erster Sieg auf „internationaler Ebene“ war unter Dach und Fach.









Im zweiten und aufgrund eines Nichtantritts gleichermaßen, letzten Spiel des ersten Turniertages ging es dann gegen den späteren Finalisten aus St. Marcel: Für den SC war gegen eine unlgaublich spielstarke französische Elf nichts zu holen und so ging es für den SC nach französischem Punktesystem (4 Punkte für einen Sieg, 2 Punkte für ein Remis und 1 Punkt für eine Niederlage) mit 9 Punkten und allen Optionen für die nächsten Spiele, in die Pause.







Nach dem Duschen ging es dann zunächst zum Entladen des teilweise doch sehr üppigen Reisegepäcks in die Unterkunft: Eine fast neue, moderne Turnhalle sollte der Schlafplatz des SC und zweier anderer Teams werden. Zuvor begab man sich allerdings noch zum Abendessen nochmals ins Vereinsheim des JO. Dort gab es auch die beiden ersten Partien der EURO 2008 auf einer Leinwand zu bewundern. Auch ein weiteres Problem des SC sollte schnell gelöst sein: Aufgrund der einzuhaltenden Ruhezeiten für den Busfahrer wollte der SC bereits in der Halbzeitpause des Portugalspiels zu Fuß den Rückweg an die 1,8 Kilometer entfernte Halle antreten um in Anbetracht der frühen Spiele am folgenden Sonntag nicht zu spät die Nachtruhe anzutreten. Bei Absprache mit den französischen Kollegen erntete man allerdings nur ein empörtes „Non! Non!“: Natürlich würde man den SC in den hauseigenen Vereinsbussen nach der Partie in die Unterkunft fahren. So war auch dieses Problem gelöst und die beiden Live-Übertragungen für die SC-Jugend gesichert. So kam man gegen 12 Uhr ohne lange Laufübungen im immer noch regnerischen Le Creusot in der Turnhalle an, die man sich mit zwei anderen Teams teilte. Naturgemäß waren die ersten Schlafversuche ob der Vielzahl an mitteilungsbedürftigen Kids kläglich gescheitert und auch dem frühen Aufstehen am nächsten Morgen um 6:30 Uhr stand trotz vergessenem Wecker nichts im Wege. Gedankennotiz für die nächsten Fahrten: Das wirklich allerletzte was man in einer Turnhalle mit 3 Fußballmannschaften benötigt ist ein Wecker!







So kam man am Sonntagmorgen etwas müde aber dennoch einigermaßen fit im JO-Sportheim an und stärkte sich erstmal mit einem französischen Frühstück. Böse Zungen behaupten einer der C-Jugendtrainer, namentlich der aus Blieskastel, habe an diesem Morgen sage und schreibe vier Flûtes vertilgt, diese Meldungen blieben aber unbestätigt, weil Schätzungen nur sehr schwierig sind. Jedenfalls war auch unser Busfharer von dieser Leistung sichtlich beeindruckt... Nichts desto Trotz ging es schon um 9 Uhr zum ersten Spiel des Tages ins große Stadion des JO: Gegner war das Team von Les Orions und schon vor der Partie stand fest, dass der SC mit einem Sieg in die Finalrunde einziehen und damit einen Riesenerfolg verbuchen könnte. Die Jungs blieben nicht hinter den Erwartungen zurück: Tore von Pillip Detemple und Tobias Schuler sowie eines von Rouven Schäfer legten die Grundlage für einen nie gefährdeten 3:0-Erfolg des SC und damit war das Ticket fürs Viertelfinale gelöst. Damit hätte wohl kaum jemand gerechnet. Im Viertelfinale wartete nun der härteste Brocken des Turniers und der spätere Turniersieger: Der FC Gueugnon, seines Zeichens mit seiner ersten Mannschaft französischer Zweitligist, der noch vor 5 Jahren im UEFA Cup vertreten war, stand dem SC gegenüber und recht schnell war klar: Die etwas reisemüden SC Kicker sollten gegen ein überragendes C-Jugendteam nicht den Hauch einer Chance haben: Der FCC gewann mit 8:0 gegen den SC und legte damit den Grundstein für den späteren Turniererfolg. Zum Trost gab es als Gastgeschenke Poster von der Profimannschaft... Nun ging es für die verständlicherweise etwas müden „Krieger“ des SC in die Platzierungsspiele und der erste Gegner war der Gastgeber: Der JO Le Creusot! Blieskastel war zwar nicht unbedingt wesentlich schlechter wie die Gastgeber, dennoch fehlte es dem SC ob der Strapazen der vergangenen Tage sichtlich an Kraft und so müsste man sich am Ende mit 3:0 geschlagen geben. Für den SC ging es , nun pro Person „zwei Merguez“ später im letzten Spiel um den siebten Platz und gegen den US St. Serrin sollte es eine, bis zum Ende, knappe Partie werden: Zunächst musste der SC zwei dumme Gegentore verschmerzen, bevor die Mannen des SC plötzlich einen Gang zulegten: Phillip Detemple besorgte den Anschlusstreffer, bevor der SC in der Schlussphase alles versuchte um der Partie dennoch eine Wende zu verleihen. Es sollte nicht sein: Blieskastel wurde am Ende Achter des hochkarätig besetzten Turniers und kann auf diese Leistung mehr als stolz sein.







Eine Überraschung sollte es dann aber bei der Siegerehrung geben: Der SC wurde zur fairsten Mannschaft des Turniers gekürt und mit einem sehr großzügig dimensionierten „Fair Play“ Pokal belohnt. Toll für die Jungs des SC, die sich über das gesamte Turnier nicht einmal eine Hand voll Fouls leisteten und damit auch den SC und die stadt Blieskastel toll repräsentierten. Blieskastel fährt damit mit zwei Pokalen nach Hause: Einen für den tollen achten Platz und einem weiteren, fast noch wertvolleren, für die faire und sportliche Spielweise, die man über die gesamte Turnierdauer an den Tag legte.
Damit trat der SC im mittlerweile sonnigen Le Creusot die Heimreise an, nicht aber ohne von fast jedem Vereinsfunktionär, jedem Trainer und den meisten Helfern persönlich per Handschlag verabschiedet worden zu sein. Auch „le president“ lies es sich nicht natürlich nehmen den SC gebührend zu verabschieden und den SC ganz nebenbei für das nächste Jahr einzuladen. Natürlich wird man dieser Einladung folgen, wenn e der Terminplan zulässt. Die Rückeinladung seitens des SCB kam prompt: Im Jahr 2010 wird der SC Blieskastel-Lautzkirchen sein 100-jährges Bestehen und auch ein Team des JO Le Creusot wird dann wohl den Weg an die Florianstraße finden. Sicherlich wird man die Gäste aus der Partnerstadt genauso herzlich empfangen wie dies in diesen beiden Tagen in Le Creusot geschehen ist. Ein besonderer Dank zum Ende dieser sicherlich gelungenen Abschlussfahrt geht neben den freundlichen Helfern in Le Creusot auch an unseren Busfahrer Christian, der den SC am späten Sonntagabend sicher wieder am Sportplatz in BLieskastel absetzte... Merci beaucoup...





JSF 2008: Furpach siegt im Auftaktturnie
Das Jugendsportfest des SC Blieskastel-Lautzkirchen hat begonnen: Traditionell machten die B-Jugende [...]  >>
      | 0 Kommentare | 800 Klicks |

Saisonrückblick Jugend Saison 2007/2008
Auch für unsere Jugendabteilunge ging am vergangenen Wochenende eine lange Saison zu Ende: Wieder ga [...]  >>
      | 0 Kommentare | 1029 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 8. Juni 2008

Aufrufe:
1114
Kommentare:
2

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
SimonFeld (PID=2)schrieb am 09.06.2008 um 15:09 Uhr
LE CREUSOT Das war eig sau geil bis uff die Baguettes!^^
 
 0  
 0

Daniel G. (PID=2)schrieb am 09.06.2008 um 18:07 Uhr
hallo es war sau geil in le creusot unn simon die baguettes ware geil
 
 0  
 0

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


So 25. Okt. 2020 ganztägig8. Spieltag 16er Ligen  
Mi 28. Okt. 2020 ganztägigSaarlandpokal 4. Runde  

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Links:
Spielbericht Tournoi "Roger Jandot"

Fotos:
Mehr Fotos hier im Bilderarchiv

Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar

 
 designed by matz1n9er © 10/03