Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
0:0 in Frauenberg – Viel Wind und keine Tore    [Ändern]

 Ein 0:0 steht am Ende des ersten Auswärtsspiels des SC im noch jungen Jahr 2008. Eine Partie mit wenigen Tormöglichkeiten, fand so am Ende mit dem torlosen Remis ein gerechtes Ergebnis…



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Marc Schaber, 2. März 2008

Es war im Vorhinein klar, dass die Partie beim heimstarken FC Habkirchen in Frauenberg für den SC ein harter Gang werden würde und die Witterung tat ihr Übriges, dass die Zuschauer an diesem Nachmittag wenig gute Spielzüge, aber dafür umso mehr Kampf zu Gesicht bekamen. Der Platz in Frauenberg war erst Recht nach dem Spiel der zweiten alles andere als in einem guten Zustand und so kam es, dass der holprige Rasen und die Ausläufer des Sturmtiefs Emma mehr auffällige Szenen hatten als die anderen 22 Akteure zusammen. Viele flache Bälle versprangen, hohe Bälle, die sich erstaunlicherweise hoher Beliebtheit erfreuten, waren durch besagte Windböen kaum einzuschätzen und somit kam bei beiden Mannschaften kaum Spielfluss auf. Habkirchen, gegen den Wind spielend, hatte zwar schon in der Anfangsphase der Partie ein wenig mehr Ballbesitz, konnte aber nur selten Profit daraus schlagen. Blieskastel lies kaum Tormöglichkeiten zu konnte sich aber andererseits auch kaum eigene erarbeiten. So kam es, dass sich ein Großteil der Szenen im Mittelfeld abspielte und beide Mannschaften kämpften verbissen um jeden Ball. Eine Glanztat von Robert Harder war es dann, die die einzige Großchance vor der Pause entschärfte und die Akteure mit dem leistungsgerechten 0:0 in die Pause entließ.





Auch nach der Pause spielte sich die Partie fußballerisch auf überschaubarem Niveau ab: Kaum einmal fand der berühmte öffnende Pass einen Abnehmer und fast nie brachten die 20 Feldspieler die Schlussmänner ins Schwitzen. Beide Defensivreihen standen sicher und lediglich einige ruppige Szenen auf beiden Seiten sorgten für Aufsehen, schöne Spielzüge gab es dagegen selten. Das Spiel plätscherte also vor sich hin, genauso wie der einsetzende Regen, der die Platzverhältnisse nicht gerade verbessern sollte. Das berühmte „Tor das dem Spiel gut tat“ sollte aber weiter auf sich warten lassen: Erst in der Schlussphase nochmal ein Ausrufezeichen der Gäste, als man allerdings am Aluminium scheiterte und es somit nach Ablauf der 90 Minuten beim leistungsgerechten 0:0-Unentschieden blieb. Am Ende sicherlich ein gerechtes Ergebnis: Habkirchen hatte zwar etwas mehr Ballbesitz und auch die größeren Tormöglichkeiten, trotzdem verlief die Partie zumeist ausgeglichen, ohne dass man einem der beiden Teams ein deutliches Übergewicht hätte attestieren können (Eigener Spielbericht: >>hier)







Ein 0:0 also das erste Auswärtsresultat des SCB im neuen Fußballjahr 2008. Für Blieskastel nach dem 0:0 gegen Bebelsheim-Wittersheim unmittelbar vor der Winterpause erst die zweite torlose Punkteteilung, aber angesichts des schweren Auswärtsspiels kann man sicherlich auch mal mit einem 0:0 mehr als zufrieden sein: Blieskastel kämpfte trotz schlechter Platzverhältnisse und widrigen Wetterverhältnissen tapfer und hat sich somit den ersten Auswärtspunkt der noch jungen Rückrunde mehr als nur verdient. In der Defensive stand man zumeist sicher und vor allem bei den vielen Zweikämpfen im Mittelfeld war man stets hellwach. Allerdings wurde auch in dieser Partie das große Manko des SC erneut schmerzhaft vor Augen geführt: Blieskastel hat arge Probleme im Spielaufbau. Auch wenn der Platz sicherlich sein übriges zur großen Ungenauigkeit im Aufbauspiel tat, so musste der SC auch an diesem Tag erkennen, dass man über die gesamte Spieldauer sich kaum einmal gefährlich in die Nähe des gegnerischen Gehäuses kombinieren konnte, geschweige denn zum Abschluss oder gar zum Torerfolg zu kommen. Blieskastel ist in der Offensive wie schon in einigen Vorbereitungsspielen einfach zu harmlos, zu berechenbar und nicht durchschlagskräftig genug. Dem SC fehlen also in der Offensive die Ideen, aber wie schon gegen den SV Breitfurt ließ man andererseits auch kaum Tormöglichkeiten des Gegners zu. Lediglich zwei große Tormöglichkeiten ließ man über die 90 Minuten Spieldauer zu und einmal klärte der zuverlässige Schlussmann Robert Harder mit einem Wahnsinns Reflex, das andere half das Glück ein wenig mit.





Beim SC läuft also einiges gut, noch lange läuft aber nicht alles perfekt. Zumindest eine Sache sollte aber spätestens nach dem ersten Rückrundenspieltag geklärt sein: 12 Punkte trennen den SCB nunmehr von der Tabellenspitz, wo der Spitzenreiter aus Rentrisch mit seinem Auswärtssieg beim SV Blickweilereinen riesigen Schritt in Richtung Aufstieg machen konnte. Auch wenn eigentlich schon vor dem Rückrundenbeginn der Anschluss nach oben verloren ging, so sollten nun auch die kühnsten Optimisten sich damit abfinden, dass der Titelzug schon lange abgefahren ist. Für Blieskastel heißt es nun sich in den anstehenden Partien gut zu verkaufen und den Zuschauern eine gelungene zweite Saisonhälfte zu präsentieren…





Schon nächsten Sonntag muss der SC wieder auf eigenem Platz um wichtige Punkte kämpfen: Die DJK Ballweiler-Wecklingen ist dann zu Gast an der Florianstraße in Blieskastel: Die Erste spielt um 15:00 Uhr, der Tabellenführer der Zweiten geht bereits um 13:15 Uhr auf Punktejagd…

Weiterführende Links:

Alles zum 20. Spieltag der Kreisliga A Bliestal





TuS Rentrisch landet Big-Point in Blickw
Es war ein vorentscheidender Spieltag in der Kreisliga A Bliestal: Der Erste aus Rentrisch war zu Ga [...]  >>
      | 0 Kommentare | 1981 Klicks |

Paukenschlag - SVG sorgt für neue Spannu
Kaum hat das Fußballjahr 2008 in der Kreisliga A Bliestal begonnen, schon ist es um die erste Sensat [...]  >>
      | 0 Kommentare | 793 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 2. März 2008

Aufrufe:
863
Kommentare:
3

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
Tankmann (PID=2)schrieb am 03.03.2008 um 13:59 Uhr
was ein bild am schluss...ich bringe dich um marc!!!!
 
 0  
 0

Marc (PID=2)schrieb am 03.03.2008 um 14:00 Uhr
Wieso? Einwandfreie Haltung tank, gibt´s nix zu meckern ;-) Außerdem hast du das Kopfballduell ja gewonnen :-)
 
 0  
 0

Rob (PID=2)schrieb am 03.03.2008 um 14:39 Uhr
..auch das erste Foto von Flavio (neustes Mitglied bei wer-kennt-wen!) ist echt gelungen!
 
 0  
 0

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


Do 13. August 2020 um 18:30 UhrArbeitstagung Verbandsliga Nordost  (Sportheim der FSG Schiffweiler)
Di 18. August 2020 um 18:30 UhrArbeitstagung Bezirksliga Homburg  (Sportplatz SC Blieskastel-Lautzkirchen)

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar

 
 designed by matz1n9er © 10/03