Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
Debakel?!? Nein - Blieskastel meldet sich zurück!    [Ändern]

 Das von altheimer Seite großspurig angekündigte Debakel für den SC Blieskastel-Lautzkirchen verpuffte nach 90 Minuten im lauen Altheimer Sommerwind. Der SCB hat sich nach der Auftaktniederlage zurückgemeldet und das auch noch gegen einen der Angstgegner...



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Marc Schaber, 12. August 2007

Folgender Kommentar erregte unter Woche auf SCB-Online die Gemüter: SVA: "Am Sonntag werdet ihr wieder ein Debakel erleben, macht euch schon mal darauf gefasst !!!!". Große Worte vor einem lang erwarteten Spiel. Wenn einem solch großspurige Ankündigungen ohne Namen dann im Hals stecken bleiben schmeckt der Sieg in Altheim natürlich noch besser: Der SCB hat sich zurückgemeldet: Gegen den "Angstgegner" vom SV Altheim gab es den ersten Saisonsieg in einem mehr als nur hart umkämpften Spiel. Ein Debakel für den SCB sollte es aus SVA-Sicht werden, die Wiederauferstehung der Jungs in Blau wurde es, so spielt das Leben. Blieskastel ist wieder da und sendet mit dem knappen Sieg ein erstes sanftes Zeichen Richtung Konkurrenz! Spiele gegen den SV Altheim sind ja traditionell von besonderer Brisanz. So auch an diesem Sonntag: Von der ersten Minute an merkte man die Aggressivität, die beide Teams mit in die Begegnung gebracht hatten. Viele harte und zuweilen auch unschöne bis unfaire Zweikämpften prägten die Partie über die gesamt Spieldauer, machten den Spielfluss zu Nichte und jedem war klar: Die beiden Mannschaften würden sich an diesem Sonntag nichts schenken. Altheim, gegen die Elf aus Blieskastel wie immer hochmotiviert und der SCB, von der Auftaktniederlage angestachelt, schenkten sich keinen Meter, kämpften mit allen Mitteln um jeden Ball und führten die Zweikämpfte mit großer Härte. So wurde das Spiel in Altheim zwar nur selten schön für die Freunde des gepflegten Fußballs, aber über die gesamte Spieldauer spannend, temporeich und dadurch letztenendes doch ein gutes Kreisliga A Spiel. Zunächst suchte man guten Kombinationsfußball auf beiden Seiten vergebens und allenfalls Unstimmigkeiten in den beiden Abwehrreihen und Weitschüsse brachten Torgefahr. Sicherlich war die mangelnde Genauigkeit auf beiden Seiten auch nicht zuletzt auf die schlechten Platzverhältnisse zurückzuführen die es beiden Teams schwierig machten schnell und vor allem genau zu spielen. Vor allem in den Reihen des SCB wirkte man in der Abwehr in den ersten 20 Minuten oft konfus, nervös, konnte nicht konsequent genug klären und servierte so dem Gegner einige Möglichkeiten auf dem Silberteblett. Nach und nach fingen sich die Jungs in Blau aber, standen Definsiv sicherer und wurden selbst in der Offensive gefährlich. Das „Tor der Partie“ war dann Flavio Baier vorbehalten: Baier steht in Stürmermanier goldrichtig und netzt zum letztlich spielentscheidenden 1:0 ein. In Durchgang zwei war es dann der SVA, der unter Zugzwang war und man merkte den Jungs aus Altheim sichtlich an, dass sie sich in dieser ungewohnten Rolle nicht besonders wohl fühlten und Schwierigkeiten hatten diese zu erfüllen. Der SCB stand nun souveräner und war selbst immer wieder durch schnelle gezielte Gegenstöße brandgefährlich. Nach 90 Minuten gabs dann den für den SC erlösenden Schlusspfiff. Die ersten drei Punkte in der Saison 2007/2008 sind eingefahren und schaute man in die Gesichter der Akteure und Anhänger des SCB, so war jedem klar: Dieser Sieg war, wenn auch nicht gerade schön, so aber verdammt wichtig... (Eigener Spielbericht: >>hier )





Hört, hört es ist also vollbracht, verbreitet die frohe Kunde: Der totale Fehlstart des letzten Jahres hat sich nicht wiederholt und die die dicken Felsbrocken, die allen Beteiligten am Sonntag vom Herzen fielen hörte man wahrscheinlich bis an die heimische Florianstraße in Lautzkirchen kullern. Einen Sieg in Altheim, das hat man auch in diesem Jahr gesehen, bekommt man nicht geschenkt und eben darum ist die Freude auf Seiten des SCB speziell nach dem ernüchternden Saisonstart in der Vorwoche und der Angst vor dem "Deja-Vu ": "Mega-Fehlstart", riesig. Aber der Grat ist beim SC traditionell schmal: Große Freude ob des Sieges ist okay, trotzdem sollte man nach den ersten drei Punkten der Saison natürlich nicht wieder in grenzenlos übersteigerte Euphorie verfallen, denn eine Augenweide war das Spiel des SCB vor allem in Durchgang eins in den ersten 20 Minuten keineswegs. In der Offensive machte man zunächst erneut zahllose Abspielfehler im Aufbauspiel, ließ den Spielwitz gänzlich vermissen und auch in der Defensive machte man sich das Leben wie schon gesagt oft selbst unnötig schwer. Trotzdem spielte der SCB in Altheim clever: Anstatt selbst das Spiel zu machen, nahm man zunächst eine abwartendere Haltung ein und setzte gezielte schnelle Attacken Richtung SVA-Gehäuse. Taktisch sicherlich klug, wurde man doch in den Vorjahren regelmäßig vom SVA mustergültig ausgekontert. Besonders nach dem 1:0 wurde deutlich: Mit der Bürde das Spiel selbst machen zu müssen, kam die so konterstarke Mannschaft des SV Altheim nie zurecht, war nie zwingend in seinen Vorstößen und der letzte Pass fand nur selten sein Ziel so, dass am Ende beim SCB die viel zitierte „Null“ endlich mal wieder stand und das auch noch auf fremdem Platz. Der SCB hatte den SVA in Durchgang zwei dann zumeist gut im Griff, stand kompakt in der Defensive und jeder half mit, die Offensivbemühungen des SVA möglichst schnell zu Nichte zu machen, bevor ernsthafte Gefahr entstand. Musterbeispiel für den Kampfgeist auf Seiten des SC, der stets präsente und zweikampfstarke Peter Pusse, der in der Defensive rackerte und in der Offensive glänzen konnte.





Denn trotz 1:0 Führung war es in dieser Phase der SC, der ein Chancenplus vorzuweisen hatte, es aber verpasste davonzuziehen und unnötiges Nervenflattern zu ersparen. Großes Plus für den SC gegenüber der Vorjahre: Endlich einmal reiste der SCB nach Altheim und jedem schein eines klar zu sein: Mit Schönspielerei gibt es hier nichts zu gewinnen, sondern nur Disziplin und konsequent geführte Zweikämpfe führen in solchen Partien, die es sicherlich in dieser Saison noch öfters geben wird, zum ersehnten Ziel, dem Dreier. Was dem SCB am Ende aber fast wieder teuer zu stehen kam war dann einmal mehr die schlechte Chancenauswertung: Möglichkeiten gab es genug, der Abschluss lies aber immer wieder zu wünschen übrig. Die Bestrafung blieb diesmal zum Glück aus, trotzdem sollte man sich so etwas nicht all zu oft erlauben, wenn man wirklich lange oben mitspielen will. Seis drum: Blieskastel hat gewonnen und kann drei Punkte aus Altheim entführen. Auch wenn das Spiel sicherlich nichts für Fußballfeingeister und Verfechter des kultivierten, gepflegten Fußballs war, so war das Aufeinandertreffen beider Teams dennoch spannend und temporeich, wenngleich auch die vielen harten Fouls auf beiden Seiten ein wenig mehr in Erinnerung bleiben werden als das kurzweilige Spiel selbst...







Fest steht: Blieskastel hat sich aus einer schweren und brenzligen Situation zurückgemeldet. In Altheim legten die Jungs aus Blieskastel endlich diejenigen Tugenden an den Tag, die man in den Vorjahren und auch am Sonntag gegen Ommersheim, zumeist vermissen lies. So kommt es zur kuriosen Situation, dass der SCB zum ersten mal, seit wahrscheinlich 50 Jahren eine bessere Auswärts-, als Heimbilanz vorzuweisen hat. Aber eben diese Heimbilanz gilt es nun möglichst schnell aufzubessern: Nächsten Sonntag kommt nämlich ein Team an die Florianstraße, das dort in den letzten Jahren immer sehr gerne zu Gast war: Der SV Alschbach kommt zum Gastspiel nach Blieskastel und über die Geschichte und Brisanz dieses Duells muss man wohl keine unnötigen Worte mehr verlieren. Für den SCB heißt es "Aufpassen": Nach den ersten drei Punkte sollt man tunlichst vermeiden sich wieder in eigenem Wohlgefallen und zuweilen schon Arroganz gegen den hoch motivierten Lokalrivalen zu präsentieren, denn gegen Alschbach braucht es mindestens so viel Kampf und Biss wie am Sonntag gegen Altheim sonst gewinnt man zwar Schönheitspreise, aber kein Spiel und die Feierlichekeiten im Sportheim veranstaltet dann wieder der SV Alschbach!



Peter Pusse und Flavio Baier umjubeln ihre Co-Produktion zum 1:0



Die Freude beim SC war nach dem Abpfiff groß



Auch der Rest der Liga ging am Sonntag zum zweiten Male auf Punktjagd: Vorreiter bereits am Samstag der nächste SC-Gegner: Der SV Alschbach konnte gegen Niedergailbach seinen ersten Saisonsieg einfahren und steht in der Tabelle nun mit 2:1 Toren vor dem SCB. Ein Grund mehr den SVA nicht zu unterschätzen. Den ersten Sieg gab es dagegen für die neu gegründete Spielgemeinschaft namens Eintracht Bickenalb. Am Ende gab es ein klares 4:0 bei der SVG Bebelsheim-Wittersheim. Ebenfalls mit 1:0 gewinnen konnten die SF Reinheim bei ihrem Gastspiel in Ormesheim. Einen Kantersieg konnte dagegen der SV Breitfurt verbuchen: 10:0 gewann der SVB bei der Zweiten der DJK Ballweiler-Wecklingen und setzte damit ein mehr als deutlich Zeichen in Richtung Rest der Liga. Auch der SV Blickweiler blieb weiterhin auf Erfolgskurs. Ein 3:0 beim SV Rohrbach II markierte den zweiten Sieg des SVB in der noch jungen Saison. Auch Rentrisch konnte mit einem 3:0 beim Aufsteiger aus Habkirchen den zweiten Saisonsieg verbuchen. Der SCB-Bezwinger der Vorwoche, der TuS Ommersheim dagegen musste sich dem SV Wolfersheim mit 0:1 geschlagen geben. Damit bleibt der TuS Rentrisch vor Blickweiler, Reinheim und Wolfersheim, jeweils mit blütenweißer Weste Tabellenführer. Ein Novum an diesem Sonntag: Es gab keinen einzigen Heimsieg, nichteinmal ein Unentschieden konnten die Hausherren ihren Gästen abtrotzen...


2. Spieltag, Kreisliga A Bliestal:

Samstag, 11. August 2007:
SV Alschbach – SV Niedergailbach 2:1

Sonntag, 12. August 2007:
SVG Bebelsheim-Wittersheim - Eintracht Bickenalb 0:4
SV Altheim – SC Blieskastel-Lautzkirchen 0:1
TuR Ormesheim – SF Reinheim 0:1
SV Rohrbach II – SV Blickweiler 0:3
DJK Ballweiler-Wecklingen II – SV Breitfurt 0:10
FC Habkirchen – TuS Rentrisch 0:3
TuS Ommersheim – SV Wolfersheim 0:1


Nächste Woche kommt es in Blieskastel also wieder zum Lokalderby: SCB – SV Alschbach heißt es dann wieder und man darf gespannt sein wer in diesem Jahr feiert: Ist es wie immer und der SVA besetzt das Sportheim des SCB oder kann der SCB endlich einmal gegen den Lokalrivalen gewinnen und die drei ersten Heimpunkte der Saison einfahren? Viele Fragen, die Antwort gibt es am 19. August 2007 ab 13:15 Uhr an der Florianstraße in Blieskastel





Vorschau: SCB - Alschbach: Sensationsgar
Es ist das ewig junge Derby das am Sonntag an der Florianstraße in Blieskastel steigt: Das 300 Seele [...]  >>
      | 0 Kommentare | 1330 Klicks |

Vorschau SVA – SCB: Chronik eines Klassi
Denkt man an die Aufeinandertreffen Blieskastels mit dem SV Altheim der letzten Jahre zurück, so fin [...]  >>
      | 3 Kommentare | 946 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 12. August 2007

Aufrufe:
938
Kommentare:
0

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare verfügbar
Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


Mi 28. Okt. 2020 ganztägigSaarlandpokal 4. Runde  
So 8. Nov. 2020 ganztägig9. Spieltag 16er Ligen  

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar

 
 designed by matz1n9er © 10/03