Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
1:3 - Blickweiler bestraft schwachen SCB    [Ändern]

 1:0 geführt und dann verdientermaßen 3:1 verloren. Der Abschluss des Spieljahres ging für die erste am Sonntag mächtig in die Hose. Mit einer schwachen Leistung und einer bitteren Niederlage verabschiedet man sich in die Winterpause...



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Marc Schaber, 10. Dezember 2006

Das Jahr 2006 ist fußballerisch für den SCB zu Ende, jetzt geht es in die Winterpause! Leider setzte es für den SCB zum Abschluss des WM-Jahres nocheinmal eine Niederlage und eine sehr schmerzhafte gegen den Lokalrivalen aus Blickweiler noch dazu. Der SVB hat sich erfolgreich für die Schmach im Hinspiel revanchiert und dem SCB somit den Jahresabschluss gründlich vermasselt. Unterm Strich war der Sieg des SVB hochverdient, Blieskastel war zwar die ersten 20 Minuten klar überlegen, ging auch durch einen Foulelfmeter verdientermaßen in Führung, baute dann aber zusehens ab und spielte die Hausherren Minute für Minute stark. Bis zur Pause gings noch gut, aber nach dem Seitenwechsel bestrafte der SVB die harmlosen Blieskastler gnadenlos und drehte die Partie innerhalb von nur 3 Minuten. Drei Minuten genügten den Hausherren am Ende um dem SCB den Sieg aus der Hand zu reißen. Zunächst war es ein Elfmeter, der den Ausgleich markierte, dann ein Weitschuss, der dem Spiel die entscheidende Wende gab. Sicherlich ein fragwürdiger Elfmeter, aber sind wir mal ehrlich: Der Strafstoß der Blieskastel zugesprochen wurde war mindestens genauso umstritten. Tendenziell also Konsens oder eben ausgleichende Ungerechtigkeit, wenn man es etwas überspitzt formulieren möchte. Nach dem plötzlichen Rückstand war vom sichtlich geschockten SCB kaum noch etwas zu sehen, Blieskastel hatte nun das Fußballspielen endgültig eingestellt und ließ Blickweiler gewähren, ohne ernsthafte Gegenwehr zu leisten. Blickweiler war immer über die schnellen Außen gefährlich und mit einem Traumtor zum 3:1 besiegelte man den verdienten Sieg im Lokalderby. Unterm Strich war von Blieskastel ab der 20. Minute einfach zu wenig zu sehen, als dass man auch nur einen Punkt in dieser Partie verdient hätte. Völlig unverständlich aus SCB-Sicht, warum man es nicht schaffte die sichtbar angeknockten Blickweiler nach dem 1:0 zu kontrollieren und mit einem zweiten Tor eine frühzeitige Vorentscheidung herbeizuführung. Statt dessen spielte man pomadig, verlor viele unnötige Bälle im Spiel nach vorne und brachte die Hausherren somit sukzessive wieder in eine Partie zurück, aus der sie sich eigentlich schon längst verabschiedet hatten. Der Ausgleich nur eine Frage der Zeit, bei den vielen Einladungen, die der SCB dem SVB offerierte. Am Ende wurde Blickweiler die Fahrkarte zurück in die Partie vom SCB auf dem Silbertbablett serviert. Enttäuschend auch, dass man nach dem Rückstand kein Aufbäumen spürte und man sich dem drohenden Schicksal mehr und mehr ergab. Summa summarum eim Spiel zum vergessen für den SCB und eine gelungene Revanche für die Hausherren vom SV Blickweiler. (Eigener Spielbericht: >>hier)





Das schwächste Spiel des SCB der letzen Wochen bekamen die gut 200 Zuschauer in Blickweiler also zu sehen. Nichts zu spüren vom berauschenden Offensivfußball vergangener Partien und keine Spur von der gewohnten Souveränität und Kaltschnäuzigkeit in der Defensive. Auswärts war der SCB also mal wieder wie sooft mehr Flop als Top. Ein kleiner schwarzer Fleck bleibt nach dieser Niederlage als zum Abschluss des Spieljahres 2006: Der SCB überwintert ob der Niederlage auf dem dritten Tabellenplatz, muss den just errungenen Platz zwei wieder für die SF Reinheim räumen. Nichtsdestotrotz bleibt für den SCB eine grandiose Aufholjagd und noch vor ein paar Wochen hätte man von solch einer Platzierung nicht zu träumen gewagt. Sicherlich ärgert man sich, dass man nach einer erneut schwachen Auswärtsleistung nun mit einer Niederlage in die Winterpause geht, aber dennoch sollt man die Niederlage im Gesamtkontext der letzten Woche beurteilen und bewerten. Blieskastel hat in den letzten Woche vor allem auf eigenem Platz tolle Spiele abgeliefert und am Sonntag war Blickweiler eben einfach besser. Kein Grund also den Kopf in den Sand zu stecken, hat man doch in der Vorbereitung viel Zeit die Verletzten wieder einzubinden und die Fehler die man gemacht hat gezielt abzustellen.



Der Jubel beim SVB war nach dem Abpfiff groß



Die Mannschaft des Jahres 2006 spielte aber in Blickweiler schon um 12:45 Uhr: Über 400 Tage ohne Niederlage, mehr als 500 Tage ohne Auswärtsniederlage, souveräner Spitzenreiter und zum Abschluss ein 5:1 Sieg beim Lokalrivalen und direkten Konkurenten im Titelrennen! Ein einzigartiges Jahr war 2006 für unsere Zweite allemal, aber das Spiel am Sonntag in Blickweiler war dafür ein mehr als würdiger Abschluss und demonstriete einmal mehr mit welcher Souveränität man derzeit zu Werke geht. Ein deutlicher 5:1-Sieg beim Tabellendritten und weidereinmal lief bei der Zweiten alles nach Plan. Blieskastel bleibt das Maß aller Dinge und kann mit Stolz auf eine wohl nie dagewesene Serie zurückblicken, die hoffentlich im März ihre Fortsetzung findet. (Eigener Spielbericht: >>hier)



Kein normales Spiel war die Rückkehr zum SVB für unseren Coach HP-Harz



Walsheim bleibt also auch zum Ende des Jahres 2006 unangefochtener Spitzenreiter. Bereits Ende November gewann man sein Spiel gegen Breitfurt und konnte somit der Konkurenz sehr beruhigt zuschauen, wie sie den letzten Spieltag des Jahres absolviert. Und siehe da: Die Konkurenz patzte: NEben Blieskastel musste auch der SV Wolfersheim Federn lassen: Zu Hause verlor man mit 1:3 gegen das Tabellenschlusslich aus Bebelsheim-Wittersheim, das sich damit etwas Luft im Abstiegskampf verschafft. Die rote Laterne gibt man durch den Sieg kruz vor Weihnachten an Brenschelbach weiter. Der SVB verlor in Ormesheim mit 0:2 und überwintert nun mit 5 Punkten auf dem letzten Tabellenplatz. Davor Bebelsheim mit 7 und Alschbach mit 8 Punkten. Auch Alschbach konnte sein letztes Spiel vor dem Jahreswechsel nicht für sich entscheiden. Recht klar verlor man beim SV Rohrbach und muss weiter umj den Verbleib in der Kreisliga A zittern. Schon am Samstag zog Reinheim am SCB vorbei und überwintert nach dem 3:2-Sieg in Ommersheim auf dem zweiten Tabellenplatz. Die meisten Tore gab es in Niedergailbach, wo Medelsheim mit 4:3 gewinnen konnte. Das einzige Unentschieden gab´s in Rentrisch, wo Altheim ein 2:2 erreichen konnte.


Kreisliga A Bliestal, 19. Spieltag

TuS Rentrisch - SV Altheim 2:2
TuS Ormesheim - SV Brenschelbach 2:0
SF Walsheim - SV Breitfurt 2:1 (Spiel fand schon am 25. November 2006 statt)
SV Wolfersheim - SVG Bebelsheim-Wittersheim 1:3
TuS Ommersheim - SF Reinheim 2:3 (Spiel fand schon am Samstag statt)
SV Rohrbach 2 - SV Alschbach 3:0
SV Blickweiler - SC Blieskastel-Lautzkirchen 3:1
SV Niedergailbach - SG Parr Medelsheim 3:4


Das WM Jahr 2006 neigt sich also dem Ende entgegen. Jetzt geht es also zunächst in die verdiente Winterpause, bevor der Ball dann in gut drei Monaten im März wieder rollt. Zum Abschluss wünschen wir der gesamten saarländischen Fußballfamilie eine schöne Winterpause, ein geruhsames Weihnachtsfest und nicht zueltzt einen guten Rutsch in neue Fußballjahr 2007...

Das Internetteam des SC Blieskastel-Lautzkirchen e.V.





Bimsball 2007: Karten-Vorverkauf im Janu
Große Ereignisse werfen ja bekanntlich ihre Schatten voraus, so auch beim Bimsball: Im Januar ist es [...]  >>
      | 0 Kommentare | 1017 Klicks |

Danke Fans !!! – Rollentausch in Blieska
Der SCB ist die mit Abstand beste Heimelf der Liga und die Mannschaft weiß genau bei wem sie sich da [...]  >>
      | 3 Kommentare | 847 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 10. Dezember 2006

Aufrufe:
1011
Kommentare:
2

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
Schuler Karl-Theo (PID=2)schrieb am 11.12.2006 um 14:43 Uhr
Lieber Marc Schaber Nachdem nun das Spieljahr 2006 abgeschlossen ist, möchte ich Dir für Deine gute Arbeit in dieser Zeit danken. Der SC Bliesk.-Lautzkirchen kann sich glücklich schätzen solch einen tüchtigen Mann in seinen Reihen zu haben. Karl-Theo Schuler im Pferchtal Mach weiter so!!!
 
 0  
 0

Marc (PID=2)schrieb am 11.12.2006 um 16:55 Uhr
Danke für die Blumen :-)
 
 0  
 0

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


Di 18. August 2020 um 18:30 UhrArbeitstagung Bezirksliga Homburg  (Sportplatz SC Blieskastel-Lautzkirchen)

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar

 
 designed by matz1n9er © 10/03