Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
3:1 gewonnen! Zittersieg beim Kellerkind    [Ändern]

 Das Gute gleich vorweg: Der SCB konnte beim SV Heckendalheim mit 3:1 gewinnen und hat den Klassenerhalt damit quasi unter Dach und Fach gebracht. Die Art und Weise wie schwer man sich über die gesamte Spielzeit beim designierten Absteiger aus Heckendalheim tat ist aber alles andere als beruhigend im Hinblick auf die kommenden Partien.



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Marc Schaber, 19. Februar 2006

Wie schon in der Hinrunde konnte der SCB also gegen den SV Heckendalheim gewinnen. Wie schon in der Hinrunde hatte man aber auch jetzt wieder gehörige Probleme mit den Heckendalheimern. Bis zur 89. Minute mussten die zahlreichen mitgereisten SCB Anhänger diesmal um die drei wichtigen Punkte für den SCB zittern. Als der SCB gut 25 Minuten vor dem Ende mit 1:0 in Front lag und sich Heckendalheim gut 10 Minuten später mit einer gelb-roten Karte selbst dezimierte, hätte wohl niemand erwartet, dass der SCB in den letzten 20 Minuten nocheinmal so unter Druck geraten würde. Letztenendes kam es wie sooft im Fußball: Der SCB, der seine ohnehin schon spärlich gesäten Torchancen nicht zu nutzen wusste musste 10 Minuten vor dem Ende den Ausgleich hinnehmen und geriet wieder unter Zugzwang. Der Ausgleich war vor allem die Folge der unverständlich laschen SPielweise des SCB in dieser spielentscheidenden Phase. Das Glück stand aber am Ende auf der Seite des SCB, als man in der 85. und 91. Minute die Tore zum 2:1 und 3:1 erzielen konnte und damit die schon verloren geglaubten drei Zähler trotzdem noch bejubeln durfte. In die Torschützenliste trugen sich neben Peter Pusse wieder einmal die zwei Neuzugänge ein: Sascha Stephan konnte seinen ersten Treffer im SCB-Dress erzielen und Flavio Baier nimmt mit seinem fünften Treffer in seinem zweiten Spiel Kurs auf die vereinsinterne Torjägerkrone. (Kompletter Spielbericht: >>hier)



Oft gings hart zur Sache. Hier wurde Dirk Schulz rüde gefoult



Trotz des Sieges verließen aber die meisten Anhänger des SCB Heckendalheim etwas enttäuscht vom Spiel das der SCB präsentiert hatte. Hatte man letzte Woche in Webenheim die Fans noch sreckenweise mit relativ schönem Kombinationsfußball verwöhnt, so war diesen Sonntag kaum ein vernüftig vorgetragener Angriff zu bestaunen, nichteinmal bei den Toren, die aus Einzelaktionen und Zufallsprodukten entstanden waren. Die Art und Weise wie man gewonnen hatte war also ein Schritt zurück, die Tatsache, dass man gewonnen hatte aber großer Schritt nach vorne. Aber eines steht auch fest: Man kann nicht immer glanzvolle Siege feieren und gerade in Duellen mit Mannschaften die mit dme Rücken zur Wand stehen, muss man eben mit einem Sieg, egal wie er zustande gekommen ist, zufrieden sein. Sicherlich darf man bei der Beurteilung des Spieles auch nicht ganz außer Acht lassen, dass das Geläuf in Heckendalheim alles andere als gut war. Vielmehr war der Platz nach 180 Minuten Fußball kaum noch bespielbar. Schon bei der zweiten Mannschaft war ein vernünftiges Kurzpassspiel kaum möglich. Dennoch ist der gute Gesamteindruck und die Euphorie aus dem Webenheimspiel etwas verflogen und man darf auch nicht vergessen, mit wem man es in den ersten beiden Spielen des Jahres zu tun hatte: Mit Webenheim und Heckendalheim hatte man es mit den Kellerkindern der Loga zu tun. Gerade einmal 18 Punkte bei 36 Toren haben sie auf dem Konto. Zusammen versteht sich und nach 37 absolvierten Partien. Alles andere als harte Brocken also für dne SCB, aber immerhin man hat gewonnen, darf aber auf keinen Fall den gleichen Fehler machen wie in der Hinrunde, als man die Siege gegen Heckendalehim, Webenheim, Niedergailbach und Alschbach (gegen die man in der Rückrunde sogar verloren hat) überbewertete und danach der tiefe und schmerzliche Sturz von der Tabellenspitze Richtung Tabellenende folgte.



Für Heckndalheim wirds nun ganz eng mit dem Klassenerhalt



Vom Tabellenende um Webenheim und eben Heckendalheim hat man nun einen sehr beruhigenden Vorsprung von 18 Punkten. Selbst auf den hypothetischen vierten Abstiegsrang 14 hat man schon 10 Punkte. Der Absteig sollte also endlich kein Thema mehr sein und man kann nun Kurs auf das obere Tabellendrittel nehmen. Am nächsten Wochenende steht gegen den unmittelbaren Tabellenkonkurenten aus Ommersheim sogar ein "Sechs-Punkte Spiel" an, denn mit einem Sieg kann man zum erstem mal seit dem 11. Spieltag wieder über Platz 9 hinauskommen. Fest steht: Ommersheim wird der erste ernsthafte Gradmesser im neuen Jahr. Erst nach der Partie gegen Ommersheim weiß man, wo man steht und wie man seine Ziel für die restlichen Spiele setzen kann. Eine Leistung wie zuletzt in Heckendalheim wird gegen Ommersheim wohl nicht reichen, aber andererseits ist das Spiel auch eine Gelegenheit endlich einmal das gesamte Potential abzurufen und sich beim ersten Heimspiel 2006 vor den eigenen Zuschauern zu präsentieren.



SCB Neuzugang Sascha Stephan bekam von seinem Gegenspieler nur wenig Raum



Der Rest der Liga sorgte am Wochenende für wenige Überaschungen. Das Spitzentrio um Spitzenreiter Bierbach gab sich keine Blöße. Bierbach besiegte Medelsheim mit 3:1 und nahm damit erfolgreich Revanche für die Niederlage im Hinspiel. Der Zweite der SV Wolfersheim kam nach der Absage letzte Woche gut aus den Startlöchern und konnte die SF Reinheim zu Hause mit 5:1 besiegen. Der Tabellendritte aus Walsheim konnte sich mit 2:0 beim Gastspiel in Rentrisch durchsetzen. Die Tabellenspitze marschiert also im Gleichschritt. Allem Voran natürlich weiterhin Bierbach, die ihre Auftaktniederlage am letzten Sonntag schienbar wieder weggesteckt haben und den nicht mehr allzu beruhigenden Vorsprung verteidigen konnten. Der nächste Gegner des SCB der TuS Ommersheim musste eine herbe 2:5 Schlappe beim SV Breifurt hinnehmen, für Ommersheim aber sicherlich nur ein zusätzlicher Motivationsschub vor dem Aufeinandertreffen in Blieskastel. Das Schlusslicht aus Webenheim hat nach der Niederlage beim TuS Ormesheim nun, genauso wie Heckendalheim, allenfalls theoretische Chacnen auf den Klassenerhalt.Auf den interessanten Positionen ganz oben und ganz unten bleibt also alles beim alten. Lediglich im Mittenfeld der Tablle gab es einige Postionswechsel (Die Tabelle gibts in der Leiste links unter Tabelle/Ergenisse).


Alle Ergebnisse der Kreisliga A Bliestal vom 19. Februar 2006:


SV Brenschelbach - SV Niedergailbach 1:2
FC Bierbach - SG Medelsheim 3:1
SV Heckendalheim - SC Blieskastel 1:3
SV Rohrbach II - SV Alschbach 4:0
TuS Ormesheim - SV Webenheim 1:0
SV Breitfurt - TuS Ommersheim 5:2
TuS Rentrisch - SF Walsheim 0:2
SV Wolfersheim - SF Reinheim 5:1


Nächste Woche am Samstag erwartet den SCB also das Nachholspiel aus der Hinrunde: Damals in der Hinrude wegen Schnee abgesagt: Das Heimspiel gegen den Tabellensiebten den TuS Ommersheim.





Zwei "Sechs-Punkte-Spiele" am Faschingss
Am Wochenende ist Faschingszeit, aber dennoch müssen die SCB-Kicker die Fußballschuhe schnüren und e [...]  >>
      | 2 Kommentare | 770 Klicks |

Generalversammlung am 12. März im Sporth
Am 12. März 2006 findet die diesjährige Generalversammlung des SC Blieskastel-Lautzkirchen im Sporth [...]  >>
      | 2 Kommentare | 853 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 19. Februar 2006

Aufrufe:
907
Kommentare:
0

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare verfügbar
Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


Do 13. August 2020 um 18:30 UhrArbeitstagung Verbandsliga Nordost  (Sportheim der FSG Schiffweiler)
Di 18. August 2020 um 18:30 UhrArbeitstagung Bezirksliga Homburg  (Sportplatz SC Blieskastel-Lautzkirchen)

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar

 
 designed by matz1n9er © 10/03