Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
BZL: Rohrbach II zurück auf Rang zwei    [Ändern]

 Ein heißer Spieltag in der Bezirksliga Homburg: Der FC Bierbach zieht durch einen Sieg im Spitzenspiel davon, der SV Rohrbach II kann sich Rang zwei zurück erobern und für den SC Blieskastel-Lautzkirchen II und den FV Biesingen wird die Luft am Tabellenende immer dünner. Alle Spiele und alle Tore auf SCB-Online...



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

        
VERFASST VON Marc Schaber, 5. November 2017

Die Bezirksliga Homburg hatte an diesem Spieltag einiges zu bieten: Sowohl im Abstiegskampf als auch im spannenden Dreikampf um die Tabellenspitze ging es zur Sache, wobei es im Titelrennen bereits am Freitag ein richtungsweisendes direktes Duell zwischen zwei Titelanwärtern zu sehen gab: Das große Spitzenspiel der Bezirksliga Homburg stieg am 14ten Spieltag bereits am Freitag und so fanden zahlreiche Fußballfans den Weg nach Bierbach als der Spitzenreiter des FC Bierbach den Tabellenzweiten des FC Viktoria St. Ingbert zu einem richtungsweisenden Duell im Titelrennen empfing. Der BFC führte die Tabelle vor der Partie mit 33 Punkten und 41:14 Toren an, der FC Vitktoria St. Ingbert stand mit 31 Punkten und 44:10 Toren zwei Zähler hinter dem BFC und stellte damit vor dem Gipfeltreffen sowohl die beste Offensive als auch die beste Defensive der Liga. „Die Viktoria hatte in den vergangenen Wochen einen richtig guten Lauf und ist in meinen Augen im Spitzenspiel sogar leicht favorisiert. Sie hat bereits in der vergangenen Saison hier hochverdient mit 3:1 gewonnen“, sagte der Bierbacher Trainer Klaus Kunz vor dem Gipfeltreffen in der Saarbrücker Zeitung. „Die St. Ingberter gehen aggressiv in die Zweikämpfe hinein, haben insgesamt eine sehr gute Offensive und sind ausgeglichen besetzt. Allerdings sind sie im Abwehrbereich durchaus verwundbar.“



Ein echtes Flutlichtspiel und noch dazu ein Gipfeltreffen gab es am Freitagabend in Bierbach zu sehen, wo der heimische BFC den FC Viktoria St. Ingbert empfing (Foto: Weber)



Mit einem Sieg wäre der FC Bierbach bereits am 14ten Spieltag Herbstmeister der Bezirksliga Homburg, der SV Rohrbach II könnte allenfalls nach Punkten gleichziehen und Co-Herbstmeister werden. „Allerdings liegt ein ganz schweres Spiel vor uns. Um dieses Spiel zu gewinnen, müssen wir in Sachen Kampf- und Laufbereitschaft alles abrufen. Außerdem ist auch fußballerisch eine Steigerung vonnöten“, meint Kunz. „Wir sind in diesem Spiel keinesfalls der Favorit.“ Die Verletztenliste des BFC wurde dagegen kleiner: Nachdem Timo Früh beim letzten Spiel in Niederbexbach schon auf der Bank gesessen hat, könnte der Stürmer nach seinem Kreuzbandriss im Spitzenspiel zu einem Kurzeinsatz kommen. Abwehrstratege Dominik Herz war dagegen auf Seiten des BFC beruflich verhindert, die Langzeitverletzten Stephan Keil und David Ulrich fallen noch länger aus.



FC Bierbach
FC Viktoria St. Ingbert


7:0
(3:0)


Hinspiel:
-:-


Karten:
Rot: -; Gelb-Rot: Rudolph, Jan (60.)
Tore:
1:0 Marc Lutter (31.)
2:0 Niklas Kunz (33.)
3:0 Henrik Sostmann (40.)
4:0 Christopher Schwartz (46.)
5:0 Andre Lutter (61.)
6:0 Robin Lück (84.)
7:0 Christopher Salm (88.)


Schiedsrichter: Lissanne Maldener
FC Bierbach: Kelm, Sebastian - Mootz, Leon - Freiler, Marc - Stemmler, Sebastian - Kunz, Niklas - Lück, Robin - Lutter, Marc - Jacoby, Luca - Sostmann, Henrik - Schwartz, Christopher - Lutter, André; Spielerwechsel: (67.) Freiler, Marc Treitz, Hendrik - (79.) Lutter, André Salm, Christopher
FC Viktoria St. Ingbert: Recktenwald, Dominic - Rudolph, Jan - Schmid, Aljoscha - Stolz, Christian - Potdevin, Philipp - Meyer, Daniel - König, Kristian - Dick, Joshua - Stein, Fabian - Klein, Tim - Emisch, Wladimir; Spielerwechsel: (63.) Emisch, Wladimir Schales, Tobias - (63.) Dick, Joshua Nadler, Matthias

Beim Gipfeltreffen in Bierbach sahen rund 200 Fußballfans und Flutlichtatmospäre eine Anfangsphase ohne Tore. Dann aber war es Marc Lutter, der den Spitzenreiter aus Bierbach in der 31. Minute auf Herbstmeisterschaftskurs schoss. Die Viktoria schien vom Gegentreffer geschockt und so dauerte es nur 120 Sekunden, bis Niklas Kunz die BFC-Führung auf 2:0 ausbauen konnte. Die Viktoria hatte nun einen folgenschweren Doppelschlag des Spitzenreiters zu verkraften, sah sich die beste Defensive der Liga doch plötzlich mit 0:2 im Hintertreffen und hatte sich einer ungewöhnlichen Situation zu stellen. Als der FC Bierbach in der 40. Minute auf 3:0 erhöhen konnte, war die Partie schon vor der Pause so gut wie entschieden und ging mit einer deutlichen BFC-Führung in die Halbzeit.
Auch nach der Pause begann der BFC schwungvoll: Christopher Schwartz (46.) erhöhte auf 4:0, ehe sich die Gäste in der 60. Minute mit einer Ampelkarte selbst schwächten. Andre Lutter (61.), Robin Lück (84.) und Christopher Salm (88.) schraubten das Ergebnis auf 7:0 in die Höhe.
Damit gewinnt der FC Bierbach das Spitzenspiel der Bezirksliga Homburg gegen den FC Viktoria St. Ingbert mehr als deutlich mit 7:0, hat nun den besten Angriff und die beste Abwehr der Liga vorzuweisen und sichert sich mit 36 Punkten auf Rang eins nun schon fünf Punkte vor dem Zweitplatzierten den FCV, an dem der SV Rohrbach II am Wochenende vorbeiziehen könnte.


Weiter ging es in der Bezirksliga Homburg dann am Sonntag mit den sieben verbleibenden Partien, allem voran das Spiel des SV Rohrbach II, der auf Rang zwei hinter dem FC Bierbach schielte:



SV Bliesmengen-Bolchen II
TuS Ormesheim


 
4:0
(0:0)


Hinspiel:
-:-


 
Karten:
Rot: -; Gelb-Rot: Julian Eller (TuS Ormesheim / 85.)
Tore:
1:0 Fay, Sebastian (53.)
2:0 Fay, Sebastian (57.)
3:0 Fay, Sebastian (77.)
4:0 Coincenot, Florian Cyrille (87.)


Schiedsrichter: Jermain Bauer
SV Bliesmengen-Bolchen II: Scheid, Robin - Hemgesberg, Maurice - Munz, Michael - Abstiens, Kevin - Vuoso, Roberto - Coincenot, Florian Cyrille - Gauer, Philipp - Nagel, Steffen - Becker, Marc - Fay, Sebastian - Schramm, Oliver; Spielerwechsel: (75.) Becker, Marc Azizi, Sascha - (80.) Gauer, Philipp Stephan, Sven - (82.) Munz, Michael Nagel, Jens
TuS Ormesheim: Klein, Sebastian - Cordaro, Maurizio - Feibel, Daniel - Welsch, Andreas - Eller, Julian - Ilgenstein, Benjamin - Riebes, Kevin - Gimmilaro, Luca - Schweitzer, Frank - Seminara, Salvo - Talimy, Tumaj; Spielerwechsel: (75.) Welsch, Andreas Talimy, Turaj - (77.) Cordaro, Maurizio Mehir, Neder

Vor stolzen 200 Fußballfans in Bliesmengen-Bolchen waren es Gästekeeper Sebastian Klein und sein Gegenüber Robin Scheid, die dafür sorgten, dass es mit einem torlosen Remis in die Pause ging. Nach dem Pausentee dann der große Auftritt von Sebastian Fay, der mit seinem Hattrick in der 53., 57. Und 77. Minute zum Matchwinner avanchierte und die Partie im Alleingang entschied. Ab der 85. Minute spielte die Gäste des Aufsteigers aus Ormesheim nach einer Ampelkarte an Julian Eller in Unterzahl, am Ende war es Florian Cyrille Coincenot, der in der 87. Minute für den 4:0-Endstand sorgte.



SV Rohrbach II
SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim II


 
5:1
(2:0)


Hinspiel:
-:-


 
Karten:
Rot: -; Gelb-Rot: -
Tore:
1:0 Lang, Felix (45.+1/FE)
2:0 Abel, Carsten (45.+3)
2:1 Eigentor (50.)
3:1 Abel, Carsten (56.)
4:1 Pfeifer, Niklas (72.)
5:1 Lang, Dennis (83.)


Schiedsrichter: Harry Schorr
SV Rohrbach II: Herbach, Marius - Scholler, Simon - Herrmann, Eric - Heil, Marius - Stoll, Gerrit - Tuttolomondo, Giuseppe - Lang, Felix - Clohs, Julian - Pfeifer, Niklas - Abel, Carsten - Abel, Florian; Spielerwechsel: (65.) Lang, Felix Lang, Dennis
SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim II: Khashfah, Abdulkader - Baykara, Bülent - Götz, Patrick - Schwarz, Niclas - Klinger, Sven - Brengel, Sören - Götz, Sascha - Cicekci, Gökhan - Rebmann, Daniel - Gintz, Kevin - Wendel, Benjamin; Spielerwechsel: -

Vor 100 Fußballfans in Rohrbach wollte die Verbandsliga-Reserve nach dem Freitagsspiel in Bierbach die Chance nutzen, sich Rang zwei in der Liga hinter dem FC Bierbach zurück zu erobern, zunächst gab es aber in Rohrbach keine Tore zu sehen. Dann war es Felix Lang, Felix (45.+1), der die Hausherren in der Nachspielzeit des ersten Durchgang mit 1:0 in Front bringen konnte. Als Carsten Abel (45.+3) nur Sekunden später vom Elfmeterpunkt auf 2:0 erhöhte, war die SVR-Reserve endgültig auf der Siegerstraße. Nach dem seitenwechsel brachte ein Eigentor die Gäste zunächst in der 50. Minute auf 2:1 heran, Abel (50.), Pfeifer (72.) und Lang (83.) machten aber mit ihren Toren am Ende den deutlichen 5:1-Erfolg der SVR-Reserve klar und schossen ihre Elf wieder auf Rang zwei der Tabelle.



SV Reiskirchen
SC Blieskastel-Lautzkirchen II


 
3:2
(1:1)


Hinspiel:
-:-


 
Karten:
Rot: -; Gelb-Rot: -
Tore:
1:0 Zeini, Ibrahim (8.)
1:1 Stumpf, Patrick (45.)
1:2 Stumpf, Patrick (65.)
2:2 Dilly, Phillip (70.)
3:2 Dilly, Phillip (90.)


Schiedsrichter: Andreas Steinmann
SV Reiskirchen: Schwickert, Dennis - Said - Saleh, Jimmy - Neukirch, Florian - Baier, Erwin - Stricker, Kevin - Nguyen, Quang Vuong - Müller, Florian - Dilly, Phillip - Holtz, Steve - Zeini, Ibrahim - Holtz, Kai; Spielerwechsel: (67.) Müller, Florian Schreiber, Sebastian
SC Blieskastel-Lautzkirchen II: Bender, Lars - Schuler, Yannik - Hunsicker, Maik - Lavall, Frederik - Meyer, Matthias - Herzog, Dominik - Leinhäuser, Stefan - Bruckart, Sebastian - Rebmann, Robin Oliver - Hurth, Luca - Stumpf, Patrick; Spielerwechsel: (81.) Schuler, Yannik Kiefer, Simon - (88.) Bruckart, Sebastian Brodinger, Dominic

Rund 80 Fußballfans sahen beim Kellerduell due frühe Führung der Hausherren durch Ibrahim Zeini (8.). Erst mit dem Pausenpfiff konnten die Gäste aus Blieskastel-Lautzkirchen durch Patrick Stumpf (45.) ausgleichen. Stumpf (65.) war es dann auch, der die Gäste erstmals in Front bringen konnte, nur fünf Minuten später konnte aber Philip Dilly (70.) auslgeichen. Dilly war es dann auch, der in er 90. Minute die Hoffnungen der Gäste auf zumindest einen Punkt zerstörte und die Hausherren zum umjubelten Heimsieg gegen das Tabellenschlusslicht aus Blieskastel-Lautzkirchen schoss.



SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim
SF Reinheim


 
1:0
(0:0)


Hinspiel:
-:-


 
Karten:
Rot: -; Gelb-Rot: -
Tore:
1:0 Schöndorf, Benjamin (77.)


Schiedsrichter: Maximilian Walter
SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim: Fuchs, Marius - Seiler, Johannes - Hauck, Sebastian - Schöndorf, Philipp - Haczynski, Robin - Schuhmacher, Tim - Hauck, Simon - Welsch, Felix - Rauch, Johannes - Degott, Fabian - Welsch, Nils; Spielerwechsel: (46.) Welsch, Felix Keller, Eric - (70.) Schöndorf, Philipp Schöndorf, Benjamin - (70.) Welsch, Nils Contino, Mike
SF Reinheim: Borella, Julien - Hürter, Marian - Florsch, Marco - Fuchs, Florian - Couturier, Yves - Weyer, Christian - Gruber, Holger - Fuhrmann, Felix - Wack, Lucas - Fuchs, Sebastian - Becker, Timo; Spielerwechsel: -

Vor 200 Fußballfans in Rubenheim blieb der erste Spielabschnitt torlos und auch in der zweiten Halbzeit gab es zunächst keine Tore zu sehen. Immer mehr deutete auf eine torlose Punkteteilung hin, dann aber war es SGler Benjamin Schöndorf, der in der 77. Minute für das erste Tor der Partie sorgte. Nun war nochmals mächtig Schwung im Spiel, am Ende sollte sich der Schöndorf-Treffer als goldenes Tor für die SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim erweisen, die sich durch einen knappen Sieg drei wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg sichern kann.



SG Erbach
FV Biesingen


 
5:2
(2:1)


Hinspiel:
-:-


 
Karten:
Rot: Björn Ritter (FV Biesingen / 66.); Gelb-Rot: -
Tore:
0:1 Theis, Sascha (28.)
1:1 Roth, Marc-Oliver (30.)
2:1 Benner, David (40.)
2:2 Theis, Sascha (57.)
3:2 Seng, Lukas (63.)
4:2 Reuschl, Benjamin (65./FE)
5:2 Seng, Lukas (85.)


Schiedsrichter: Lukas Baumann
SG Erbach: Reuschl, Frederik - Kitto, Marco - Clemenz, Jonas - Papava, Otari - Weis, Jannis - Reuschl, Benjamin - Höchst, Nico - Roth, Marc - Oliver - Merkel, Jonas - Seng, Lukas - Benner, David; Spielerwechsel: (51.) Roth, Marc-Oliver Schmitt, Sebastian - (70.) Merkel, Jonas Emich, Lukas
FV Biesingen: Florsch, Michael - Kral, Alexander - Hußong, Christian - Ritter, Björn - Schmelzer, Pascal - Wiesmeier, Tim - Theis, Sascha - Breyer, Lucien - Alexander, Tim - Fendahl, Brian - Bohr, Nico; Spielerwechsel: (82.) Alexander, Tim Aichouba, Dennis

Vor 100 Fußballfans in Erbach war es FVB-Coach Theis (28.), der seine Elf nach dem Sieg im Wiederholungsspiel in Reiskirchen unter der Woche mit 1:0 in Front bringen konnte. Roth (30.) und Benner (40.) drehten die Partie aber noch vor der Pause zu Gunsten der Hausherren. Nach dem Pausentee war es ereneut Coach Theis (57.), der für den FVB-Ausgleich sorgte. Am Ende waren es aber Lukas Seng (63.) und Benjamin Reuschl, Benjamin (65.) vom Elfmeterpunkt, der die Hausherren endgültig auf die Siegerstraße brachte. Björn Ritter erhielt beim FV Biesingen in der 66. Minute zudem die Ampelkarte, was die Aufholjagd Biesingens zusätzlich erschwerte. Am Ende war es Lukas Seng der in der 85. Minute für den 5:2-Endstand sorgte.



SG Hassel
SV Niederbexbach


 
1:2
(0:1)


Hinspiel:
-:-


 
Karten:
Rot: -; Gelb-Rot: -
Tore:
0:1 Eigentor (28.)
1:1 Leonhard, Janis (57.)
1:2 Backes, Dominik (65.)


Schiedsrichter: Simon Filgraf
SG Hassel: Bur, Christian - Leonhard, Marvin - Albrecht, Jens - Spang, Manuel - Kurtaj, Florian - Obert, Patrik - Leonhard, Janis - Altmeyer, Andreas - Berger, Patrik - Fries, Julian - Schwarz, Michael; Spielerwechsel: (54.) Schwarz, Michael Wocker, Johannes
SV Niederbexbach: Ahnert, Rene - Eiden, Sebastian - Becker, Kevin - Knapp, Dennis - Recktenwald, Dominik - Krauß, Pascal - Bambach, Marc - Homberg, Marius - Collissy, Daniel - Backes, Dominik - Staats, Pascal; Spielerwechsel: (68.) Collissy, Daniel Collissy, Dennis



SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen
FSG Parr-Altheim


 
ABG
(-:-)


Hinspiel:
-:-


 
Karten:
Rot: -; Gelb-Rot: -
Tore:


Bereits nach 18 Minuten musste die Partie der SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen unterbrochen werden, weil sich der Unparteiische der Partie Peter Meiser verletzte hatte. Zu diesem Zeitpunkt führte die SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen durch ein Tor in der 12. Minute mit 1:0. Zwar ging es kurz weiter, die SG erhöhte in der 26. Minute auf 2:0, nach 29 Minuten musste die Partie aber aufgrund der Verletzung des Unparteiischen abgebrochen werden und wird nun wiederholt.


Bezirksliga Homburg, 14. Spieltag

Freitag, den 3. November 2017 alle um 19:00 Uhr

FC Bierbach - FC Viktoria St. Ingbert 7:0 (3:0)


Sonntag, den 5. November 2017 alle um 14:30 Uhr

SV Bliesmengen-Bolchen II - TuS Ormesheim 4:0 (0:0)
SV Rohrbach II - SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim II 5:1 (2:0)
SV Reiskirchen - SC Blieskastel-Lautzkirchen II 3:2 (1:1)
SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim - SF Reinheim 1:0 (0:0)
SG Erbach - FV Biesingen 5:2 (2:1)
SG Hassel - SV Niederbexbach 1:2 (0:1)
SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen - FSG Parr-Altheim ABBRUCH






Bezirksliga Homburg, 15. Spieltag

Freitag, den 10. November 2017 alle um 19:00 Uhr

SC Blieskastel-Lautzkirchen II - SV Rohrbach II


Samstag, den 11. November 2017 alle um 16:00 Uhr

SV Niederbexbach - SG Erbach


Sonntag, den 12. November 2017 alle um 15:00 Uhr

TuS Ormesheim - SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen
FSG Parr-Altheim - FC Bierbach
FC Viktoria St. Ingbert - SG Hassel
FV Biesingen - SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim
SF Reinheim - SV Reiskirchen
SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim II - SV Bliesmengen-Bolchen II





KLA: Alschbach schlägt Niederwürzbach 3:
In der Kreisliga Saarpfalz elektrisierte das Derby zwischen dem FC Niederwürzbach und dem SV Alschba [...]  >>
      | 1 Kommentare | 1629 Klicks |

LL: Gersheim dreht 0:3-Rückstand zu Sieg
In der Landesliga Ost kann sich die SpVgg Einöd-Ingweiler durch einen 10:0-Heimerfolg gegen den SV G [...]  >>
      | 15 Kommentare | 2557 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 5. November 2017

Aufrufe:
2279
Kommentare:
9

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
GESPERRTER KOMMENTARschrieb am 05.11.2017 um 20:35 Uhr
HINWEIS: Dieser Kommentar wurde von den Moderatoren auf SCB-Online geprüft und nicht zur Anzeige freigegeben, da er einen Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen darstellt!
 
 0  
 0

Sgoee (PID=3114)schrieb am 05.11.2017 um 20:35 Uhr
Sehr fair vom Spieler Steffen Schwarz einen Handelfmeter zuzugeben. Das macht nicht jeder. Hut ab
 
 12  
 0

Mustafa suhaib Abdul  (PID=12414)schrieb am 05.11.2017 um 20:51 Uhr
Biesinge wida gut bis 60 Minuten minut. Dann treffen in Tor 2 in 2 Minute. Dann Wille Kaputz! Was da los Mann Wutz helfen aber krass dann weg - nicht das wohl sehen verruckt! Keine Antwort finden das schwer...
 
 4  
 4

Sascha Hoffmann (PID=13383)schrieb am 06.11.2017 um 08:01 Uhr
FC Bierbach vs FC Viktoria St. Ingbert: Großes Lob an die Spieler und besonders an die Fans des FC Viktoria. Eigentlich war das ein Spiel auf Augenhöhe. Wenn man dann einen so schwarzen Tag erwischt habt ihr den größten Respekt verdient den es gibt. Ihr habt durchweg immer sehr Fair gespielt. Auch an die Fans. Das war mit Abstand das beste Spiel von der Stimmung her. Da können sich andere Vereine was abschauen. LG Hoffi
 
 25  
 1

Markus Andres (PID=38052)schrieb am 06.11.2017 um 11:13 Uhr
@Sascha Hoffmann: Sehe ich genauso. Der Sieg an dem Tag geht (wenn auch um das ein oder andere Tor zu hoch) voll in Ordnung, jedoch hätte unsere Mannschaft zumindest einen Ehrentreffer verdient. Aber auch an solchen Niederlagen kann man wachsen. Aber danke für einen sachlichen Kommentar ohne Beleidigungen oder Rechtschreibfehler. 👍🏼
 
 13  
 2

Horst Müller (PID=45978)schrieb am 06.11.2017 um 19:32 Uhr
Ich tue normal keinen Stab über einen Schiedsrichter brechen, was sich aber dieser SR H.Baumann bei dem Spiel Erbach gegen Biesingen geleistet hat ist an Frechheit nicht mehr zu überbieten. Eiine nichtberechtigte Rote Karte, mehrere Fehlentscheidungen gegen Biesingen. Das hat mit Neutralität nichts mehr zu tun. Die Spieler halten jeden Sonntag ihre Knochen hin und werden so betrogen. Man sollte auch in den unteren Klassen einen Schiedsrichterbeobachter einsetzen.
 
 3  
 8

Kritiker (PID=1565)schrieb am 07.11.2017 um 07:35 Uhr
Klar. Schiedsrichter gibt es ja schon wie Sand am Meer. Da fällts bestimmt nicht schwer jedem Schiedsrichter auch noch einen Beobachter zur Seite zu stellen.
 
 1  
 0

Markus Hennschrieb am 07.11.2017 um 10:52 UhrPREMIUM
Ein Schiedsrichterbeobachter hätte die schlechte Leistung des jungen Schiedsrichters ja auch nicht verhindert. Der Junge war einfach völlig überfordert. Für solch brisante Spiele sollte man sich schon im Vorfeld mehr Gedanken über die Ansetzung des jeweiligen Schiedsrichters machen. Zur roten Karte: Ja, die war absolut überzogen, resultierte aber auch aus der o.g. Überforderung und fehlender Souveränität.

Bei diesem Kommentar handelt es sich um einen SCB-Online Premiumkommentar. Der Realname des Kommentators ist in unserer Datenbank hinterlegt.
 
 7  
 5

Jürgen  (PID=41832)schrieb am 08.11.2017 um 23:41 Uhr
Die Schiris betrügen bestimmt keinen absichtlich, aber am Sonntag war wirklich grenzwertig teilweise. Das hat auch nichts mit dem Alter zu tun. In Reiskirchen hat ein sehr junger Schiri gepfiffen und der hat das hervorragend gemacht, ohne Probleme, trotz der Vorgeschichte.
 
 4  
 0

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


So 8. Nov. 2020 ganztägig9. Spieltag 16er Ligen  
Mi 11. Nov. 2020 ganztägigSaarlandpokal 5. Runde  

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar

 
 designed by matz1n9er © 10/03