Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
BZL: SFW patzen - Mengen schließt auf    [Ändern]

 Am 25sten Spieltag der Bezirksliga Homburg musste sich der Spitzenreiter aus Walsheim bei der SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen geschlagen geben, der Tabellenzweite aus Bierbach kommt nur zu einem 1:1-Remis in Erbach und so ist der SV Bliesmengen-Bolchen II der lachende Dritte und schließt mit einem 5:1-Sieg zur Spitze auf. Alle Spiele und alle Tore auf SCB-Online...



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

        
VERFASST VON Marc Schaber, 17. April 2017

Am Ende jubelten in Hassel die Gäste aus Altheim, die sich mit 4:2 durchsetzen konnten und sich mit 28 Punkten auf Rang 11 Luft im Abstiegskampf verschaffen. Hassel ist mit 37 Zählern auf Rang sieben der Tabelle ohnehin längst im gesicherten Bereich der Tabelle der Bezirksliga Homburg.



In Ommersheim sorgten die Hausherren der SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen für einen deutlichen Heimerfolg gegen den Spitzenreiter der SF Walsheim (Foto: Sprunck)



Weiter ging es in der Bezirksliga Homburg nach einem spielfreien Ostersonntag am Ostermontag und die fans waren sowohl im Titelrennen als auch im Abstiegskampf gespannt auf die Ergebnisse:



SG Hassel
SV Altheim


2:4
(0:3)


Hinspiel:
4:6


Karten:
Rot: -; Gelb-Rot: -
Tore:
0:1 Kevin Schmitz (4.)
0:2 Martin Fischer (44.)
0:3 Dominik Wack (45.)
0:4 Kevin Schmitz (58.)
1:4 Patrik Obert (75.)
2:4 Patrik Berger (90.)


Schiedsrichter: Yves Alexander Wagner
SG Hassel: Tor: Bur, Christian; Feld: Fries, Julian - Obert, Patrik - Berger, Patrik - Altmeyer, Stefan - Spang, Manuel - Altmeyer, Torsten - Wocker, Johannes - Altmeyer, Andreas - Leonhard, Janis; Spielerwechsel: Fabian Armand / Julian Fries (32.) - Schristian Schwerdt / Torsten Altmeyer (46.)
SV Altheim: Tor: Hahn, Sebastian; Feld: Schewes, Manuel - Buchheit, Stefan - Hauck, Rüdiger - Harz, Joshua - Sandmeir, David - Sandmeier, Steffen - Schmitz, Kevin - Wack, Dominik - Fischer, Martin - Ast,Christian Spielerwechsel: Johannes Hanisch / Martin Fischer (65.) - Marcel Buchheit / Dominik Wack (80.) - Robin Wagner / Rüdiger Hauck (90.)

Vor 80 Fußballfans in Hassel war es Kevin Schmitz (4.), der die Gäste aus Altheim mit 1:0 in Front bringen konnte. Martin Fischer (44.) und Dominik Wack (45.) bauten die SVA-Führung noch vor der Pause auf 3:0 aus, ehe Kevin Schmitz (58.) nach dem Pausentee auf 4:0 erhöhte. Patrik Obert (75.) und Patrik Berger (90.) sorgten für Ergebniskosmetik. Am Ende jubelten in Hassel die Gäste aus Altheim, die sich mit 4:2 durchsetzen konnten und sich mit 28 Punkten auf Rang 11 Luft im Abstiegskampf verschaffen. Hassel ist mit 37 Zählern auf Rang sieben der Tabelle ohnehin längst im gesicherten Bereich der Tabelle der Bezirksliga Homburg.


Weiter ging es in der Bezirksliga Homburg nach einem spielfreien Ostersonntag am Ostermontag und die fans waren sowohl im Titelrennen als auch im Abstiegskampf gespannt auf die Ergebnisse:



DJK St. Ingbert
SF Reinheim


 
1:4
(0:3)


Hinspiel:
1:9


 
Karten:
Rot: -; Gelb-Rot: -
Tore:
0:1 Tristan Weiser (30.)
0:2 Yves Couturier (40.)
0:3 Lucas Becker (41.)
1:3 Torsten Dawo (72.)
1:4 Alaa Al Mifelani (86.)


Schiedsrichter: Eric Schell
DJK St. Ingbert: Tor: Khashfah, Abdulkader – Feld: Dawo, Torsten - Loth, Carsten - Wiesmeier, Johannes - Papava, Otari - Kohler, Kevin Klaus - Barthel, Dominik - Brixius, Nicola - Möller, Merlin - Jacob, Marvin - Zentz, Dominik; Spielerwechsel: (60.) Möller, Merlin / Sachs, Juri
SF Reinheim: Tor: Essam, Marko - Feld: Jann, Philipp - Mathieu, Jan-Peter - Fuchs, Sebastian - Becker, Timo - Becker, Lucas - Fuchs, Florian - Wack, Lucas - Nickolaus, Marco - Weiser, Tristan - Couturier, Yves; Spielerwechsel: (76.) Nickolaus, Marco / Al Mifalani, Alaa

Vor 80 Fußballfans in St. Ingbert war es Tristan Weiser (30.), der die Gäste aus Reinheim mit 1:0 in Front schießen konnte, ehe Yves Couturier (40.) und Lucas Becker (41.) noch vor der Pause auf 3:0 erhöhten und für eine Vorentscheidung sorgten. DJK-Coach Torsten Dawo (72.) konnte zwar zwischenzeitlich verkürzen, Alaa Al Mifelani (86.) stellte aber den alten Abstand wieder her.



SC Ludwigsthal
SV Rohrbach II


 
0:2
(0:0)


Hinspiel:
0:1


 
Karten:
Rot: -; Gelb-Rot: -
Tore:
0:1 Andreas Rau (49.)
0:2 Benedikt Kastel (90. + 3.)


Schiedsrichter: Frank Runge
SC Ludwigsthal: Tor: Skornjakov, Jürgen - Feld: Ötztürk, Emre - Platz, Kevin Michael - Stauner, Marvin - Sachs, Jonas - Kök, Fatih - Spaniol, Sascha - Neu, René - Klein, Markus - Potrino, Kevin - Zang, Manuel; Spielerwechsel: -
SV Rohrbach II: Tor: Dettweiler, Yannik - Feld: Schmitz, Stephan - Bosslet, Marc - Hußong, Christian - Tuttolomondo, Giuseppe - Stoll, Gerrit - Lang, Felix - Clohs, Julian - David, Christian - Rau, Andreas - Abel, Carsten; Spielerwechsel: (36.) Tuttolomondo, Giuseppe / Kastel, Benedikt - (62.) Clohs, Julian / Neu, Marius - (89.) Abel, Carsten / Schreck, Simon

Vor 90 Fußballfans in Ludwigsthal blieb die erste Hälfte torlos, ehe der Aufsteiger aus Rohrbach durch Andreas Rau (49.) mit 1:0 in Front gehen konnte. In der Nachspielzeit stellte Benedikt Kastel (90. + 3.) den 2:0-Endstand her.



FV Biesingen
SV Heckendalheim


 
10:3
(7:0)


Hinspiel:
4:2


 
Karten:
Rot: -; Gelb-Rot: -
Tore:
1:0 Antonio Runco (4.)
2:0 Antonio Runco (13.)
3:0 Sharujan Nedesamoothy (19.)
4:0 Björn Ritter (30.)
5:0 Nico Bohr (33.)
6:0 Björn Ritter (36.)
7:0 Nico Bohr (41. / FE)
7:1 Tim Henze (47.)
8:1 Antonio Runco (62.)
9:1 Antonio Runco (73.)
9:2 Hendrik Brixius (81. / FE)
9:3 Philipp-Moritz Müller (85.)
10:3 Antonio Runco (89.)


Schiedsrichter: Matthias Hurth
FV Biesingen: Tor: Florsch, Michael – Feld: Ritter, Björn - Walle, Carsten - Scheller, Michael - Seiler, Frank - Breyer, Lucien - Stopp, Yannik - Görlinger, Nico - Nedesamoothy, Sharujan - Runco, Antonio - Bohr, Nico; Spielerwechsel: (46.) Bohr, Nico / Anna, Maurice Christoph - (57.) Seiler, Frank / Weber, Marc - (75.) Görlinger, Nico / Schneider, Andreas
SV Heckendalheim: Tor: Schmidt, Dominik – Feld: Zimmermann, Dennis - Schwab, Markus - Dahm, Kevin - Kondys, Nico - Hoffmann, Marc - Nill, Florian - Brixius, Hendrik - Nischwitz, Patrick - Henze, Tim - Müller, Florian; Spielerwechsel: (60.) Müller, Florian / Junk, Marco - (79.) Henze, Tim / Müller, Philipp-Moritz

Vor 70 Fußballfans in Biesingen legten die Hausherren los wie die Feuerwehr und ließen dem Tabellenschlusslicht von Beginn an keine Chance: Antonio Runco (4., 13.) traf per Doppelpack zum 2:0, ehe Sharujan Nedesamoothy (19.) auf 3:0 erhöhte. Björn Ritter (30.), Nico Bohr (33.), Björn Ritter (36.) und erneut Nico Bohr (41.) vom Elfmeterpunkt sorgten schon zur Pause für eine deutliche 7:0-Führung. Tim Henze (47.) konnte nach dem Pausentee auf 1:7 verkürzen, Antonio Runco (62., 73.) erhöhte aber mit einem weiteren Doppelpack auf 9:1. Die Gäste sorgten durch Hendrik Brixius (81.) per Foulelfmeter und Philipp-Moritz Müller (85.) für Ergebniskosmetik, ehe Antonio Runco (89.) mit seinem fünften Treffer an diesem Ostermontag für den 10:3-Endstand sorgte.



SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen
SF Walsheim


 
5:2
(3:1)


Hinspiel:
1:4


 
Karten:
Rot: -; Gelb-Rot: -
Tore:
0:1 Sascha Theis (4.)
1:1 Tobias Jene (24.)
2:1 Daniel Teuber (35.)
3:1 Felix Rummel (45.)
4:1 Raphael Berger (46.)
4:2 Stefan Hohnsbein (49.)
5:2 Benedikt Baudy (75.)


Schiedsrichter: Siegfried Depta
SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen: Tor: Valchev, Ivan – Feld: Berger, Raphael - Teuber, Daniel - Degro, Leon - Book, Jan-Peter - Valchev, Stavi - Meiners, Max - Rummel, Felix - Lang, Julian - Baudy, Benedikt - Jene, Tobias; Spielerwechsel: (46.) Valchev, Ivan / Feibel, Maximilian - (70.) Meiners, Max / Bauer, Thomas - (85.) Baudy, Benedikt / Zahm, Dennis
SF Walsheim: Tor: Mohr, Marius – Feld: Schneider, Marvin - Wolf, Marius - Hiege, Nicolas - Schubert, Sebastian - Theis, Sascha - Weber, Philipp - Kreutz, Kevin Daniel - Weiß, Kenneth - Seidel, Michael - Hohnsbein, Stefan; Spielerwechsel: (46.) Hiege, Nicolas / Bergmann, Jannik - (80.) Wolf, Marius / Heil, Philipp - (80.) Kreutz, Kevin Daniel / Höh, Pascal

Vor 150 Fußballfans in Ommersheim war es Walsheims Sascha Theis (4.), der zunächst die Gäste aus Walsheim mit 1:0 in Front bringen konnte, ehe Tobias Jene (24.) für den 1:1-Ausgleich sorgte und Daniel Teuber (35.) und Felix Rummel (45.) noch vor de rPause für eine 3:1-SG-Führung sorgten.



(Foto: Sprunck)



(Foto: Sprunck)



(Foto: Sprunck)



Nach dem Pausentee konnte Raphael Berger (46.) auf 4:1 erhöhen und für eine Vorentscheidung zu Gunsten der SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen sorgen. Zwar konnte SFW-Goalgetter Stefan Hohnsbein (49.) wenig später auf 4:2 verkürzen, als Benedikt Baudy (75.) aber auf 5:2 erhöhte war die Partie vorzeitig entschieden.



SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim II
FC Viktoria St. Ingbert


 
2:5
(2:3)


Hinspiel:
2:4


 
Karten:
Rot: -; Gelb-Rot: -
Tore:
1:0 Cyrill Mario Hamann (4.)
1:1 Tim Klein (12.)
2:1 Eigentor (14.)
2:2 Tim Klein (26.)
2:3 Christian Stolz (38.)
2:4 Tim Klein (62.)
2:5 Fabian Stein (85.)


Schiedsrichter: Alfred Pietzko
SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim II: Tor: Müller, Yannick – Feld: Schwarz, Niclas - Rebmann, Daniel - Brengel, Sören - Welker, Michael - Wolf, Jonas - Weydmann, Manuel - - Hamann, Cyril Mario - Klinger, Lars - Müller, Thorsten - Klinger, Sven; Spielerwechsel: Weinmann, Mathias / Welker, Michael - Linder, Michael / Müller, Thorsten - Weinmann, Thomas / Schwarz, Niclas
FC Viktoria St. Ingbert: Tor: Müller, Noah – Feld: Schmid, Aljoscha - Stolz, Christian - Burgemeister, Thomas - Dick, Joshua - Hoffmann, Matthias - Rudolph, Jan - Potdevin, Philipp - Stein, Fabian - Klein, Tim - Emisch, Wladimir; Spielerwechsel: -

Vor 70 Fußballfans war es Cyrill Mario Hamann (4.), der die Hausherren zunächst mit 1:0 in Front bringen konnte, ehe Tim Klein (12.) ausgleichen konnte und ein Eigentor (14.) die Hausherren erneut in Führung bringen konnte. Tim Klein (26.) sorgte für den neuerlichen Viktoria-Ausgleich, ehe Christian Stolz (38.) die Gäste noch vor der Pause mit 3:2 in Front bringen konnte. Tim Klein (62.) und Fabian Stein (85.) entschieden die Partie nach dem Seitenwechsel zu Gunsten der Gäste.



SG Erbach
FC Bierbach


 
1:1
(0:1)


Hinspiel:
1:3


 
Karten:
Rot: -; Gelb-Rot: -
Tore:
0:1 Robin Lück (11.)
1:1 Matthias Bernd (46.)


Schiedsrichter: David Estes
SG Erbach: Tor: Reuschl, Frederik – Feld: Weis, Jannis - Reuschl, Benjamin - Krauß, Pascal - Bernd, Mathias - Seng, Maximilian - Kessler, Janek - Schmitt, Sebastian - Haas, Jonathan - Baumann, Stefan - Haas, Andreas; Spielerwechsel: (64.) Kessler, Janek / Disko, Mike
FC Bierbach: Tor: Kelm, Sebastian – Feld :Mootz, Leon - Treitz, Hendrik - Freiler, Marc - Kunz, Niklas - Schwartz, Christopher - Lück, Robin - Sostmann, Henrik - Ulrich, David - Costa, Nicola - Keil, Stephan; Spielerwechsel: (78.) Costa, Nicola / Bieg, Steven

Vor 130 Fußballfans in Erbach war es Robin Lück (11.), der die Gäste aus Bierbach in Verfolgerduell zur 1:0-Pausenführung schoss, ehe Matthias Bernd (46.) unmittelbar nach dem Wiederanpfiff für den Erbacher Ausgleich sorgte. Am Ende blieb es beim 1:1-Remis, das für beide Teams bedeutet, dass sie es verpassen näher an Rang eins oder zwei heranzukommen.



SV Bliesmengen-Bolchen II
SV Niederbexbach


 
5:1
(1:1)


Hinspiel:
1:0


 
Karten:
Rot: -; Gelb-Rot: -
Tore:
1:0 Dirk Meiser (7.)
1:1 Marc Bambach (19.)
2:1 Dirk Meiser (53.)
3:1 Benjamin Schiehl (57.)
4:1 Benjamin Schiehl (70. / HE)
5:1 Benjamin Schiehl (80.)


Schiedsrichter: Kevin Simon
SV Bliesmengen-Bolchen II: Tor: Vogelgesang, Mike – Feld: Vuoso, Roberto - Braun, Mark - Gauer, Philipp - Peter, Marvin - Simon, Kai - Nagel, Jens - Braun, Timm - Brocker, Timo - Schiehl, Benjamin - Meiser, Dirk; Spielerwechsel: (47.) Nagel, Jens / Kamjunke, Stefan - (60.) Peter, Marvin / Gimbel, Niklas - (85.) Schiehl, Benjamin / Mörsdorf, Lars
SV Niederbexbach: Tor: Bach, Janosch – Feld: Recktenwald, Dominik - Bambach, Marc - Bambach, Sven - Hüther, Andreas - Valon, Mustafa - Eiden, Sebastian - Becker, Kevin - Collissy, Daniel - Gerwald, Tobias - Staats, Pascal; Spielerwechsel: (80.) Staats, Pascal / Klein, Andreas

Vor 100 Fußballfans in Bliesmengen-Bolchen blieben die Hausherren von Beginn an auf Kurs: Dirk Meiser (7.) brachte den Aufsteiger früh in Front, ehe Marc Bambach (19.) für den 1:1-Pausenstand sorgen konnte. Auch nach dem Pausentee konnte Dirk Meiser (53.) für die SVB-Führung sorgen, dann aber war Benjamin Schiehl (57., 70. / HE, 80.), dr mit einem lupenreinen Hattrick für die Entscheidung zu Gunsten des SVB sorgen konnte.


Am 25sten Spieltag der Bezirksliga Homburg musste sich der Spitzenreiter aus Walsheim bei der SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen geschlagen geben, der Tabellenzweite aus Bierbach kommt nur zu einem 1:1-Remis in Erbach und so ist der SV Bliesmengen-Bolchen II der lachende Dritte und schließt mit einem 5:1-Sieg zur Spitze auf:


Bezirksliga Homburg, 25. Spieltag

Samstag, den 15. April 2017 alle um 16:00 Uhr

SG Hassel - SV Altheim 2:4 (0:3)


Montag, den 17. April 2017 alle um 15:00 Uhr

DJK St. Ingbert - SF Reinheim 1:4 (0:3)
SC Ludwigsthal - SV Rohrbach II 0:2 (0:0)
FV Biesingen - SV Heckendalheim 10:3 (7:0)
SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen - SF Walsheim 5:2 (3:1)
SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim II - FC Viktoria St. Ingbert 2:5 (2:3)
SG Erbach - FC Bierbach 1:1 (0:1)
SV Bliesmengen-Bolchen II - SV Niederbexbach 5:1 (1:1)



Die Tabelle der Liga ist spannend wie eh und je: Walsheim und Bliesmengen-Bolchen II bilden mit je 58 Punkten die Doppelspitze der Bezirksliga Homburg, der FC Bierbach liegt schon vier Punkte hinter dem Spitzenduo:





Am kommenden Sonntag steht der 26ste Spieltag auf dem Programm: Der FC Bierbach empfängt dann die SG Hassel. Die SF Walsheim haben den FC Viktoria St. Ingbert zu Gast:


Bezirksliga Homburg, 26. Spieltag

Sonntag, den 23. April 2017 alle um 15:00 Uhr

SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen - FV Biesingen
SF Walsheim - FC Viktoria St. Ingbert
SV Rohrbach II - SV Heckendalheim
SF Reinheim - SC Ludwigsthal
SV Niederbexbach - DJK St. Ingbert
SV Altheim - SV Bliesmengen-Bolchen II
FC Bierbach - SG Hassel
SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim II - SG Erbach



Auch im Abstiegskampf geht es rund: Der SC Ludwigsthal reist nach Reinheim, der SV Heckendalheim zum SV Rohrbach II und die DJK St. Ingbert zum SV Niederbexbach.





KLA: Oberwürzbach schlägt Alschbach deut
Der Ostermontagsspieltag in der Kreisliga A Bliestal ist geprägt von vier deutlichen Favoritensiegen [...]  >>
      | 0 Kommentare | 1096 Klicks |

LL: Rubenheim vermasselt FSV-Meistersaus
Am 25sten Spieltag der Landesliga Ost sticht vor allem der 2:1-Heimerfolg der SG Rubenheim-Herbitzhe [...]  >>
      | 1 Kommentare | 2248 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 17. April 2017

Aufrufe:
3712
Kommentare:
28

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
GESPERRTER KOMMENTARschrieb am 17.04.2017 um 19:18 Uhr
HINWEIS: Dieser Kommentar wurde von den Moderatoren auf SCB-Online geprüft und nicht zur Anzeige freigegeben, da er einen Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen darstellt!
 
 0  
 2

GESPERRTER KOMMENTARschrieb am 17.04.2017 um 19:18 Uhr
HINWEIS: Dieser Kommentar wurde von den Moderatoren auf SCB-Online geprüft und nicht zur Anzeige freigegeben, da er einen Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen darstellt!
 
 0  
 1

Gast (PID=21650)schrieb am 17.04.2017 um 19:18 Uhr
St Hohnsbein hat heute sein schauspielerisches Talent mehrfach eindrucksvoll gezeigt. Leider hat der Schiedsrichter da mitgemacht.
 
 1  
 14

Tobias  (PID=30338)schrieb am 17.04.2017 um 20:57 Uhr
Also wenn ein Spieler ein fairer Sportsmann ist, dann Stefan Hohnsbein. Habe das Spiel Walsheim-Reinheim gesehen und da ist Hohnsbein in der 90. Minute weitergelaufen und wollte das Tor machen, obwohl er vom Reinheimer Torwart klar ins Stolpern gebracht wurde. Jeder andere hätte sich Fallen gelassen und den Elfer dankend angenommen. Spielstand war übrigens 2:2.
 
 7  
 0

GESPERRTER KOMMENTARschrieb am 17.04.2017 um 23:33 Uhr
HINWEIS: Dieser Kommentar wurde von den Moderatoren auf SCB-Online geprüft und nicht zur Anzeige freigegeben, da er einen Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen darstellt!
 
 0  
 3

Fan (PID=46100)schrieb am 17.04.2017 um 23:33 Uhr
Der hat doch schon immer die Fallsucht! Hatte schon einige Spiele geschaut die Runde und war genauso! Vielleicht wars auch \\\"falsches Schuhwerk\\\"!!!!!!
 
 2  
 0

Hans  (PID=47532)schrieb am 18.04.2017 um 03:29 Uhr
Weiß man schon wieviele Mannschaften absteigen? Gruss
 
 0  
 0

Marc Schaberschrieb am 18.04.2017 um 03:35 UhrPREMIUM
@ Hans: Wie in jedem Jahr gilt: Die Zahl der Absteiger hängt von zahlreichen Konstellation in den darüber und darunter liegenden Klassen sowie dem Ausgang der einzelnen Relegationsspiele ab. Die Zahl der Absteiger wird damit erst nach dem Ende der Relegationsrunde feststehen. Die Konstellationen der Aufstieszonen der Kreisligen A und der Abstiegszone der Landesliga Ost sollten aber für erhöhte Wachsamkeit in der Abstiesgszone der Bezirksliga Homburg sorgen...

Bei diesem Kommentar handelt es sich um einen SCB-Online Premiumkommentar. Der Realname des Kommentators ist in unserer Datenbank hinterlegt.
 
 0  
 0

Viktoria  (PID=12690)schrieb am 18.04.2017 um 05:18 Uhr
Torschützen Viktoria St. Ingbert: klein, klein, stolz, klein, stein
 
 0  
 0

KLA (PID=15600)schrieb am 18.04.2017 um 08:27 Uhr
Ich wette Bliesmengen macht das Rennen um die Meisterschaft, spielen gegen Bierbach und Walsheim noch zu Hause, da werden sie sicherlich gewinnen. Für mich ist klar Mengen wird Meister, ein Braun der die Bälle rausbolzt auf einen Meiser und jedes 2. Tor fällt durch eine Standartsituation. Das reichte schon letztes Jahr in der Kreisliga und wird auch dieses Jahr in der Bezirksliga reichen. Respekt auch an Ommersheim, hätten Sie die Vorrunde so gespielt, dann wären Sie mit Sicherheit ganz oben dabei.
 
 4  
 2

Marc Schaberschrieb am 18.04.2017 um 11:39 UhrPREMIUM
@ KLA (PID=15600): Danke für den Hinweis, wurde berichtigt.

Bei diesem Kommentar handelt es sich um einen SCB-Online Premiumkommentar. Der Realname des Kommentators ist in unserer Datenbank hinterlegt.
 
 0  
 0

Kritiker (PID=1565)schrieb am 18.04.2017 um 14:19 Uhr
Ich sehe die Chancen für Bierbach nach wie vor sehr gut. Haben in den letzten 3 Spielen sehr leichte Gegner. Mengen muss am letzten Spieltag zu den sehr Formstarken Ommersheimern und hat noch die 2 Spitzenspiele. Ich bleibe dabei. Gelingt Bierbach in den nächsten beiden Spielen gegen Hassel und im Spitzenspiel in Mengen der Befreiungsschlag, wird die Verfolgungsjagd am Ende erfolgreich sein.
 
 1  
 0

Fan (PID=36492)schrieb am 18.04.2017 um 14:24 Uhr
Walsheim wird wohl am Sonntag Viktoria abschießen wie man so hört um anschl.wieder alleiniger Tabellenführer zu sein!!Hoffentlich sind da einige nicht zu vorlaut!!!
 
 1  
 2

Ser (PID=62024)schrieb am 18.04.2017 um 18:43 Uhr
Da bin ich mal gespannt ob sich die Viktoria abschießen lässt. Bierbach hat jetzt erst mal Rückstand und bei den wenigen spielen wird es sehr schwer werden. Bei Mengen läuft es seit einigen Wochen sehr gut. Deshalb bleibt es spannend
 
 2  
 0

FAN (PID=86)schrieb am 18.04.2017 um 21:49 Uhr
Ich glaube nicht das jemand aus walsheim sowas gesagt hat. Das war mal wieder ein schöner kommentar für Gesprächsstoff anzubieten. Die liga wird spannend. Bierbach hat es gegen vik. Getroffen mengen gegen biesingen und walsheim eben jetzt gegen ommersheim. Alle 3 spitzenteams haben am sonntag teams aus der unteren hälfte.... Aber keiner hat bis jetzt gewonnen....wie sagt man so schön... Im fußball ist alles möglich.
 
 2  
 0

SVH (PID=4156)schrieb am 19.04.2017 um 00:12 Uhr
Immer mehr ehemalige Heckendalheimer wandern zur DJK ab. Auf eine glorreiche Zukunft bei einem so gut geführten Verein.
 
 2  
 0

Kritiker (PID=1565)schrieb am 19.04.2017 um 08:00 Uhr
Wer denn ?
 
 0  
 0

Zuschauer  (PID=26240)schrieb am 19.04.2017 um 12:22 Uhr
War doch klar SVH
 
 2  
 0

Gau-Realo (PID=32382)schrieb am 19.04.2017 um 15:14 Uhr
@Zuschauer: Da stimme ich zu.....war sowas von klar. So funktioniert das System, mit dem er bisher auch recht erfolgreich war....zumindest kurz- und mittelfristig. Durch sein gutes Netzwerk hat er Kontakt zu einer Vielzahl von Spielern...die idealerweise auch ein wenig kicken können. Hinzu kommt sein Verkaufstalent mit dem er dem ein oder anderen wahrlich Mist für Gold verkaufen kann..... ob das nun Spieler, Vereinsverantwortliche oder Sponsoren sind..... Wenn man ihm eines lassen muss: Selbstdarstellung ist sein Ding... muss es ja auch bei seinem Beruf und ist ja auch eine Art Qualitätsmerkmal. Bei Dawo muss selbst wenig mit Riesentammtamm inszeniert werden..... da sind alle Bekannten super gute und Beste Freunde...Jugend ist natürlich das A und O (vermutlich juckt ihn nicht mal was die Reserve so treibt). Wenn man sich die Statements zum DJK Engagement anschaut sieht man das recht schnell.... auch dort wird von der \\\"Jugend\\\" gesprochen..Jugend.... jeder redet nur von Jugend....welchen Stellenwert hat die Jugend für einen Aktiventrainer? Hier ist doch der Wunsch Vater des Gedankens...für den Verein an sich ist eine gute Jugendabteilung und Jugendarbeit äußerst wichtig....aber den Aktiventrainer der vermutlich 2-3 Spielzeiten macht...was interessiert den die E-Jugend? Es werden bald scharenweise alteingesessene DJK Spieler zur Viktoria oder anderen Nachbarvereinen abwandern, da die Reihen mit den eigenen Jüngern aufgefüllt werden und Leistung da nur bedingt zählt..oder glaubt wirklich jemand Dawo würde den eigenen Bruder zur Nr. 2 machen... da könnte selbst Manuel Neuer persönlich antanzen..... würde mich nicht wundern dort spätestens zur kommenden Saisonhalbzeit Dreiviertel der Heckendalheimer Meistermannschaft der Vorjahre zu finden ist....zumindest wenn genügend Gönner vorhanden sind um die notwendigen Ablösen aufzutreiben.... Man nehme also einen Verein am Boden... sportlich und wirtschaftlich mit herber Schlagseite .....und auf gehts....mit der entsprechenden Vision geht es los.... und alles wird super super super... Wenn der Abstieg für die DJK nicht mehr abzuwenden ist, so wird es dort in der kommenden Runde definitiv wieder aufwärts gehen.... ich prognostiziere den Wiederaufstieg binnen von 2 Spielzeiten..... Tosten Dawo wird innerhalb der Vereinsstruktur seine Netze weben und alles regeln was nur ansatzweise mit dem Spielbetrieb zu tun hat, denn gerne reinreden lässt er sich nicht...Und solange sportlich alles erfolgreich läuft....wird auch keiner im Verein ihm Grenzen aufweisen.. da werden Spieler nach belieben verpflichtet und wieder rausgeschmissen.... interessant wird es dann wenn es nicht mehr läuft... dann ist die Halbwertszeit schnell aufgebraucht und nach und nach geht der Kahn unter..... am Schluss bleiben ein paar gute sportlich erfolgreiche Jahre.... und zuletzt ein gigantischer Scherbenhaufen.....(siehe Heckendalheim, die werden in der kommenden Saison auch in der Kreisliga A wieder wöchentlich ordentlich auf die Mütze kriegen) Es bleibt für die DJK zu hoffen, dass man dort den Zeitpunkt zum Reißleine ziehen eher erkennt..... man muss wissen worauf man sich einlässt... Allen Vereinen ein spannendes Saisonfinish und viel Erfolg in der kommenden Spielzeit. P.s: Im Übrigen denke ich es auch dass Bliesmengen II das Rennen macht....man darf gespannt sein. Beim Abstieg wird es Heckendalheim, St.Ingbert und Ludwigsthal treffen....mit drei Absteigern wird wohl zu rechnen sein...
 
 19  
 0

Danke (PID=9338)schrieb am 19.04.2017 um 18:15 Uhr
@ Gau-Realo. Selten hat man mir, als ehemaliger Spieler unter Dawo beim SVH, so aus der Seele gesprochen! DANKE! 101% korrekt zusammengefasst.
 
 4  
 0

paule8 (PID=7210)schrieb am 19.04.2017 um 18:44 Uhr
Eigentlich schade, wenn solche Plattform /Kommentare die schönste Nebensache der Welt, nämlich Fussball, als Frustschutzmittel herhalten soll. Auch ist diese Seite seitens des SCB-L in den letzen Jahren nicht mehr als die Super-Webseite hervorgetreten, weil jeder unnötige Kommentar veröffentlicht worden ist und nur Unruhe, Stichelein und Beleidigungen an den Tag gebracht hat. Konzentriert euch also auf das wesentliche und denkt an das FAIR PLAY.
 
 1  
 10

Marc Schaberschrieb am 19.04.2017 um 19:15 UhrPREMIUM
@paule8: Danke für dein Feedback. Bitte unterscheidet aber dennoch immer zwischen redaktionellen Inhalten und Kommentaren. Für uns ist es ebenso wie für alle sozialen Medien, Plattformen über Boards ein riesiger Zeitaufwand die Diskussionen zu moderieren und sportliche Diskussionen herauszufiltern. Aufgrund der in den letzten Jahren explodierten Benutzerzahlen ist unser ehrenamtlicher Zeiteinsatz auch nicht gerade kleiner geworden. Wir versuchen seit jeher einen guten Mix aus redaktionellen Inhalten aus dem Bliestal-Fußball und einer Plattform zum Meinungsaustausch zu bieten. Dass uns das nicht immer gelingt ist uns klar, gerade mit dem Feedback der Nutzer haben wir aber denke ich schon einige Verbesserungen etabliert, auch wenn wir wie viele andere Plattformen die perfekte Lösung sicher noch nicht gefunden haben. Bitte gebt uns weiter Feedback, damit wir auch weiter eine schöne Plattform für den Fußball bieten können.

Bei diesem Kommentar handelt es sich um einen SCB-Online Premiumkommentar. Der Realname des Kommentators ist in unserer Datenbank hinterlegt.
 
 9  
 0

Hans  (PID=47532)schrieb am 19.04.2017 um 23:15 Uhr
Gute Worte Gau Realo Habe die DJK jetzt 2 mal gesehen und das war erschreckend schwach -,- ebenfalls wird der sv Dahlheim in der Kl durchgereicht bis ganz nach unten.....schade eigentlich aber selber schuld!!! Ich denke das am Ende nur 2 Absteiger zu verkraften sind und die stehen schon fest Denke das der SCL noch vor BAWEWO kommt ....!
 
 1  
 0

Kritiker (PID=1565)schrieb am 20.04.2017 um 07:42 Uhr
Kann mir kaum vorstellen, dass der SVH in der Kreisliga untergehen wird. Da kommen wieder einige Neuzugänge hinzu und dann wird man auch im nächsten Jahr einigermaßen Fussball spielen. Ich denke nicht, dass sie um den aufstieg spielen, aber untergehen werden sie keinesfalls.
 
 2  
 1

Lars (PID=12690)schrieb am 20.04.2017 um 12:03 Uhr
Falls Ludwigstahl am Ende der saison vor der BAWEWO in der Tabelle steht, wird der Klassenleiter, so wie er es angekündigt hat, alles in die Wege leiten damit der SC Ludwigstahl absteigt (Päße...)!!!
 
 1  
 3

Jürgen Weberschrieb am 20.04.2017 um 14:41 UhrPREMIUM
@Lars. Was kann denn der Klassenleiter dafür, dass Ludwigsthal in der Spielrunde durch gefälschte Pässe beschissen hat. Vielmehr müsste man den Klassenleiter abwatschen, wenn er solchen Manipulationen nicht nachgeht. Auch wenn er der SG BaWeWo nahesteht, bleibt er in seiner Entscheidung objektiv. Die Leute, die das Passvergehen zu verantworten haben, sollten zur Rechenschaft gezogen werden. Sie haben dem SC Ludwigsthal enormen Schaden zugefügt und nicht der Klassenleiter. Da es auch in diesem Fall eine Verjährung gibt, glaube ich nicht, dass der Klassenleiter für vergangene Vergehen die verjährt sind - außer der SCL hat aus dieser Situation nichts gelernt - noch \\\"dafür Sorgen kann\\\", dass der SCL am grünen Tisch absteigen muss. Wir als Mannschaft werden das sportlich austragen und wenn die Tabellensituation es so hergibt, nehmen wir das Ergebnis auch so an. Jetzt im Vorfeld schon spekulieren, dass etwas falsch laufen könnte, ist m. E. der falsche Weg.

Bei diesem Kommentar handelt es sich um einen SCB-Online Premiumkommentar. Der Realname des Kommentators ist in unserer Datenbank hinterlegt.
 
 4  
 1

Hans  (PID=47532)schrieb am 21.04.2017 um 01:52 Uhr
Da gebe ich dir recht Jürgen Weber Im übrigen hat der SCL doch schon vieles verändert,auf der Tagung im Winter war ein neuer sportvorstand und einen neuen Trainer sowie eine völlig veränderte Mannschaft steht auf dem Platz!! Aus meiner Sicht müsste man es irgendwann mal gut sein lassen und sich wieder auf Sport konzentrieren und nicht immer wieder auf alte Fehler egal wo sie gemacht wurden hinweisen und völlig dumme Kommentare von wegen (am grünen Tisch absteigen) in die welt posaunt!!! Es wird oben wie unten sehr spannen zu sehen sein wer am Ende aufsteigt und absteigt, Ich denke das die SF aufsteigen und Mengen in die Aufstiegsrunde geht ...! Ansteigen wird Dahlheim und leider die DJK, mehr Absteiger wird es nicht geben
 
 1  
 2

DJKler (PID=12690)schrieb am 21.04.2017 um 08:40 Uhr
Warum LEIDER die DJK? Schaut man sich an, was die letzten Jahre passiert ist: VERDIENTERMAßEN die DJK!
 
 12  
 0

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.



 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar

 
 designed by matz1n9er © 10/03