Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
BZL: Blickweiler mit Kerwesieg - SG vorne    [Ändern]

 In der Bezirksliga Homburg feiert der SV Blickweiler einen Kerwesieg gegen den FV Biesingen und schießt diesen ans Tabellenende. Spitzenreiter bleibt die SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim II...



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

        
VERFASST VON Marc Schaber, 27. September 2015

Es geht wieder rund: In der Bezirksliga Homburg steht der mittlerweile schon achte Spieltag auf dem Programm und da die Teams sich nach und nach in den verschiedenen Regionen der Tabelle festegesetzt haben geht es nun darum, diese Prostionen zu festigen oder sich aber weiter nach oben zu arbeiten, je nachdem, wie der Saisonstart gelaufen ist:



Für den SV Blickweiler gab es beim Kirmesspiel einen 6:1-Heimerfolg gegen den FV Biesingen….



…der FC Bierbach dagegen drehte auf eigenem Platz einen Rückstand gegen den SV Heckendalheim zu einem Heimerfolg





FC Viktoria St. Ingbert
SG Hassel


 
1:4 (0:1)

Hinspiel:
-:-


 
Karten:
Rot: -; Gelb-Rot: Adrian Grootegoed (FC Viktoria St. Ingbert / 51.), Jan Rudolph (FC Viktoria St. Ingbert / 80.)
Tore:
0:! Dominik Groß (44.)
0:2 Stefan Altmeyer (49.)
0:3 Sergio Domizio (51.)
1:3 Michael Bierhals (75.)
1:4 Christopher Salm (81.)


FC Viktoria St. Ingbert: Tor: Padrock, Mike – Feld: Burgemeister, Thomas - Andres, Markus - Potdevin, Philipp - Menges, Daniel - Angel, Timo (ausgewechselt für Andreas Rothe (55.)) - Rudolph, Jan - Bierhals, Michael - Grootegoed, Adrian - Jung, Benjamin - Klein, Tim (ausgewechselt für Wladimir Emisch (69.))
SG Hassel: Tor: Uder, Moritz – Feld: Fries, Julian - Altmeyer, Stefan - Margiani, Georgi - Wendel, Benjamin - Groß, Dominik (ausgewechselt für Givi Maisashvili (55.)) - Obert, Patrick (ausgewechselt für Patrick Berger (55.)) - Domizio, Sergio (ausgewechselt für Christopher Salm (65.)) - Spang, Manuel - Dörrschuk, Julian - Leonhardt, Marvin

Für die Viktoria aus St. Ingbert gab es in der Vorwoche ein heißes Duell zu sehen: In Erbach kam man zu einem 4:4-Remis, nun stand für den Landesliga-Absteiger ein St. Ingberter Derby auf dem Programm: Die SG Hassel war zu Gast und für die galt es die 1:4-Heimschlappe gegen die SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim II aus der Vorwoche zu verarbeiten, zumal damit eine beeindruckende Heimserie ein jähes Ende gefunden hatte.
Die 180 Fußballfans beim St. Ingberter Derby sahen in der ersten Halbzeit einen späten Treffer, als Dominik Groß in der 44. Minute die 1:0-Pausenführung für die Gäste erzielte und amit den Pausenstand herstellte. Nach dem Seitenwechsel legte Stefan Altmeyer in der 49. Minute das 2:0 nach, ehe Sergio Domizio nach 51 Minuten auf 3:0 erhöhte. St. Ingbert Adrian Grootegoed sah in der 51. Minute die Ampelkarte, ehe Michael Bierhals in der 75. Minute für den Anschlusstreffer sorgen konnte. In der 80. Minute sah auch Jan Rudolph bei den Hausherren die Ampelkarte, in doppelter Überzahl traf der eingewechselte Christopher Salm in der 81. Minute zum 4:1-Endstand.
Am Ende gewinnt die SG Hassel beim FC Viktoria St. Ingbert mit 4:1 und steht mit 14 Punkten auf Rang fünf der Tabelle. Die Viktoria rangiert mit 13 Punkten auf Rang sechs.



SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim II
SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen


 
2:1 (1:0)

Hinspiel:
-:-


 
Karten:
Rot: -; Gelb-Rot: -
Tore:
1:0 Patrick Götz (39.)
2:0 Eigentor (53.)
2:1 Dennis Zahm 82.)


SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim II: Tor: Weinmann, Thomas – Feld: Götz, Patrick - Krebs, Jeremias - Stolz, Stefan (ausgewechselt für Markus Cieslik (70.)) - Welker, Michael – Marx Florian (ausgewechselt für Niclas Schwarz (80.)) - Gintz, Kevin - Braun, Sören - Wolf, Jonas - Götz, Sascha - Klinger, Lars
SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen: Tor: Feibel, Maximilian – Feld: Bischof, Robert - Teuber, Daniel - Luckas, Jannik - Vogelgesang, Peter - Wachs, Marco - Asmerom, Amanuel (ausgewechselt für Björn Baltes (55.)) - Trompeter, Marius (ausgewechselt für Pascal Reichardt (70.)) - Baudy, Benedikt - Jene, Tobias - Zahm, Dennis

Zwei Spielgemeinschaften trafen an diesem Sonntag in Wolfersheim aufeinander: Die SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim II empfing die SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen. Für die Verbandsliga-Reserve gab es in der Vorwoche Grund zu Jubeln, als man bei der auf eigenem Platz sein über einem Jahr ungeschlagenen SG Hassel einen 4:1-Auswärtssieg feiern konnte. Die SG aus dem Mandelbachtal dagegen kam in der Vorwoche auf eigenem Platz zu einem 1:1-Remis gegen den FC Bierbach.
Vor 150 Fußballfans sorgte ein Elfmeter für den ersten Treffer der Partie: Patrick Götz traf in der 39. Minute gegen Gästekeeper Maximilian Feibel zur 1:0-Pausenführung. Nach dem Seitenwechsel sorgte in der 53. Minute ein Eigentor für das 2:0, ehe Dennis Zahm in der 82. Minute den Anschlusstreffer für die Gäste erzielte. Für die Wende reichte es auf Gästesicht nicht mehr.
Am Ende gewinnt die SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim II auf eigenem Platz mit 2:1 gegen die SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen und steht mit 19 Punkten weiter auf Rang eins der Tabelle, die SG aus dem Mandelbachthal rangiert mit sieben Punkten auf Rang 14.


FC Bierbach
SV Heckendalheim


 
3:1 (1:1)

Hinspiel:
-:-


 
Karten:
Rot: -; Gelb-Rot: -
Tore:
0:1 Torsten Dawo (35. / FE)
1:1 Stephan Keil (42.)
2:1 Marc Freiler (53.)
3:1 Michael Käufling (65.)


FC Bierbach: Tor: Kelm, Sebastian – Feld: Stemmler, Sebastian - Lück, Robin - Käufling, Michael - Herz, Dominik - Früh, Timo - Ettgen, Johannes - Kunz, Niklas - Freiler, Marc - Keil, Stephan - Ulrich, David
SV Heckendalheim: Tor: Dawo, Steven – Feld: Gries, Jerome - Dawo, Torsten - Gress, Julian - Brixius, Hendrik - Nill, Florian - Neupert, Johannes - Möller, Merlin - Barthel, Dominik - Kondys, Nico - Graf, Marco

Der FC Bierbach durfte nach einem 1:1-Remis bei der SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen in der Vorwoche nun auf eigenem Platz ran und empfing den SV Heckendalheim. Der SVH spielte am siebten Spieltag ebenfalls Unentschieden und kam auf eigenem Platz zu einem 3:3-Remis gegen den SC Ludwigsthal. Nun wollte beide Teams möglichst dreifach Punkten.







Die 150 Fußballfans in Bierbach sahen einen ereignisreichen Start: Bierbach brachte den Ball zum ersten Mal nach wenigen Minuten im Netz des SVH unter, eine Abseitsstellung sorgte aber dafür, dass dem Treffer die Anerkennung verwehrt blieb. Auf der Gegenseite hielt Nachwuchskeeper Sebastian Kelm dem BFC mit zwei Glanzparaden die Null. Das erste Tor gab es dann nach 35 Minuten zu sehen, als SVH-Spielertrainer Torsten Dawo einen Elfmeter zur SVH-Führung einnetzen konnte. In der 42. Minute sorgte aber Stephan Kein für den 1:1-Ausgleich und den Pausenstand. Nach dem Seitenwechsel konnte der BFC nachlegen: Marc Freiler traf in der 53. Minute zum2:1-Führungstor für den Aufsteiger, ehe Michael Käufling in der 65. Minute auf 3:1 erhöhen konnte. Die Antwort der Gäste blieb aus.







Am Ende gewinnt der FC Bierbach auf eigenem Platz mit 3:1 gegen den SV Heckendalheim und steht mit 12 Punkten auf Rang acht der Tabelle. Der SV rangiert mit sieben Punkten auf Rang 13.



SC Ludwigsthal
SF Walsheim


 
2:2 (1:1)

Hinspiel:
-:-


 
Karten:
Rot: -; Gelb-Rot: Markus Welsch (SF Walsheim / 88.)
Tore:
0:1 Yannick Dincher (20.)
1:1 Kevin Potrino (35.)
1:2 Michael Seidel (65.)
2:2 Maurice Klein (84.)


SC Ludwigsthal: Tor: Huppert, Steven – Feld: Eich, Marc-Tobias - Wenz, Jannik - Rrustemi, Arber - Iacono, Stefan - Klein, Maurice - Weinmeier, Viktor - Potrino, Kevin - Severin, Patrick - Deutsch, Tobias - Schäfer, Nico
SF Walsheim: Tor: Zinpryk, Dennis – Feld: Wolf, Marius -Dincher, Yannick (ausgewechselt für Philipp Heil (86.)) - Hiege, Nicolas (ausgewechselt für Marco Lorang (60.)) - Schneider, Marvin (ausgewechselt für Markus Welsch (78.)) - Schubert, Sebastian - Weber, Philipp - Schubert, Joachim - Seidel, Michael - Hohnsbein, Stefan - Laabs, Julian#

Für den SC Ludwigsthal gab es am siebten Spieltag beim SV Heckendalheim ein 3:3-Remis, nun musste man auf eigenem Platz gegen die Sportfreunde aus Walsheim ran. Die SFW kamen im Jahr 2015 bis dahin noch immer nicht so recht ins Rollen und mussten sich am vergangenen Wochenende auf eigenem Platz der DJK St. Ingbert knapp mit 0:1 geschlagen geben. nun wollten beide Teams zurück auf die Erfolgsspur.
Vor 100 Fußballfans in Ludwigsthal war es Yannick Dincher, der die Gäste aus Walsheim nach 20 Minuten mit 1:0 in Front bringen konnte. SCL-Goalgetter Kevin Potrino konnte in der 35. Minute zum 1:1-Pausenstand ausgleichen. Nach dem Seitenwechsel jubelten zunächst die Gäste als Michael Seidel in der 65. Minute das 2:1 erzielte. In der 84. Minute war es Maurice Klein, der zum 2:2-Endstand traf. Walsheim Markus Welsch sah in der 88. Minute die Ampelkarte, am Ergebnis änderte das jedoch nichts mehr.
Am Ende trennen sich der SC Ludwigsthal und die Sportfreunde aus Walsheim mit einem 2:2-Remis. Der SCL rangiert mit acht Punkten auf Rang elf der Tabelle. Walsheim steht punktgleich einen Rang davor.



DJK St. Ingbert
SF Reinheim


 
3:4 (1:0)

Hinspiel:
-:-


 
Karten:
Rot: -; Gelb-Rot: -
Tore:
1:0 Marvin Jakob (1.)
2:0 Adham Yesilmen (59.)
2:1 Mirko Welzel (60.)
3:1 Marvin Jakob (76.)
3:2 Felix Florsch (77.)
3:3 Lukas Doller (82.)
3:4 Mirko Welzel (90.)


DJK St. Ingbert: Tor: Schmidt, Rainer – Feld: Stolz, Christian - Becker, Philipp - Kohler, Kevin Klaus - Dick, Joshua - Wendling, Dennis - Gessner, Pascal - Güngerich, Stefan - Yesilmen, Adham - Brixius, Nicola - Jakob, Marvin
SF Reinheim: Tor: Munz, Thomas – Feld: Wack, Jochen - Couturier, Yves - Kreutz, Daniel - Buschmann, Jan - Wack, Lucas - Becker, Lucas - Gruber, Holger - Mathieu, Jan-Peter - Becker, Timo - Florsch, Felix

Zwei Teams, die in der Vorwoche Siege feiern durften, trafen an diesem Wochenende in St. Ingbert aufeinander: Während die heimische DJK am siebten Spieltag das Duell der Spitzenteams der Vorsaison bei den Sportfreunden aus Walsheim knapp mit 1:0 gewinnen konnte, gewannen die Sportfreunde aus Reinheim ein Duell zweier aktueller Spitzenteams. Reinheim konnte den SV Blickweiler auf eigenem Platz mit 3:1 bezwingen und wollte nun auch bei der DJK bestehen.
Vor 150 Fußballfans war es Marvin Jakob, der in der ersten Minute das Führungstor für die DJK St. Ingbert erzielte und damit den einzigen Treffer im ersten Durchgang erzielte. Adham Yesilmen netzte in der 59. Minute zum 2:0 ein, ehe, Mirko Welzel in der 60. Minute zum Reinheimer Anschlusstreffer traf. Marvin Jakob traf in der 76. Minute zum 3:1 für die DJK, Reinheim legte aber einen beeindruckenden Schlussspurt hin: Felix Florsch traf in der 77. Minute zum 3:2, ehe Lukas Doller in der 82. Minute das 3:3 markierte. Die Gäste jubelten in der Schlussminute, als Mirko Welzel den 4:3-Siegtreffer für die Sportfreunde aus Reinheim erzielte.
Am Ende gewinnen die Sportfreunde aus Reinheim mit 4:3 bei der DJK St. Ingbert und stehen mit 15 Punkten auf Rang drei der Tabelle. Die DJK steht mit neun Punkten auf Tabellenplatz neun.



SV Blickweiler
FV Biesingen


 
6:1 (2:0)

Hinspiel:
-:-


 
Karten:
Rot: -; Gelb-Rot: -
Tore:
1:0 Patrick Meyer (30.)
2:0 Karsten Guckert (35.)
3:0 Gökhan Cicekci (60.)
4:0 Patrick Meyer (66. / FE)
4:1 Abdel-Ilah Errai (72. / HE)
5:1 Patrick Meyer (86.)
6:1 Patrick Meyer (87.)


SV Blickweiler: Tor: Becker, Kevin – Feld: Hilmer, Jens - Guckert, Karsten - Blaumeiser, Markus - Meyer, Patrick - Cicekci, Gökhan - Mauz, Dennis - Körner, Lars (ausgewechselt für Alexander Sendrowski (80.)) - Bigvava, Surabi - Schokies, Jan-Uwe (ausgewechselt für Jochen Ropönus (75.)) - Motsch, Lukas
FV Biesingen: Tor: Mohr, Marius – Feld: Ritter, Björn - Nisius, Michael - Kunkler, Christian - Hussong, Christian - Lissner, Daniel - Stopp, Yannik - Errai, Abdel-Ilah - Schmelzer, Pascal - Schwarz, Frank - Bohr, Nico

Ein heißes Derby gab es am achten Spieltag in Blickweiler zu sehen: Der SV Blickweiler wollte nach einer 1:3-Schlappe bei den Sportfreunden aus Reinheim wieder auf die Erfolgsspur zurück und empfing nun den FV Biesingen zum Derby. Biesingen reiste mit einem Erfolgserlebnis zum SV Blickwieler, konnte man doch am vergangenen Spieltag auf eigenem Platz das Kellerduell gegen den SV Niederbexbach knapp mit 2:1 gewinnen.







Rund 250 Fußballfans waren beim Kirmesspiel in Blickweiler vor Ort und mussten bis zur 30. Minute auf das erste Tor warten: Patrick Meyer brachte den SVB mit 1:0 in Front und nur fünf Minuten später konnte Karsten Guckert die SVB-Führung zur 2:0-Pausenführung ausbauen. Nach dem Seitenwechsel machten die Hausherren schnell alles klar: Gökhan Cicekci traf in der 60. Minute zum 3:0, ehe Patrick Meyer in der 66. Minute einen Foulefmeter zum 4:0 verwandelte. Auch der FV Biesingen bekam nach einem Handspiel einen Elfmeter zugesprochen, den Abdel-Ilah Errai in der 72. Minute zum 4:1 verwandeln konnte. Ein Doppelpack von Patrick Meyer in der 86. und 87. Spielminute sorgte am Ende für den 6:1-Endstand.







Am Ende gewinnt der SV Blickweiler auf eigenem Platz deutlich mit 6:1 gegen den FV Biesingen und steht mit 18 Punkten auf Rang zwei der Tabelle. Der FV Biesingen ist nach dem Sieg des SV Niederbexbach wieder Schlusslicht der Tabelle.



SV Niederbexbach
SpVgg Einöd-Ingweiler II


 
6:0 (3:0)

Hinspiel:
-:-


 
Karten:
Rot: -; Gelb-Rot: -
Tore:
1:0 Stefan Brodrick (30.)
2:0 Thorsten Will (34.)
3:0 Thorsten Will (39.)
4:0 Tim Weber (47.)
5:0 Thorsten Will (49.)
6:0 Mirko Ernst (70.)


SV Niederbexbach: Tor: Ziegler, Felix – Feld: Brodrick, Stefan - Eiden, Sebastian - Hüther, Andreas - Küster, Daniel - Wittling, Andreas - Collissy, Daniel - Ernst, Mirko - Mertes, Jan - Will, Thorsten - Weber, Tim
SpVgg Einöd-Ingweiler II: Tor: Müller, Yannick – Feld: Schon, Jochen - Pfister, Wolfram - Raimondi, Antonio - Harth, Patrick - Dilg, Markus - Kunz, Daniel - Diz, Lionel - Walz, Johannes - Grieser, Finn - Niepagen, Mathias

Für den SV Niederbexbach gab es am siebten Spieltag eine bittere Niederlage, als man sich beim FV Biesingen knapp mit 1:2 geschlagen geben musste und damit weiter die rote Laterne der Bezirksliga Homburg inne hatte. Nun war die SpVgg Einöd-Ingweiler II zu Gast und der Aufsteiger reiste mit einem 3:3-Heimremis gegen den SV Altheim nach Niederbexbach.
Vor 60 Fußballfans in Niederbexbach waren es Stefan Brodrick (30.) und Thorsten Will (34., 39.), die die Hausherren des SVN schon zur Pause mit 3:0 in Front schießen konnten. Nach dem Seitenwechsel legten Tim Weber (47.), erneut Thorsten Will (49.) und Mirko Ernst (70.) nach und stellten den 6:0-Endstand her.
Am Ende gewinnt der SV Niederbexbach auf eigenem Platz mit 6:0 gegen die SpVgg Einöd-Ingweiler II und kann den letzten Tabellenplatz verlassen: Der SVN steht nun mit sechs Punkten allerdings noch immer punktgleich mit dem Schlusslicht aus Biesingen auf Rang 15 der Tabelle. Die Landesliga-Reserve aus Einöd rangiert mit acht Punkten auf Tabellenplatz 12.



SV Altheim
SG Erbach


 
3:3 (2:1)

Hinspiel:
-:-


 
Karten:
Rot: -; Gelb-Rot: -
Tore:
1:0 Manuel Schwes (11.)
2:0 Joschua Harz (26.)
2:1 Daniel Weiß (32.)
2:2 Sebastian Schmitt (59.)
2:3 Andreas Haas (63.)
3:3 Rüdiger Hauck (67.)


SV Altheim: Tor: Meiser, Oliver – Feld: Ast, Christian - Klein, Eric - Sandmeier, David - Manuel, Schewes (ausgewechselt für Pascal Nomine (88.)) - Kerchner, Jonas - Maurer, Pascal - Lauer, Michael - Buchheit, Marcel - Harz, Joshua - Hauck, Rüdiger
SG Erbach: Tor: Reuschl, Frederik – Feld: Haas, Andreas - Ecker, Alexander - Reuschl, Benjamin - Monz, Mike - Seng, Lukas (ausgewechselt für Johannes Bay (85.)) - Weiß, Daniel (ausgewechselt für Jonathan Haas (82.)) - Weis, Jannis - Krämer, Daniel - Schwärzli, Marcel (ausgewechselt für Janek Kessler (66.)) - Schmitt, Sebastian

Komplettiert wurde der achte Spieltag durch das Gastspiel der SG Erbach beim SV Altheim: Beide Teams gingen mit einem torreichen Remis in den achten Spieltag: Der SV Altheim kam bei der SpVgg Einöd-Ingweiler II zu einem 3:3-Remis, der alte und neue Spitzenreiter der SG Erbach teilte sich bei einem 4:4-Remis auf eigenem Platz gegen den FC Viktoria St. Ingbert die Punkte und wollte nun die Tabellenführung die man sich in der Vorwoche mit einem Remis zurückerobert hatte möglichst mit einem Sieg verteidigen.
Vor 100 Fußballfans in Altheim hatten die Hausherren den deutlich besseren Start: Manuel Schewes netzte in der elften Minute zur frühen SVA-Führung ein, die Joschua Hartz in der 26. Minute auf 2:0 ausbauen konnte. Noch vor der Pause verkürzte aber Daniel Weiß in der 32. Minute zum 2:1-Pausenstand. Nach dem Seitenwechsel drehte die SGE die Partie: Sebastian Schmitt traf in der 59. Minute zum 2:2-Ausgleich, ehe Andreas Haas in der 63. Minute die SGE erstmals in Front bringen konnte. SVA-Goalgetter Rüdiger Hauck gelang aber in der 67. Minute der 3:3-Ausgleich und damit der letzte Treffer der Partie.
Am Ende trennen sich er SV Altheim und die SG Erbach mit einem 3:3-Remis. Der SV Altheim steht durch das Remis mit 12 Punkten auf Rang sieben der Tabelle, Erbach rangiert mit 17 Punkten auf Tabellenplatz drei.


Damit ist der achte Spieltag der Bezirksliga Homburg gespielt: Der SV Blickweiler und die SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim II sind auf Siegkurs, Erbach muss sich die Punkte teilen:


Bezirksliga Homburg, 8. Spieltag

Sonntag, 27. September 2015 alle um 15:00 Uhr

FC Viktoria St. Ingbert - SG Hassel 1:4 (0:1)
SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim II - SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen 2:1 (1:0)
FC Bierbach - SV Heckendalheim 3:1 (1:1)
SC Ludwigsthal - SF Walsheim 2:2 (1:1)
DJK St. Ingbert - SF Reinheim 3:4 (1:0)
SV Blickweiler - FV Biesingen 6:1 (2:0)
SV Niederbexbach - SpVgg Einöd-Ingweiler II 6:0 (3:0)
SV Altheim - SG Erbach 3:3 (2:1)



In der Tabelle der Bezirksliga Homburg steht die SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim II an der Tabellenspitze, der FV Biesingen hat wieder die Rote Laterne inne:




Schon am kommenden Wochenende geht es weiter: Schon am Samstag, dem Tag der Deutschen Einheit, stehen zwei Partien auf dem Programm. Der SV Blickweiler reist dann nach Einöd, Altheim gastiert in Hassel:


Bezirksliga Homburg, 9. Spieltag

Samstag, 3. Oktober 2015 alle um 16:00 Uhr

SpVgg Einöd-Ingweiler II - SV Blickweiler
SG Hassel - SV Altheim


Sonntag, 4. Oktober 2015 alle um 15:00 Uhr

SF Walsheim - SF Reinheim
FV Biesingen - DJK St. Ingbert
SC Ludwigsthal - FC Bierbach
SV Heckendalheim - SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim II
SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen - FC Viktoria St. Ingbert
SG Erbach - SV Niederbexbach



Weiter geht es dann am Sonntag, dann kommt es in Walsheim zu heißen Derby zwischen den heimischen Sportfreunden und den Sportfreunden aus Reinheim.





SP: Bebelsheim-Wittersheim eine Runde we
In der zweiten Hauptrunde des Saarlandpokals gab es für die Bliestal-Teams wenig zu holen, einige kn [...]  >>
      | 0 Kommentare | 618 Klicks |

LL: Remis im heißen Duell der Aufsteiger
In der Landesliga Ost sorgte das heiß erwartete Duell der Aufsteiger zwischen dem SV Hellas Bildstoc [...]  >>
      | 0 Kommentare | 1119 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 27. September 2015

Aufrufe:
2912
Kommentare:
0

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare verfügbar
Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


So 6. Dez. 2020 ganztägig2. Advent  
So 6. Dez. 2020 ganztägigCorona-Nachholspieltag vom 23. bis 25. Oktober 2020  
So 13. Dez. 2020 ganztägig3. Advent  

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar

 
 designed by matz1n9er © 10/03