Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
LL: Schwarzenbach übernimmt die Spitze    [Ändern]

 Die Landesliga Ost hat einen neuen Spitzenreiter: Der SV Schwarzenbach gewinnt das Kerwespiel der SG Gersheim-Niedergailbach in Niedergailbach steht mit neun Zählern auf dem Platz an der Sonne...



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Marc Schaber, 23. August 2015

Auch für die Teams der Landesliga Ost standen an diesem Wochenende die Partien des dritten Spieltages auf dem Programm. Nachdem die Teams mehr oder auch weniger erfolgreich in die Saisongestartet waren, galt es nun sich mehr und mehr in den einzelnen Tabellenregionen zu etablieren:



In Niedergailbach gab es beim Kirmesspiel eine Heimniederlage für die SG gegen den SV Schwarzenbach




SV Reiskirchen
TuS Wiebelskirchen


 
1:0 (0:0)

Hinspiel:
-:-


 
Karten:
Rot: -; Gelb-Rot: -
Tore:
1:0 Philipp Dilly (85.)


SV Reiskirchen: Tor: Schmidt, Niko – Feld: Hahn, Maximilian - Schmeissner, Ralph - Holtz, Steve - Stricker, Kevin (ausgewechselt für Sebastian Schreiber (60.)) - Pawils, Marvin - Ferreira, Eneias (ausgewechselt für Gaetano Cuciuffo (81.)) Ludwig, Nico (ausgewechselt für Tim Pommerenke (56.)) - Dilly, Phillip - Chaudhry, Fabian
TuS Wiebelskirchen: Tor: Tuttobene, Giuseppe – Feld: Rauenschwender, Fabian - Guarraci, Carlo - Tober, Steven - Teubner, Tobias (ausgewechselt für Domenico Garritano (68.)) - Zimmer, Benjamin - Schwoll, Roman - Athanasiou, Ioannis - Guarraci, Domenico - Marinaro, Antonio - Pick, Dennis

Für den SV Reiskirchen stand nach einer knappen 1:2-Niederlage beim SC Blieskastel-Lautzkirchen an diesem Sonntag ein Heimspiel gegen den TuS Wiebelskirchen auf dem Programm. Der TuS kam vor Wochenfrist zu einem 1:1-Remis in Rohrbach und wollte nun weiter ungeschlagen bleiben, während der SVR auf die ersten Punkte der Saison schielte.
Vor 100 Fußballfans in Reiskirchen gab es im ersten Durchgang keine Tore zu sehen und auch in der zweiten Halbzeit sah es lange so aus, als würden die Teams mit einem torlosen Remis die Punkte teilen. Dann aber war es in der 85. Minute Philip Dilly, der für den SV Reiskirchen einnetzte und die Hausherren damit zum Sieg schoss.
Am Ende gewinnt der SV Reiskirchen durch einen späten Treffer auf eigenem Platz mit 1:0 gegen den TuS Wiebelskirchen und sichert sich die ersten Punkte der Saison. Der SVR steht damit mit drei Zählern auf Rang 11 der Tabelle, der TuS Wiebelskirchen nach zwei Remis und einer Niederlage mit zwei Zählern auf Rang 14 der Tabelle.



SG Gersheim-Niedergailbach
SV Schwarzenbach


 
2:4 (1:2)

Hinspiel:
-:-


 
Karten:
Rot: -; Gelb-Rot: -
Tore:
0:1 Patrick End (2.)
1:1 Tobias Braun (20.)
1:2 Dominik Marx (26.)
1:3 Marco Kitto (62.)
1:4 Eigentor (68.)
2:4 Tobias Braun (80.)


SG Gersheim-Niedergailbach: Tor: Oberinger, Dirk – Feld: Weyer, Dominik (ausgewechselt für Michael Anna (71.)) - Weiser, Fabian - Hennen, Lucas - Braun, Tobias - Steibert, Lukas - Weyer, Christian (ausgewechselt für Yannik Baldauf (85.)) - Schneider, Dominik - Bodenstein, Philipp - Kunz, Dominik - Hentschel, Jonas
SV Schwarzenbach: Tor: Hussong, Dennis – Feld: Schales, Nils - Neff, Mike (ausgewechselt für Dennis Hoechst (18.)) - Koch, Sebastian - Golomb, Roman - End, Patrick - Dujmovic, Marin - Kitto, Marco - Marx, Dominik - Murr, Maximilian (ausgewechselt für Michael Bachmann (90.)) - Waiz, Jakob (ausgewechselt für Matthias Roth (89.))

Für die SG Gersheim-Niedergailbach stand in dieser Woche eine ganz besondere Partie auf dem Programm: Nach einer 1:2-Heimniederlage gegen den SV Genclerbirligi Homburg steht für die SG Gersheim-Niedergailbach das Neidergalbacher Kirmesspiel auf dem Plan. Zum Kerwespiel ist der SV Schwarzenbach zu Gast in Niedergailbach. SG-Spielertrainer Christian Weyer sagt in der Saarbrücker Zeitung: „An der Kirb muss ich keinen Spieler mehr besonders motivieren. Da sind stets die Einstellung und die Leistung top. Die Schwarzenbacher sind zwar ein spielstarker Gegner, aber wir wollen auf dem kleinen Platz die Räume eng machen.“
Die jüngste Niederlage gegen den SVG ärgert den Coach. „Wir haben zig Chancen liegen lassen und uns daher die total unnötige Niederlage selbst zuzuschreiben“, meint Weyer.
Auch im Saarlandpokal gab es unter der Woche eine Schlappe bei der SG Erbach. Weyer schonte dabei fünf Stammspieler und gab dafür Akteuren aus der zweiten Reihe eine Chance. „Diese Spieler konnten ihre Chance definitiv nicht nutzen. Man muss allerdings auch sagen, dass die Erbacher schwer Gas gegeben haben“, blickt der Trainer auf das frühe Pokalaus zurück. Für das Kirmesspiel fehlen ihm Urlauber Till Welsch und David Mischo (Muskelfaserriss im Oberschenkel). Ein Fragezeichen steht noch aufgrund von Knieproblemen hinter dem Einsatz von Torjäger Dominik Kunz. Der SVS reiste nach einem 1:0-Derbysieg in Beeden verlustpunktfrei mit breiter Brust nach Niedergailbach.







Vor 300 Fußballfans in Niedergailbach war es Patrick End, der die Gäste aus Schwarzenbach schon nach 120 Sekunden mit 1:0 in Front bringen konnte. In der 20. Minute konnte Tobias Braun eine Vorlage von Philipp Bodenstein zum 1:1-Ausgleich einnetzen. Nur sechs Minuten später brachte Dominik Marx die Gäste erneut in Front, SGler Dominik Kunz scheiterte in der 38. Minute vom Elfmeterpunkt und so hieß es zur Pause 2:1 für die Gäste. Nach dem Seitenwechsel versuchten die Hausherren die Partie zu drehen, hatten aber im Abschluss Pech, als ein Weitschuss nur an der Latte landete. Die Gäste zeigten sich treffsicherer: Marco Kitto (62.) und ein Eigentor (68.) sorgten für das 4:1 und die Vorentscheidung in Niedergailbach. Zwar konnte Tobias Braun in der 80. Minute mit seinem zweiten Treffer auf 4:2 verkürzen, für die Wende reichte es jedoch aus SG-Sicht nicht mehr.







Am Ende gewinnt der SV Schwarzenbach bei der SG Gersheim-Niedergailbach mit 4:2 und steht mit neun Punkten und 11:5 Toren an der Spitze der Tabelle. Die SG hat auf Rang sieben drei Zähler auf dem Konto.



SV Genclerbirligi Homburg
SV Kirrberg


 
5:2 (2:2)

Hinspiel:
-:-


 
Karten:
Rot: -; Gelb-Rot: -
Tore:
0:1 Michael Junkes (!5.)
1:1 Abdulhamit Güclü (22.)
1:2 Michael Junkes (24.)
2:2 Samet Mert (45.)
3:2 Murat Er (48.)
4:2 Cengiz Orakci (83.)
5:3 Murat Er (90.)


SV Genclerbirligi Homburg: Tor: Zilic, Dragan – Feld: Kurtulus, Ersel (ausgewechselt für Murat Er (45.)) - Güclü, Abdulhamit - Mert, Samet - Orakci, Cengiz - Aytekin, Umut Murat - Bozdemir, Sercan - Bozdemir, Samet - Esen, Recep - Aydin, Ufuk (ausgewechselt für Selcuk Güclü (80.)) - Akbolat, Efe
SV Kirrberg: Tor: Schwickert, Dennis – Feld: Pelzer, Fabian - Zott, Sascha - Simon, Hendrik - Junkes, Michael - Steiner, Patrick - Ferdinand, Janis (ausgewechselt für Bernhard Schmits (80.)) Didion, Tobias - Seger, Steven - Pelzer, Moritz - Riehm, Daniel

Der SV Genclerbirligi Homburg startete mit einer Niederlage gegen den SV Beeden und einem Sieg gegen die SG GErsheim-Niedergailbach in die Saison. Nun steht am kommenden Sonntag ein Stadtderby gegen den SV Kirrberg auf dem Programm. Vor dem Derby fehlen aber einige Akteure die in den Heimat-Urlaub gefahren sind. Auch der 23-jährige Torjäger Serdar Emre fällt wegen eines Kreuzbandrisses wohl noch einige Monate, die komplette Vorrunde, aus.
„Ich lasse mich von der 1:5-Niederlage der Kirrberger in Rubenheim nicht blenden und gehe davon aus, dass wir es mit einem spielstarken Gegner zu tun haben werden“, so der 35-jährige Spielertrainer und Vollblutstürmer Murat Er in der Saarbrücker Zeitung. Er hat nach dem Durchmarsch Genclerbirligis, was ins Deutsche übersetzt so viel heißt wie Jugendvereinigung, von der Kreisliga in die Landesliga erst mal die Losung „Klassenerhalt“ als Saisonziel ausgegeben.
Unter der Woche gab es für den SV eine 2:$-Auswärtspleite im Saarlandpokal bei den Sportfreunden aus Walsheim, die aber kaum Einfluss auf den Ligabetrieb haben soll. Vielmehr gilt es die Neuzugänge zu integrieren. Dazu gehören Umut Murat Aytekin (gekommen vom FSV Jägersburg II) und Serkan Bozdemir (SV Beeden). Nun ging es für den SV auf eigenem Platz gegen den SV Kirrberg zur Sache, der vor Wochenfrist bei der SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim deutlich mit 1:5 unterlegen war.
Vor 100 Fußballfans in Homburg sorgte Michael Junkes in der 15. Minute für die Gästeführung, die Abdulhamit Güclü in der 22. Minute ausgleichen konnte. Nur 120 Sekunden später war es erneut Junkes, der den SV Kirrberg mit 2:1 in Führung schuss. Mit dem Pausenpfiff glich Samet Mert um 2:2-Pausenstand aus. Nach dem Seitenwechsel war es der eingewechselte Spielertrainer Murat Er, der in der 48. Minute die Hausherren erstmals in front schuss, ehe Cengiz Orakci in der 83. Minute auf 4:2 erhöhte. Den Schlusspunkt setzte erneut Murat Er mit seinem zweiten Treffer in der Schlussminute.
Am Ende gewinnt der SV Genclebrirligi Homburg auf eigenem Platz mit 5:2 gegen den SV Kirrberg und steht nun mir sechs Punkten auf Rang vier der Tabelle. Der SV Kirrberg dagegen konnte bis dahin erst drei Punkte einfahren und steht auf dem drittletzten Tabellenplatz.



SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim
SV Hellas Bildstock


 
2:2 (1:2)

Hinspiel:
-:-


 
Karten:
Rot: -; Gelb-Rot: -
Tore:
0:1 Manuel Kolling (5.)
0:2 Dominik Berrang (22.)
1:2 Tim Schuhmacher (45.)
2:2 Tim Schuhmacher (75.)


SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim: Tor: Fromm, Thomas – Feld: Fuchs, Hendrik- Keller, Eric - Sand, Fabian - Günther, Nils (ausgewechselt für Simon Fuchs (75.)) - Seiler, Johannes - Schuhmacher, Tim - Welsch, Felix (ausgewechselt für Patrick Degott (63.)) - Welsch, Nils - Klein, Lukas - Degott, Fabian
SV Hellas Bildstock: Tor: Augustin, Mark – Feld: Berrang, Dominik - Bongiorno, Stefan - Stefania, Nico - Kuhn, Dominic - Müller, Daniel - Müller, Julian - Graul, Michael - la Verde, Angelo (ausgewechselt für Christian Backes (63.)) - Wolff, Christian - Kolling, Manuel (ausgewechselt für Danny Marx (72.))

Die SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim konnte vor Wochenfrist auf eigenem Platz mit 5:1 gegen den SV Kirrberg gewinnen und empfing nun den SV Hellas Bildstock zum zweiten Heimspiel der Saison, nachdem man das erste gegen der Lokalrivalen aus Gersheim-Niedergailbach verloren hatte. Die Gäste reisten nach einem 4:1-Heimerfolg gegen den ASV Kleinottweiler ungeschlagen zur SG.
Vor 100 Fußballfans in Rubenheim hatten die Gäste aus Bildstock den besseren Start und konnten durch Toren von Manuel König (5.) und Dominik Berrang (22.) früh mit 2:0 in Führung gehen. In der Schlussminute des ersten Durchgangs war es dann Tim Schuhmacher, der die Hausherren zur Pause auf 2:1 heranbringen konnte. Nach dem Seitenwechsel blieb es lange beim 2:1, ehe Schuhmacher in der 78. Minute ine Vorlage vor Keeper Thomas Fromm zum 2:1-Siegtreffer einnetzte.
Am Ende trennen sich die SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim und der SV Hellas Bildstock mit einem 2:2-Remis. Die SG steht mit vier Punkten auf Rang sieben der Tabelle, der Aufsteiger aus Bildstock mit fünf Zählern auf Rang fünf.



ASV Kleinottweiler
SV Rohrbach


 
0:2 (0:2)

Hinspiel:
-:-


 
Karten:
Rot: -; Gelb-Rot: -
Tore:
0:1 Florian Kurtaj (10.)
0:2 Norman Schmitt (14.)


ASV Kleinottweiler: Tor: Güngörmüs, Serkan – Feld: Fuss, Dennis - Güngörmüs, Erhan - Thomas, Kevin - Suchy, Manuel - Petrovci, Arber - Al Masalma, Ashraf (eingewechselt für Max Suchy (60.)) - Brkan, Renato - Kiefer, Lukas - Miassa, Henry - Jonas, Edvard
SV Rohrbach: Tor: Dettweiler, Yannik – Feld: Ortoleva, Piero - Steinfels, Pascal (ausgewechselt für Christian Müller (46.)) - Borgard, Lars - Borgard, Nils - Kurtaj, Florian - Meiser, Lukas (ausgewechselt für Moritz Junk (70.)) - Klein, Nico - Weydmann, Manuel - Root, Alexander - Schmitt, Norman

Für den ASV Kleinottweiler gab es in der Vorwoche eine 1:4-Auswärtsschlappe beim SV Hellas Bildstock, nun war der SV Rohrbach zu Gast, der am zweiten Spieltag auf eigenem Platz zu einem 1:1-Remis gegen den TuS Wiebelskirchen gekommen war. Nun wollten beide Teams die Ergebnisse der Vorwoche vergessen machen.
Vor 120 Fußballfans in Kleinottweiler legten die Gäste aus Rohrbach einen Blitzstart hin: In der 10. Minute besorgte Florian Kurtaj die frühe SVR-Führung, die Norman Schmitt nur vier Minuten später auf 2:0 ausbauen konnte. Bis zur Pause blieb es beim 2:0 und auch nach dem Seitenwechsel sollte sich am Ergebnis nichts mehr ändern, ließ doch die SVR-Defensive um Keeper Yannik Dettweiler keinen Gegentreffer zu.
Am Ende gewinnt der SV Rohrbach beim ASV Kleinottweiler mit 2:0 und steht mit sieben Punkten nun auf Rang zwei der Tabelle. Der ASV dagegen ist als einziges punktloses Team der Liga Schlusslicht der Tabelle.



FV Oberbexbach
SVG Bebelsheim-Wittersheim


 
3:1 (1:1)

Hinspiel:
-:-


 
Karten:
Rot: -; Gelb-Rot: Sven Keipert (SVG Bebelsheim-Wittersheim / 75.)
Tore:
1:0 Florian Breit (3.)
1:1 Danny Ihl (37.)
2:1 Marius Homberg (65. / FE)
3:1 Florian Feß (80.)


FV Oberbexbach: Tor: Höbich, Markus – Feld: Schmelzer, Daniel - Weimann, Michael - Omlor, Pascal - Backes, Pascal - Homberg, Marius - Klink, Manuel - Enkler, Kevin - Breit, Florian - Staats, Pascal (ausgewechselt für Matthias Müller (68.)) - Feß, Florian (ausgewechselt für Sascha Stumpf (88.))
SVG Bebelsheim-Wittersheim: Tor: Lonsdorf, Eric – Feld: Keipert, Sven - Niklos, Simon - Paltzer, Pascal - Lorsung, Pascal - Allag, Toufik - Allag, Nassim - Karl, Anthony - Neu, Timo - Klein, Benedikt - Ihl, Danny 1:1 (37.)

Der FV Oberbexbach hatte in der Vorwoche ein spielfreies Wochenende und somit 14 Tage Zeit die 0:7-Auftaktniederlage auf eigenem Platz gegen den SC Blieskastel-Lautzkirchen zu verdauen. Nun war die SVG Bebelsheim-Wittersheim zu Gast, die nach einer Auftaktniederlage in Schwarzenbach in der Vorwoche auf eigenem Platz mit 4:2 gegen die SpVgg Einöd-Ingweiler gewinnen konnte.
Vor 150 Fußballfans in Oberbexbach konnte Florian Breit in der dritten Minute eine Vorlage von Florian Feß zum 1:0-Führungstor verwerten. Die SVG brauchte einige Minute um zu antworten, kam aber in der 37. Minute durch Danny Ihl zum 1:1-Pausenstand. In der 65. Minute wurde dann Manuel Klink im Strafraum regelwidrig zu Fall gebracht, Marius Homburg verwandelte den fälligen Elfmeter gegen SVG-Keeper Eric Lonsdorf zum 2:1-Führungstor. In der 75. Minute sah Gästeakteur Sven Keipert die Ampelkarte, in Überzahl konnte Florian Fess in der 80. Minute den 3:1-Endstand erzielten.
Am Ende gewinnt der FV Oberbexbach auf eigenem Platz mit 3:1 gegen die SVG Bebelsheim-Wittersheim. Der FVO steht nach zwei absolvierten Spielen mit drei Punkten auf Rang 12 der Tabelle, die SVG hat drei Punkte aus drei Spielen vorzuweisen und rangiert auf Rang zehn der Tabelle.



SpVgg Einöd-Ingweiler
SV Beeden


 
4:2 (1:0)

Hinspiel:
-:-


 
Karten:
Rot: -; Gelb-Rot: -
Tore:
1:0 Dominik Stegner (39.)
2:0 Oliver Blank (55.)
3:0 Thomas Cooker (57.)
3:1 Marc-Kevin Marx (70. / FE)
4:1 Felix Schuler (75.)
4:2 Ümit Yilmaz (88.)


SpVgg Einöd-Ingweiler: Tor: Stuchlik, Peter – Feld: Stegner, Alexander - Brünisholz, Jannik - Bumpus, Sandro - Cooke, Thomas - Hennes, Willi (ausgewechselt für Oliver Blank (10.)) - Hüther, Mathias - Berger, Michael - Ringle, Manuel - Schuler, Felix - Stegner, Dominik (ausgewechselt für Markus Dilg (88.))
SV Beeden: Tor: Kobusinski, Damian – Feld: Elmas, Mustafa - Aggoun, Jan-Timo (ausgewechselt für Andreas Klassen (20.)) - Marx, Marc-Kevin - Daoud, Razkar - Schneider, David (ausgewechselt für Gerlando Passalacqua (28.)) - Yilmaz, Ümit - Kara, Osman Murat - Stoltz, Marco - .Lelle, Julian - Trautzburg, Tobias

Komplettiert wurde der dritte Spieltag durch ein Homburger Derby: Die SpVgg Einöd-Ingweiler empfing nach einer 2:4-Niederlage in Bebelsheim den SV Beeden zum ersten Heimspiel der Saison. Bei der 0:1-Heimniederlage gegen den SV Schwarzenbach in der Vorwoche musste sich der SVB schon einmal in einem Homburger Stadtduell geschlagen geben.
Vor 100 Fußballfans in Einöd war es Einöds Kapitän Thomas Cooke, der in der 22. Minute einen Elfmeter vergab, ehe Dominik Stegner die Hausherren in der 39. Minute zur 1:0-Pausenführung schuss. Oliver Blank (55.) und Thomas Cooke (57.) bauten die Führung der Hausherren binnen 120 Sekunden auf 3:0 aus, ehe Marc-Kevin Marx in der 70. Minute per Foulelfmeter auf 3:1 verkürzen konnte. Felix Schuler stellte aber nur fünf Minuten später den alten Abstand wieder her. In der 88. Minute kam der Anschlusstreffer von Ümit Yilmaz zu spat, es blieb beim 4:2-Heimerfolg der SpVgg Einöd-Ingweiler.
Die SpVgg Einöd-Ingweiler gewinnt ihr Heimspiel gegen den SV Beeden am End emit 4:2 und steht mit den ersten drei Zählern der noch jungen Saison nach zwei absolvierten Spielen auf Rang sieben der Tabelle. Der SV Beeden hat auf Rang neun ebenfalls drei Punkte auf dem Konto aber schon drei Partien absolviert.


Auch in dieser Woche war natürlich aufgrund des Rückzuges des VfB Borussia Neunkirchen II ein Team der Landesliga Ost spielfrei. In dieser Woche erwischte es mit dem SC Blieskastel-Lautzkirchen den bisherigen Spitzenreiter der Liga:



SC Blieskastel-Lautzkirchen
spielfrei


 
-:-
(-:-)


Hinspiel:
-:-


 
Karten:
Rot: -; Gelb-Rot: -
Tore:



Damit ist der dritte Spieltag der Landesliga Ost gespielt: Der SV Rohrbach gewinnt mit 2:0 in Kleinottweiler, der FV Oberebxabch erholt sich vom Auftaktdebakel gegen den SC Blieskastel-Lautzkirchen und schlägt die SVG Bebelsheim-Wittersheim mit 3:1.


Landesliga Ost, 3. Spieltag

Sonntag, 23. August 2015 alle um 15:00 Uhr

SV Reikirchen - TuS Wiebelskirchen 1:0 (0:0)
SG Gersheim-Niedergailbach - SV Schwarzenbach 2:4 (1:2)
SV Genclerbirligi Homburg - SV Kirrberg 5:2 (2:2)
SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim - SV Hellas Bildstock 2:2 (1:2)
ASV Kleinottweiler - SV Rohrbach 0:2 (0:2)
FV Oberbexbach - SVG Bebelsheim-Wittersheim 3:1 (1:1)
SpVgg Einöd-Ingweiler - SV Beeden 4:2 (1:0)
SC Blieskastel-Lautzkirchen - spielfrei



In der Tabelle der Landesliga Ost steht der SV Schwarzenbach mit neun Punkten aus drei Spielen vor dem SV Rohrbach an der Tabellenspitze. Der ASV Kleinottweiler ist als einziges Team noch ohne Punktegewinn:





Schon am kommenden Wochenende geht es wieder rund: Der SC Blieskastel-Lautzkirchen gastiert bei der SVG Bebelsheim-Wittersheim, die SG Gersheim-Niedergailbach empfängt die SpVgg Einöd-Ingweiler:


Landesliga Ost, 4. Spieltag

Sonntag, 30. August 2015 alle um 15:00 Uhr

SV Hellas Bildstock - SV Genclerbirligi Homburg
SV Schwarzenbach - SV Kirrberg
SG Gersheim-Niedergailbach - SpVgg Einöd-Ingweiler
SV Beeden - FV Oberbexbach
SVG Bebelsheim-Wittersheim - SC Blieskastel-Lautzkirchen
TuS Wiebelskirchen - ASV Kleinottweiler
SV Rohrbach - SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim
SV Reiskirchen - spielfrei



Spielfrei ist in der kommenden Woche der SV Reiskirchen, der eigentlich gegen die Reserve des Oberligisten aus Neunkirchen hätte antreten sollen…





BZL: Drei Mal Rot für SVH - Erbach siegt
In der Bezirksliga Homburg war auch am dritten Spieltag einiges los: Platzverweise und Tore gab es z [...]  >>
      | 12 Kommentare | 4494 Klicks |

SP: Elversberg kommt nach Rohrbach
Die Auslosung der 1. Hauptrunde des Saarlandpokals stand am Samstagabend in Wiesbach auf dem Program [...]  >>
      | 5 Kommentare | 2117 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 23. August 2015

Aufrufe:
2437
Kommentare:
1

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
Fan (PID=15036)schrieb am 23.08.2015 um 21:03 Uhr
Kann Beeden noch den Schiri kaufen ?
 
 7  
 2

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


Di 18. August 2020 um 18:30 UhrArbeitstagung Bezirksliga Homburg  (Sportplatz SC Blieskastel-Lautzkirchen)

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar

 
 designed by matz1n9er © 10/03