Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
KLA: Hassel feiert 14-Tore-Aufstiegsparty!    [Ändern]

 Für die SG Hassel gab es beim Heimspiel gegen den TuS Rentrisch II 14 Tore und den Meistertitel zu bejubeln, während der FC Bierbach vergeblich auf einen Gegner wartete...



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Marc Schaber, 17. Mai 2015

Der vorletzte Spieltag stand an diesem Wochenende in die Kreisliga A Bliestal auf dem Porgramm und die Fans waren gespannt, welche der noch offenen Fragen im Rennen um Titel und Relegationsplatz zwei schon an diesem Wochenende endgültig entschieden warden würde:











Die SG Hassel ist Meister der Kreisliga A Bliestal – HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH




TuS Mimbach
SV Bliesmengen-Bolchen II


 
1:4 (1:1)

Hinspiel:
1:6


 
Karten:
-
Tore:
1:0 Johannes Schembri (9.)
1:1 Joanni Palermo (24.)
1:2 Joanni Palermo (48.)
1:3 Michael Munz (51.)
1:4 Sascha Azizi (53.)


Für den TuS Mimbach stand an diesem Sonntag das letzte Spiel der Saison 2014/2015 auf dem Programm, war man doch am 30sten und letzten Spieltag der Saison spielfrei. So empfing der TuS den SV Bliesmengen-Bolchen II zum Saisonendspiel und wollte nach einem knappen 1:0-Heimerfolg gegen den TuS Wörschweiler aus der Vorwoche nun die Saison mit einem Erfolgserlebnis abschließen. Die SVB-Reserve konnte sich vor Wochenfrist mit 7:1 beim FC Niederwürzbach durchsetzen und wollte nun die Chance im Rennen um Relegationsrang zwei wahren.
Vor 130 Fußballfans in Webenheim war es Johannes Schembri, der die Hausherren nach neun Minuten mit 1:0 in Front schießen konnte. Joanni Palermo netzte in der 24. Minute zum 1:1-Pausenstand ein. In der 48. Minute war es erneut Palermmo, der in der 48. Minute die SVB-Führung erzielte, ehe Michael Munz in der 51. Minute auf 3:1 erhöhte. Sascha Azizi gelang 120 Sekunden später das 4:1 und damit der Endstand.
Am Ende gewinnt der SV Bliesmengen-Bolchen II beim TuS Mimbach mit 4:1 und steht damit mit 60 Punkten auf Rang drei weiter in Lauerstellung. Der TuS Mimbach rangiert mit 38 Punkten auf Rang acht und beendet die Saison damit auch auf selbigem.


TuS Mimbach: Tor: Wust, Christian – Feld: Koch, Michel (ausgewechselt für Dennis Hussong (70.)) - Dreßler, Marcel - Schembri, Johannes (ausgewechselt für Brian Fendahl (75.)) - Schwarz, Karsten - Youssef, Sargon - Zinßmeister, Andreas - Gottlieb, Yannick - Sand, Benjamin (ausgewechselt für Freddy Lavall (46.)) - Schmidt, Jonas - Schwarz, Benjamin (ausgewechselt für Steffen Thielen (46.))
SV Bliesmengen-Bolchen II: Tor: Kalle, Christian – Feld: Azizi, Sascha - Meiser, Dirk - Mörsdorf, Lars - Brocker, Timo - Munz, Michael - Walter, Michael - Nagel, Jens - Gabriel, Nicolas - Palermo, Joanni - Braun, Mark (ausgewechselt für Nico Lück (10.))



SV Alschbach
FC 09 Niederwürzbach


 
1:5 (0:3)

Hinspiel:
0:7


 
Karten:
-
Tore:
0:1 Mathias Hegi (38.)
0:2 Marius Freiberger (39.)
0:3 Mathias Hegi (45.)
1:3 Sascha Theis (69.)
1:4 Johannes Dithmar (76.)
1:5 Johannes Dithmar (89.)


Ein heißes Blieskastler Derby stand an diesem Sonntag in Alschbach auf dem Programm: Der SV Alschbach empfing den FC Niederwürzbach zum Lokalkampf. Alschbach kam vor Wochenfrist zu einem torlosen Remis beim TuS Rentrisch, während der FC Niederwürzbach auf eigenem Platz eine 1:7-Heimniederlage gegen den SV Bliesmengen-Bolchen II einstecken musste. Nun wollten beide Teams das Derby möglichst erfolgreich gestalten.







Vor rund 100 Fußballfans in Alschbach dauerte es beim Derby einige Zeit, ehe das erste Tor fallen sollte, dann machten die Gäste aus Niederwürzbach aber kurzen Prozess: Mathias Hegi konnte bei einem FCN-Eckball am langen Pfosten in der 38. Minute zum 1:0 einnetzen, ehe Marius Freiberger nur Sekunden später auf 2:0 erhöhte. Der SVA war vom FCN-Doppelschlag sichtlich geschockt und so war es erneut Hegi, der in der 45. Minute zum 3:0-Pausenstand einnetzen konnte.







Nach dem Seitenwechsel war es SVA-Spielertrainer Sascha Theis, der in der 69. Minute auf 1:3 verkürzen konnte, ehe Johannes Dithmar mit einem Doppelschlag in der 76. und 89. Minute den 5:1-Endstand herstellen konnte.







Am Ende gewinnt der FC Niederwürzbach mit 5:1 beim Lokalrivalen aus Alschbach und steht mit 47 Punkten auf Rang sechs der Tabelle. Alschbach rangiert mit 19 Punkten auf Tabellenplatz zehn.

SV Alschbach: Tor: Meyer, Patrick – Feld: Aichouba, Dennis - Perske, Dennis (ausgewechselt für Filip Decker (59.)) - Weingart, Rolf - Gebele, Sascha (ausgewechselt für Markus Rothermel (84.)) - Nickl, Michael - Toussaint, Marius - Scholz, Dominik - Scheller, Björn - Lang, Klaus - Theis, Sascha
FC Niederwürzbach: Tor: Werner, Dennis – Feld: Hegi, Mathias - Müller, Andreas -Freiberger, Marius (ausgewechselt für Frank Schillo (83.)) - Rudolph, Daniel - Körner, Michael -Schillo, Frank (ausgewechselt für Ralf Peter Körner (56.) eingewechselt für Marius Freiberger (83.)) - Dithmar, Johannes - Schwarz, Matthias - Hager, Björn - Stumpf, Patrick



SG Hassel
TuS Rentrisch II


 
14:0 (8:0)

Hinspiel:
6:3


 
Karten:
-
Tore:
1:0 Georgi Margiani (16.)
2:0 Andreas Altmeyer (19.)
3:0 Patrick Berger (21.)
4:0 Georgi Margiani (23.)
5:0 Georgi Margiani (34.)
6:0 Stefan Altmeyer (36.)
7:0 Stefan Altmeyer (41.)
8:0 Sergio Domizio (44.)
9:0 Patrick Obert (47.)
10:0 Patrick Obert (56.)
11:0 Patrick Obert (65.)
12:0 Patrick Obert (75.)
13:0 Patrick Obert (76.)
14:0 Patrick Obert (85.)


Ein ganz besonderes Spiel stand an diesem Sonntag für die SG Hassel auf dem Programm: Die SGH konnte sich vor Wochenfrist beim SV St. Ingbert II durchsetzen und hatte nun auf eigenem Platz gegen den TuS Rentrisch II die Chance mit einem Sieg den Meistertitel perfekt zu Machen. Rentrisch II dagegen reiste mit einem 0:0-Heimremis gegen den SV Alschbach im Gepäck zum Derby nach Hassel und wollte sicherlich nicht der tatenlose Meistermacher sein.







Zwar dauerte es vor 250 erwartungsfrohen Fußballfans in Hasel bis zur 16. Minute ehe Georgi Margiani das 1:0-Führungstor für die SGH erzielte, dann ging e saber ganz schnell: Andreas Altmeyer erhöhte in der 19. Minute auf 2:0, Patrick Berger in der 21. Minute auf 3:0, ehe Georgi Margiani mit einem Doppelpack in der 23. und 34. Minute auf 5:0 erhöhen konnte. Stefan Altmeyer steuerte in der 36. und 41. Minute ebenfalls einen Doppelpack bei, ehe Sergio Domizio in der 44. Minute das 8:0 erhöhte.







Die Geschichte nach dem Seitenwechsel ist im Hasseler Meisterrrausch schnell erzählt: Patrick Obert erzielte in der 47., 56. und 65. sowie in der 75., 76. und 85. Minute zwei lupenreine Hattricks ind Folge und stellte den 14:0- Endstand her. Der Rest war Hasseler Meisterjubel!







Am Ende gewinnt die SG Hassel auf eigenem Platz mit 14:0 gegen den TuS Rentrisch II und sichert sich mit 65 Punkten und 112:15 Toren vorzeitig den Meistertitel der Kreisliga A Bliestal. Der TuS Rentrisch II steht mit 17 Punkten auf dem 11ten Tabellenplatz.

SG Hassel: Tor: Celim, Peter – Feld: Manu, Richard - Berger, Patrick (ausgewechselt für Martin Rytzmann (66.)) - Obert, Patrick - Altmeyer, Andreas - Fries, Julian (ausgewechselt für Manuel Spang (55.)) - Altmeyer, Stefan (ausgewechselt für Thorsten Altmeyer (70.)) - Margiani, Georgi - Berger, Nico - Dörrschuk, Julian - Domizio, Sergio (ausgewechselt für Benjamin Wendel (62.))
TuS Rentrisch: Tor: Busch, Oliver – Feld :Bastian, Marvin - Lünnemann, Tim (ausgewechselt für Sascha Böhn (66.)) - Lampa, David - May, Sebastian - Kerner, Steffen - Kolling, Martin - Caputo, Mathias - Chiefari, Vito - Eisele, Pascal - Lorscheider, Fabian



SV St. Ingbert II
TuS Ormesheim


 
4:3 (1:1)

Hinspiel:
0:7


 
Karten:
Rot: Manuel Küster (TuS Oremsheim / 60.), Gelb-Rot: Pascal Gerwert
Tore:
1:0 Eigentor (18.)
1:1 Andreas Welsch (34.)
2:1 Rosario Damiani (55.)
2:2 Sirko Krause (64.)
3:2 Jasin Chabani (68.)
3:3 Christopher Orth (69.)
4:3 Pascal Gerwert (86.)


Der SV St. Ingbert II empfing an diesem Wochenende den TuS Ormesheim zum Gastspiel. Die SVI-Reserve musste sich vor Wochenfrist auf eigenem Platz dem Spitzenreiter aus Hassel mit 0:2 geschlagen geben, Ormesheim dagegen trennte sich auf eigenem Platz vom SV Oberwürzbach mit einem 1:1-Remis. Nun wollten beide Teams weiter punkten.
Vor 20 Fußballfans in St. Ingbert war e sein Eigentor, das die Hausherren in der 18. Minute mit 1:0 in Front bringen konnte, ehe Andreas Welsch in der 34. Minute den 1:1-Pausenstand erzielte. In der 55. Minute war es Rosario Damiani, der erneut die Hausherren in Front bringen konnte. Sirko Krause netzte in der 64. Minute zum erneuten TuS-Ausgleich ein. In der 68. Minute gingen erneut die Hausherren in Führung, als Jasin Chabani zum 3:2 traf, 60 Sekunden später glich Christopher Orth in einr munteren Partie erneut aus. In der 60. Minute hatte TuS-Keeper Manuel Küster nach einer Notbremse die Rote Karte erhalten. Den Siegtreffer erzielte Pascl Gerwert in der 86. Minute, zwei Munuten später musste auch er mit der Ampelkarte vom Platz, am Resultat änderte dies jedoch nichts mehr.
Am Ende gewinnt der SV St. Ingbert II auf eigenem Platz mit 4:3 gegen den TuS Ormesheim und steht mit 42 Punkten auf Rang sieben der Tabelle, Ormesheim rangiert mit 53 Punkten auf Tabellenplatz vier.

SV St. Ingbert II: Tor: Bur, Christian – Feld: Schwab, Markus (ausgewechselt für Zek Halilaj (46.)) - Sorce, Sandro - Roth, David (ausgewechselt für Marius Müller (46.)) - Teyfuri, Palyan (ausgewechselt für Dennis Sacharov (75.)) - Damiani, Rosario - Görgen, Sven (ausgewechselt für Lukas Baumann (75.)) - Talimy, Turaj - Chabani, Jasin - Dooley, Dustin - Gerwert, Pascal
TuS Ormesheim: Tor: Küstner, Manuel - Feld: Thome, Tobias (ausgewechselt für Sirko Krause (25.)) - Müller, Tobias (ausgewechselt für Kevin Bender (50.)) - Gimmilaro, Filippo (ausgewechselt für Kevin Walle (60.)) - Fischer, Tim - Eller, Julian - Feibel, Daniel - Gimmilaro, Luca- Harig, Steffen - Orth, Christopher - Welsch, Andreas



SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II
SV Oberwürzbach


 
1:3 (0:0)

Hinspiel:
0:5


 
Karten:
-
Tore:
0:1 Michael Bierhals (50.)
0:2 Michael Bierhals (60.)
1:2 Philipp Schöndorf (70.)
1:3 Martin Redel (78.)


Die SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II konnte in der Vorwoche einen 5:2-Auswärtserfolg bei der SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim II feiern und empfing nun den SV Oberwürzbach. Oberwürzbach kam in der Vorwoche zu einem 1:1-Remis beim TuS Ormesheim durchsetzen und wollte nun auch bei der SG punkten.
Vor 200 Fußballfans in Rubenheim war es ein Doppelschlag von Spielertrainer Michael Bierhals, in der 50. Und 60. Minute der die Gäste nach einer torlosen ersten Hälfte mit 2:0 in Front bringen konnte. Philipp Schöndorf konnte in der 70. Minute auf 1:2 verkürzen, dann aber setzte Martin Redel in der 78. Minute den Schlusspunkt zum 3:1-Auswärtserfolg des SV Oberwürzbach.
Am Ende gewinnt der SV Oberwürzbach mit 3:1 bei der SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II und steht mit 53 Punkten auf rang fünf der Tabelle. Die SG-Reserve rangiert mit 16 Punkten auf Rang 12.

SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim: Tor: Fries, Michael – Feld: Schöndorf, Philipp - Sand, Simon - Schöndorf, Ben - Lenert, Christian (ausgewechselt für Eike Rabung (35.)) - Hoffmann, Dirk - Degott, Patrick -Büchle, Jan (ausgewechselt für Joshua Schulz (55.) eingewechselt für Joshua Schulz (65.)) - Klein, Lukas (ausgewechselt für Jonas Berentz (46.)) - Welsch, Nils - Hauck, Markus
SV Oberwürzbach: Tor: Huth, Andreas - Baus, Eric - Fickinger, Michael - Lampel, Yannic - Uhl, Manuel (ausgewechselt für Marc Lang (83.)) - Philipp, Thorsten - Uhl, Alexander - Martin, Christian - Abel, Tobias (ausgewechselt für Martin Redel (57.)) - Bierhals, Michael - Paulus, Tim



FC Bierbach
SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim III


 
0:NA
(-:-)


Hinspiel:
13:1


 
Karten:
-
Tore:


Für den FC Bierbach ging es nach zwei spielfreien Wochen nun wieder zur Sache und nachdem man dem Spitzenreiter der SG Hassel und dem Tabellendritten aus Bliesmengen-Bolchen beim Siegen zusehen musste, war man im Titelrennen auf Schützenhilfe angeweisen und musste zudem im Rennen um Relegationsrang zwei punkten. Zu Gast war mit der SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim III der zweiletzte der Tabelle, der sich vor Wochenfrist auf eigenem Platz der SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II mit 2:5 geschlagen geben musste. Ob die SG-Reserve den BFC würde ärgern können, das sollte sich zeigen.
In Bierbach gab es an diesem Wochenende keinen Fußball zu sehen: Die Gäste aus Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim sagten ab und so kam der BFC kampflos zu drei wichtigen Punkten im Kampf um Relegationsrang zwei. Der BFC steht mit 61 Punkten weiter auf Rang zwei der Tabelle, spurt aber den Atem des nur einen Punkt dahinter liegenden SV Bliesmengen-Bolchen II. Die SG-Reserve belegt mit fünf Punkten den vorletzten Tabellenplatz.


Auch an diesem vorletzten Spieltag waren zwei Teams spielfrei: Der SV Breifturt pausierte zum zweiten Mal in Folge, für den TuS Wörschweiler endete die Saison in der Vorwoche mit einer 0:1-Auswärtsniederlage beim TuS Mimbach:



SV Breitfurt
spielfrei


 
-:-
(-:-)


Hinspiel:
-:-


 
Karten:
-
Tore:




TuS Wörschweiler
spielfrei


 
-:-
(-:-)


Hinspiel:
-:-


 
Karten:
-
Tore:



Damit ist der 28ste Spieltag gespielt: Die SG Hassel ballert sich mit 14 Toren zum Meistertitel, der FC Bierbach kommt zu kampflosen Punkten:


Kreisliga A Bliestal, 29. Spieltag

Sonntag, 17. Mai 2015 alle um 15:00 Uhr

TuS Mimbach - SV Bliesmengen-Bolchen II 1:4 (1:1)
SV Alschbach - FC 09 Niederwürzbach 1:5 (0:3)
SG Hassel - TuS Rentrisch II 14:0 (8:0)
SV St. Ingbert II - TuS Ormesheim 4:3 (1:1)
SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II - SV Oberwürzbach 1:3 (0:0)
FC Bierbach - SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim III 0:NA
SV Breitfurt - spielfrei
TuS Wörschweiler - spielfrei



In der Tabelle der Kreisliga A Bliestal ist die SG Hassel nicht mehr einzuholen, der Kampf um Relegationsrang zwei bleibt spannend:





Am kommenden Wochenende steht der 30ste und letzte Spieltag der Kreisliga A Bliestal auf dem Programm. Schon am Samstag gastiert der SV Breifturt bei der SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim III, der FC Bierbach reist zum SV Oberwürzbach:

Kreisliga A Bliestal, 30. Spieltag

Samstag, 23. Mai 2015 alle um 18:00 Uhr

SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim III - SV Breitfurt


Sonntag, 24. Mai 2015 alle um 15:00 Uhr

SV St. Ingbert II - SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II (13:15 Uhr)
SV Bliesmengen-Bolchen II - SV Alschbach (13:15 Uhr)
SV Oberwürzbach - FC Bierbach
TuS Rentrisch II - TuS Ormesheim (13:15 Uhr)
FC 09 Niederwürzbach - SG Hassel
TuS Mimbach - spielfrei
TuS Wörschweiler - spielfrei



Auch am letzten Spieltag sind zwei Teams spielfrei, für die die Saison damit bereits jetzt beendet ist und somit beginnt die Sommerpause für den TuS Wörschweiler und den TuS Mimbach bereits verfrüht.





FCS feiert Pokaltriumph in Blieskastel
Das Finale des IKK-Saarlandpokals stieg in diesem Jahr in Blieskastel-Lautzkirchen und zum großen Sh [...]  >>
      | 2 Kommentare | 1060 Klicks |

BZL: SVH schickt SCB auf Landesliga-Kurs
In der Bezirksliga Homburg war der 29ste Spieltag ein vorentscheidender: Der SV Heckendalheim schläg [...]  >>
      | 28 Kommentare | 2523 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 17. Mai 2015

Aufrufe:
2567
Kommentare:
14

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
Joe (PID=40080)schrieb am 17.05.2015 um 22:22 Uhr
Echt ein Witz das bierbach wieder mal geschenkt bekommt. Das hat doch nichts mehr mit Fußball zu tun
 
 0  
 1

Horst-Kevin (PID=404)schrieb am 17.05.2015 um 22:34 Uhr
Ich glaub die Bierbacher hätten lieber gespielt! Letztes Heimspiel der Saison und das fällt aus! Ärgerlich!
 
 2  
 0

Fan (PID=41804)schrieb am 17.05.2015 um 23:46 Uhr
Können die bierbacher ja nichts für, wenn ihnen zum dritten mal in dieser Saison der Gegner absagt. Nun müssen sie nach 3 spielfreien Wochen zum schweren Auswärtsspiel nach oberwürzbach. Ein witz diese klasse außerdem noch meine Glückwunsche nach hassel zur Meisterschaft.
 
 3  
 0

Eric (PID=26376)schrieb am 18.05.2015 um 06:34 Uhr
Bierbach kann da nichts dafür klar. Für die Mannschaften die einfach so absagen müsste es härtere Strafen geben. Das hat ja nichts mehr mit Fußball zu tun.glückwunsch nach Hassel. Verdient Meister geworden
 
 0  
 0

JD (PID=41922)schrieb am 18.05.2015 um 13:00 Uhr
Ballweiler soll den Haufen abmelden. Lächerlich ist das
 
 2  
 0

Joe (PID=2124)schrieb am 18.05.2015 um 22:30 Uhr
Das Spiel Bierbach gegen Ballweiler wäre Zweistellig ausgegangen. Deswegen sind die nicht angetreten! Die sind schon Clever!
 
 0  
 0

Joachim (PID=31320)schrieb am 18.05.2015 um 22:55 Uhr
Ja. Denke auch das Bierbach 20:0 gewonnen hätte. Deshalb kein Wettbewerbsverzerung
 
 0  
 0

Joachim (PID=31320)schrieb am 18.05.2015 um 22:56 Uhr
Wettbewerbsverzerrung. sorry
 
 0  
 0

Sebi (PID=10912)schrieb am 19.05.2015 um 08:06 Uhr
Breitfurt hat denen in der Rückrunde auch schon die Punkte geschenkt. Ballweiler hatte in der Klasse auch schon einige Male eine gute Mannschaft aufs Feld geschickt.Da hätten auch die Bierbacher Probleme bekommen. Deshalb insgesamt eine Frechheit
 
 0  
 0

Tankmann (PID=11052)schrieb am 19.05.2015 um 12:24 Uhr
Glückwunsch nach Vorstadtsaarbrücken
 
 2  
 0

Ernest E. (PID=7158)schrieb am 19.05.2015 um 15:06 Uhr
Gibt es eigentlich eine Strafe vom Verband für den Klub der absagt? Bierbach hat doch ein finanzieller Verlust --> keine Einnahme, kein Verkauf von Getränken und Würstchen !!
 
 1  
 0

Marc (PID=1136)schrieb am 19.05.2015 um 15:25 Uhr
@ Ernest E.: In der Strafordnung ist in §2 (2) für schuldhaft verspätetes Antreten oder schuldhaftes Nichtantreten zu einem Spiel eine Geldstrafe bis 250 € vorgesehen. Diese Strafe kommt allerdings nicht dem Gegner zu Gute, eine Kompensation für fehlende Einnahmen gibt es in der Regel nicht, auch weil das schwierig umzusetzen ist, so etwas wird derzeit nur im Jugendfußball bei Hallenspielen praktiziert.
 
 2  
 0

Ernest E. (PID=7158)schrieb am 19.05.2015 um 17:07 Uhr
@ Marc: Danke für die Info. Aber so ganz richtig ist das nicht, ein Teil der Geldstrafe müsste an den benachteiligte Verein abgegeben werden (z.B. Pauschal 100 Euro oder die Hälfte der Geldstrafe?)!
 
 0  
 0

Sebi (PID=13752)schrieb am 19.05.2015 um 22:03 Uhr
Mehr Infos gibt es ja bestimmt beim Klassenleiter.....
 
 3  
 0

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


Do 13. August 2020 um 18:30 UhrArbeitstagung Verbandsliga Nordost  (Sportheim der FSG Schiffweiler)
Di 18. August 2020 um 18:30 UhrArbeitstagung Bezirksliga Homburg  (Sportplatz SC Blieskastel-Lautzkirchen)

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar

 
 designed by matz1n9er © 10/03