Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
BZL: SC und SVB siegen - Gencler setzt aus    [Ändern]

 In der Bezirksliga Homburg wurde der 22ste Spieltag am Donnerstagabend komplettiert, allerdings gab es neben einem SC-Sieg in Erbach auch eine Spielabsage in Altheim...



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

        
VERFASST VON Marc Schaber, 2. April 2015

In der Schlussphase der Saison geht es Schlag auf Schlag: Aufgrund der Osterwoche ist kein Platz für eine große Pause vielemehr geht es für einige Vereine schon etwas mehr als 48 Stunden nach dem letzten Spiel wieder zur Sache



In Blickweiler jubelte der heimische SVB über einen 7:1-Derbysieg gegen den FV Biesingen



Schon am Dienstagabend stieg in der Bezirksliga Homburg die erste Partie: Der SV Heckendalheim empfing den SV Kirkel zum Abendspiel:



SV Heckendalheim
SV Kirkel


3:3 (1:2)

Hinspiel:
2:4


Karten:
-
Tore:
1:0 Patrick Nieschwitz (14.)
1:1 Florian Waidner (32.)
1:2 Gregor Zühlke (39.)
2:2 Marco Graf (67.)
2:3 Florian Felden (74.)
3:3 Patrick Bugarcici (76.)


In Heckendalheim stand an diesem Sonntag eine wichtige Partie im Abstiegsakmpf auf dem Programm: Der SV Heckendalheim verschaffte sich am Wochenende durch einen 4:2-Heimerfolg gegen den FV Biesingen Luft im Kampf um den Klassenverbleib, der SV Kirkel dagegen verlor zuletzt an Boden und musste sich am Wochenende auf der Verbandsliga-Reserve aus Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim mit 2:1 geschlagen geben. Nun ging es am Dienstagabend für beide Teams um viel, waren doch in dieser Phase der Saison bekanntlich die Big-Points gesammelt.
In Heckendalheim sahen die Fußballfans nach 14 Minuten das erste Tor der Partie: Patrick Nieschwitz konnte für die Hausherren mit 1:0 in Führung bringen. Vor der Pause schaffte es aber der Gats aus Kirkel die Partie zu seinen Gunsten zu drehen: Florian Waidner traf in der 32. Minute zum 1:1-Ausgleich, ehe Gregor Zühlke in der 39. Minute die 2:1-Pausenführung der Gäste markierte. Nach dem Seitenwechsel war es Marco Graf, der in der 67. Minute für die Hausherren zum Ausgleich traf, ehe erneut der SVK in Front ging: Florian Felden netzte in der 74. Minute zur SVK-Führung ein. Am Ende war es Winter-Neuzugang Patrick Bugarcici, der in der 76. Minute den Ausgleich und damit gleichermaßen den Endstand erzielte.
In Heckendalheim gab es am Dienstagabend viel Tore zu sehen, die sich am Ende gleich auf beide Teams verteilten: Der SV Heckendalheim und der FV Kirkel trennen sich mit einem 3:3-Remis. Dadruch stehtt der SV Kirkel mit 25 Punkten auf Rang 12 der Tabelle, während der SV Heckendalheim mit 28 Zählern Rang acht belegt.

SV Heckendalheim: Tor: Ellrich, Frederic - Feld: Kondys, Nico (ausgewechselt für Merlin Möller (24.)) - Nieschwitz, Patrick - Berger, Raphael - Brixius, Hendrik - Graf, Marco - Neupert, Johannes - Book, Jan-Peter - Gress, Julian - Nill, Florian (ausgewechselt für Benjamin Schlutter (58.)) - Bugarcici, Patrick
SV Kirkel: Tor: Walter, Patrick - Feld: Felden, Florian (ausgewechselt für Patrick Wachter (76.)) - Logeswaran, Berathiben - Walter, Pascal (ausgewechselt für Mike Henkel (76.)) - Kürzel, Philip - Bauer, Thorsten - Endres, Sebstian - Waidner, Florian - Zühlke, Gregor - Brill, Frederik - Leibrock, Daniel

Weiter ging es in der Bezirksliga Homburg am Mittwochabend: Fünf weitere Spiele standen auf dem Terminkalender und in allen Tabellenregionen ging es um wichtige Punkte:



SV Blickweiler
FV Biesingen


7:1 (3:1)

Hinspiel:
3:0


Karten:
-
Tore:
1:0 Özhan Cicekci (12.)
2:0 Surabi Bigvava (20.)
2:1 Daniel Lissner (22.)
3:1 Hakan Cakir (37.)
4:1 Eigentor (51.)
5:1 Gökhan Cicekci (65.)
6:1 Steven Becker (68.)
7:1 Steven Becker (77.)


In Blickweiler stand am Mittwochabend ein heißes Derby auf dem Porgramm: Der SV Blickweiler empfing den FV Biesingen. Für den SV Blickweiler gab es am Wochenende ein 1:1-Remis auf eigenem Platz gegen die SG Erbach, für den FV Biesingen eine 2:4-Schlappe beim SV Heckendalheim. Für beide Teams verlief der 21ste Spieltag also nicht vollends nach Plan, Grund genug noch motivierter ins sicherlich heiße Derby zu gehen, den ein Derby taugt bekanntlich bestens um eine positive Wende einzuleiten.





In Blickweiler sahen rund 70 Fußballfans ein Derby, das zunächst nur wenige Höhepunkte zu bieten hatte. Der SV Blickweiler hatte ein deutliches Chancenplus vorzuweisen, während die Gäste aus Biesingen schon in dieser frühen Phase der Partie kaum zu Offensivaktionen kamen. In der 12. Minute war es dann ein hoher Ball in den Strafraum der Gäste, der über einige Umwege bei Özhan Cicekci landete, der zum 1:0-Führungstor für die Hausherren einnetzte. Blickweiler blieb am Drücker und erhöhte in der 20. Minute durch Zurabi Bigvava auf 2:0. Schon in dieser Phase hatte man kaum Zweifel an einem Heimsieg des SV Blickweiler, eine Unachtsamkein in der Defensive brachte die Gäste aber in der 22. Minute zum schmeichelhaften Anschlusstreffer. Ein Ball wurde nur halbherzig geklärt und landete vor den Füßen von Daniel Lissner, der aus 20 Metern ins Schwarze traf. Blickweiler hatte aber eine Antwort parat: Hasan Cakir netzte in der 37. Minute zum 3:1-Pausenstand ein.





Nach dem Seitenwechsel wurde die Feldüberlegenheit des SV Blickweiler sogar noch größer und so war es die logische Folge, dass in der 51. Minute das nächste Tor für die Hausherren folgte: Ein Freistoß von halblinks wurde vom FVB ins eigene Tor gestochert. Blickweiler machte munter weiter mit dem Toreschießen und so war es Gökhan Cicekci, der in der 65. Minute mit einem sehenswerten Lupfer auf 5:1 erhöhte, ehe Steven Becker mit einem Doppelschlag in der 68. und 75. Minute den 7:1-Endstand herstellte. Biesingen kam nur einmal durch einen Weitschuss zu einer ernsthaften Tormöglichkeit.





Am Ende gewinnt der SV Blickweiler das Derby auf eigenem Platz deutlich mit 7:1 gegen den FV Biesingen. Biesingen entäuschte im Spielaufbau über weite Strecken und stand auch in der Defensive nicht sicher. So hatte Blickweiler wenig Probleme und schiebt sich durch den Heimsieg über NAcht mit 51 Punkten an die Tabellenspitze. Biesingen bleibt mit 29 Zählern auf Rang sieben.

SV Blickweiler: Tor: Becker, Kevin - Feld: Bigvava, Surabi (ausgewechselt für Alexander Sendrowski (78.)) - Cicekci, Gökhan (ausgewechselt für Christian Thielen (57.)) - Cicekci, Özhan - Cakir, Hassan (ausgewechselt für Lars Körner (78.)) - Blaumeiser, Markus - Bastian, Dennis - Kühnreich, Torsten - Becker, Steven - Hilmer, Jens - Guckert, Karsten
FV Biesingen: Tor: Konrad, Jonas - Feld: Lissner, Daniel - Trompeter, Marius - Stopp, Yannik - Jacobson, Sören - Buzolli, Mentor - Breyer, Lucien - Hadia, Esat (ausgewechselt für Florian Heid (60.)) - Bohr, Nico - Degel, Frederic - Frenzle, Sascha



SG Medelsheim-Brenschelbach
SV Niederbexbach


1:3 (1:0)

Hinspiel:
1:4


Karten:
-
Tore:
1:0 Dominik Schneider (6.)
1:1 Thorsten Will (57.)
1:2 Thorsten Will (68.)
1:3 Thorsten Will (83.)


Für die SG Medelsheim-Brenschelbach gab es am vergangenen Wochenende erneut eine herbe Schlappe, als man sich beim SC Blieskastel-Lautzkirchen mit 0:7 geschlagen geben musste. Nun empfing das Tabellenschlusslicht den SV Niederbexbach, der durch einen 5:2-Heimerfolg gegen den SV Altheim wichtige Punkte im Abstiegskampf sammeln konnte und nun beim Schlusslicht auf Kurs bleiben wollte.
Zunächst durfte das Tabellenschlusslicht jubeln, als Dominik Schneider die SG in der 6. Minute zur 1:0-Pausenführung schoss. Nach dem Seitenwechsel war es Thorsten Will, der mit einem Hattrick in der 57., 68. und 83. Minute die Partie im Alleingang zu Gunsten der Gäste aus Niederbexbach drehte.
Am Ende gewinnt der SV Niederbexbach mit 3:1 bei der SG Medelsheim-Brenschelbach. Die SG bleibt damit mit fünf Punkten auf dem letzten Platz der Bezirksliga Homburg, der SVN rangiert mit 26 Punkten auf Tabellenplatz 12.

SG Medelsheim-Brenschelbach: Tor: Schmidt, Lucas - Feld: Strobel, Jochen - Schneider, Dominik (ausgewechselt für Marco Krämer (65.)) - Leiner, Yannick - Wack, Dominik -Bohr, Jan - Schmidt, Mathias (ausgewechselt für Douglas Bentley (72.)) - Schöndorf, Marius (ausgewechselt für Tobias Strobel (76.)) - Groh, Michael - Weber, Andreas - Konrad, Daniel
SV Niederbexbach: Tor: Dehn, Marcus - Feld: Küster, Daniel - Recktenwald, Dominik - Bambach, Marc - Brodrick, Stefan - Gerwald, Tobias (ausgewechselt für Dennis Collissy (80.)) - Seibel, Andreas - Ernst, Mirko - Collissy, Daniel - Will, Thorsten - Weber, Tim



DJK St. Ingbert
SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim II


2:0 (0:0)

Hinspiel:
0:1


Karten:
-
Tore:
1:0 Alexander Kral (60.)
2:0 Johannes Reichrath (89.)


Die DJK St. Ingbert konnte am 21sten Spieltag auf die Erfolgsspur zurückkehren, als man bei der SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen deutlich mit 5:0 bezwingen konnte. Nun empfing die DJK die SG Ballweiler-Wecklingen.-Wolfersheim II, die zuletzt mächtig Punkte einfahren konnte. Ein 2:1-Heimerfolg gegen den SV Kirkrel am vergangenen Wochenende passte da ins Bild und nun waren die Fans gespannt, ob die SG-Serie auch in St. Ingbert bestand haben würde.
In St. Ingbert gewinnt am Ende die DJK St. Ingbert mit 2:0 gegen die Mannschaft der Stunde der SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim II. Die DJK steht dadurch mit 37 Punkten auf Rang fünf der Tabelle, die SG-Reserve steht mit 27 Punkten auf Tabellenplatz zehn.
Vor 60 Fußballfans in St. Ingbert blieb die erste Halbzeit torlos, ehe Alexander Kral die DJK in der 60. Minute mit 1:0 in Führung schießen konnte. Die Partie blieb lange spannend, dann war e saber Johannes Reichrath, der in der 89. Minute den 2:0-Endstand markierte.
Am Ende gewinnt die DJK St. Ingbert auf eigenem Platz mit 2:0 gegen die SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim II. Die DJK steht damit mit 37 Punkten auf Tabellenplatz fünf, die SG-Reserve steht mit 27 Zählern auf Tabellenplatz zehn.

DJK St. Ingbert: Tor: Tabellion, Johannes - Feld: Wendling, Dennis - Güngerich, Stefan - Kral, Alexander -Reichrath, Johannes - Stolz, Christian - Stoll, Gerrit - Becker, Philipp - Burkhard, Martin - Zapp, Sajoscha - Schweitzer, Dirk
SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim II: Tor: Welsch, Kevin - Feld: Klinger, Lars - Gintz, Kevin - Braun, Sören - Knörr, Max - Brengel, Christian - Welker, Michael - Schwarz, Niclas - Brengel, Sören - Götz, Sascha - Klinger, Sven



SF Reinheim
SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen


2:0 (-:-)

Hinspiel:
0:3


Karten:
-
Tore:
1:0 Jan-Peter Mathieu
2:0 Holger Gruber


In Reinheim gastierte an diesem Wochenende die SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen. Die Sportfreunde aus Reinheim mussten sich am vergangenen Wochenende beim SC Ludwigsthal nach zuletzt einigen beeindruckenden Ergebnissen gegen die Spitzenteams, beim SC ludwigsthal mit 2:4 geschlagen geben und auch die SG war am 21sten Spieltag nicht erfolgreich, musste man sich doch auf eigenem Platz der DJK St. Ingbert mit 0:5 geschlagen geben. Nun wollten beide Teams auf die Erfolgsspur zurückkehren.
Für die Sportfreunde aus Reinheim gab es am Mittwochsspieltag am Ende einen 2:0-Heimerfolg gegen die SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen. Einheim steht durch den Sieg mit 35 Punkten auf Rang sechs der Tabelle, die SG hat mit 28 Punkten Rang neun inne.

SF Reinheim: Tor: Munz, Thomas - Feld: Mathieu, Jan-Peter - Hess, Marc - Nickolaus, Marco - Sommer, Oliver - Becker, Timo - Jann, Philipp- Kreutz, Kevin Daniel - Couturier, Yves - Buschmann, Jan - Gruber, Holger
SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen: Tor: Feibel, Maximilian - Feld: Wachs, Marco - Teuber, Daniel - Baltes, Björn - Baudy, Benedikt - Bischof, Robert - Hahn, Michael - Jene, Tobias - Lukas, Jannik - Meiners, Max - Staut, Pascal



SC Ludwigsthal
SF Walsheim


4:4 (2:2)

Hinspiel:
2:2


Karten:
-
Tore:
1:0 Antonio Marinaro (2.)
1:1 Stefan Hohnsbein (8.)
1:2 Julian Laabs (12.)
2:2 Antonio Marinao (43.)
3:2 Kevin Potrino (75.)
4:2 Hasan Atay (78.)
4:3 Philipp Koch (80.)
4:4 Eigentor (90.)


Für den SC Ludwigsthal gab es am Wochenende Grund zu Jubeln, als man sich auf eigenem Platz mit 4:2 gegen die Sportfreunde aus Reinheim durchsetzen konnte. Nun war der Tabellendritte aus Walsheim zu Gast und der kami m neuen Jahr bis dahin nicht ins Rollen und auch am letzten Sonntag musste man sich beim Spitzenreiter des SV Genclerbirligi Homburg mit 0:2 geschlagen geben. Wollte man in der Spitzengruppe nicht noch weiter an Boden verlieren, brauchten die Sportfreunde Punkte, der SC Ludwigsthal hatte da aber sicherlich andere Vorstellungen.
Vor rund 80 Fußballfans war es Antonio Marinaro, der nach 120 Sekunden die 1:0-Führung für den SC Ludwigsthal erzielte. Stefan Hohnsbein konnte in der 8. Minuten aber ausgleichen, ehe Julian Laabs in der 12. Minute die SFW-Führung markierte. Marinaro war es dann, der in der 43. Minute den 2:”-Pausenstand erzielte. Nach dem Seitenwechsel dauerte es bis zur 75. Minute, ehe Kevin Potrino die Hausherren mit 3:2 in Führung schuss. Hasan Altay erhöhte nur zwei Minuten später auf 4:2. Die Partie schien entschieden, nach 80 Minuten war e saber Walsheims Philipp Hoch, der die Sportfreunde aus 4:3 heranbringen konnte, ehe ein Eigentor in der Schlussminute für den 4:4-Endstand sorgte.
In Ludwigsthal ging es am Ende hoch her: Der SC Ludwigsthal und die Sportfreunde aus Walsheim trennen sich mit einem 4:4-Unentschieden. Der SCL steht dadurch mit 24 Punkten auf Rang 14 der Tabelle, Walsheim hat auf Rang drei 46 Zähler auf dem Konto.

SC Ludwigsthal: Tor: Huppert, Steven - Feld: Didion, Benjamin - Radio, Salvatore - Weinmeier, Viktor - Bertucci, Sandro - Potrino, Kevin - Altay, Hasan - Klein, Maurice (ausgewechselt für Fabian Grün (46.)) - Marinaro, Antonio - Scherer, Andreas (ausgewechselt für Manuel Balzer (85.)) - Eich, Marc-Tobias
SF Walsheim: Tor: Zinpryk, Dennis - Feld: Laabs, Julian - Schneider, Marvin - Hohnsbein, Stefan - Wolf, Marius - Seidel, Michael - Darsow, Dirk - Weber, Philipp (ausgewechselt für Sascha Clemens (85.)) - Hiege, Nicolas - Koch, Philipp - Schubert, Sebastian


Komplettiert wurde der 22ste Spieltag der Bezirksliga Homburg am Donnerstagabend in Altheim und Erbach. Zwei Spiele fehlten zum kompletten Bild des Spieltages:



SV Altheim
SV Genclerbirligi Homburg


 
ABG (-:-)

Hinspiel:
1:3


 
Karten:
-
Tore:
Abgesagt


Für den SV Genclerbiligi Homburg ging die Reise an diesem Wochenende zum Altheim. Homburg konnte sich am Wochenende auf eigenem Platz mit 2:0 gegen die Sportfreunde aus Walsheim durchsetzen und somit einen weiteren Verfolger distanzieren. Altheim dagegen rutschte nach einer 2:5-Auswärtsniederlage beim SV Niederbexbach noch tiefer in den Abstiegssumpf und wollte nun gegen den Spitzenreiter bestehen, der sich sicherlich in Altheim nicht vom eingeschlagenen Titelkurs abbringen lassen.
Am Ende rollte der Ball auf dem Rasenplatz in Altheim nicht: Die Partie wurde abgesagt, damit bleibt bei beiden Teams auch in der Tabelle alles beim Alten. Der SV Genclerbirligi Homburg bleibt punktgleich mit dem SV Blickweiler an der Spitze der Tabelle und hat 51 Zähler auf dem Konto. Demgegenüber steht der SV Altheim mit 19 Punkten weiter auf dem vorletzten Tabellenplatz



SG Erbach
SC Blieskastel-Lautzkirchen


 
0:3 (0:1)

Hinspiel:
0:2


 
Karten:
-
Tore:
0:1 Peter Pusse (43.)
0:2 Mathias Meyer (53.)
0:3 Peter Pusse (77.)


Komplettiert wurde der 22ste Spieltag durch das Gastspiel des SC Blieskastel-Lautzkirchen bei der SG Erbach. Die SGE kam am Wochenende zu einem 1:1-Remis beim Tabellenzweiten des SV Blickweiler, während der SC Blieskastel-Lautzkirchen auf eigenem Platz beim 7:0-Heimerfolg gegen die SG Medelsheim-Brenschelbach ein Schptzenfest feierte. Nun wollte der SC auch in Erbach bestehen, die SGE wollte den Tabellevierten ärgern und wichtige Punkte sammeln.
In Erbach fielen beim einzigen Donnerstagsspiel lange keine Tore, dann war es Blieskastels Toptorschütze Peter Pusse, der die Gäste in der 43. Minute mit 1:0 Führung schuss und damit die Pausenführung erzielte. Nach dem Seitenwechsel legten die Gäste schnell nach: Mathias Meyer erhöhte in der 53. Minute auf 2:0, ehe Peter Pusse in der 77. Minute mit dem 3:0 alles klar Machen konnte und den Endstand markierte.
Am Ende gewinnte der SC Blieskastel-Lautzkirchen mit 3:0 bei der SG Erbach und steht mit 44 Punkten auf Rang vier in Lauerstellung auf die Spitzenteams. Erbach dagegen steht mit 26 Zählern auf Tabellenplatz elf.

SG Erbach: Tor: Reuschl, Frederik – Feld: Haas, Jonathan – Krauß, Pascal – Reuschl, Benjamin – Dilly, Markus – Monz, Mike (ausgewechselt für Mike Disko (75.)) – Weis, Jannis – Seng, Lukas – Swoboda, David – Olesch, Stefan (ausgewechselt für Peter Herz (84.)) – Kessler, Janek
SC Blieskastel-Lautzkirchen: Tor: Custic, Edin – Feld: Knoch, Christian – Schmidt, Thorsten (ausgewechselt für Frank Konrad (88.)) – Niederländer, Philipp – Kowolik, Julian – Vogelgesang, Mathias – Meyer, Mathias (ausgewechselt für Christian Müller (84.)) – Welker, Nico (ausgewechselt für Sebastian Bruckart (71.)) – Kempf, Christian – Pusse, Peter



Damit ist der 22ste Spieltag gespielt. Am Ende steht eine Spielabsage zu Buche, die Sportfreunde aus Walsheim spielen Remis und verlieren im Titelkampf weiter an Boden:


Bezirksliga Homburg, 22. Spieltag

Dienstag, 31. März 2015 alle um 18:30 Uhr

SV Heckendalheim - SV Kirkel 3:3


Mittwoch, 1. April 2015 alle um 19:00 Uhr

SV Blickweiler - FV Biesingen 7:1 (3:1)
SG Medelsheim-Brenschelbach - SV Niederbexbach 1:3 (1:0)
DJK St. Ingbert - SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim II 2:0 (0:0)
SF Reinheim - SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen 2:0
SC Ludwigsthal - SF Walsheim 4:4 (2:2)


Donnerstag, 2. April 2015 alle um 19:00 Uhr

SV Altheim - SV Genclerbirligi Homburg ABGESAGT
SG Erbach - SC Blieskastel-Lautzkirchen 0:3 (0:1)



In der Tabelle der Bezirksliga Homburg stehen dier SV Blickweiler und der SV Genclerbirligi Homburg gemeinsam an der Tabellespitze, dahinter lauern Walsheim und Blieskastel-Lautzkirchen auf Ausrutscher:





Weiter geht es schon am Ostermontag: Dann gastiert der SV Blickweiler zum Verfolgerduell beim SC Blieskastel-Lautzkirchen. Ein Derby in dem wichtige Punkte im Verfolgerfeld zu vergeben sind:


Bezirksliga Homburg, 23. Spieltag

Montag, 6. April 2014 alle um 15:00 Uhr

SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen - SF Walsheim
SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim II - SF Reinheim
SV Heckendalheim – DJK St. Ingbert
SC Blieskastel-Lautzkirchen - SV Blickweiler
SV Genclerbirligi Homburg - SG Medelsheim-Brenschelbach
SC Ludwigsthal - SV Altheim
SV Niederbexbach - SG Erbach
FV Biesingen - SV Kirkel



Der Spitzenreiter des SV Genclerbirligi Homburg empfängt am Ostermontag das Tabellenschlusslicht der SG Medelsheim-Brenschelbach zu einem auf dem Papier sehr ungleichen Duell…





KLA: Hassel erobert sich Spitze zurück
In der Kreisliga A Bliestal gab es am Donnerstagabend gleich drei Spiele zu sehen und die SG Hassel  [...]  >>
      | 0 Kommentare | 731 Klicks |

LL: Limbach mit Remis - SGRHB siegt!
Der 22ste Spieltag hatte in der Landesliga Ost einiges zu bieten: Die Top-Teams lassen Punkte, Kirrb [...]  >>
      | 0 Kommentare | 473 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 2. April 2015

Aufrufe:
1415
Kommentare:
3

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
/!/ (PID=6000)schrieb am 03.04.2015 um 15:19 Uhr
Gencler : Altheim ist nur eine Frage der Höhe
 
 0  
 0

Fan (PID=45650)schrieb am 03.04.2015 um 20:55 Uhr
@gencler: passt auf das ihrs am Ende doch nicht vergeigt die Nr 1 seit ihr ja schon nicht mehr. Hochmut kommt eben vor dem Fall;)
 
 0  
 0

... (PID=32490)schrieb am 04.04.2015 um 10:07 Uhr
Ich glaube nicht das jemand von gencler das geschrieben hat. Altheim ist halt nicht die sympathischste mannschaft.
 
 0  
 0

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.



 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare des Verfassers verfügbar
 
 
Marcschrieb am 03.04.2015 um 14:27 Uhr
Fehlende Torschützen wurden ergänzt...



 
 designed by matz1n9er © 10/03