Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
BZL: Hinrundenrückblick und Hinrundenelf!    [Ändern]

 Eine ereignisreiche Hinrunde liegt hinter den Fußballfans und Spielern der Bezirksliga Homburg. Nun ist es an der Zeit zurück zu blicken...



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

        
VERFASST VON Marc Schaber, 12. Dezember 2014

Die Hinrunde der Bezirksliga Homburg der Saison 2014/2015 ist zu Ende, was folgt ist der Blick zurück und zunächst der Blick auf die Elf der Hinrunde auf SCB-Online, denn es ist vollbracht: Die User auf SCB-Online haben abgestimmt und die Elf der Hinrunde der Bezirksliga Homburg gewählt. Insgesamt wurden über 600 Stimmen abgegeben und am Ende steht die Elf der Hinrunde der Bezirksliga Homburg.





In den Kategorien Torhüter, Abwehrspieler, Mittelfeldspieler und Stürmer wurden eine Woche die besten Spieler der Hinrunde gesucht. SCB-Online schlug für alle Positionen Spieler (maximal elf pro Position) vor, die nach folgenden Kriterien ausgewählt wurden:

- Von jedem Verein darf pro Position nur ein einziger Spieler zur Wahl stehen.
- Es wurden die Spieler unter allen Nominierten für die Elf der Woche des SaarAmateur ausgewählt.
- Am Ende wird eine Elf im 3-4-3 System gewählt.
- Die jeweils Bestplazierten Spieler aller Kategorien ziehen in die Hinrundenelf ein, zu jeder Position gibt es einen Ersatzspieler.


Tor:


Im Tor gab es insgesamt neun Kadidaten und am Ende konnte sich mit Christian Ramelli vom FV Biesingen ein erfahrener Keeper im Bliestalfußball mit 59% positiven Bewertungen durchsetzen. Auf Rang zwei landet Kevin Becker vom SV Blickweiler mit 50% positiven Bewertungen:






Abwehr:


Auch in der Abwehr ging es hoch her um die drei Plätze in der Dreierkette der Elf zu vergeben. Bülent Baykara (SV Genclerbirligi Homburg) sicherte sich mit 60% die meiste Zustimmung, gefolgt von Patrick Nieschwitz (SV Heckendalheim) mit 58% Zustimmung. Auf dem dritten Platz landete Dennis Mauz (SV Blickweiler) mit 53% der Stimmen. Sebastian Schubert (SF Walsheim) landete auf Rang vier der Abstimmung






Mittelfeld:


Das Mittelfeld der Bezirksliga-Auswahl war ebenfalls hart umkämpft und am Ende waren es Florian Nill (SV Heckendalheim), Patrick Meyer (SV Blickweiler), Gökhan Impis (Genclerbirligi Homburg) und Marco Nickolaus (SF Reinheim) die sich die vier Plätze im Mittelfeld sichern konnten. Auf Rang fünf landete Uwe Köster (FV Biesingen).






Sturm:


Auch die Ballermänner der Liga lieferten sich im Sturm eine heiße Abstimmung, bei der Stefan Hohnsbein von den Sportfreunden aus Walsheim mit 66% Zustimmung, das beste Ergebnis aller Spieler in der Hinrunden-Elf erzielen konnte. Auf Rang zwei landete Gökhan Cicekci (SV Blickweiler) vor Michael Graul (SV Heckendalheim). Für Kevin Potrino (SC Ludwigsthal) reichte es für Platz vier.





Elf der Hinrunde Bezirksliga Homburg 2014/2015:

Tor:
Christian Ramelli (FV Biesingen)

Abwehr:
Bülent Baykara (SV Genclerbirligi Homburg) - Patrick Nieschwitz (SV Heckendalheim) - Dennis Mauz (SV Blickweiler)

Mittelfeld:
Florian Nill (SV Heckendalheim) - Patrick Meyer (SV Blickweiler) - Gökhan Impis (Genclerbirligi Homburg) - Marco Nickolaus (SF Reinheim)

Sturm:
Stefan Hohnsbein (SF Walsheim) - Gökhan Cicekci (SV Blickweiler) - Michael Graul (SV Heckendalheim)

Ersatz:
Tor: Kevin Becker (SV Blickweiler); Abwehr: Sebastian Schubert (SF Walsheim); Mittelfeld: Uwe Köster (FV Biesingen); Sturm: Kevin Potrino (SC Ludwigsthal)



Damit steht also eine schlagkräftige Truppe zum Ende der Hinrunde und auch sonst hatte die Bezirksliga Homburg einiges zu bieten: Insgesamt 608 Tore gab es zu bejubeln, was einen beachtlichen Schnitt von 4,8 Toren pro Spiel bedeutet. Die meisten Tore erzielten die Sportfreunde aus Walsheim und der SV Blickweiler, die jeweils 61-mal ins Schwarze trafen, der SV Blickweiler benötigte dazu aber, aufgrund der dreifachen Absage der Partie gegen den SV Heckendalheim, nur 15 Spiele. Die beste Abwehr der Liga stellt der SV Genclerbirligi Homburg, der nur neun Gegentore in 16 Spielen kassierte, Das krasse Gegenstück beider Statistiken kommt aus Medelsheim-Brenschelbach: Die SG hat mit 14 Treffern den schlechtesten Angriff und mit 88 Gegentore die schwächste Abwehr der Liga, auch die Meisten Niederlage (14) und die wenigsten Siege (0) gehen auf das Konto der SG.





Jeweils erst eine Niederlage gab es für den SV Genclerbirligi Homburg und die SF Walsheim, die DJK St. Ingbert, der SV Kirkel, die SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen und der SC Ludwigsthal sind mit jeweils vier Remis die Könige der Puntketeilungen. Der beste Aufsteiger der Liga kommt selbstreden vom Spitzenreiter des SV Genclerbirligi Homburg, der SV Niederbexbach ist auf Rang 14 dagegen der schwächste Neuling der Liga.
Ein weiterer Aufsteiger sorgt dagegen vor allem auf eigenem Platz für Furore: Die Sportfreunde aus Reinheim führen mit 24 Punkten und 33:18 Tore die Heimtabelle der Liga vor den zu Hause unbesiegten Sportfreunden aus Walsheim mit 23 Punkten an. Auswärts dagegen sind gleich zwei Teams ungeschlagen: Der SV Blickweiler hat 22 Punkte bei sieben Siegen und einem Remis auf dem Konto, der SV Genclerbirligi Homburg mit einem Remis mehr 22 Zähler. Sowohl in der Fremde als auch auf eigenem Platz ist die SG Meldelsheim-Brenschelbach das Schlusslicht der Liga.





Nicht nur nach Punkten sondern auch im Fair-Play ganz weit vorne sind die Sportfreunde aus Walsheim, die mit 22 Gelben und einer roten Karte die Fairnesstabelle der Liga anführen. Zweiter ist die SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim II vor der SG Erbach. Den letzten Platz in der Fairplay-Wertung hat der SC Ludwigsthal mit 54 gelben Karte, drei Ampelkarten und vier roten Karten inne, der SV Altheim ist Vorletzter, der SC Blieskastel-Lautzkrichen Drittletzter in dieser Wertung.





Die Torjägerliste der Bezirksliga Homburg führt Stefan Hohnsbein (SF Walsheim) mit 27 Toren vor Kevin Portino (SC Ludwigsthal / 20) und Patrick Meyer (SV Blickweiler / 20) an. Insgesamt 16 Spiele und 1440 Minuten Fußball standen für die Teams auf dem Programm und tatsächlich machten sieben Spieler die komplette Spielzeit der Hinrunde mit: Serdar Emre (SV Genclerbirligi Homburg), Benedikt Bauy (SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen), Lucas Wack (SF Reinheim), Waldemar Junker (SV Genclerbirligi Homburg), Marius Mohr (SF Reinheim), Johannes Tabellioin (DJK St. Ingbert) und Dirk Darsow (SF Walsheim) gönnten sich keinerlei Pause. Insgesamt 397 Spieler kamen über die Hinrunde hinweg zum Einsatz, insgesamt 32 davon in allen 16 Partien ihrer Teams. Die meisten Einwechslungen hatten Murat Er (SV Genclerbirligi Homburg) und Dennis Zahm (SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen) mit jeweils neun zu bieten. Ebenfalls ein Rekord Emre Serdar vom SV Genclerbirligi Homburg verwandelte fünf von fünf Elfmetern.





Die Heimteams hatten insgesamt in 66% der Fälle die Nase vorn, 16% der Partien endeten mit einem Remis, wobei die Gastgeber insgesamt 337 Tore erzielten, die Gäste dagegen nur 271. Den höchsten Sieg gab es bis dahin beim 13:3 der Sportfreunde aus Walsheim auf eigenem Platz gegen die SG Medelsheim-Brenschelbach. Den höchsten Auswärtssieg landete standesgemäß das beste Auswärtsteam der Liga - der SV Blickweiler - mit einem 8:0 bei der SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim II.





Drei Mal vergeblich traf man sich dagegen in Blickweiler: Die Partie des SV Heckendalheim beim SVB wurde mangels Schiedsricher, aufgrund starken Nebels und aufgrund der Unbespielbarkeit des Platzes gleich drei Mal abgesagt und findet nun erst im neuen Jahr statt. Damit geht die Hinrunde zu Ende.





Trainerwechsel gab es in der Bezirksliga Homburg drei an der Zahl: Bei der SG Medelsheim-Brenschelbach löste Jochen Strobel (0,1 Punkte/Spiel) nach sechs Spielen, Christian Schmelzer (0,17 Punkte/Spiel) ab, beim SC Ludwigsthal kam Patrick Severin (1,18 Punkte/Spiel) für Edgar Weller (0,6 Punkte/Spiel) und zum Ende der Hinrunde kommt bei der SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim II Kevin Gintz für Markus Braun (0,75 Punkte/Spiel). Will man der Statistik glauben strömten insgesamt 18.320 Zuschauer auf die Sportplätze der Bezirksliga Homburg,





Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch
Das Internetteam von SCB-Online wünscht allen Usern, Spielern und Spielerinnen, Trainern sowie allen [...]  >>
      | 0 Kommentare | 468 Klicks |

Futsal löst Hallenfußball bei Aktiven ab
Der Futsal ist im Saarland schon seit Jahren die offizielle Hallenfußballvariante bei der Jugend, nu [...]  >>
      | 6 Kommentare | 1025 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 12. Dezember 2014

Aufrufe:
1271
Kommentare:
2

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
UsUwe (PID=5377)schrieb am 14.12.2014 um 10:13 Uhr
Danke für die tollen Statistiken! Schöne Weihnachtstage wünsche ich Dir und einen guten Rutsch!
 
 2  
 0

Marc (PID=858)schrieb am 14.12.2014 um 16:19 Uhr
Danke ;-) Dir und deiner Mannschaft auch frohe Weihnachten und guten Rutsch!
 
 0  
 0

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


Mi 28. Okt. 2020 ganztägigSaarlandpokal 4. Runde  
So 8. Nov. 2020 ganztägig9. Spieltag 16er Ligen  
Mi 11. Nov. 2020 ganztägigSaarlandpokal 5. Runde  

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar

 
 designed by matz1n9er © 10/03