Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
KLA: BFC nach Comeback Herbstmeister!    [Ändern]

 Der FC Bierbach hat es geschafft: Nach einem 0:2-Rückstand gegen den SV Oberwürzbach auf eigenem Platz gewinnt man mit 5:2 und sichert sich den Herbstmeistertitel...



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Marc Schaber, 16. November 2014

Es ist soweit: Das große Hinrundenfinale steht in der Kreisliga A Bliestal an diesem Wochenende auf dem Programm und noch dazu der vorletzte Spieltag vor einer dreimonatigen Winterpause, die sicherlich dem einen oder anderen Fußballfan zu schaffen machen wird:



Zunächst jubelten in Bierbach die Gäste aus Oberwürzbach, ehe der BFC die Aufholjagd startete und sich zum Herbstmeistertitel schoss!



Eine Partie des 15ten Spieltages der Kreisliga A Bliestal ging bereits im August über die Bühne: Zum Saisonstart gastierte der SV Bliesmengen-Bolchen II beim SV Alschbach und so lief die Partie seinerzeit:



SV Alschbach
SV Bliesmengen-Bolchen II


0:3 (0:1)

Hinspiel:
-:-


Karten:
-
Tore:
0:1 Michael Munz (12.)
0:2 Roberto Vuoso (62.)
0:3 Sascha Azizi (88.)


Der SV Alschbach durfte am ersten Spieltag der Kreisliga A Bliestal doch spielen und zwar gegen den SV Bliesmengen-Bolchen II. Die Verbandsliga-Reserve sprang ein, war man doch selbst spielfrei und so startete die Saison in Alschbach doch mit einem Spiel am eigenen Sportfest und die Fans konnten die neuen Akteure Klaus Lang, Björn Scheller (beide FV Biesingen), Filip Decker (SG Hassel), Guiseppe Russo (Chiravalle Centrale/Italien) und die beiden Neueinsteiger Dennis Aichouba sowie Maximilian Kempf sowie das Debüt des neuen Spielertrainers Sascha Theis von der DJK Ballweiler-Wecklingen begutachten.
Vor 150 Fußballfans in Alscbach hatte der Gast aus Bliesmengen-Bolchen den besseren Start, als Michael Munz in der 12. Minute die SVB-Führung und den Pausenstand erzielte. Nach dem Seitenwechsel legte die Verbandsliga-Reserve nach, als Roberto Vuoso in der 62. Minute zum 2:0 traf, ehe Sascha Azizi in der 88. Minute den 3:0-Endstand markierte.
Am Ende wurde es aber nichts mit dem Auftaktsieg des SV Alschbach: Der SV Bliesmengen-Bolchen II gewann mit 3:0 in Alschbach und ist damit über Nacht der erste Spitzenreiter der Kreisliga A Bliestal, während der SVA das erste Schlusslicht darstellt.

SV Alschbach: Tor: Meyer, Patrick; Feld: Nickl, Michael (ausgewechselt für Dennis Aichouba (58.)); Matula, Mark (ausgewechselt für Dominik Degel (83.)); Gebele, Sascha; Lang, Klaus; Procopio, Marco; Mai, Martin (ausgewechselt für Markus Rothermel (78.)); Dawo, Daniel; Weingart, Rolf; Scheller, Björn; Theis, Sascha
SV Bliesmengen-Bolchen II: Tor: Kalle, Christian; Feld: Gasthalter, Philipp (ausgewechselt für Thorsten Hahn (80.)); Munz, Michael; Fuchs, Florian; Mörsdorf, Lars; Azizi, Sascha; Braun, Timm; Walter, Michael (ausgewechselt für Marec Curcio (54.)); Vuoso, Roberto; Meiser, Dirk (ausgewechselt für Sebastian Wieczorek (57.)); Braun, Mark


Die restlichen fünf Partien des 15ten Spieltages standen dann am Wochenende auf dem Temrinkalender und die Fans freuten sich auf ein spannendes Finale der Hinrunde:



SV Breitfurt
SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim III


 
-:-
(-:-)

Hinspiel:
-:-


 
Karten:
-
Tore:
VERLEGT auf Sasmatg, den 22. November 2014


Für den SV Breitfurt stand nach zwei spielfreien Wochen an diesem Sonntag ein Heimspiel gegen die SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim III auf dem Terminkalender. Die SG-Dritte erlebte vor Wochenfrist auf eigenem Platz ein Debakel, als man sich dem FC Bierbach deutlich mit 1:13 geschlagen geben musste. Nun wollte die Verbandsliga-Reserve in Breitfurt für einen versöhnlichen Abschluss der Hinrunde sorgen.
Schließlich wurde die Partie in Breitfurt verlegt: Beide Vereine einigten sich darauf, das Spiel am Samstag, den 22. November 2014 zu spielen. Das letzte Spiel des SV Breitfurt im Kalenderjahr 2014 auf eigenem Platz gegen den SV Oberwürzbach findet am Samstag, den 29. November 2014 statt.



FC Bierbach
SV Oberwürzbach


 
5:2 (0:1)

Hinspiel:
-:-


 
Karten:
Gelb-Rot: Veit Holzhauser (SV Oberwürzbach / 78.)
Tore:
0:1 Veit Holzhauser (12.)
0:2 Lokman Sahin (46.)
1:2 Timo Früh (48.)
2:2 Christopher Schwarz (54.)
3:2 Robin Lück (67.)
4:2 Stephan Keil (71.)
5:2 Christopher Schwarz (75.)


In Bierbach stand an diesem Sonntag ein echtes Spitzenspiel auf dem Programm: Der FC Bierbach empfing nach einem 13:1-Auswärtssieg bei der SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim III den SV Oberwürzbach zum Gastspiel und auch der Spitzenreiter stellte seine Klasse vor Wochenfrist mit einem 5:0-Heimerfolg gegen die SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II unter Beweis. Nun freuten sich die Fans auf ein echtes Spitzenspiel in dem es auch nicht zuletzt um den Herbstmeistertitel ging.







Vor 150 Fußballfans in Bierbach gab es ein hitziges Spitzenspiel mit ruppiger Gangart zu sehen. Beide Teams schenkten sich nichts. In der 12. Minute war es dann eine scharfe Ecke, die Veit Holzhauser in ins BFC-Tor wuchten konnte. Die Partie blieb hart umkämpft, bis zur Pause sollten aber trotz Möglichkeiten auf beiden Seiten keine weiteren Tore fallen.







Nach dem Seitenwechsel dauerte es nur wenige Sekunden, ehe Lokman Sahin die SVO-Führung auf 2:0 erhöhte und sein Elf damit auf die Siegerstraße brachte. Der BFC hatte sich aber noch lange nicht aufgegeben und so war es Timo Früh, der in der 48. Minute auf 1:2 verkürzte, ehe Christopher Schwarz die Partie mit seinem Ausgleich in der 54. Minute von Null starten ließ. Der FC Bierbach war nun kaum noch zu stoppen und so war es Robin Lück, der die Hausherren in der 67. Minute erstmals in Front bringen konnte. Routinier Stephan Keil erhöhte in der 71. Minute auf 4:2, ehe Christopher Schwarz in der 75. Minute den 5:2-Endstand markierte. SVOler Veit Holzhauser wurde in der 78. Minute mit der Ampelkarte des Feldes verwiesen, am Ergebnis änderte das aber nichts.







Am Ende gewinnt der weiter ungeschlagene FC Bierbach das Spitzenspiel gegen den SV Oberwürzbach mit 5:2 und kann durch den Heimsieg den Herbstmeistertitel perfekt machen: Mit 33 Punkten steht man auf Rang eins der Tabelle, der SVO fällt mit 31 Punkten auf Rang drei zurück und kassiert die zweite Saisonniederlage.

FC Bierbach: Tor:Buhles, Martin - Feld: Herz, Dominik - Schwartz, Christopher - Kunz, Niklas - Bodenmiller, Cedric - Vockenberg, Nico (ausgewechselt für Robin Lück (35.)) - Keil, Stephan - Costa, Nicola (ausgewechselt für Marc Freiler (45.)) - Kunz, Philipp - Ulrich, David - Früh, Timo (ausgewechselt für Michael Käufling (75.))
SV Oberwürzbach: Tor: Tönjes, Hendrik - Feld: Huth, Andreas - Uhl, Manuel - Baus, Eric - Sahin, Lokman -Holzhauser, Veit - Schwuwer, Patrick - Abel, Tobias - Paulus, Tim - Bierhals, Michael - Erken, Hüsseyin



SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II
SV St. Ingbert II


 
3:3 (2:2)

Hinspiel:
-:-


 
Karten:
-
Tore:
0:1 Kevin Lambert (16.)
0:2 Stefan Gestier (20.)
1:2 Christian Stolz (21.)
2:2 Christian Lemert (45.)
2:3 Zek Hlilaj (50.)
3:3 Fabian Degott (85.)


Zwei Reserven trafen an diesem Wochenende bei der SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II aufeinander, war doch der SV St. Ingbert II zu Gast. Die SG-Reserve unterlag vor Wochenfrist beim Klassenprimus aus Oberwürzbach deutlich mit 0:5, während der SVI in Ormesheim ebenfalls klar mit 0:7 unterlegen war. Beide Teams wollten nun im direkten Duell die Niederlagen der Vorwoche vergessen machen.
Vor 50 Zuschauern war es Kevin Lambert, der in der 16. Minute die 1:0-Führung für die SVI-Reserve erzielte. Stefan Gestier erhöhte in der 20. Minute auf 2:0, ehe Christian Stolz nur Sekunden später auf 2:1 verkürzte. In der Schlussminute der ersten Halbzeit glich Christian Lemert zum 2:2-Pausenstand aus. Nach dem Seitenwechsel war es Zek Hlilaj der die Gäste aus St. Ingbert in der 50. Minute erneut in Führung schoss. Lange sah alles nach einem SVI-Auswärtserfolg aus, bis Fabian Degott in der 85. Minute den 3:3-Ausgleich und damit den Endstand markierte.
Am Ende trennen sich die SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II und der SV St. Ingbert II mit einem 3:3-Remis. Die SG-Reserve steht damit mit 10 Punkten auf Tabellenplatz zehn, die SVI-Reserve hat auf Rang acht 16 Punkte auf dem Konto.

SG Rubenheim-Hebritzheim-Bliesdalheim II: Tor: Fuchs, Marius - Feld: Schöndorf, Ben - Lenert, Christian -Rabung, Eike - Blatt, Stefan - Zinßmeister, Andreas - Meidinger, Oliver - Stolz, Christian - Degott, Fabian - Welsch, Nils - Röhm, Jochen
SV St. Ingbert II: Tor: Bur, Christian - Feld: Roth, David - Schwab, Markus - Dooley, Dustin - Rubeck, Carlo -Lambert, Kevin - Sorce, Sandro - Maier, Steven - Gestier, Stefan - Halilaj, Zek



TuS Ormesheim
TuS Rentrisch II


 
2:0 (1:0)

Hinspiel:
-:-


 
Karten:
-
Tore:
1:0 Andreas Welsch (31.)
2:0 Andreas Welsch (69.)


Für den TuS Ormesheim gab es vor Wochenfrist die erfolgreiche Premiere des eigenen Rasenplatzes, als man mit 7:0 gegen den SV St. Ingbert II gewinnen konnte. Weil es auf dem nagelneuen grün so schön war, ging es nun auf eigenem Platz gegen die nächste Verbandsliga-Reserve aus St. Ingbert: Der TuS Rentrisch II war zu Gast in Ormesheim und wollte nach einer 3:6-Heimniederlage gegen die SG Hassel wieder auf die Erfolgsspur zurück.
Vor 100 Fußballfans in Ormesheim war es Andreas Welsch, der die Hausherren des TuS Ormesheim in der 31. Minute mit 1:0 in Front schießen konnte und damit das einzige Tor im ersten Durchgang erzielte. Auch nach dem Seitenwechsel traf Welsch ins Schwarze, als er in der 69. Minute auf 2:0 erhöhte und damit gleichzeitig den Endstand markierte.
Am Ende gewinnt der TuS Ormesheim auf eigenem Platz mit 2:0 gegen den TuS Rentrisch II und steht damit mit 28 Punkten auf Rang fünf der Tabelle. Der TuS Rentrisch II hat auf Rang elf 8 Punkte auf dem Konto.

TuS Ormesheim: Tor: Küstner, Manuel - Feld: Feibel, Daniel - Gimmilaro, Filippo - Thome, Tobias (ausgewechselt für Manuel Angel (60.)) - Uhrig, Massimo - Orth, Christopher - Gimmilaro, Luca (ausgewechselt für Thorsten Brunner (81.)) - Eller, Julian - Krämer, Tim - Welsch, Andreas - Harig, Steffen
TuS Rentrisch II: Tor: Busch, Oliver - Feld: Kolling, Martin - Tuttolomondo, Francesco (ausgewechselt für Vito Chiefari (82.)) - Gries, Jerome - Chiefari, Vito (ausgewechselt für Pascal Eisele (60.) (eingewechselt für Francesco Tuttolomondo (82.))) - Contarini, Rafaele - May, Sebastian - Nicolaus, Yanick - D'Almeida, Erico - Toussaint, Benedikt - Wahlen, Max



SG Hassel
FC 09 Niederwürzbach


 
1:1 (1:0)

Hinspiel:
-:-


 
Karten:
Gelb-Rot: Georgi Margiani (SG Hassel / 70.)
Tore:
1:0 Sergio Domizio (41.)
1:1 Marius Freiberger (81.)


Komplettiert wurde der 15te Spieltag der Kreisliga A Bliestal durch das Gastspiel des FC Niederwürzbach beim Lokalrivalen aus Hassel. Der FCN konnte sich vor Wochenfrist auf eigenem Platz deutlich mit 7:0 gegen den SV Alschbach durchsetzen, Hassel gewann sein Gastspiel beim TuS Rentrisch II mit 6:3. Nach zwei Derbysiegen wollten nun beide Teams ein wichtiges Sechs-Punkte-Spiel im oberen Tabellendrittel für sich entscheiden.
Die 200 Fußballfans in Hassel mussten im Spitzenspiel lange auf Tor warten, dann war es Sergio Domizio, der in der 41. Minute die 1:0-Pausenführung für die SG Hassel erzielte. Nach dem Seitenwechsel blieb es lange spannend, die Aufgabe die knappe Führung zu verteidigen wurde für die Hausherren der SG Hassel aber alles andere als einfacher, als SGler Georgi Margiani in der 70. Minute mit der Ampelkarte des Feldes verwiesen wurde. In der 81. Minute war es dann der eingewechselte Marius Freiberger, der den 1:1-Ausgleich und damit den Endstand markierte.
Am Ende trennen sich die SG Hassel und der FC Niederwürzbach mit einem 1:1-Remis und teilen sich die Punkte. Die SG Hassel steht nach dem Remis mit 31 Punkten auf Rang zwei der Tabelle und verpasst die Herbstmeisterschaft. Der FC Niederwürzbach rangiert mit 26 Punkten auf Tabellenplatz sechs.

SG Hassel: Tor: Celim, Peter - Feld: Manu, Richard - Obert, Patrick (ausgewechselt für Carsten Zeiger (59.)) -Berger, Nico - Margiani, Georgi - Altmeyer, Stefan - Altmeyer, Andreas - Leonhardt, Marvin - Dörrschuk, Julian - Domizio, Sergio - Fries, Julian
FC Niederwürzbach: Tor: Bender, Lars - Feld: Bieg, Steven - Körner, Michael - Rudolph, Daniel - Stumpf, Patrick - Schwarz, Florian - Al Bosta, Malik (ausgewechselt für Marius Freiberger (64.)) - Dithmar, Johannes - Schillo, Frank - Weydmann, Jan (ausgewechselt für Björn Hager (10.)) - Schwarz, Matthias


Auch an diesem letzten Spieltag der Hinrunde waren zwei Teams zum Zuschauen verdammt: Der TuS Mimbach pausierte nach einer 1:6-Niederlage beim SV Bliesmengen-Bolchen II. Der TuS hatte sich unter der Woche von Trainer Kai Nelz getrennt. Auf der anderen Seite war das Tabellenschlusslicht aus Wörschweiler zum zweiten Mal in Folge spielfrei:



TuS Mimbach
spielfrei


 
-:-
(-:-)

Hinspiel:
-:-


 
Karten:
-
Tore:



TuS Wörschweiler
spielfrei


 
-:-
(-:-)

Hinspiel:
-:-


 
Karten:
-
Tore:



Damit ist der letzte Hinrundenspieltag gespielt und wir blicken auf die gesammelten Ergebnisse: Der FC Bierbach gewinnt das Spitzenspiel gegen den SV Oberwürzbach mit 5:2, im zweiten Spitzenspiel des Tages trennen sich die SG Hassel und der FC Niederwürzbach mit einem 1:1-Remis:


Kreisliga A Bliestal, 15. Spieltag

Samstag, 9. August 2014 alle um 17:00 Uhr

SV Alschbach - SV Bliesmengen-Bolchen II 0:3 (0:1)


Sonntag, 16. November 2014 alle um 14:30 Uhr

SV Breitfurt - SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim III verlegt auf 22.11.2014
FC Bierbach - SV Oberwürzbach 5:2 (0:1)
SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II - SV St. Ingbert II 3:3 (2:2)
TuS Ormesheim - TuS Rentrisch II 2:0 (1:0)
SG Hassel - FC 09 Niederwürzbach 1:1 (1:0)
TuS Mimbach - spielfrei
TuS Wörschweiler - spielfrei



Damit steht auch in der Kreisliga A Bliestal der Herbstmeister fest. Der FC Bierbach katapultiert sich am letzten Hinrundenspieltag an die Tabellenspitze und ist der Herbstmeister der Kreisliga A Bliestal:




In der kommenden Woche steht dann ein spielfreies Wochenende aufgrund des Totensonntags bevor, ehe zum Abschluss des Fußballjahres 2014 der 16te Spieltag und damit der erste Spieltag der Hinrunde auf dem Terminkalender. Der FC Niederwürzbach reist dann nach Ormesheim und schon am Samstag gastiert der SV Oberwürzbach beim SV Breifturt:


Kreisliga A Bliestal, 16. Spieltag

Samstag, 29. November 2014 alle um 15:00 Uhr

SV Breitfurt - SV Oberwürzbach


Sonntag, 30. November 2014 alle um 14:30 Uhr

SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II - TuS Rentrisch II (12:45 Uhr)
TuS Ormesheim - FC 09 Niederwürzbach
FC Bierbach - SV St. Ingbert II
TuS Wörschweiler - SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim III
SG Hassel - SV Alschbach
SV Bliesmengen-Bolchen II - spielfrei
TuS Mimbach - spielfrei



Für zwei Teams endete das Fußballjahr 2014 bereits in dieser Woche offziell: Der SV Bliesmengen-Bolchen II und der TuS Mimbach sind spielfrei...





Masters-Quali 2015 mit 50 Turnieren!
Die Fans sind gespannt: Während die Feldrunde im Saarland am kommenden Wochenende endet, geht es in  [...]  >>
      | 0 Kommentare | 646 Klicks |

BZL: Gencler Herbstmeister - Verfolger s
In der Bezirksliga Homburg sichert sich der SV Genclerbirligi Homburg den Herbstmeistertitel, muss a [...]  >>
      | 2 Kommentare | 1508 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 16. November 2014

Aufrufe:
2922
Kommentare:
7

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
winker (PID=3516)schrieb am 17.11.2014 um 03:23 Uhr
Robin Lück wurde bereits zur 35. Minute eingewechselt. Marc freiler kam zur Halbzeit und außerdem kam michael Käufling zur 75. Minute für timo früh. Lg
 
 1  
 0

Marc (PID=858)schrieb am 17.11.2014 um 08:57 Uhr
Danke für den Hinweis, wurde alles berichtigt. Gruß nach Bierbach und Glückwunsch zur Herbstmeisterschaft!
 
 3  
 0

Jürgen (PID=6065)schrieb am 17.11.2014 um 11:25 Uhr
Sowohl hier beim SCB als auch im Saar Amateur ist viel falsch! Also ich habe mir den Saar Amateur abbestellt. Das bringt ja alles nix mehr. Zu viel Zeitdruck für die Redaktion! Aufstellungen stimmen nicht, Spielanalyse lässt zu wünschen usw... Der Saar Amateur soll wieder dienstags erscheinen!
 
 2  
 0

Marc (PID=1136)schrieb am 17.11.2014 um 11:38 Uhr
Gerade weil es natürlich schwierig ist, alles schon wenige Stunden nach Abpfiff auf dem neusten Stand zu haben, sind wir immer froh, wenn wir über die Kommentarfunktion Korrekturen erhalten, die wir dann schnellstmöglich einbinden! Nochmals Danke an alle die regelmäßig Hinweise posten!
 
 0  
 0

Jürgen (PID=6065)schrieb am 17.11.2014 um 13:47 Uhr
Hallo Marc. Da gebe ich dir recht, aber den Saar Amateur muss man bezahlen, und wenn man diesen kauft, möchte man die richtige Infos lesen. Oder? Deswegen werden immer mehr Leute diese Zeitschrift nicht mehr kaufen!
 
 4  
 0

Jü (PID=6826)schrieb am 19.11.2014 um 20:31 Uhr
Auch die SCB-Redaktion wäre für Spenden offen? Oder Marc?
 
 1  
 0

Jürgen (PID=2294)schrieb am 20.11.2014 um 23:02 Uhr
@Jü: Genau, zb statt Saar Amateur, hier spenden!!
 
 0  
 0

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.



 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar

 
 designed by matz1n9er © 10/03