Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
SVS jubelt! Schwarzer Tag für gelb-schwarz!    [Ändern]

 Das Aufstiegsfinale in Rohrbach sollte für den Vierten der Kreisliga A Bliestal vom FC Niederwürzbach zu einem historischen Nachmittag werden und das Ende der langen Odyssee in der Kreisliga A beuten. Am Ende jubelte aber der SV Schwarzenbach, der die schnelle Rückkehr in die Bezirksliga schafft und für ein gelb-schwarzes Trauermeer sorgt…



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Marc Schaber, 26. Mai 2012

Es gibt wichtige Spiele, es gibt Endspiele und es gibt Spiele, die über die Zukunft eines Vereins entscheiden können. Auch an diesem Samstag, den 26. Mai 2012 gab es ein solches Spiel zu sehen, als der FC Niederwürzbach und der SV Schwarzenbach um den letzten freien Platz in der Bezirksliga Homburg spielten. An diesem Samstag ging es in Rohrbach also um weit mehr als um Punkte und Tore, sondern darum, eine unglaubliche Saison zu krönen und dem eigenen Verein eine Zukunft in einer höheren Spielklasse zu sichern. Es war für beide Teams das Spiel der Spiele und auch die Fußballfans nahmen die Chance auf ein echtes Endspiel zum Abschluss der Fußballsaison gerne an und stürmten in Hundertschaften nach Rohrbach.



Hunderte Fußballfans fanden sich am Samstagnachmittag in Rohrbach ein um die Entscheidung um den Kampf um den Bezirksliga-Aufstieg live mitzuverfolgen



Es war ein Spiel, dass man auch als Spieler nicht alle Tage erlebt und für Kreisliga-Kicker bot sich somit in Rohrbach eine mehr als nur beeindruckende Kulisse. Die Aufregung war also in beiden Lagern spürbar und nicht wenigen waren noch die Bilder aus dem Vorjahr in Erinnerung, als Wolfersheim und Erbach erst im Elfmeterschießen den freien Bezirksliga-Platz unter sich ausmachten. Dramatisch könnte es auch in diesem Jahr werden, auch aufgrund der Ereignisse der letzten Wochen und Monate hofften aber sicherlich nur die neutralen Fans auf ein echtes Drama mit einem strahlenden Sieger und einem weinenden Verlierer. Nichts desto trotz: Es war angerichtet für ein Fußballfest, das die Saison des Bliestal-Fußballs zu einem würdigen Abschluss bringen sollte.





„Nachdem wir bereits mit der zweiten Mannschaft in der Kreisliga B Bliestal Meister wurden, wollen wir nun auch mit der Ersten den Aufstieg perfekt machen. Im gesamten Verein und Dorf herrscht derzeit eine Rieseneuphorie. Da wir in der Liga schon den höchsten Zuschauerschnitt hatten, werden uns am Samstag mit Sicherheit über 500 in den Vereinsfarben schwarz-gelb gekleidete Anhänger nach Rohrbach begleiten und uns von der ersten bis zur letzten Minute frenetisch unterstützen“, hoffte FCN-Coach Johannes Dithmar in der Saarbrücker Zeitung. Er erwartet allerdings einen „extrem starken, motivierten und erfahrenen Gegner“.





Schwarzenbachs scheidender Trainer Eric Babilon schildert die Situation vor dem entscheidungsspei nach dem 6:0-Heimerfolg gegen den SV Bexbach am Sonntag in der Saarbrücker Zeitung: „Wir wussten nach dem Spiel gar nichts, weil es ja auch noch einen Quervergleich gab. Wir wussten nicht mal, ob wir Dritter oder Vierter waren. Erst gegen 19:00 Uhr, mehr als zwei Stunden nach Spielende, wurde uns vom Verband mitgeteilt, dass es ein Entscheidungsspiel gibt. Erst dann konnten wir uns über den Erfolg freuen“, schilderte er. Eine Spielbeobachtung beim Gegner war Eric Babilon aufgrund der Überschneidungen mit den Spielen seines Teams nicht möglich. „Ich wurde aber von Bekannten, die die Kreisliga A Bliestal kennen, informiert“, sagte er und meinte: „Wir haben jetzt Gewissheit und wollen in dem einen Spiel noch mal alles rausholen. Ich würde Schwarzenbach gerne als Bezirksligist übergeben, das wäre dann ein guter Abschluss. Ich bleibe aber im Verein, spiele in der Zweiten und bei der AH weiter für Schwarzenbach, wenn man mich braucht.“ Die Bezirksliga-Qualifikation war bereits vor der gerade abgelaufenen Runde das Saisonziel beider Teams. „Die Mannschaft und der Verein hätten es auf jeden Fall verdient, den Aufstieg zu realisieren“, meint Johannes Dithmar.





So strömten also rund 850 Fußballfans in die Königswiesen zu Rohrbach und ließen die Partie mit fünfminütiger Verspätung beginnen. Vor beachtlicher Kulisse boten sich beide Möglichkeiten nur wenige Möglichkeiten und es war es typischen Endspiel. Beide Teams vermieden es Fehler zu machen und so ergab sich ein Spiel, dass vor allem vor der Spannung lebte, das genügte aber eigentlich auch, hatte es davon doch ob der einmaligen Konstellation mehr als zahlreich zu bieten. Es war vielen klar, dass es ein einziger Fehler sein könnte, der an diesem bedeutungsschwangeren Samstag über Wohl und Weh der beiden Teams entscheiden konnte und wer weiß vielleicht war es genau diese defensive Unaufmerksamkeit des FC Niederwürzbach, die nach 34 Minuten dafür sorgte, dass der Vierte der Kreisliga A Saarpfalz auf Schwarzenbach mit 1:0 in Führung gehen konnte und die Zeichen auf Bezirksliga stellte. Bis zu Pause sollte es bei der knappen SVS-Führung bleiben, was den Druck auf Niederwürzbach merklich erhöhte.





Auch in Durchgang zwei schenken sich beide Mannschaften nichts und die Spannung in Rohrbach blieb lange am Siedepunkt. Es war klar, dass der FCN nun das Risiko würde erhöhen müssen und dass Schwarzenbach dadurch neue Chancen bekommen würde. Niederwürzbach kam nur selten zu Chancen und Schwarzenbach präsentierte sich kaltschnäuzig, als man die Führung 24 Minuten vor dem Spielende auf 2:0 ausbauen konnte. Der FCN war nun mehr denn je unter Zugzwang und viele der 850 Fußballfans zweifelten daran, ob der Bliestal-Vierte und einstige Tabellenführer diesen neuerlichen Rückschlag würde verkraften können. Schwarzenbach hatte nun Chancen, die Partie gegen aufgerückte FCNler zu entscheiden, mitten in diese Phase traf aber Niederwürzbach nach 80 Minuten zum 2:1-Anschlusstreffer. Hoffnung also beim Bliestal-Vierten, die aber nur 1380 Sekunden später zerschlagen wurde, als der Ball erneut im Netz des FC zappelte. Schwarzenbach zog nach 83 Minuten auf 3:1 davon und setzte damit mitten in die vermeintliche Niederwürzbacher Auferstehung ein deutliches Zeichen! Die Partie hatte nun einiges zu bieten: Die Stimmung von den Rängen passte, die Teams boten sich einen aufopferungsvollen Kampf und die Spannung war in den Königswiesen ohnehin greifbar.


Am Ende jubelt also der SV Schwarzenbach über einen 3:1-Sieg gegen den FC niederwürzbach und den Aufstieg in der Saisonverlängerung und der FC Niederwürzbach geht betröppelt von dannen. Einst schien es nur eine Frage der Zeit, ehe der FCN den Titel klar macht, nun muss man als Vierter das Entscheidungsspiel um den Aufstieg verloren geben und sich mindestens auf ein weiteres Jahr in der Kreisliga A einstellen, während mit Ballweiler-Wecklingen, Wolfersheim und Oberwürzbach andere Teams den Aufstieg bejubeln. Die Euphorie in Niederwürzbach vor diesem Spiel der Spiele war groß, die Ernüchterung ebenso. Schwarzenbach dagegen krönt eine Saison in der man nun aufgrund des direkten Vergleichs gegenüber der DJK Bexbach mit Rang vier zufrieden geben musste, was für viel Unmut sorgte. Nun ist alles vergessen und Schwarzenbach versinkt im Wissen einiger namhaften Neuzugänge für die kommende Saison im Jubelmeer. Der SV Schwarzenbach steht in der Bezirksliga Homburg – Herzlichen Glückwunsch!


Nicht nur in Rohrbach wurde es aber bei Entscheidungsspielen spannend. In Spiesen gab es unter der Wochen einen echten Thriller zu sehen in dem der SV Furpach trotz eines 1:4-Rückstanden schließlich der Sieger im Elfmeterschießen ist. In der Landesliga Nordost musste die Entscheidung um den Meistertitel in einem Entscheidungsspiel zwischen den punktgleichen Teams der DJK Bildstock und des SV Furpach fallen und am Ende wurde es beim Entscheidungskick um den Titel in Spiesen ein sehr langer Fußballabend: Nach regulärer Spielzeit trennten sich beide Team mit einem 4:4-Remis. Marco Caliguiri (13.), Daniel Schale (37.), Salvatore La Marca (53.) und ein Eingentor des Furpachers Stephan Becker (57.) sorgten für die DJK-Tore, Furpach dagegen netzte durch Daniel Dinger (33. / FE), Pascal Legrom (61.), dem eingewechselten Mike Michael Becker (84.) und einem Last-Minute Tor von Eigentorschütze Stephan Becher in der Schlussminute ein. So ging die Partie in die Verlängerung, die allerdings torlos bleiben sollte, ehe die Entscheidung am Elfemterpunkt fallen musste: Nur Dirk Alsbach und Nico Zimmer trafen für die dJK Bildstock, während beim SV Furpach Wladimir Otto, Max Wettmann, Daniel Dinger und Pascla Legrom einen 6:8-Sieg des SV Furpach im nervenaufreibenden Elfmeterschießen herausschossen. Am Ende sahen die Fußballfans in Spiesen und würdiges Spiel um den Titel, in dem der SV Furpach am Ende den Meistertitel der Landesliga Nordost bejubeln darf und eines von drei Entscheidungsspielen in dieser Saison für sich entscheiden konnte.


Entscheidungsspiele im SFV-Gebiet Saison 2011/2012:

Aufstieg in die Bezirksliga Homburg
Samstag, den 26. Mai 2012 um 16:00 Uhr in Rohrbach
SV Schwarzenbach – FC 09 Niederwürzbach 3:1 (1:0)
(Der Sieger steigt in die Bezirksliga Homburg auf, der Verlierer verbleibt in der Kreisliga A)


Aufstieg in die Bezirksliga St. Wendel
Samstag, den 26. Mai 2012 um 16:00 Uhr in Neunkirchen-Nahe
SV Namborn – VfR Otzenhausen
(Der Sieger kommt in die Bezirksliga St. Wendel, der Verlierer verbleibt in der Kreisliga A)


Meisterschaft Landesliga Nordost
Mittwoch, den 23. Mai 2012 um 19:00 Uhr in Spiesen
DJK Bildstock – SV Furpach 6:8 n.E.
(Der Sieger ist Meister der Landesliga Nordost, beide Teams steigen in die neue Verbandsliga Nordost auf)



Somit ist also die Saison 2011/2012 endgültig zu Ende und die letzten drei Teams durften im Nachspiel der Saison jubeln. Nun geht es in die neuen Spielklassen, zwar mit weniger Mannschaften aber sicherlich mit nicht weniger Spannung.





Lage der Liga: Koan Fußball! Oan Päusche
Die Saison 2011/2012 ist zu Ende, alle 34 Spiele nebst Relegation gespielt. Jetzt heißt es die Füße  [...]  >>
      | 18 Kommentare | 2296 Klicks |

Schutzengellauf 2012 - Mitmachen und Gut
Auch im Jahr 2012 wird der Schutzenellauf beim SC Blieskastel-Lautzkirchen und für alle gibt es dort [...]  >>
      | 0 Kommentare | 965 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 26. Mai 2012

Aufrufe:
1223
Kommentare:
18

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
Beobachter (PID=2)schrieb am 27.05.2012 um 01:14 Uhr
Würde gerne mal den Sinn der Auswechlungen bei Niederwürzbach wissen.Startke Leute raus,schwache Leeute bleiben drin.
 
 0  
 0

beob II (PID=2)schrieb am 27.05.2012 um 08:35 Uhr
Das hab ich auch nicht wirklich verstanden
 
 0  
 0

Tankmann (PID=2)schrieb am 27.05.2012 um 10:57 Uhr
Danke für die Unterstützung aller angereisten Fans und auch der eigentlich neutralen Rohrbacher. Es war eine super Kulisse und es war eigentlich toll vor so vielen Leuten einmal spielen zu dürfen. Leider nicht mit dem gewünschten Resultat. Als Niederwürzbacher Fußballer muss ich aber anerkennen, dass die an diesem Tag bessere Mannschaft verdient gewonnen hat.
 
 1  
 0

FC09 (PID=2)schrieb am 27.05.2012 um 13:03 Uhr
1.Auswechslung Fröhlich - Dithmar: es war klar das J.Dithmar für M.Fröhlich spätestens zur 60.min ins Spiel kommt! Leider hatten wir in der 1.Hz zu viele Ballverluste im Mittelfeld und deshalb kam der Wechsel etwas früher! 2.Auswechslung Höfer - Kohl: I.Höfer war platt und bat um seine Auswechslung 3.Auswechslung Hager - Hegi: 10.min vor Schluss lagen wir 2:0 hinten, deshalb wechselte man einen defensiven Mittelfeldspieler aus und es kam ein Stürmer! Also eine Auswechselung aus taktischen Gründen!
 
 0  
 0

Beobachter (PID=2)schrieb am 27.05.2012 um 13:23 Uhr
Auch einen grottenschlechten Sturm kann man mal auswechseln und dafür Johannes bringen.Und dann erst die ballverliebten Spieler wie z.b.Max kann man mal auswechseln.
 
 0  
 0

Beobachter (PID=2)schrieb am 27.05.2012 um 13:26 Uhr
Und die Ballverluste lagen mehr an den ballverliebten Spielern.
 
 0  
 0

beob II (PID=2)schrieb am 27.05.2012 um 13:53 Uhr
Genau das meinte ich auch. Die Stürmer haben ja nicht viel auf die Reihe bekommen. Vielleicht hätte man besser die ersetzt. Aber wer weiß obs bessere Alternativen gegeben hätte...
 
 0  
 0

Tankmann (PID=2)schrieb am 27.05.2012 um 13:49 Uhr
Über Max braucht man hier nicht zu diskutieren. Er war stark und AUS! Versuchte alles bis er auch nicht mehr konnte. Es sind oft seine Vorstöße, die für Gefahr sorgen. Er ist noch jung und manchmal etwas übermotiviert, aber er wechselt auch nicht umsonst zu einem Verein mit der Perspektive höher zu spielen.

Außerdem liebe \"Beobachter\"....habt ihr keine Cojones und kritisiert immer nur inkognito? Dann sprecht doch die Trainer drauf an, wenn euch die Wechsel nicht passen. Ich denke unsere Trainer stehen für ihre Anweisungen und Entscheidungen gerade. Hätten wir das spielt gedreht, dann würdet ihr bestimmt unter eurem korrekten Namen die besten Glückwünsche ausrichten....Feiglinge!
 
 0  
 0

FC09 (PID=2)schrieb am 27.05.2012 um 14:07 Uhr
Max hatte mit Golomb einen sehr starken Gegenspieler! Nicht zu vergessen hat Max auch mit einem schönen Solo-Lauf durchs halbe Mittelfeld das 1:2 vorbereitet! Über unseren Sturm kann man streiten, es haben beide Stürmer viel nach hinten geackert! Leider hatte Mätty zweimal den Führungstreffer auf den Fuß, leider agierte er etwas unglücklich vor dem Tor! Meiner Meinung nach waren die Wechsel nicht entscheidend für den Ausgang des Spiels! Schwarzenbach war gestern einfach einen Tick besser! Es war nur Schade das Bieg Stieven so kurzfristig vor dem Spiel ausgefallen ist!
 
 0  
 0

Beobachter (PID=2)schrieb am 27.05.2012 um 15:51 Uhr
Die Nwürzbacher Assis außen haben die Spieler von Schwarzenbach mit 2 Bierflaschen beworfen. Dieses Ergebnis ist nur fair, solsch ein Verhalten sollte auf jeden Fall bestraft werden, vorallem weil bei solchen Spielen mit knapp 1000 Zuschauern auch viele Kinder anwesend sind, die so etwas dann auch noch nachmachen. Für ein Relegationsspiel war dieses Spiel gestern sehr schlecht, es wurden keine aggressiven Zweikämpfe geführt, es gab lediglich eine gelbe Karte. Also ich finde man sollte sich schämen, den Zuschauern solch eine schlechte Partie zu bieten!!!
 
 0  
 0

FC09 (PID=2)schrieb am 27.05.2012 um 16:17 Uhr
In diesem Fall, lieber Beobachter, geb ich die zu 100Prozent! Bei dieser Aktion hab ich mich wirklich geschämt! Sowas darf nicht passieren!
 
 0  
 0

Tankmann (PID=2)schrieb am 27.05.2012 um 16:25 Uhr
Das diese Aktion alles andere als in Ordnung war lässt sich definitiv nicht bestreiten. Wir, die Spieler des FC09, haben auch sofort eingegriffen und waren selbst fassungslos über das Geschehen. Dennoch war das Ergebnis deswegen nicht fair, sondern weil Schwarzenbach besser war.
Das keine aggressiven Zweikämpfe geführt worden sind, werden aber einige Spieler betreiten. Dass nicht viele grobe Foulspiels dabei waren, ist aber ein Zeichen dafür, dass es eine faire Partie war und auch gut geführt war. Muss es jetzt 10 Gelbe und 5 Rote geben damit es ein gutes Relegationsspiel wird? Es war doch lange spannend. Du kannst nicht verlangen, dass jedes Relegationsspiel ins Elfmeterschießen geht. Die an diesem Tag bessere Mannschaft konnte das Spiel eben in 90 Minuten für sich entscheiden.
Und wie gesagt...Feigling!
 
 0  
 0

rosi (PID=2)schrieb am 27.05.2012 um 17:10 Uhr
Ja Tank,da hast du recht.Schwarzenbach hat verdient gewonnen und dank eures hervorragenden Torwarts ist die Begegnung nicht noch höher ausgegangen.Für mich bester Mann des Spieles.
 
 0  
 0

Michael Bierhals (PID=2)schrieb am 27.05.2012 um 20:08 Uhr
Wenn man sich in solchen \"Foren\" wie hier bewegt, muss man halt damit rechnen, dass Leute ihren Senf in anonymer Weise dazugeben. Ich denke auch, dass das etwas unsauber ist aber dennoch okay. Nicht jeder verantwortet halt gerne eigens publizierte Äußerungen. Ich hätte es auch sehr gerne gesehen, dass der FCN aufsteigt, allerdings muss man sagen, dass die Gesamtleistung gestern einfch nicht gereicht hat. Schwarzenbach war ganz sicher nicht überragend und durchaus schlagbar, aber so ist Fußball. Die mangelnde Agressivität habe ich auch wahrgenommen, da hats wohl gefehlt. Die Verantwortlichen müssen sich hier auch ganz sicher nicht bzgl. ihrer Wechsel rechtfertigen. Und schon gar nicht vor \"Anonym2000\", \"Prince of Porn\" oder \"Fußball-Freak\"... Schade, aber was solls?! Die KLA Bliestal wird sicherlich nä. Saison leider nicht attraktiver werden - im Gegenteil...
 
 0  
 0

Jörg Wontorra (PID=2)schrieb am 27.05.2012 um 21:16 Uhr
Kommt doch zur mir an denn Sport 1 Korbmacher Stammtisch!!
 
 0  
 0

svw  (PID=2)schrieb am 28.05.2012 um 04:13 Uhr
Grüsse aus der bezirkaliga :)
 
 0  
 0

helge (PID=2)schrieb am 28.05.2012 um 18:40 Uhr
****** svw... HINWEIS: Dieser Kommentar wurde von einem Administrator von SCB-Online ganz oder teilweise gelöscht, weil er einen Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen darstellte.
 
 0  
 0

knut (PID=2)schrieb am 29.05.2012 um 17:06 Uhr
schwarzer tag für gelb-schwarz. tolles wortspiel, weiter so Marc!!!
 
 0  
 0

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


Do 13. August 2020 um 18:30 UhrArbeitstagung Verbandsliga Nordost  (Sportheim der FSG Schiffweiler)
Di 18. August 2020 um 18:30 UhrArbeitstagung Bezirksliga Homburg  (Sportplatz SC Blieskastel-Lautzkirchen)

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar

 
 designed by matz1n9er © 10/03