Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
SC-Jugend zu Gast beim WM-Halbfinale!    [Ändern]

 Die Abschlussfahrten der Jugendabteilung des SC Blieskastel-Lautzkirchen sind schon lange im Terminkalender der SC-Jugendlichen vorgemerkt. Nach dem Zeltlager für die "Kleinen" gingen nun die "Großen" auf die Reise zum eigentlich ja deutschen WM-Halbfinale in Frankfurt...



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Marc Schaber, 15. Juli 2011

Es war eine besondere Abschlussfahrt, die sich der SC Blieskastel-Lautzkirchen und die SG SC Blieskastel-Lautzkirchen / SV Kirkel für die Spielerinnen und Spieler seiner C-Jugend und D-Jugend sowie der D-Mädchenmannschaft einfallen ließ. Die Frauen WM gastierte in Deutschland und auch die SClerinnen und SCler ließen es sich nicht nehmen beim WM-Halbfinale in Frankfurt dabei zu sein. Ein zweitägige Abschlussfahrt zum Saisonende sorgte für viel Spaß bei Betreuern und Spieler. Am Mittwochmorgen trafen sich somit über 40 reisefreudige SCler an der Sportanlage in Blieskastel-Lautzkirchen um sich mit einem gemeinsamen Frühstück für die Reise zu stärken. Im Doppeldeckerbus ging es dann um 10:00 Uhr los und die Jugendabteilung begab sich auf den Weg in Richtung Darmstadt. Dort hatte man eine Jugenherberge mit Seeblick und Badesse gebucht, die in den nächsten Stunden die Heimat der SC-Jugendlichen sein würde. Einzig zwei Dinge hatten nicht mitgespielt. Zum Einen verpasste die Truppe von Bundestrainerin Neid den Sprung ins Halbfinale in Frankfurt, zum Anderen war das Wetter alles andere als sommerlich. Auch vom strömenden Regen und vom deutschen WM-Aus ließen sich die SClerinnen und SCler ihren Spaß nicht verderben.





So ging es statt an den Badesee in die Sonne für knapp drei Stunden in die Soccer-Arena in Langen und natürlich ging es bei einem vereinsinternen Turnier mächtig zur Sache. Viele Tore und tolle Spielzüge waren garantiert und da war es auch zweitrangig, dass es draußen weiterhin munter aus Eimern goss. Eine Dusche später ging es dann weiter und die SC-Reisegruppe hatte mit der Commerzbank-Arena in Frankfurt ein klares Ziel vor Augen. Busfahrer Uso umschiffte die Staus und Engpässe clever und so kam man sicher und zeitig am Ziel an. Die FIFA Frauen WM fand nun mit SC-Beteiligung statt und auch wenn Deutschland den Sprung ins Halbfinale verpasste, so war es dennoch ein einmaliges Erlebnis eine WM im eigenen Land zu erleben, denn die wird so schnell nicht wieder kommen, weder für die Frauen und noch weniger für die Männer. Davon dabei gewesen zu sein wird man noch lange erzählen können.







Es stand also das Halbfinale zwischen Schweden und Deutschland-Bezwinger Japan auf dem Programm und die Sympathien bei der SC-Reisegruppen schienen größtenteils auf Seiten der Skandinavierinnen zu liegen, die auch zunächst mit einem herrlichen Treffer mit 1:0 in Front gehen konnten. In der Folge kam Japan aber zum Ausgleich und riss das Spiel an sich. In Durchgang zwei gelang den Asiatinnen dann der Treffer zum 2:1 und der spektakuläre 3:1-Siegtreffer, der Deutschland-Bezwinger Japan ins Finale katapultierte. Und auch die SClerinnen und SCler klatschten Beifall für ein Team, dass zwar den eigenen Traum vom deutschen Halbfinale zerstört hatte, dennoch durch sein engagiertes Spiel verdient im Finale stand und wer weiß, vieleicht hatte man ja den neuen Weltmeister gesehen.





Frohen Mutes verließ man also nach den Ehrenrunden der Team die Arena und begab sich in sein Schlafquartier. In der Jugendherberge ging es dann in die Zimmer, dass dort noch die Erlebnisse des Tages ausgetauscht wurden und erst spät die Lichter ausgingen, muss nicht sonderlich erwähnt werden, hatte man doch in den letzten Stunden einiges zusammen erlebt.





Am nächsten Morgen kamen einige (Namen sollen an dieser Stelle nicht genannt werden), nur schwer aus dem Bett, als dann aber Möhre, Jonas Luckas und Lukas auch in den Frühstücksraum vorgedrungen waren, konnte man sich für den anstehenden Tag stärken. Unterdessen ging es für einen Betreuer-Trupp in die Innenstadt, wo der Proviant fürs Picknick eingekauft wurde horrende Parkgebühren inklusive ging es dann zurück an die Jugendherberge, wo mittlerweile alles zur Abfahrt bereit war, denn auch für den letzten Tag stand etwas ganz besonderes auf dem Programm.





Die Reisegruppe des SC begab sich nun auf den direkten Weg nach Weinheim, wo es mit dem miramar eines der größten Erlebnisbäder Deutschlands zu sehen gab. Insgesamt sechs Stunden hatten die SCler und SClerinnen nun Zeit Rutschen, Whirlpools und Wellenbäder zu erleben und sich bei besser werdendem Wetter zu erfrischen. Das Picknick hatte man sich selbst mitgebracht um sich regelmäßig zu stärken. Alle hatten ihren Spaß und eigentlich ging die Zeit auch im miramar viel zu schnell zu Ende und als man sich gegen 17:30 Uhr zufrieden, erfrischt und sicherlich auch ein wenig müde auf den Heimweg nach Blieskastel-Lautzkirchen begab, hatte man viele tolle Erinnerungen im Gepäck. Die Heimreise verbachten die Kids mit dem Anstimmen von Fußballhymnen und dem Austauschen der Erlebnisse, die Betreuer beendeten ihre interne Skat-Busfahrt-Runde und gegen 19:00 Uhr kam man schließlich an der Florianstraße an, wo die Eltern ihre Kids schon erwarteten.





Unterm Strich war auch diese Abschlussfahrt des SC einmal mehr ein voller Erfolg: WM-Feeling, Indoor-Soccer und ein Tag im Erlebnis-Schwimmbad. Was will man mehr? Außer dem Wetter spielte alles mit und so haben sowohl Betreuerinnen als auch die Kids selbst tolle Stunden verlebt. Alle hatten ihren Spaß. Die Lehren sind unumstößlich: Einen WM-Titel und das Wetter kann man nicht planen, eine tolle Fahrt schon; Pringels passen auch quer in den Mund; man sollte einfach nicht im Schrank schlafen; auch die letzten werden irgendwann wach; Facebook-Verlinkungen, wenn Handy-Verbot herrscht sind keine so tolle Idee und man sollte beim letzten Skat-Spiel im Webenheimer-Kreisel vieleicht doch nicht zu viel Risiko gehen. Zum Ende geht der Dank an die Betreuerinnen und Betreuer, die am Gelingen dieser Fahrt mitgeholfen haben, an die Jugendherberge Darmstadt und an unseren Busfahrer Udo, dem kein Weg zu weit und keine Bitte zu viele war. Auch wenn die Deutschen den WM-Titel am Ende nicht gewinnen konnte, gewonnen hat einmal mehr die SC-Jugend und zwar viele schöne Erinnerungen an einen einmaligen Saisonabschluss...





KLA: Der große Saisonrückblick 2010/2011
Die Saison 2010/2011 ist längst Geschichte, die Saison 2011/"012 steht in den Startlöchern. Zeit um  [...]  >>
      | 0 Kommentare | 854 Klicks |

So läuft die Relegationssaison 2011/2012
Die Relegationssaison 2011/2012 wird die Fußballfans im gesamten Saarland fesseln. Auf was man sich  [...]  >>
      | 0 Kommentare | 2484 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 15. Juli 2011

Aufrufe:
228
Aufrufe:
238
Aufrufe:
238
Aufrufe:
238
Aufrufe:
238
Aufrufe:
238
Aufrufe:
238
Aufrufe:
238
Aufrufe:
238
Aufrufe:
238
Aufrufe:
238
Aufrufe:
238
Aufrufe:
238
Aufrufe:
239
Aufrufe:
239
Aufrufe:
239
Aufrufe:
239
Aufrufe:
239
Aufrufe:
239
Aufrufe:
239
Aufrufe:
239
Aufrufe:
239
Aufrufe:
239
Aufrufe:
239
Aufrufe:
239
Aufrufe:
239
Aufrufe:
239
Aufrufe:
239
Aufrufe:
239
Aufrufe:
239
Aufrufe:
239
Aufrufe:
239
Aufrufe:
239
Aufrufe:
239
Aufrufe:
239
Aufrufe:
239
Aufrufe:
240
Aufrufe:
240
Aufrufe:
240
Aufrufe:
241
Aufrufe:
241
Aufrufe:
241
Aufrufe:
241
Aufrufe:
241
Aufrufe:
241
Aufrufe:
241
Aufrufe:
242
Aufrufe:
797
Kommentare:
1

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
Marc (PID=2)schrieb am 18.07.2011 um 00:12 Uhr
Und den Weltmeister haben wir auch noch live gesehen ;-) Fußballherz was willst du mehr!
 
 0  
 0

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


So 6. Dez. 2020 ganztägig2. Advent  
So 6. Dez. 2020 ganztägigCorona-Nachholspieltag vom 23. bis 25. Oktober 2020  
So 13. Dez. 2020 ganztägig3. Advent  

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar

 
 designed by matz1n9er © 10/03