Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
Totalabsage II - Beim SFV brennt der Baum    [Ändern]

 Auch der letzte Spieltag im Kalenderjahr 2010 fiel nun einer Spielabsage zum Opfer und die für die meisten Vereine dritte Spielabsage in Folge sorgte für lange Gesichter, lange Tatenlosigkeit und für volle Terminpläne im Frühjahr. Das Chaos, das die 34er-Runde des SFV in den Terminkalendern der Amateurfußballer verursacht, hätte auch Weihnachts-Chaot Chevy Chase nicht besser hinkriegen können...



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Marc Schaber, 11. Dezember 2010

Advent, Advent ein Lichtlein brennt… Schon das dritte Lichtlein zünden die Fußballfans der Bezirksliga Homburg und der Kreisliga A Bliestal am kommenden Sonntag auf ihrem selbstredend in Vereinsfarben dekorierten Adventskranz an, schon zum dritten Mal sorgt aber das winterliche Wetter auf den Straßen und Sportplätzen zwar für das schönste Weihnachtsgefühl, aber auch für Spielabsagen und Terminchaos. So kommt es, dass die Fußballfans frühzeitig in die Winterpause entlassen werden und für die meisten der Teams de facto schon am 20. November 2010 die erholsame Weihnachtszeit begann. Winterpause am 20. November ist für Fußballer aber sowie für kleine Kinder wie Weihnachten ohne Christkind. Es nimmt die Illusion und gleichermaßen die Magie eines schönen Ereignisses. Wie geht man nun aber damit um, dass man drei Wochen unwissend auf den verschneiten Sportanlagen der Region herumlief, ständig die Wetterapps auf dem iPhone, das man im Vorjahr zu Weihnachten bekam, aktualisiert, nur um am Ende das ernüchternde Fazit zu ziehen: Das Wetter lässt es einfach nicht zu, dem Jahr 2010 den fußballerischen Abschluss zu verleihen, den es eigentlich verdient hat. Den nicht nur die vielen Autos im Berufsverkehr stecken derzeit fest, auch beim SFV scheint man ganz tief im Termin- und Spielplanchaos zu stecken. Den 34er-Terminplan des SFV mit Wetter und Bedürfnissen der Amateurfußballer im Saarland in Einklang zu bringen, scheint so aussichtsreich wie eine Weihnachtsshopping-Tour am 24. Dezember um 18:00 Uhr.





Das Resümee des Jahres lässt sich somit leicht auf den Punkt bringen: Es endet so, wie es begann! Schon im Februar starteten die Fußballer mit 3 ½ Totalausfällen in das Spieljahr 2010 und mussten Woche für Woche nach der Arbeit ihre Pflichtspiele absolvieren. Der Ni(c)kolaus vom Spitzenreiter aus Gersheim hat auch zum Ende des Jahres 2010 für die meisten Mannschaften drei Nachholspiele in seinem prall gefüllten Geschenkesack und verteilt diese, ob artig oder nicht, an alle Teams der Bezirksliga Homburg und der Kreisliga A Bliestal. Kaum ist die zähe Weihnachtsgans gekaut, geschweige denn verdaut und abtrainiert, geht es also schon wieder mit dem Fußball los, selbstverständlich aber auch nur dann, wenn es der Wettergott zulässt. Die drei Fußballweisen des SFV bringen also nicht wie ihre biblischen Vorbilder Weihrauch, Gold und Myrrhe, sondern Wochenspiele, Wettbewerbsverzerrungen und Chaos in die Reihen der Fußballer, die wie Ochs und Esel in der Grippe verdutzt in ihren Terminkalendern blättern. Die als der neue Heiland angepriesene Spielklassenreform entpuppt sich somit mehr und mehr als so sinnvoll wie die Volkszählung von Kaiser Augustus und so viel diskutiert wie die unbefleckte Empfängnis der Jungfrau Maria. Der Versuch, den Amateurfußball attraktiver zu machen, geht mehr nach hinten los und es scheint, als sei die große Überraschung vor dem Fest verpufft, wie wenn der Weihnachtsmann am Heiligabend im Schornstein stecken bleibt.

Hunderte fleißige helfende Elfen mit Schneeschippen hätten es nicht geschafft, die zahlreichen Spielausfälle des Jahres zu verhindern. Die Konsequenz aus den vielen Ausfällen trifft die Fußballer dann erst in wenigen Monaten hart: Statt dem Stern von Betlehem werden hell erleuchtete Flutlichtmasten das Bild der Sportplätze der Region an den Wochentagen des nächsten Februar und März erleuchten und wie viele treue Hirten kommen werden, um die möglicherweise frohe Botschaft ihrer Mannschaft live mitzuerleben, das wird sich wie in jedem Jahr zeigen. Sollte es gar kommen wie in der Vorsaison und eigentlich fast jeder Saison zuvor, dass es nämlich auch zu Beginn des neuen Jahres zu Spielausfällen kommen, dann kann man nur hoffen, dass ein Engel den SFV-Weisen den rechten Weg weisen wird. Dann wird es nämlich richtig eng im Terminkalender des SFV, der schon jetzt kaum mehr mit dem eines arbeitenden Amateurfußballers in Einklang zu bringen ist. Was also tun, wenn der Platz in beängstigender Regelmäßigkeit so bespielbar ist wie der Stall von Betlehem und die Jünger langsam aber sicher am SFV-Heiland zu zweifeln beginnen?





So wird das Warten auf die nächsten Fußballspiele also länger als erwartet und der Bezirksliga-Kreisliga-Rückrundenstart-Adventskalender muss schon mit ganzen Lastern an Schokolade gefüllt werden. Dementsprechend wird er nicht nur aufgrund des daher unvermeidlichen Gewichtszuwachses für einen dicken Hals bei den Akteuren und Fans sorgen. Die Tatsache, dass man den Winter bis zum Bersten mit Spielen füllt, trotz der 34er-Runde im Sommer aber auf Wochenspieltage und neue Termine verzichtet, ist so sinnvoll wie Sommerreifen auf dem Schlitten den Weihnachtsmanns. Es bleibt also auch nach der Klassenreform alles beim Alten oder wird sogar noch Schlimmer: Jeder regt sich über den Spielplan-Irrsinn der Weisen von der Sportschule auf, ändern wird sich aber so schnell nichts, denn die Klagen an der Basis interessieren den SFV scheinbar so viel wie Kaiser Augustus seinerzeit, was in einem Stall in Betlehem zwischen Schafen und Ochsen geschah. Dass sich diese Naivität rächen sollte, das weiß jedes Kind.





Es wird Zeit, dass die SFV-Weisen ihren Jüngern wieder den Glauben zurück geben und zwar nicht den Glauben an das Christkind oder den Weihnachtsmann, sondern den Glauben daran, dass man bei der Organisation der Spielrunden Wert auf die Bedürfnisse und Probleme der Spieler und Vereine legt und nicht darauf, eine fixe Idee von 34er-Runden für Jedermann als die frohe Botschaft für alle Beteiligten verkauft, obwohl nun auch dem Letzten klar sein sollte, dass die vermeintlich frohe Botschaft allenfalls für großen Notstand sorgt. So kommt also auch in diesem Jahr die Weihnachtspause verfrüht, und ebenso verfrüht wird sie im kommenden Februar auch enden, sofern das Wetter mitspielt. Jetzt gilt es für die Fußballfans und –spieler geduldig auf den Rückrundenstart im Jahr 2011 zu warten, die Weihnachtszeit zu genießen und sich von den Strapazen des Jahres 2010 zu erholen. In diesem Sinne wünschen wir allen SCB-Online-Usern und ihren Familien ein frohes und geruhsames Weihnachtsfest, eine schöne Winterpause und einen guten Rutsch ins neue Fußballjahr 2011. Alle Infos zur Kreisliga A Bliestal und zur Bezirksliga Homburg gibt es natürlich hier auf SCB-Online! Wer weiß... So viel Schnee es schon gab, vielleicht gibt es ja weiße Weihnachten und immer daran denken: Einen dicken Terminkalender wünschen, oder am besten gleich ein Smartphone, dann gibt es den Wetterbericht gleich mit dazu!





So läuft die Wintervorbereitung beim SC
Kaum ist die letzte Spielabsage des Kalenderjahres 2010 Geschichte, schon geht der Blick in die Zuku [...]  >>
     1| 2 Kommentare | 1212 Klicks |

Rien ne vas plus! Totalabsage des SFV!
Rien ne vas plus! Nichts geht mehr! Im saarländischen Fußball liegt am kommenden Wochenende im wahrs [...]  >>
      | 9 Kommentare | 863 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 11. Dezember 2010

Aufrufe:
859
Kommentare:
0

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare verfügbar
Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


So 25. Okt. 2020 ganztägig8. Spieltag 16er Ligen  
Mi 28. Okt. 2020 ganztägigSaarlandpokal 4. Runde  
So 8. Nov. 2020 ganztägig9. Spieltag 16er Ligen  

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Links:
Alles zur Kreisliga A Bliestal und zur Bezirksliga Homburg

Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar

 
 designed by matz1n9er © 10/03