SCB - 1. FC Riegelsberg SC Blieskastel-Lautzkirchen e.V.
SCB-Online - www.scbonline.de & www.scb-l.de & www.scb-l.com

   
 
Aktive AH A-Jugend B-Jugend C-Jugend D-Jugend E-Jugend F-Jugend G-Jugend Schiris
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite

 
:: Archiv
:: Presseartikel
:: Team-News
:: Mannschaften
:: Spielberichte
:: Termine 2020
 
:: Ergebnisse
:: SC-Ergebnisdienst
:: Torjäger intern
 
:: Aktive
:: Spielplan LL OST
:: Spielerportraits
:: Spielberichte
 
:: Jugend
:: Spielpläne
:: Neuanmeldungen
:: Trainingszeiten (!!!)
:: Jugendleitung
:: Mannschaften
:: Spielberichte
 
:: Ausdauersport
:: Ansprechpartner
 
:: SCB-Zumba
:: SCB-Zumba Infos
 
:: Veranstaltungen
:: Bimsball
:: Sportfest
:: SPARK.-CUP `10
:: KM Ostsaar `13
:: Schutzengellauf
:: FAMECHA Cup
 
:: Specials/Serien
:: Jahresrückblicke
:: Saisonbilanzen
:: Expertentipp
:: Wir sind 100.000
:: Historisches
:: Aprilscherze
:: 250.000
:: 100 Jahre SCB
 
:: Bilder/Videos/DL
:: Bilder / Fotos
:: Sonstige Fotos
:: Downloads
:: Foto des Monats
 
:: Interaktiv
 
:: Über uns
:: Blieskastel
:: Der Verein
:: Vorstand
:: Sportanlage
:: Sportheim
:: Platzmiete
:: SCB-Fanclub
 
:: Sonstiges
:: Kontakt
:: Internetteam
:: Redirektoren
:: Links
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 











Spielbericht  [Ändern]
SCB - 1. FC Riegelsberg

Spielpaarung:
SCB - 1. FC Riegelsberg
Mannschaft:
C-Mädchen
Saison:
2014 / 2015
Ergebnis:
5:2
Spieldatum:
04.11.2014
Aufstellung:
Tor: Mona Schlick; Feld: Jule Bramer, Paula Mayer, Leah Kelm, Johanna Diederichs, Natalie Hänsch, Kira Barth, Johanna Greff
Bericht:
C-Mädels starten mit Sieg in die Meisterschaftssaison

Bei widrigen Bedingungen mit Starkregen und starkem Wind mussten unsere Mädels heute ihr erstes Punktspiel gegen Riegelsberg bestreiten. Nach einer kurzen Abtastphase hatten unsere SClerinnen auch schon ihre erste Großchance in der zweiten Minute durch Jule Bramer, die durch eine schöne Ballstafette einen Meter vorm Tor völlig frei stand, diesen aber links am Tor vorbei semmelte. Danach hatten unsere Mädels weitere Chancen, aber man war zu verspielt und man wollte immer einen oder zwei Pässe zuviel spielen anstatt selbst aus guter Position abzuschließen. Aber auch Riegelsberg war immer gefährlich durch lange Bälle über Außen oder durch die Mitte. Es dauerte bis zur 28. Minute ehe unsere Mädels zum ersten mal Jubeln konnten, Natalie Hänsch setzte sich auf halb rechts schön durch, drang in den Strafraum ein und schob den Ball ins lange Eck. So stand es nun 1:0 aber man musste nachlegen, da Riegelsberg weiterhin gefährlich blieb. In der 33. Minute sollte noch das 2:0 fallen, denn Jule Bramer kam aus spitzem Winkel zum Abschluss und da der Rasen extrem nass war und der Ball auch extrem an Fahrt aufnahm, konnte die gegnerische Torfrau diesen nicht kontrollieren und fälschte ihn selbst ins eigene Tor ab. Danach waren unsere Spielerinnen gedanklich schon beim Pausentee, denn man fing sich in der 34. Minute, zu einen psychologischen schlechtem Zeitpunkt, das 2:1 ein. Unsere Abwehr war komplett aufgerückt und stand in der gegnerischen Hälfte, einzig Leah Kelm und unsere Torfrau Mona Schlick versuchten gegen drei Gegenspielerinnen zu verteidigen, so stand es zur Pause 2:1.

Zum Beginn der zweiten Halbzeit wollten unsere Mädels mehr über das Kurzpasspiel kommen und im Gegenzug lange Bälle von Riegelsberg verhindern, denn lange Bälle waren heute wie eine Lotterie wegen den äußeren Bedingungen. Der 1. FCR kam aber besser aus der Halbzeitpause und schafte schon in der 37. Minute durch den angesprochenen langen Ball durch die Mitte zum 2:2 Ausgleich. Nach einer kurzen Schockphase fingen unsere Mädels jetzt richtig an Fußball zu spielen, man spielte sich nun minütlich Chancen heraus und ließ nach hinten auch nichts mehr zu, man war Feldüberlegen spielerisch wie körperlich. Es dauerte bis zur 41. Minute ehe Paula Mayer unsere Mädels wieder mit einem souveränen Abschluß in Führung brachte. Nun merkte man unseren Mädels den unbedingten Willen und die Moral an, um dieses Spiel zu gewinnen, man hatte nun so viele Chancen die man hier aber garnicht auf zählen kann sonst würde der Spielbericht zu lang gehen. In der 51. Minute bekam man noch ein Highligth und das schönste Tor des Tages zu sehen, denn Kira Barth tauchte frei vor der gegnerischen Torfrau auf, die richtigerweise aus ihrem Kasten stürmte, aber Kira gekonnt den Ball über diese lupfte und uns somit 4:2 in Führung brachte. Nun kippte das Spiel immer weiter zu unseren SClerinnen und man hatte noch mehr Chancen, wie vorher schon erwähnt, aber, aber, aber auch wie vorher schon erwähnt. Jetzt noch ein Tor das nicht nur Spielerin freut, sondern auch den Trainer, nicht nur weil es gut gemacht war, sondern sie es sich auch verdient hat. Riegelsberg war im Angriff uns somit auch aufgerückt, Leah Kelm konnte durch ihre Stellungsspiel den Ball in der eigenen Hälfte erobern, ging dann in die offensive, Jule und Natalie gingen auf den Außen mit und haben somit Gegenspieler an sich gebunden, sodass Leah nur noch eine Spielerin vor sich hatte, diese ausspielte und in der 65. Minute zum 5:2 Endstand für unsere Mannschaft traf. In den verbleibenden fünf Minuten gab es wiederum Chance um Chance um Chance, aber nicht nur normale sondern 100%ige die aber leider, sagen wir mal, witterungsbedingt ;-) nicht gemacht wurden.

Erstes Spiel, erster Sieg, nicht alle Chancen genutzt, aber wir arbeiten dran!
Verfasser:
Carsten Schlick
Redaktion:
Marc Schaber, 4. November 2014
Navigation:
   
   

 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:

Aufrufe:
527
Kommentare:
0

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare verfügbar
Name:   
 
 designed by matz1n9er © 10/03