SCB bewirbt sich bei DFB Minispielfeld-Aktion SC Blieskastel-Lautzkirchen e.V.
SCB-Online - www.scbonline.de & www.scb-l.de & www.scb-l.com

   
 
Aktive AH A-Jugend B-Jugend C-Jugend D-Jugend E-Jugend F-Jugend G-Jugend Schiris
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite

 
:: Archiv
:: Presseartikel
:: Team-News
:: Mannschaften
:: Spielberichte
:: Termine 2020
 
:: Ergebnisse
:: SC-Ergebnisdienst
:: Torjäger intern
 
:: Aktive
:: Spielplan LL OST
:: Spielerportraits
:: Spielberichte
 
:: Jugend
:: Spielpläne
:: Neuanmeldungen
:: Trainingszeiten (!!!)
:: Jugendleitung
:: Mannschaften
:: Spielberichte
 
:: Ausdauersport
:: Ansprechpartner
 
:: SCB-Zumba
:: SCB-Zumba Infos
 
:: Veranstaltungen
:: Bimsball
:: Sportfest
:: SPARK.-CUP `10
:: KM Ostsaar `13
:: Schutzengellauf
:: FAMECHA Cup
 
:: Specials/Serien
:: Jahresrückblicke
:: Saisonbilanzen
:: Expertentipp
:: Wir sind 100.000
:: Historisches
:: Aprilscherze
:: 250.000
:: 100 Jahre SCB
 
:: Bilder/Videos/DL
:: Bilder / Fotos
:: Sonstige Fotos
:: Downloads
:: Foto des Monats
 
:: Interaktiv
 
:: Über uns
:: Blieskastel
:: Der Verein
:: Vorstand
:: Sportanlage
:: Sportheim
:: Platzmiete
:: SCB-Fanclub
 
:: Sonstiges
:: Kontakt
:: Internetteam
:: Redirektoren
:: Links
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 










 
SCB bewirbt sich bei DFB Minispielfeld-Aktion    [Ändern]

 In einer deutschlandweiten Initiative vergibt der Deutsche Fußball Bund 1.000 Minispielfelder an seine 21 Landesverbände. Auch der SC Blieskastel-Lautzkirchen hat seine Bewerbung eingereicht um eines der Mini-Spielfelder in Blieskastel zu errichten…


VERFASST VON Marc Schaber, 31. Oktober 2007

Es ist eine der größten Projekte, die der DFB jemals in Angriff genommen hat: Der Deutsche Fußball Bund stellt einen zweistelligen Millionenbetrag zur Verfügung um in ganz Deutschland 1.000 Minispielfelder zu errichten. Das Präsidium des Deutschen Fußball-Bundes hat Anfang April 2007 beschlossen, durch einzelne Projekte gezielt in die Nachhaltigkeit der Fußball-Weltmeisterschaft zu investieren. Das umfangreichste Projekt dieses Vorhabens ist die Bezuschussung des deutschlandweiten Baus von 1000 Mini-Spielfeldern. Der DFB stellt für den Bau einen zweistelligen Millionenbetrag zur Verfügung, der durch Mittel aus dem UEFA-HatTrick-Programm noch aufgestockt wird.





„So wie früher muss der Fußball auch außerhalb des Vereins nah an die Menschen kommen. Fußballspielende Kinder und Jugendliche gehören wieder mehr in das Bild unserer Städte und Dörfer in Deutschland“, sagt DFB-Präsident Dr. Theo Zwanziger. Den Begriff „Mini-Spielfeld“ definieren die UEFA und der Deutsche Fußball-Bund als ein modernes Fußball-Kleinspielfeld, das mit Gummigranulat gefülltem Kunststoffrasen, inklusive einer elastischen Tragschicht, sowie Banden mit integrierten Toren ausgestattet ist. Die Platzmaße betragen dabei circa 13 Meter mal 20 Meter. Ein Bolzplatz also, der den Kindern und Jugendlichen in Blieskastel die besten Bedingungen bieten soll um auch außerhalb der Trainingszeiten im Verein ihrem Hobby nachgehen zu können. Um besagtes Minispielfeld an der Florianstraße errichten zu können hat der SC Blieskastel-Lautzkirchen keine Mühen gescheut und seine umfangreiche Bewerbung fristgerecht zum 31. Oktober 2007 beim DFB eingereicht.







Zwei Flächen hat der SCB dem DFB zur Errichtung eines Mini-Spielfeldes vorgeschlagen: Beide Flächen liegen auf der an den LIDL-Markt grenzenden Seite des Sportplatzgeländes, eines an der Straßenseite, das andere grenzt an den Radweg. Die Bewerbungsphase ist in diesen Tagen zu Ende und spätestens bis Februar 2007 steht fest, in welche Städte die begehrten Minispielfelder vergeben werden. Mit ein wenig Glück könnte dann schon in gut einem Jahr ein Minispielfeld Blieskastel schmücken. Man darf gespannt sein, ob der SC Blieskastel-Lautzkrichen mit seiner Bewerbung erfolgreich ist…

Weiterführende Links:

Alles rund um die Sportanlage des SCB

 
 designed by matz1n9er © 10/03