SCB - TuS Jägersf. II SC Blieskastel-Lautzkirchen e.V.
SCB-Online - www.scbonline.de & www.scb-l.de & www.scb-l.com

   
 
Aktive AH A-Jugend B-Jugend C-Jugend D-Jugend E-Jugend F-Jugend G-Jugend Schiris
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite

 
:: Archiv
:: Presseartikel
:: Team-News
:: Mannschaften
:: Spielberichte
:: Termine 2020
 
:: Ergebnisse
:: SC-Ergebnisdienst
:: Torjäger intern
 
:: Aktive
:: Spielplan LL OST
:: Spielerportraits
:: Spielberichte
 
:: Jugend
:: Spielpläne
:: Neuanmeldungen
:: Trainingszeiten (!!!)
:: Jugendleitung
:: Mannschaften
:: Spielberichte
 
:: Ausdauersport
:: Ansprechpartner
 
:: SCB-Zumba
:: SCB-Zumba Infos
 
:: Veranstaltungen
:: Bimsball
:: Sportfest
:: SPARK.-CUP `10
:: KM Ostsaar `13
:: Schutzengellauf
:: FAMECHA Cup
 
:: Specials/Serien
:: Jahresrückblicke
:: Saisonbilanzen
:: Expertentipp
:: Wir sind 100.000
:: Historisches
:: Aprilscherze
:: 250.000
:: 100 Jahre SCB
 
:: Bilder/Videos/DL
:: Bilder / Fotos
:: Sonstige Fotos
:: Downloads
:: Foto des Monats
 
:: Interaktiv
 
:: Über uns
:: Blieskastel
:: Der Verein
:: Vorstand
:: Sportanlage
:: Sportheim
:: Platzmiete
:: SCB-Fanclub
 
:: Sonstiges
:: Kontakt
:: Internetteam
:: Redirektoren
:: Links
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 











Spielbericht  [Ändern]
SCB - TuS Jägersf. II

Spielpaarung:
SCB - TuS Jägersf. II
Mannschaft:
C-Mädchen
Saison:
2014 / 2015
Ergebnis:
5:0
Spieldatum:
24.09.2014
Aufstellung:
Tor: Mona Schlick Feld: Jule Bramer, Paula Mayer, Leah Kelm, Johanna Diederichs, Natalie Hänsch, Kira Barth, Johanna Greff
Bericht:
C-Mädels siegen zum Auftakt

Da man das letzte Spiel noch wegen Verletzung und krankheitsbedingten Ausfällen absagen musste waren die Mädels des SCB heute das erste mal gefragt, denn es stand das erste Pflichtspiel an. Unsere Mädels mussten sich heute mit dem TuS Jägersfreude messen, keinem unbekannten Gegner, denn man hatte sich schon in der Verbandsliga und letzte Saison in der Landesliga duelliert, aber gegen die Erwartungen kam Jägersfreude mit vielen neuen Gesichtern zum Spiel.

Unsere Spielerinnen machten von Anfang an Druck und zeigten ihre spielerische Klasse mit Kurz- und Doppelpassspiel dem der Gegner nichts viel entgegen zu setzten hatte. Wenn man überhaupt etwas kritisieren wollte war es die Chancenverwertung der SClerinnen, denn man wollte den Ball ins Tor tragen anstatt aus guter Position selbst abzuschlißen. Trotz den minütlichen Torraumszenen und etlichen 100%igen Torchancen dauerte es bis zur 32. Minute ehe Jule Bramer durch einen vorangegangen wunderschöen Spielzug unserer Mädels zum hochverdienten 1:0 brachte was auch gleichzeitig der Hablzeitstand war. In der Halbzeit gab es nichts aber auch garnichts an der spielerischen Leistung zu kritisieren einzig und allein wollte man in der zweiten Hälfte vor dem gegnerischen Tor konsequenter zu Werke gehen. Zum Wiederanpfiff kombinierten unsere Mädels weiter ballsicher aber suchten auch selbst mal den Abschluss und waren nicht mehr sooo verspielt, so machte Paula Mayer in der 43. Minute das längst fällige 2:0. Danach dauerte es nur vier Minuten, ehe wiederum Paula Mayer zum 3:0 traf. Jetzt wurden die Mädels wiederum verspielt und wollten den Ball ins Tor tragen. Man hatte weiter Großchancen durch Johann Greff und Leah Kelm die aber leider ungenutzt blieben. Aber in der 56. Minute sollte das 4:0 durch Natalie Hänsch fallen die den Ball aus spitzem Winkel unhaltbar versenkte. In der 60. Minute viel das eigentliche 5:0 durch Kira Barth, dass aber leider nicht gegeben wurde. Kira setzte sich dort schön durch und drückte den Ball hinter die Torlinie aber der Schiedsrichter gab dieses Tor leider nicht. Aber hier kein Vorwurf an den Schiri dem die Sicht in dieser Situation versperrt war und auch er heute eine Klasse Leistung zeigte. Zum Abschluss machte Paula Mayer ihren Hattrick perfekt und traf in der 68. Minute zum 5:0 Endstand.

Noch ein Wort zu unserer Abwehr die heute Felsenfest stand und keine einzige Torchance des Gegners zu gelassen hatte, im Gegenteil sie schalteten sich immer wieder ins Angriffsspiel ein und schafften so immer Überzahl und der Gegner kam nie zur Entfaltung
Verfasser:
Carsten Schlick
Redaktion:
Marc Schaber, 24. September 2014
Navigation:
   
   

 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:

Aufrufe:
507
Kommentare:
0

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare verfügbar
Name:   
 
 designed by matz1n9er © 10/03