Spt. in St. Ingbert SC Blieskastel-Lautzkirchen e.V.
SCB-Online - www.scbonline.de & www.scb-l.de & www.scb-l.com

   
 
Aktive AH A-Jugend B-Jugend C-Jugend D-Jugend E-Jugend F-Jugend G-Jugend Schiris
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite

 
:: Archiv
:: Presseartikel
:: Team-News
:: Mannschaften
:: Spielberichte
:: Termine 2020
 
:: Ergebnisse
:: SC-Ergebnisdienst
:: Torjäger intern
 
:: Aktive
:: Spielplan LL OST
:: Spielerportraits
:: Spielberichte
 
:: Jugend
:: Spielpläne
:: Neuanmeldungen
:: Trainingszeiten (!!!)
:: Jugendleitung
:: Mannschaften
:: Spielberichte
 
:: Ausdauersport
:: Ansprechpartner
 
:: SCB-Zumba
:: SCB-Zumba Infos
 
:: Veranstaltungen
:: Bimsball
:: Sportfest
:: SPARK.-CUP `10
:: KM Ostsaar `13
:: Schutzengellauf
:: FAMECHA Cup
 
:: Specials/Serien
:: Jahresrückblicke
:: Saisonbilanzen
:: Expertentipp
:: Wir sind 100.000
:: Historisches
:: Aprilscherze
:: 250.000
:: 100 Jahre SCB
 
:: Bilder/Videos/DL
:: Bilder / Fotos
:: Sonstige Fotos
:: Downloads
:: Foto des Monats
 
:: Interaktiv
 
:: Über uns
:: Blieskastel
:: Der Verein
:: Vorstand
:: Sportanlage
:: Sportheim
:: Platzmiete
:: SCB-Fanclub
 
:: Sonstiges
:: Kontakt
:: Internetteam
:: Redirektoren
:: Links
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 











Spielbericht  [Ändern]
Spt. in St. Ingbert

Spielpaarung:
Spt. in St. Ingbert
Mannschaft:
C-Mädchen
Saison:
2013 / 2014
Spieldatum:
19.01.2014
Aufstellung:
Tor: Mona Schlick, Feld: Jule Bramer, Paula Mayer, Leah Kelm, Johanna Diederichs, Natalie Hänsch, Kira Barth, Johanna Greff, Katharina Halbich
Bericht:
C-Mädchen überzeugen in St. Ingbert

Heute spielten unsere C-Mädels in St. Ingbert ihr zweites von drei Hallenturnieren und man musste gegen die drei vermeidlich stärksten Mannschaften in der Gruppe antreten.

Im ersten Spiel traf man gleich auf den größten Brocken den FSV Jägersburg der die Tabelle auch in der Halle souverän anführt. Man wusste um die Spielstärke des Gegners, denn man hatte sich schon des öfteren getroffen. Unsere Mädels waren hoch motiviert in dieses Spiel gegangen und wollte dem großen Favoriten ein Bein stellen, was unserer Mannschaft auf dem Platz schon ein paar mal gelungen war. Jägersburg war spielstärker aber unsere Mädels fighteten um jeden Ball und machten so geschickt die Räume eng und dem FSV das Leben schwer. Jägersburg war so gezwungen immer wieder den Abschluss aus der zweiten Reihe zu erzwingen, der jedoch von unserer geschlossenen Mannschafts-leistung oder durch unsere glänzende aufgelegte Torfrau entschärft wurde. So konnte man das Spiel nicht nur offen halten, sondern erarbeitete sich auch selber Chancen um den Führungstreffer zu erziehlen, was aber leider nicht sein sollte. der FSV blieb jedoch Feldüberlegen und nutzte in der 13. Minute seine Chance und ging mit 1:0 in Führung, was auch gleichzeitig der Endstand war. Trotzdem ein Kompliment an die ganze Mannschaft für ihr Engagement gegen den Tabellenführer.

Im zweiten Spiel traf man auf den Ausrichter die DJK St. Ingbert gegen den man in der Quali- und Meisterschaftsrunde auf dem Feld beide male unentschieden spielte. Man merkte unseren Mädels an, dass das erste Spiel richtig Körner gekostet hat, nicht Konditionell sondern vom Kopf her. Die SClerinnen gingen leicht unkonzentriert in diese Partie und so lag man nach fünf Minuten schon 2:0 hinten. Danach erarbeitete sich unsere Mannschaft nicht nur eine Feldüberlegenheit sondern man hatte so viele Chancen das man das Spiel hätte gewinnen können. Aber alles wenn und aber hilft nichts, wenn man den Ball im gegnerischen Tor nicht unterbringt, so ging dieses Spiel 2:0 verloren aber man war die eigentlich bessere Mannschaft was uns optimistisch stimmt.

Im dritten und letzten Spiel traf man auf die Spvgg Einöd, dieses Spiel ähnelte eher einem Freundschaftsspiel, da weder Einöd noch unsere Mannschaft richtig in die Zweikämpfe ging, was auch gut so war. Einöd war vielleicht noch einen Tick stärker als der FSV und gewann verdient, vielleicht nicht in dieser Höhe, mit 5:1.

Alles in allem war es wieder ein gelungener Hallenspieltag für unsere Mädels, denn man kann es nicht oft genug betonen, wir haben mit Abstand die jüngste Mannschaft in diesem C-Mädchen Feld und wir können und wollen erst nächste Saison voll angreifen.
Verfasser:
Carsten Schlick
Redaktion:
Marc Schaber, 20. Januar 2014
Navigation:
   
   

 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:

Aufrufe:
409
Kommentare:
0

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare verfügbar
Name:   
 
 designed by matz1n9er © 10/03