FC Pal. Limbach II - SCB SC Blieskastel-Lautzkirchen e.V.
SCB-Online - www.scbonline.de & www.scb-l.de & www.scb-l.com

   
 
Aktive AH A-Jugend B-Jugend C-Jugend D-Jugend E-Jugend F-Jugend G-Jugend Schiris
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite

 
:: Archiv
:: Presseartikel
:: Team-News
:: Mannschaften
:: Spielberichte
:: Termine 2020
 
:: Ergebnisse
:: SC-Ergebnisdienst
:: Torjäger intern
 
:: Aktive
:: Spielplan LL OST
:: Spielerportraits
:: Spielberichte
 
:: Jugend
:: Spielpläne
:: Neuanmeldungen
:: Trainingszeiten (!!!)
:: Jugendleitung
:: Mannschaften
:: Spielberichte
 
:: Ausdauersport
:: Ansprechpartner
 
:: SCB-Zumba
:: SCB-Zumba Infos
 
:: Veranstaltungen
:: Bimsball
:: Sportfest
:: SPARK.-CUP `10
:: KM Ostsaar `13
:: Schutzengellauf
:: FAMECHA Cup
 
:: Specials/Serien
:: Jahresrückblicke
:: Saisonbilanzen
:: Expertentipp
:: Wir sind 100.000
:: Historisches
:: Aprilscherze
:: 250.000
:: 100 Jahre SCB
 
:: Bilder/Videos/DL
:: Bilder / Fotos
:: Sonstige Fotos
:: Downloads
:: Foto des Monats
 
:: Interaktiv
 
:: Über uns
:: Blieskastel
:: Der Verein
:: Vorstand
:: Sportanlage
:: Sportheim
:: Platzmiete
:: SCB-Fanclub
 
:: Sonstiges
:: Kontakt
:: Internetteam
:: Redirektoren
:: Links
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 











Spielbericht  [Ändern]
FC Pal. Limbach II - SCB

Spielpaarung:
FC Pal. Limbach II - SCB
Mannschaft:
2. Mannschaft
Saison:
2011 / 2012
Ergebnis:
4:1
Spieldatum:
13.11.2011
Torschützen:
1:0 FC Palatia Limbach (2.)
2:0 FC Palatia Limbach (21.)
3:0 FC Palatia Limbach (24.)
3:1 Rouven Reinhardt (45.)
4:1 FC Palatia Limbach (71.)
Aufstellung:
Tor: Christian Geble; Feld: Marc Schaber, Werner Toussaint, Simon Kiefer, Rouven Reinhard, Felix Leroux, Matthias Schößer, Dominik Hezrog, Andreas Stutz, Steven Gebhardt, Michael Pulver; Michael Land, Ilker Özdogan, Marcel Dressler
Bericht:
Limbach bleibt Angstgegner des SC

Wie sooft sollte es auch an diesem Sonntag für den SC gegen die Palatia aus Limbach kein Happy-_Ende geben und schon nach zwei Minuten konnte Christian Geble im SC-Tor zunächst parrieren, war dann aber beim Abpraller chancenlos. Der SC brauchte nach dem frühen rückschlag eine Weile um in die Partie zu kommen, drückte die Hausherren dann aber mehr und mehr in die Defensive und zwang diese zu Fehlern. Zwei Großchancen blieben ungenutzt, ehe die Palatia eiskalt im richtigen Moment zuschlagen konnte: Zwei Tore nach Eckbällen binnen weiniger Minuten knockten den gerade wieder regenerierten SC erneut merklich an. Doch der SC fing sich vorder Pause erneut und traf durch Rouven Reinhardt mit dem Pausenpfiff zum 1:3-Anschlusstreffer.

Auch nach dem Seitenwechsel drückte der SC auf den Anschlusstreffer, erneut war man dran, erneut hatte man Chancen, erneut war es aber die Palatia die jubeln durfte, als man nach einem schön vorgtragenen Gegenstoß zum 4:1 und damit zur Vorentscheidung kam. Zwar hatte der SC auch weiter seine Chancen, Zählbares sollte dabei aber nicht herausspringen, es blieb beim 4:1-Heimerfolg der Palatia, der am Ende nicht ganz dem Spielverlauf entspricht.

Unterm Strich fiel der Heimsieg der Palatia das eine oder andere Tor zu hoch aus, der SC darf sich aber nicht beschweren: Die Hausherren waren stets zur richtigen zeit am richtigen Ort, während der SC es verpasst ezum richtigen Zeitpunkt die entscheidenden Treffer zu markieren.
Autor:
Marc Schaber, 13. November 2011
Navigation:
   
   

 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:

Aufrufe:
732
Kommentare:
0

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare verfügbar
Name:   
 
 designed by matz1n9er © 10/03