SCB - SV Bor. Spiesen SC Blieskastel-Lautzkirchen e.V.
SCB-Online - www.scbonline.de & www.scb-l.de & www.scb-l.com

   
 
Aktive AH A-Jugend B-Jugend C-Jugend D-Jugend E-Jugend F-Jugend G-Jugend Schiris
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite

 
:: Archiv
:: Presseartikel
:: Team-News
:: Mannschaften
:: Spielberichte
:: Termine 2020
 
:: Ergebnisse
:: SC-Ergebnisdienst
:: Torjäger intern
 
:: Aktive
:: Spielplan LL OST
:: Spielerportraits
:: Spielberichte
 
:: Jugend
:: Spielpläne
:: Neuanmeldungen
:: Trainingszeiten (!!!)
:: Jugendleitung
:: Mannschaften
:: Spielberichte
 
:: Ausdauersport
:: Ansprechpartner
 
:: SCB-Zumba
:: SCB-Zumba Infos
 
:: Veranstaltungen
:: Bimsball
:: Sportfest
:: SPARK.-CUP `10
:: KM Ostsaar `13
:: Schutzengellauf
:: FAMECHA Cup
 
:: Specials/Serien
:: Jahresrückblicke
:: Saisonbilanzen
:: Expertentipp
:: Wir sind 100.000
:: Historisches
:: Aprilscherze
:: 250.000
:: 100 Jahre SCB
 
:: Bilder/Videos/DL
:: Bilder / Fotos
:: Sonstige Fotos
:: Downloads
:: Foto des Monats
 
:: Interaktiv
 
:: Über uns
:: Blieskastel
:: Der Verein
:: Vorstand
:: Sportanlage
:: Sportheim
:: Platzmiete
:: SCB-Fanclub
 
:: Sonstiges
:: Kontakt
:: Internetteam
:: Redirektoren
:: Links
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 











Spielbericht  [Ändern]
SCB - SV Bor. Spiesen

Spielpaarung:
SCB - SV Bor. Spiesen
Mannschaft:
E-Jugend
Saison:
2007 / 2008
Ergebnis:
4:3
Spieldatum:
12.04.2008
Torschützen:
0:1 SV Bor. Spiesen
1:1 Steven Jann
1:2 SV Bor. Spiesen
1:3 SV Bor. Spiesen
2:3 Philipp Hess
3:3 Steven Jann
4:3 Steven Jann
Aufstellung:
Tor: Cedrik Kiefer; Feld: Edin Masinovic, Dominic Brodinger, Philipp Hess, Marcel Schwarz, Manuel Grieser, Steven Jann, Dustin Sommer
Bericht:
Unglaubliches Comeback des SC!!!

Es sollte ein Spiel werden, dass sowohl Zuschauern, als auch Spielern und Trainern noch lange in Erinnerung bleiben wird: Zur Pause schien die Partie für Blieskastel bereits verloren, am Ende durfte der SC trotzdem jubeln, aber alles der Reihe nach: In einer Partie in der es für beide Teams um das Erreichen des zweiten Tabellenplatzes ging, war der SC von der ersten Minute an nicht richtig wach: Blieskastel war in den Zweikämpfen oft nicht präsent, lies den Gegner ein ums andere Mal kombinieren und produzierte zahllose überflüssige Ballverluste im Aufbauspiel. Einer davon sollte recht schnell bestraft werden: Der SC verliert den Ball nach einer Nachlässigkeit, lässt den SV gewähren und ist plötzlich verdientermaßen mit 0:1 in Rückstand. In einer einzigen Szene der ersten Hälfte sollte sich Blieskastel auf seine Stärken besinnen: Ein toller Doppelpass, eine passgenaue Flanke und das 1:1-Ausgleichstor. So einfach ist Fußball, aber nur Minuten später war der überschwängliche Jubel auf Seiten des SC wieder verstummt: Zwei eklatante Abwehrfehler brachten den SV mit 3:1 in Front und kurz vor dem Pausenpfiff hätte man sich gar über das 4:1 nicht beschweren dürfen. Zur Pause blieb es beim verdienten 3:1 für die Gäste.
Nach dem alles andere als gemütlichen Pausentee war der SC nach dem Seitenwechsel wie ausgewechselt: Die Jungs in blau kämpften um jeden Ball, ackerten in der Defensive und begannen plötzlich zu kombinieren. Der verdiente Lohn: Ein toller Eckball von Manuel Grieser wird von Philipp Hess mustergültig per Kopf zum 3:2-Anschlusstreffer eingenetzt. Spätestens jetzt legte der SC einen unglaublichen Willen und Kapmpfgeist an den Tag: In der Defensive lies man kaum noch Tormöglichkeiten zu und wenn doch war Cedric Kiefer stets ein sicherer Rückhalt: Der SC erspielte sich nun zahlreiche Möglichkeiten und Steven Jann war es, der eine davon zum 3:3-Ausgleich nutzen konnte. Noch waren 10 Minuten zu spielen und der SC war offensichtlich nicht gewillt die Borussia auch nur einen Punkt von der Florianstraße entführen zu lassen: Blieskastel machte weiter Druck und wurde 4 Minuten vor dem Ende der Partie belohnt: Steven Jann steht nach einer tollen Kombination erneut goldrichtig und netzt zum 4:3 für den SC ein. Die darauf folgenden Schlussminuten überstand man unbeschadet und so blieb es am Ende beim 4:3-Sieg für den SC.
Unterm Strich eine tolle zweite Halbzeit des SC und einmaal mehr hat man gesehen, dass in dieser Spielklasse nur höchste Konzentration und Luafbereitschaft zum Erfolg führen. Kompliment für die Einstellung nach der Pause, der Lohn kommt beim Blick auf die Tabelle, denn dort rückt der SC in der Leistungsklasse auf Platz zwei vor. Trotzdem sollte man auch in den nächsten Partien versuchen diesen Geist an den Tag zu legen, möglichst schon in der ersten Hälfte...
Autor:
Marc Schaber, 12. April 2008
Navigation:
   
   

 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:

Aufrufe:
412
Kommentare:
6

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
Marcschrieb am 12.04.2008 um 18:07 Uhr
Erst Bayern... jetzt das... ich glaub ich geh in Rente... ;-)
 
 0  
 0

Philipp Hessschrieb am 12.04.2008 um 21:26 Uhr
Hallo Marc! Bei Bayern war es Glück, bei uns war es Können!!!!!!
 
 0  
 0

Marcschrieb am 12.04.2008 um 22:02 Uhr
Hi Philipp... Bring am Dienstag schon mal die Laufschuhe mit ins Training... :-) Asso nochwas: Wie hat heute nochmal der HSV gespielt... ;-)
 
 0  
 0

Baschtischrieb am 12.04.2008 um 23:04 Uhr
VERLOR !!!! :-)
 
 0  
 0

Marcschrieb am 12.04.2008 um 23:37 Uhr
Siehste so siehts aus, die Hamburger... :-) Weil es so schön ist hier die Tabelle der Leistungsklasse A :-)

 
 0  
 0

markusschrieb am 13.04.2008 um 12:01 Uhr
Und wenn wir sa gewinnen können wir 1ster werden, zwar das schlechtere Torverhältnis aber wir können!
 
 0  
 0

Name:   
 
 designed by matz1n9er © 10/03