Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
ASC widerspricht „kursierenden Gerüchten“    [Ändern]

ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    

VERFASST VON Marc Schaber, 10. Oktober 2019

Erneut überschattet ein Angriff gegen einen Unparteiischen den saarländsichen Fußball: Der Saarländische Rundfunk (SR) berichtet, dass beim Spiel des FC Riegelsberg beim ASC Dudweiler der Schiedsrichter von einem Spieler gestoßen und danach verfolgt wurde.
Der Tätlichkeit sei laut SR-Berichten ein Streit unter den Spielern voraus gegangen: Ein Dudweiler Akteur habe einen Akteur des FCR zu Boden geschlagen, dieser hatte zuvor einem ASCler auf den Fuß getreten. Der Spieler aus Dudweiler erhielt in der Folge die Rote Karte, ehe die oben beschriebenen Vorgänge begannen. Ein Ordner musste den Schiedsrichter in die Kabine bringen, die Partie wurde abgebrochen.
Der ASC Dudweiler widerspricht nun der Darstellung gegenüber der Saarbrücker Zeitung vehement und nennt sie „kursierende Gerüchte“. Der Leiter der Fußballabteilung des ASC Michael Raab erklärt dort: "Zwar gab es eine Rudelbildung sowie Platzverweise, die vom Schiedsrichter ausgesprochen wurden, der Schiedsrichter wurde aber weder umgestoßen noch verfolgt.“ So habe auch niemand den Unparteiischen schützen müssen. „Er konnte völlig unbedrängt den Platz verlassen, ungestört duschen und anschließend unbehelligt die Anlage verlassen.“ Raab äußert sich aber nicht dazu, was aus seiner Sicht die Gründe für den Spielabbruch waren. „Weitere öffentliche Ausführungen werde der Verein erst nach einer Entscheidung des zuständigen Sportgerichts tätigen, um nicht ins schwebende Verfahren einzugreifen.“
Bernd Beres der Kreisschiedsrichter-Obmann Südsaar bestätigte unterdessen die Attacker auf einen Unparteiischen dementierte aber Schilderungen, dass der Unparteiische bei den Übergriffen zu Boden gegangen sei.





 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 10. Oktober 2019

Aufrufe:
776
Kommentare:
2

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
InsideMan (PID=36330)schrieb am 10.10.2019 um 12:53 Uhr
Da hat der Boykott letztens doch nichts gebracht, aber wenn man sich so einen Trainer holt, wie der ASC wundert mich dies hier nicht.
 
 3  
 0

lich (PID=7528)schrieb am 10.10.2019 um 13:12 Uhr
Es kann doch eigentlich nicht so schwer sein, wenn ein tätlicher Angriff erfolgt ist, die Polizei zu rufen und Zeugenaussagen aufzunehmen. Dann lassen sich potentielle Falschmeldungen schnell eliminieren
 
 4  
 0

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


So 8. Nov. 2020 ganztägig9. Spieltag 16er Ligen  
Mi 11. Nov. 2020 ganztägigSaarlandpokal 5. Runde  

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar


 
 designed by matz1n9er © 10/03