Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
Sinn oder Unsinn? Streaming bis in Kreisliga    [Ändern]

ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    

VERFASST VON Marc Schaber, 6. Februar 2019

Streaming-Dienste sind ein großes Thema im Sport, aber nicht nur der Profisport wird durch Anbieter wie DAZN mächtig durcheinander gewirbelt, auch im Amateutsport ergeben sich durch die steigenden Bandbreiten und neue Technologien neue Möglichkeiten. Sowohl das Essener Start-Up Soccerwatch.tv also auch das Portal Sporttotal.tv bieten Kamerasysteme an, die auf den Sportanlagen installiert werden können und es ermöglichen, die Partien im Internet zu streamen. Die Kamerasysteme hängen dabei an der Mittellinie am Flutlichtmast oder einer Tribüne und werden von einer KI gesteuert, die sich am Ball und den Bewegungen der Spieler orientiert und die Kamerführung übernimmt. Neue Kamermodelle und eine besser geschulte KI sollen im März ausgerollt werden.
„120 Vereine haben Kameras von uns, mit 140 weiteren haben wir einen Vertrag geschlossen“, sagt der Geschäftsführer Jan Taube von Soccerwatch.tv in der Sarbrücker Zeitung. Grundsätzlich ist die Nutzung kostenlos, Banner und Werbespots sorgen für die notwendigen Einnahmen. Der Markt ist dabei groß genug für beide Portale. „Es gibt 25.000 Fußballvereine in Deutschland. Die werden weder wir, noch Sporttotal, noch beide zusammen in den nächsten drei Jahren anbieten.“ Beide Unternehmen kooperieren mit dem Deutschen Fußball-Bund (DFB). „Der Vertrag ist wichtig, um ein offizielles Gütesiegel zu erhalten“, sagt Taube, der bis Ende 2019 1.000 seiner Systeme auf den Sportplätzen Deutschlandweit installieren will und rechnet bis zu 800 Klicks pro Spiel. „Wir haben Spiele, da schauen ehrlicherweise 50 Leute zu“, sagt Taube.
Was aber ist die Motivation, ein solches System zu installieren? „Die Message dahinter ist ja: Mit der Kamera kann man Geld verdienen“, so Taube. Die sponsoren der Werbespots und der Banner zahlen Geld. Die Einnahmen teilen sich die Vereine mit dem Start-Up. Man darf gespannt sein, ob wir zukünftig nur noch auf der Couch die Spiele des Lieblingsvereins verfolgen. Eine Stadionwurst, die Stimmung am Spielfeldran und die Plauderei mit dem Nebenmann kann aber derzeit sicherlich noch keine KI ersetzen.





 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 6. Februar 2019

Aufrufe:
617
Kommentare:
1

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
Michael Gabriel (PID=928)schrieb am 06.02.2019 um 19:04 Uhr
Man kann nur noch mit dem Kopf schütteln wohin sich der Volkssport Fussball die letzten Jahre hin entwickelt hat. Die Kommerzialisierung die schon vor etlichen Jahren sich von der Bundesliga aus nach unten Richtung Amateurligen wie die Pest ausgebreitet hat, scheint nun endgültig Einzug zu halten. Mit diesem Vorhaben werden wohl noch weniger Zuschauer bei den Vereinen vor Ort sein. Auch die Argumentation mit zusätzlichen Einnahmen ist absolute Milchmädchen Rechnung. Wenn man sich zusammen rechnet was den Vereinen an Eintrittgeldern/Getränke und Essensverkauf vor Ort fehlen wird, kann man davon ausgehen dass mit der Zeit noch mehr Vereine abmelden müssen. Ganz zu schweigen von der fehlenden Stimmung vor Ort, wenn plötzlich nur noch 20-30 Zuschauer da sind. Spreche hier als Spieler denn ich habe keine Lust vor einer Hand voll Zuschauer zu spielen, da es ob Heim oder Auswärtsspiel einen deutlichen Unterschied macht, da sich die Ligaspiele durch Zuschauer vor Ort von Testspielen abheben.
 
 8  
 0

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


So 8. Nov. 2020 ganztägig9. Spieltag 16er Ligen  
Mi 11. Nov. 2020 ganztägigSaarlandpokal 5. Runde  

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar


 
 designed by matz1n9er © 10/03