Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
SP: FCS weiter, Homburg ist raus...    [Ändern]

ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    


VERFASST VON Marc Schaber, 12. November 2009

Das Achtelfinale im Saarlandpokal begann bereits am Dienstag mit dne erwarteten Favoritensiegen des Titelverteidigers aus Elversberg und des Traditionsteams der Borussia aus Neunkirchen (Beircht zum Dienstag: >>hier). Am Mittwoch mussten die restlichen Teams ran und auch hier richteten sich die Augen auf die favorisierten Teams.

Weing Probleme hatte der 1. FC Saarbrücken. DEr Ragionalligist musste nach Völklingen reisen und setzte sich dort am Ende souverän und verdient mit 4:0 durch:

"Im Achtelfinale des Fußball-Saarlandpokales hat Regionalligist 1. FC Saarbrücken gestern Abend bei Saarlandligist Röchling Völklingen mit 4:0 (2:0) gewonnen. FCS-Trainer Dieter Ferner präsentierte den 1800 Zuschauern im Hermann-Neuberger-Stadion nicht seine Stammelf. Nico Zimmermann, Marcus Mann und Nabil Dafi saßen auf der Tribüne, Manuel Zeitz und Enver Marina auf der Bank. Gregory Strohmann, Pietro Berrafato, Alexander Otto, Michael Müller und Marcel Rozgonyi rückten in die Mannschaft.
Der FCS bestimmte das Spiel und ging nach 20 Minuten in Führung: Berrafato flankte und Strohmann köpfte ins Eck. In der 38. Minute drosch Rozgonyi den Ball aus 18 Metern volley ins Eck. Saarbrücken tat nicht mehr als nötig, was gegen den engagierten Gastgeber allerdings reichen sollte. In Halbzeit zwei sorgte Sammer Mozain (53./77.) für klare Verhältnisse. Der Ex-Saarbrücker Carsten Birk sah in der 80. Minute die Gelb-Rote Karte wegen wiederholtem Foulspiels."
(Saarbrücker Zeitung, 12. November 2009)

Weniger Glück hatte dagegen ein anderer Ex-Bundesligiste: Der FC 08 Hombrug musste im Pokal nach Auersmacher reisen und unterlag am Ende etwas überraschend und auch unglücklich mit 0:2. Gerade die zwei Tore sorgten aber für viel Diskussionsstoff. 500 Zuschauer in Auersmacher sahen zwei abseitsverdächtige Gegentore für den FCH, was dem Jubel in Auersmacher aber nicht kleiner werden lässt:

"Auersmacher hatte durch Valentin Solovej (4.) die erste Torchance der Partie. Sieben Minuten später hätte für den FC Homburg Michael Petri mit einer Doppelchance die Führung erzielen können. Zunächst scheiterte er an Torwart Dirk Janik und anschließend wurde Petris Nachschuss von Sascha Arand auf der Linie geklärt. Trotz optischer Überlegenheit bis zur Pause sollten diese Torchancen die einzigen im ersten Spielabschnitt für die Homburger bleiben. 27 Minuten waren gespielt, als Mathias Munz nach dem Motto auf und davon alleine auf das Tor von FCH-Torwart Thorsten Hodel lief und zum 1:0 einlochte. "Es war klar Abseits", stellte Homburgs Trainer Jens Kiefer fest. Sechs Minuten vor der Halbzeit vergab Solovej aus sechs Metern freistehend das 2:0. Ihm gehörte auch die nächste nennenswerte Aktion, als er mit einem Heber (52.) nur die Latte des FCH-Tores traf.
Der FC Homburg war mit diesem Warnschuss endlich aufgewacht, spielte nun drückend überlegen und man hatte einige gute bis sehr gute Torchancen zum Ausgleich. Viel Glück für Auersmacher, dass Michael Petri (65. / 67.), Rouven Weber (70., Unterkante der Latte) und Fabio Di Dio Parlapoco (77. Kopfball, knapp vorbei) nicht den längst verdienten Ausgleich für den FCH erzielten. Mitten in der Drangphase schloss Solovej (85.) dann einen Konter zum 2:0 ab. FCH-Kapitän Rouven Weber: "Auch dieses Tor war eher Abseits, als regulär erzielt."
Mit dem unnötigen 0:1 sei es noch schwerer für seine Mannschaft auf dem Hartplatz gegen den SVA gewesen. "Chancen zum Ausgleich gab es genügend, aber es sollte an diesem Abend einfach nicht sein." "
(Saarbrücker Zeitung, 12. November 2009)

Ins Elfmeterschießen musste dagegen der Ostsaar-Vertretter aus St. Ingbert. Die Viktoria lieferte in Saarlouis beim heimischen SSV einen wahren Pokalfight, am Ende musste aber das Glück entscheiden und das war den schwarz-gelben im Elfmeterschießen nicht mehr hold. Saarlouis gewann am Ende mit 4:2 nach Elfmeterschießen und löst das Ticktet für die Runde der letzten Acht. Hier gibt es die Ergebnisse der anderen Spiele im Überblick:

Saarlandpokal 2009/2010 - 3. Hauptrunde

Dienstag, 10. November 2009:

SV Rot Weiß Hasborn - SV Elversberg 1:2
FV Lebach – VfB Borussia Neunkirchen 0:2


Mittwoch, den 11. November 2009

SSV Saarlouis - FC Viktoria St. Ingbert 4:2 n.E.
SV Auersmacher - FC 08 Homburg 2:0
1. FC Kleinblittersdorf - VfB Theley 0:3
SG Neunkirchen-Selbach - SV Bübingen 1:7
SV Röchling Völklingen - 1. FC Saarbrücken 0:4


Mittwoch, den 18. November 2009

SF Winterbach - SV Mettlach


Das letzte Ticket fürs Viertelfinale wird also am nächsten Mittwoch in Winterbach übergeben, wenn der SV Mettlach bei den Sportfreunden Winterbach gastiert. Alle Infos zum Saarlandpokal gibt es auch weiterhin hier auf SCB-Online...


Dir gefallen die Inhalte auf SCB-Online? Unterstütze uns mit einer kleinen Spende schon ab 1,00 €:

(13.11.2009)
KLA: Bebelsheim empfämgt Mengen II
 
(11.11.2009)
SP: Elversberg und Neunkirchen weiter
 



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 12. November 2009

Aufrufe:
985
Kommentare:
0

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare verfügbar
Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


So 2. Okt. 2022 ganztägig11. Spieltag (18er-Ligen)  
So 2. Okt. 2022 ganztägig9. Spieltag (16er-Ligen)  
Mo 3. Okt. 2022 ganztägigTag der Deutschen Einheit  
So 9. Okt. 2022 ganztägig12. Spieltag (18er-Ligen)  
So 9. Okt. 2022 ganztägig10. Spieltag (16er-Ligen)  
Mi 12. Okt. 2022 ganztägig5. Runde Saarlandpokal  

 
Links, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Links:
Alles zum Saarlandpokal


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar


 
 designed by matz1n9er © 10/03