Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
VL: Gessner: "Durchwachsener Saisonstart"    [Ändern]

ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    

VERFASST VON Marc Schaber, 21. September 2018

Der FC Palatia Limbach startete mit 10 Punkten aus sieben Spielen in die neue Saison der Verbandsliga Nordost. Am Wochenende gab es ein 3:3-Remis beim FSV Jägersburg II und Neu-Trainer Patrick Gessner, der vor der Saison Alexander Ogorodnik auf der Trainerbank ablöste, ärgert sich im Pfälzischen Merkur über viele leichtfertig vergebene Punkte. Gessner verleiht dem Saisonstart unterm strich das Prädikat "durchwachsen".
„Einige Punkte haben wir wirklich unglücklich liegen gelassen“, so Gessner, der dabei an die Partien beim SV Hellas Bildstock (1:2), beim SV Rot-Weiß Hasborn (0:1) und das Derby gegen die SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim (0:2) erinnert. „In Jägersburg hingegen mussten wir mit dem 3:3 zufrieden sein.“, holte seine Elf doch einen 1:3-Rückstand auf.
Während die Palatia in der Vorsaison bis zum letzten Spieltag um den Klassenverbleib in der Verbandsliga Nordost zittern musste, sist das Ziel in dieser Saison ein ruhigeres Saisonfinale zu erleben: „Unser Ziel bleibt ein einstelliger Tabellenplatz. Wir wollen überhaupt nichts mit dem Kampf um den Klassenerhalt zu tun haben.“, so Gessner.
Am kommenden Sonntag, den 23. September 2018 empfängt der FC Palatia Limbach ab 15:00 Uhr den SV Bliesmengen-Bolchen. „Ich rechne mit einem offenen Spiel, weil auch Bliesmengen sicher alles gibt, um zu gewinnen.“, so Gessner, der ein schwieiges Spiel prognostiziert, in dem für die Palatia gegen die weiter ungeschlagenen Gäste aber alles möglich sei. „Ich bin mir sicher, dass es für die Zuschauer ein sehr interessantes Spiel werden wird.“
Durch die Saison ziehen sich bis dahin vor allem die zahlreichen Verletzten wie ein roter Faden. „Das ist schon ganz schon enorm, was wir hier durchmachen müssen.“, so Gessner, der gegen den SVB gleich auf mehrere Akteure verzichten muss, die teilweise noch länger fehlen werden. Tim Pommerenke (Oberschenkelprellung), Sascha Lang (Bänderverletzung), Tim Mohr (Kreuzband-OP), Lukas Meiser (Bandscheibenvorfall), Sven Ulrich (Fußverletzung) und Robin Dohr (Leistenprobleme) fallen allesamt aus. Trotzdem will die Palatia den Heimsieg und damit den SV Bliesmengen-Bolchen überholen.
Die User auf SCB-Online sehen beim anstehenden Duell den Gast aus Bliesmengen-Bolchen leicht im Vorteil: 27% der User setzen auf die Gäste, 24% auf den FC Palatia Limbach und 48% rechnen mit einem Remis.





 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 21. September 2018

Aufrufe:
421
Kommentare:
0

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare verfügbar
Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


So 25. Okt. 2020 ganztägig8. Spieltag 16er Ligen  
Mi 28. Okt. 2020 ganztägigSaarlandpokal 4. Runde  

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar


 
 designed by matz1n9er © 10/03