Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
SL: Rohrbach mit einigen Neuzugängen    [Ändern]

ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    


VERFASST VON Marc Schaber, 12. Juli 2018

Für den SV Rohrbach geht es in der kommenden Saison in der Saarlandliga zu Werke und gleich im ersten Spiel am Sonntag, den 29. Juli 2018 ist die SpVgg Quierschied zu Gast beim Meister der Verbandsliga Nordost. Nach einem Auswärtsspiel in Eppelborn ist der SV Elversberg II zu Gast in Rohrbach. „Es ist schön, mit einem Heimspiel starten zu dürfen. Für uns gibt es natürlich in der Saarlandliga nur noch schwere Gegner. Eigentlich haben wir nun jede Woche ein Pokalspiel“, sagt der Spielausschuss-Vorsitzende Renzo Ortoleva in der Saarbrücker Zeitung.
Neu beim SV Rohrbach sind zur neuen Saison Tobias Diener (SpVgg Quierschied), Johannes Neupert (SC Wemmetsweiler), Alexander Schwarz (FSG Ottweiler-Steinbach), Maximilian Becker (SV Saar 05 Saarbrücken), Pascal Steinfels, Edin Makelic, Angelo Dal Col, Gianfilippo Diprossimo (alle SV St. Ingbert), Sven Müller (TuS Herrensohr) und Marc-Kevin Wunn (eigene A-Jugend). Den Verein verlassen hat nur Simon Ikas (FC Hertha Wiesbach).
Man werde versuchen, das Heimspiel gegen Elversberg aufgrund des Rohrbacher Dorffestes vorzuverlegen. Für den SVR geht es vom ersten Spieltag in der höchsten saarländischen Spielklassen um den Klassenverbleib. Die Favoriten sind aus Ortolevas Sicht unter anderem der VfB Borussia Neunkirchen und der SV Auersmacher. Man habe natürlich gegenüber den allermeisten Mannschaften finanzielle Nachteile. „Aber das ist auch nicht unser Gradmesser. Wir konnten uns in der Sommerpause verstärken. Der Kader ist in der Breite gut aufgestellt. Uns erwartet in der Saarlandliga ein schneller und athletischer Fußball. Daran müssen wir uns so schnell wie möglich gewöhnen“, meint Ortoleva.
Auch wenn es nur einen Abgang gab, gibt Coach Rüdiger Pfeifer zu bedenken, dass man auch auf den Fall der Fälle vorbereitet sein muss, wenn es Spieler wegen des Berufes oder der Liebe den Verein verlassen muss. „Allerdings sind die Buben jetzt in einem Alter, in dem man auch an den Beruf denken muss. Man kann nicht davon ausgehen, dass Jeder bleibt. Von daher war es uns wichtig, den Kader auf breitere Füße zu stellen“, erklärt Trainer Rüdiger Pfeifer. Tobias Kohler werde beruflich bedingt einige Monate fehlen. Felix Jung absolviert in Finnland ein Auslandssemester. Patric Kropp fehle noch verletzungsbedingt bis zur Winterpause. Und Steffen Haßler verlässt den SVR, da sich seine Freundin beruflich verändert. Außerdem benötige Daniel Martin nach langer Verletzungspause Zeit, um wieder an seine frühere Form anknüpfen zu können.
„Die Saarlandliga ist für uns eine richtige Hausnummer – keine Frage. Wir haben aber junge, steigerungsfähige und anpassungsfähige Spieler. Wir setzen auf eine gute Kondition, viel Spielfreude und unsere bekannt klasse Kameradschaft“, betont Pfeifer, der weiter auf die mannschaftliche Geschlossenheit setzt. „Ich werde am Tag im Dorf fünf bis sechs Mal angesprochen. Alle Rohrbacher freuen sich auf die neue Klasse und wollen von wir wissen, was die Jungs machen. Hier herrscht eine riesige Euphorie. Der gesamte Verein SV Rohrbach ist klasse aufgestellt“, freut sich der Trainer.
Nachdem man sportlich am Ziel der Träume ist, gibt es noch einen weiteren Traum in Rohrbach: Der Hartplatz soll einem Kunstrasenplatz weichen. Derzeit muss auch die Erste oft auf roter Erde trainieren, da der Rasen noch gesperrt ist – in der Saarlandliga nichts Alltägliches.
Vor dem Saisonstart stehen noch zahlreiche Test an: Getestet wird gegen den FC Kleinblittersdorf (Donnerstag, den 12. Juli 2010, 19:00 Uhr, Rohrbach), den TuS Rentrisch (Freitag, den 13. Juli 2018, 18:00 Uhr, Rentrisch) und die SpVgg Einöd-Ingweiler (Sonntag, den 15. Juli 2018, 15:00 Uhr, Einöd). Außerdem steht noch die Teilnahme an den St. Ingberter Stadtmeisterschaften auf dem Vorbereitungsplan des Saarlandligisten.





 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 12. Juli 2018

Aufrufe:
1023
Kommentare:
0

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare verfügbar
Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


Do 26. Mai 2022 ganztägigChristi Himmelfahrt  
So 29. Mai 2022 ganztägig29. Spieltag 16er-Ligen  
So 5. Juni 2022 ganztägig30. Spieltag 16er-Ligen  
Mo 6. Juni 2022 ganztägigPfingstmontag  

 
Links, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 



Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar


 
 designed by matz1n9er © 10/03