Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
BZL: FV Biesingen legt Protest ein    [Ändern]

ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

        

VERFASST VON Marc Schaber, 15. April 2018

Die FSG Parr-Altheim hat das Heimspiel gegen den FV Bieisngen am 24sten Spieltag der Bezirksliga Homburg mit 3:2 gewonnen. Wie der FV Biesingen der Redaktion von SCB-Online am Sonntagabend mitteilte, wird der FV Biesingen Protest gegen die Wertung der Partie einlegen.
Gegenstand des Protestes ist eine Szene 15 Minute vor dem Spielende beim Stande von 2:2-Unentschieden: Bei der strittigen Szene pfiff der Unparteiische ein vermeintliches Tor des FVB zur 3:2-Führung ab, ehe der Ball die Linie überquerte. Der FVB beantragt eine Neuansetzung der Partie. Wir werden an dieser Stelle über die weitere Entwicklung informieren.





 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 15. April 2018

Aufrufe:
2515
Kommentare:
16

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
IGB (PID=6065)schrieb am 15.04.2018 um 20:36 Uhr
Tatsachenentscheidung fertig, aber wieso sollte man sich ne Gelegenheit entgehen lassen den Schiri zum Buhmann zu machen? Typisch.
 
 14  
 31

Olo (PID=3320)schrieb am 15.04.2018 um 21:12 Uhr
Sorry aber ist das nicht das zweite Mal, dass die Biesinger an den grünen Tisch will... Sportsmänner
 
 6  
 30

Ralf (PID=8084)schrieb am 15.04.2018 um 22:25 Uhr
Schiedsrichter gab nach dem Spiel öffentlich zu , einen Fehler gemacht zu haben und zudem sagte er selbst , nicht zu wissen warum bzw. was er gepfiffen hat. Auch entschied er zuerst auf Tor, dann kein Tor und setzte das Spiel im Anschluss per Schiedsrichterball fort (regelkonform?). Das sind die Fakten ohne dass ich jetzt die anderen Fehlentscheidungen hier auch noch nennen möchte. Da würde möglicherweise der Platz nicht reichen
 
 26  
 0

GESPERRTER KOMMENTARschrieb am 16.04.2018 um 06:32 Uhr
HINWEIS: Dieser Kommentar wurde von den Moderatoren auf SCB-Online geprüft und nicht zur Anzeige freigegeben, da er einen Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen darstellt!
 
 0  
 1

Sva (PID=27270)schrieb am 16.04.2018 um 06:32 Uhr
Fakt ist, dass er durch seinen Pfiff das Spiel unterbrochen hat!!! Somit kann das Tor 🥅 niemals korrekt sein.
 
 9  
 16

Hansi (PID=33786)schrieb am 16.04.2018 um 10:20 Uhr
Vll.hat er zuviel Luft genommen und nur ausversehen gepfiffen 😂 der mann war net normal.
 
 16  
 0

Man@Work (PID=2026)schrieb am 16.04.2018 um 10:42 Uhr
Fakt ist aber auch, dass Biesingen ein einwandfreies Tor erzielte. Allerdings gab es einen (für alle) unerklärbaren Pfiff kurz bevor der Ball die Torlinie überschritten hatte. Da selbst der Schiedsrichter diesen Pfiff im Nachhinein NICHT erklären konnte bzw. selbst sagte, dass er nicht weiss, warum er ihn abgegeben hat, ist der Protest des FVB absolut nachvollziehbar und sollte in einem Wiederholungsspiel enden. Frage mich also, über welche Tatsache dabei entschieden wurde? Nur am Rande möchte ich auch noch erwähnen, dass das Tor zum 3:2 für Altheim aus Abseitsposition erzielt wurde - dies gaben selbst die beteiligten Spieler der SG nach dem Spiel zu. Dies war dann aber eine Tatsachenentscheidung, genauso wie das Tor des FVB in der ersten Halbzeit, welches durch den Schiri nicht anerkannt wurde, weil er der Meinung war, dass der Ball die Torlinie nicht überschritten hatte.
 
 28  
 8

Peter (PID=1562)schrieb am 16.04.2018 um 11:11 Uhr
Wenn der Schiedsrichter, wie von ihm selbst angekündigt, seinen (Aus-Versehen-) Pfiff in seinen Spielbericht schreibt, kann es eigentlich nur eins geben: ein Wiederholungsspiel. Immerhin hatte er nach dem Spiel die Eier zuzugeben, dass er einen Fehler gemacht hat, nur darf dieser spielentscheidende Fehler nicht dazu führen, dass eine Mannschaft um den Lohn ihrer Arbeit gebracht wird bzw. ein ganzer Verein für diesen bestraft wird.
 
 24  
 4

Ui (PID=5487)schrieb am 16.04.2018 um 16:33 Uhr
Ja klar. Biesingen klagt sich noch in die Landesliga. Unfassbar was die da alles in die Waagschale werfen. Hoffentlich steigt ihr ab. Da müsste ja bei anderen auch jedes Spiel wiederholt werden was da teilweise gepfiffen wird.
 
 14  
 23

Ralf (PID=2026)schrieb am 16.04.2018 um 19:28 Uhr
@Ui: Das ist doch jetzt Unsinn. Was da gestern vorgefallen ist, passiert eben nicht in jedem Spiel. Mir ist in über 40 Jahren noch kein vergleichbarer Fall begegnet. Es geht auch nicht darum irgendwas in die Waagschale zu werfen, sondern um Gerechtigkeit und auch wenn du dir nichts sehnlicher wünschst, als das Biesingen absteigt, so kannst auch du nicht wollen, dass dies nicht aus ausschließlich sportlichen Gründen passiert.
 
 21  
 1

Jub (PID=211)schrieb am 18.04.2018 um 12:59 Uhr
Ralf: gerecht? Wenn ein Schiri Abseits pfeift oder Rot gibt was keines war müsste definitiv jedes zweite Soeil wiederholt werden. Tore werden auch auf anderen Plätze zurück gepfiffen und keiner legt deshalb Protest ein. Ihr in Biesingen meint wohl immer ihr hättet aber ein Recht auf alles. Das nervt
 
 2  
 10

Ralf (PID=8084)schrieb am 18.04.2018 um 18:04 Uhr
@Jub: was du schilderst, sind dann Tatsachenentscheidungen. Wenn aber ein Schiedsrichter einfach mal so (aus Versehen?aus Jux und Dollerei?aus was weiss ich, welchen Gründen) pfeift, dann hat das mit Tatsachenentscheidung wohl nichts mehr zu tun. Und genau darum geht es hier. Wie ich schon sagte: Ein vergleichbarer Fall ist mir nicht bekannt und somit trifft dein Argument (jedes zweite Spiel wiederholen) in diesem Fall auch nicht zu. Jeder andere Verein hätte bei solch einem Vorfall auch Protest eingelegt - da bin ich mir ganz sicher.
 
 7  
 1

Jub (PID=2847)schrieb am 18.04.2018 um 20:36 Uhr
Protest heißt ja nicht das ihr Biesinger da recht habt. Dieser Schiri pfeift des öfteren mehr schlecht als recht. Da müssen andere auch klar kommen. Sind ja nicht in der Bundesliga
 
 2  
 11

Frodo (PID=13128)schrieb am 18.04.2018 um 22:16 Uhr
Regelverstoß des Schiedsrichters, der spielentscheidend ist und zudem von ihm selbst zugegeben wird, bedeutet in der Regel, dass Sportgerichte auf Neuensetzung entscheiden....in der Regel 😉
 
 8  
 0

Wuhu (PID=1986)schrieb am 19.04.2018 um 13:53 Uhr
Kommt mir vor als hätte der FVB hier russische Chatbots^^
 
 2  
 4

Ohje (PID=2644)schrieb am 21.04.2018 um 14:18 Uhr
Gott sei Dank haben wir hier so viele leute die live dabei waren und ihren senf dazu geben...
 
 0  
 0

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


So 25. Okt. 2020 ganztägig8. Spieltag 16er Ligen  
Mi 28. Okt. 2020 ganztägigSaarlandpokal 4. Runde  

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar


 
 designed by matz1n9er © 10/03