Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
Deutsch-Polnischer Jugend-Fußball-Austausch    [Ändern]

ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    

VERFASST VON Marc Schaber, 10. November 2017

Ein ganz besonderes Event gab es in der vergangenen Woche für die C-Jugend der SG SC Blieskastel-Lautzkirchen / SV Blickweiler: Die Jugendabteilung hatte seit Monaten zusammen mit Spohns Haus - Ökologisches Schullandheim Gersheim ein Austauschprojekt mit polnischen Fußballern organisiert. Am Freitagabend des 3. November 2017 kamen die 30 Kicker von Stal Rzeszov 1944 (http://www.stalrzeszow.pl/) nach 15 stündiger Busfahrt zusammen mit ihrer Deutschlehrerin aus der Sport-Eliteschule in Rzeszov in Gersheim an und trafen sich am Samstag erstmals beim Heimspiel der C-weiß der der SG SC Blieskastel-Lautzkirchen / SV Blickweiler an der Florianstraße in Blieskastel. Dort sahen die Gäste eine tolle Partie des SG-Nachwuchses der nach 5:0-Führung gegen den FV Neunkirchen nur durch einen Flutlicht-Ausfall gestoppt wurde. Der Stimmung bei den Nachwuchskickern tat das keinen Abbruch: Mit dem Bus der Gäste aus Polen ging es nach Blickweiler, wo mittlerweile auch die C-blau der der SG SC Blieskastel-Lautzkirchen / SV Blickweiler von ihrem 1:0-Auswärtserfolg in Bexbach heimgekehrt war. So trafen sich 70 Nachwuchsfußballer mit Trainern, Lehrern und Betreuern im Sportheim des SV Blickweiler um dort gemeinsam zu essen und das Top-Spiel der Bundesliga zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München zu bestaunen: Ein 3:1-Sieg des FC Bayern mit einem Treffer durch den polnischen Nationalhelden und mehrfachen Sportler des Jahres Robert Lewandowski gefiel sowohl den deutschen als auch den polnischen Kickern, ehe man sich gegen 21:00 Uhr verabschiedete, hatte man doch in den kommenden Tagen ein volles Programm.
Am Sonntag traf man sich am frühen Morgen um mit dem Bus, aufgrund der hohen Teilnehmerzahl begleitet von zwei PKW, auf den Weg nach Köln machte. Dort sahen die 60 Fußballer aus Polen und Deutschland eine Stadtführung inklusive Pflicht-Stationen wie dem Kölner Dom, ehe man sich wie 50.000 andere Fußballfans ins RheinEnergieStadion des 1. FC Köln begab und die Bundesliga-Partie gegen die TSG Hoffenheim bewunderte, an deren Ende sich die Hausherren mit 0:3 geschlagen geben mussten. Ein tolles Erlebnis vor ausverkauftem Haus für die Spieler beider Vereine. Nach dreistündiger Busfahrt war man am späten Abend wieder in Blieskastel, verabschiedete sich aber wieder nur für einige Stunden.
Am Montagabend war Spohns Haus in Gersheim der Schauplatz eines virtuellen deutsch-polnischen Turniers: FIFA 18 auf der PS4 stand an drei Konsolen auf dem Programm und die Stimmung war prächtig, wurde man doch zudem von Spohns Haus köstlich bekocht. Auch am Dienstag gab es einen gemeinsamen Programmpunkt: 70 Spieler trafen sich mit sechs Trainern aus Deutschland und Polen zu einer besonderen internationalen Trainingseinheit auf dem SC-Sportplatz: Die Trainer Marc Schaber, Manuel Grieser, Johannes Graus und Tobias Schuler auf SC-Seite hatten sich trotz Sprachbarriere mit den polnischen Kollegen über die Trainingsinhalte abgestimmt, obwohl die Teilnehmerzahl von 70 Kickern wohl für alle Beteiligten eine Premiere war. Trotz Sprachbarriere, verband die gemeinsame Sprache des Fußballs und die Verständigung fiel leichter als gedacht.
Am Mittwoch begaben sich dann die polnischen Kicker auf eine Wanderung durch das Biosphären-Reservat Bliesgau, ehe es am Donnerstag zum Europäischen Kulturpark nach Reinheim ging. Am Donnerstagabend stand dann das Deutsch-Polnische Abschlussturnier auf dem Programm: Acht bunt gemischte deutsch-polnische Teams mit neun Spielern spielten groß gemeinsam und zeigten sehenswerten Fußball, ehe es ans Verabschieden ging.
Nach einer tollen Woche hieß es „cześć!“ zu sagen. Beide Seiten waren dankbar für ein tolles Erlebnis und verabschiedeten sich per Hand-Shake vielleicht nur für kurze Zeit, denn die Organisatoren beider Seiten waren sich einig: Der Austausch war ein tolles Projekt, das im kommenden Jahr seine Fortsetzung finden könnte und mustergültig den europäischen Gedanken am Beispiel des Fußballsportes vorlebte! „Wir bedanken uns an dieser Stelle zum einen bei unseren polnischen Gästen für eine tolle Fußballwoche, in der wir Trainer wie auch Spieler viele neue Eindrücke sammeln konnten. Ein besonderer Dank geht aber auch an Jurek Wegrzynowski und Frank Grandjean von Spohns Haus - Ökologisches Schullandheim Gersheim für die tolle Zusammenarbeit in den letzten Wochen und Monaten.“, fasste Marc Schaber vom SC Blieskastel-Lautzkirchen den ereignisreichen Austausch zusammen.

















 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 10. November 2017

Aufrufe:
400
Kommentare:
0

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare verfügbar
Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


So 8. Nov. 2020 ganztägig9. Spieltag 16er Ligen  
Mi 11. Nov. 2020 ganztägigSaarlandpokal 5. Runde  

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar


 
 designed by matz1n9er © 10/03