Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



Ausgezeichnet durch



Gefördert durch



Gefördert durch



Gefördert durch



 
KLA: Albrech: "Medallie hat zwei Seiten"    [Ändern]

ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Marc Schaber, 25. Mai 2017

Der SV Bruchhof-Sanddorf konnte sich zunächst in der Kreisliga A Saarpfalz, dann in der Kreisliga A Bliestal den Vizemeistertitel sichern, scheiterte dann aber in der Relegation. Zur neuen Saison gibt es einige Änderungen beim Kreisligisten wie Coach Thomas Albrech SCB-Online berichtet. "Nun im Kader für die neue Runde 2017/2018 gibt es einige gravierende Änderungen und zwar haben uns drei Leistungsträger verlassen, die ihr Können in einer höheren Klasse beweisen möchten, sie hinterlassen nicht nur sportlich sondern auch menschlich eine große Lücke, dies sind die Spieler Tim Hoffmann (ASV Kleinottweiler), Jonas Clemenz (SG Erbach), Philipp Heintz (SG Bechhofen-Lamsborn). Aber wir haben uns gut verstärkt und so sind Hannes Engert (TSV Kirchaich bei Schweinfurt) und Martin Cieslik (JFG Königsbruch) neu im Kader. Außerdem kommen noch drei Spieler aus der A-Jugend hinzu."
Für den SV gab es in den letzten Jahren viel Neuland zu entdecken: Nach dem Umzug aus der Kreisliga A Saarpfalz ging es in die Kreisliga A Bliestal, nun wurde eben diese Kreisliga A Bliestal ordentlich durchgemischt. "Wir wurden ja im letzten Jahr völlig überraschend in die Bliestal–Klasse versetzt, aber auch hier haben wir uns gut verkauft und belegten wie das Jahr davor Platz zwei. Das erste Spiel in der Relegation haben wir in einem wahren Krimi mit 5:4 gegen den FC Friesen II gewonnen, im nächsten Spiel haben wir gegen den FSV Jägersburg III mit 4:2 verloren. Der FSV war zwar an diesem Tag besser, aber bei 35 Grad machte sich der Vorteil bemerkbar, dass sie mittwochs ein Freilos hatten."
So zieht Albrech ein positives Fazit der abgelaufenen Saison: "Im Großen und Ganzen kann man mit dem Verlauf der Runde zufrieden sein. Der TuS Ormesheim war einfach eine Klasse stärker und darum auch verdienter Meister."
Aufgrund der vielen Veränderungen in die Spielklasse fällt es schwer ein konkretes Ziel zu setzen: "Das ist schwer zu sagen. Die neue Klasse kam für uns genau so überraschend, wie letztes Jahr die Versetzung. Die Medaille hat zwei Seiten: Das Gute ist, die Zweite Mannschaft hat jeden Sonntag ein Spiel, die andere Seite ist die, dass für mich ich diese Klasseneinteilung schon komisch ist. Nicht nur die Fahrerei, auch die Spielstärke der Klasse, vor allem im Gegensatz zu der Klasse Saarpfalz. Bei SCB-Online hat einer etwas Bemerkenswertes geschrieben und zwar die aktuell eine 2. Mannschaft haben, wurden bestraft. Aber es ist wie es ist und wir versuchen uns wieder so teuer wie möglich zu verkaufen und vielleicht gelingt uns wieder eine gute Platzierung."
Wenn es um die Favoriten geht, fällt es Albrech schwer, sich festzulegen: "Wie gesagt diese Klasse ist sehr stark, es gibt bestimmt 6 bis 7 Mannschaften, die das Zeug haben, um Meister zu werden, zum Beispiel der SC Ludwigstal, der SV Kirkel, der FC Palatia Limbach II, der SC Olympia Calcio Neunkirchen, die DJK Bexbach, die DJK St. Ingbert und die DJK Münchwies."
In der kommenden Woche beginnt die Vorbereitung: "Also unsere Vorbereitung beginnt am Donnerstag, den 29. Juni 2017 und wir spielen auf dem Sportfest des TuS Gries sowie bei der SG Erbach, beim SV Kirrberg, beim SV Reiskirchen, ein Testspiel gegen den VfB Waldmohr und auf der Stadtmeisterschaft."
Albrech ließ es sich im Gespräch mit SCB-Online nicht nehmen, sich bei den eigenen Fans zu bedanken. "An dieser Stelle möchte ich noch die Gelegenheit nutzen und mich bei unseren zahlreichen Fans bedanken, die uns immer so super unterstützen, auch in schweren Stunden. Außerdem wünsche ich unseren drei Spielern, die wechseln alles, alles Gute, ihr schafft das Jungs! Also Fans, es wird dieses Jahr sehr schwer einen Spitzenplatz zu erzielen, aber die junge veränderte Truppe wird alles geben und ich bin mir sicher, mit eurer Hilfe packen wir das!", erklärt der Coach.





 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 25. Mai 2017

Aufrufe:
1740
Kommentare:
0

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare verfügbar
Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.



 
Links, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 



Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar


 
 designed by matz1n9er © 10/03