Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
BZL: Urteil: SG-Einspruch abgewiesen    [Ändern]

ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

        

VERFASST VON Marc Schaber, 2. Juni 2017

Auch das letzte Fragezeichen der Saison der Bezirksliga Homburg ist entfernt: Die SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim II hatte Protest gegen die Wertung der 2:3-Heimniederlage am 28sten Spieltag gegen den SV Bliesmengen-Bolchen II eingelegt, weil nach ihrer Auffassung der Spieler Ruben Brocker nicht spielberechtigt war. Vor der Spruchkammer wurde der SG-Protest in erster Instanz vor zwei Wochen abgewiesen, die SG machte in der Folge von ihrem Recht auf Einspruch Gebrauch, eine neue Verhandlung wurde anberaumt. Lange hing das schwebende Verfahren wie ein Damokles-Schwert über der Liga, die Ergebnisse des 30sten Spieltages sorgten aber dafür, dass das Urteil über das so viel diskutiert wurde, ohne jegliche Relevanz war.
So kam es auch, dass die Verhandlung statt unmittelbar nach der Saison erst am heutigen Freitag, den 2. Juni 2017 in Saarbrücken stattfand, da der SV Bliesmengen-Bolchen zum ursprünglichen Termin am 24. Mai 2017 in der vergangenen Woche das Entscheidungsspiel der Ersten Mannschaft um den Saarlandliga-Aufstieg absolvierte.
Nun wurde also das Urteil gefällt und die Punkte bleiben beim SV Bliesmengen-Bolchen II, der Einspruch der SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim II wurde abgelehnt.
Damit steht auch die endgültige Tabelle der Bezirksliga Homburg fest: Die SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim II schließt die Saison mit 29 Punkten auf Rang 13 ab, hält aber ob der Relegationsniederlage des FSV Jägersburg III die Spielklasse, der SV Bliesmengen-Bolchen II steht zum Abschluss mit 66 Punkten auf Rang drei der Tabelle. Am Ende darf man sich über die glückliche Fügung freuen, dass das viel diskutierte Urteil unabhängig vom Ausgang keinen Einfluss auf die Auf- und Abstiegskonstellation in der Bezirksliga Homburg hatte.






 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 2. Juni 2017

Aufrufe:
1535
Kommentare:
14

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
Lars (PID=16248)schrieb am 02.06.2017 um 21:48 Uhr
Jetzt hört man die drei vier Experten hier nicht mehr. Aber schön Bliesmengen die Stimmung verdorben. Das war eine absolute freichheit was die da abgezogen haben. Echt schade das ihr nicht abgestiegen seit
 
 4  
 10

Jürgen Weberschrieb am 02.06.2017 um 22:04 UhrPREMIUM
@lars. Du bist schon ein lustiger Vogel. Jetzt hat sich lediglich bestätigt, dass die Herren vom SFV ihre eigene Spielordnung nicht kennen (Siehe auch die Diskussion über Spielrecht Bildtock -> FCS II) Und Stimmung konnte durch die Niederlage bei der SGOEE eh nicht aufkommen. Die habt iht euch selbst verdorben.

Bei diesem Kommentar handelt es sich um einen SCB-Online Premiumkommentar. Der Realname des Kommentators ist in unserer Datenbank hinterlegt.
 
 9  
 1

### (PID=31178)schrieb am 02.06.2017 um 22:23 Uhr
Mengen hat einen fehler gemacht und der sfv is froh das es so gekommen ist wie es ist und lässt es einfach nur dabei. Konnte ja nach der niederlage von jägersburg eh nichts mehr passieren Wenn im 1en urteil jemand entscheiden darf der § 28 nicht kennt ist schon schwach... Naja Mengen hat sich im letzten spiel ja quasi die punkte selbst abgezogen.
 
 2  
 1

Lars (PID=1504)schrieb am 03.06.2017 um 04:46 Uhr
Urteil war jetzt mehrfach eindeutig. Keine Ahnung was bei euch so im Kopf los ist. Ist doch nur logisch was ihr mit der ganzen Aktion abgezogen habt. Das hat nichts mehr mit fairen Sport zu tun. Aber ihr kennt halt wohl keine Grenzen und meint echt immer noch ihr hättet recht. Hoffentlich war euch das mal eine Lehre und müsste jetzt die Zeche bezahlen. schade das ihr drin geblieben seit.
 
 5  
 5

Christian (PID=94100)schrieb am 03.06.2017 um 08:51 Uhr
@Jürgen. Du musst dir eins merken: Ein fauler Apfel verdirbt den ganzen Korb. Unangenehme Menschen können ein ganzes Gruppengefühl nachteilig verändern. Und das ist leider bei euch SVW passiert! Dein Verhalten hat sich der DJK angepasst! Weiter so!
 
 4  
 1

beobachter (PID=2026)schrieb am 03.06.2017 um 11:30 Uhr
@ Lars ohne brocker steigt IHR nächste Saison ab;))
 
 2  
 1

Neutral. (PID=7483)schrieb am 03.06.2017 um 11:38 Uhr
Da ich òfters zum SFV.fahren muss und einiges zu hòren bekomme hat sich Bawewo nicht mit Ruhm bekleckert und einen faden Beigeschmack hinterlassen! Nicht nur im Bliesgaufußball làcherlich gemacht sondern auch beim SFV.viel Kredit verloren ! Bleiben am besten da oben fern sonst mùssen die noch zusàtzliche Kràfte einstellen wo sich nur um Bawewo kùmmert! Bliesmengen war ganz klar außer Walsheim die Mannschaft der Saison mit fairen Mitteln!! Zusàtzlich wurden die letzten Spiele Abstieg und Aufstieg massiv beeinflusst durch Personal was einer boenlosen Frechheit unterlag!!
 
 6  
 6

martin (PID=1176)schrieb am 03.06.2017 um 21:58 Uhr
Hallo Jürgen,bezweifele dass die ihre Spielordnung nicht kennen.Solch ein Fall wie FCS2u.DJK Bildstock steht doch in keiner Spielordnung des SFV drin.Also müssen die sich erst mal einen Rechtsbeistand holen.Und an ### die kennen auch §28,nur was in Absatz 4 steht ist nicht eindeutig geregelt.Was soll das Ganze! Bleibt doch in der Klasse. Frage an Dich!Schreibst Du hier im Auftrag anderer Leute die das Ganze aus dem Hintergrund regeln?Wollte mich zwar zu dem Thema nicht mehr äussern,aber wenn ich das hier alles lese mache ich mir schon meine Gedanken.
 
 0  
 0

Jürgen Weberschrieb am 03.06.2017 um 22:28 UhrPREMIUM
@martin. Etwas positives hat das ganze doch hervorgebracht. Jetzt herrscht zumindest Rechtssicherheit, falls mal wieder ein Verein nach dem Meldeschluss abmeldet und nicht zu den Spielen erscheint. In Zukunft werden diese Partien dann als \\\"Spielfrei\\\" und nicht \\\"ausgefallen\\\" bewertet. Somit ergeben sich für Vereine Planungssicherheiten im Einsatz ihrer gesamten Spieler. Was recht seltsam in diesem Verfahren war, ist folgendes. Bis zum Spiel von unserer SG gegen Mengen, wurden z. B. in der Kreisliga A die Partien von Niederwürzbach - die haben auch nach Beginn der Rückrunde ihre Mannschaft zurückgezogen - immer im Spieltag aufgeführt und mit \\\"n.a.\\\" gekennzeichnet. Das bedeutet \\\"Nicht angetreten\\\" und nicht \\\"Spielfrei\\\". Nachdem das Verfahren eröffnet wurde und die SG dies so argumentiert hat, tauchen auf einmal in den Spieltagen keine Partine von Niederwürzbach auf. Die ganzen Spiele wurden rückwirkend aus den Spieltagen entfernt (ab dem 18. Spieltag). Schon seltsam. Warum wird in der Kreisliga eine Partie mit n.a. gekennzeichnet und in der Verbandsliga nicht? Ist die selbe Situation. Beide Vereine haben ihre Mannschaften nach Rundenbeginn zurückgezogen. Diese Frage ist bisher noch nicht beantwortet worden; noch nicht einmal vom SFV.

Bei diesem Kommentar handelt es sich um einen SCB-Online Premiumkommentar. Der Realname des Kommentators ist in unserer Datenbank hinterlegt.
 
 0  
 0

Jürgen Weberschrieb am 03.06.2017 um 22:34 UhrPREMIUM
@martin. Der § 28, Abs. 4 ist schon eindeutig geregelt. Nur ist nicht geregelt, wie ein Spielplan zu bewerten ist, wenn eine Mannschaft nach Rundenbeginn abmeldet. So eine Abmeldung ist schon schlimm genug, aber dann sollte man die Spieltage dann auch so deklarieren und als n. a. bewerten.

Bei diesem Kommentar handelt es sich um einen SCB-Online Premiumkommentar. Der Realname des Kommentators ist in unserer Datenbank hinterlegt.
 
 0  
 0

martin (PID=1176)schrieb am 03.06.2017 um 23:02 Uhr
Jürgen,stimmt.Verstehe auch nicht wieso der FCN unter\\\"na\\\"geführt wurde u. SV St.Ingbert in keiner Tabelle auftaucht!
 
 1  
 0

Timm (PID=24342)schrieb am 04.06.2017 um 08:24 Uhr
De facto haben wir die mit Verbandsligaspielern aufgefüllte SG BaWoWe mit einer Rupmftruppe und einer Abwehr um die 40 , mit fast 50 Minuten Unterbrechung verdient besiegt. Ich hoffe dem verletzten Spieler geht es mittlerweile besser? Trotz mehrfacher Nachfrage, war ja keiner fähig dies bisher zu kommentieren. Gesundheit ist letztendlich wichtiger als die ganze Diskussion. Von daher noch mal gute Besserung.
 
 3  
 0

Jürgen Weberschrieb am 04.06.2017 um 09:37 UhrPREMIUM
@Timm. Dem Spieler geht es besser. Operation konnte nach einer Woche erfolgreich durchgeführt werden. Der Gips bleibt noch eine Weile.

Bei diesem Kommentar handelt es sich um einen SCB-Online Premiumkommentar. Der Realname des Kommentators ist in unserer Datenbank hinterlegt.
 
 0  
 0

Lars (PID=1504)schrieb am 04.06.2017 um 22:37 Uhr
Endlich mal was sinnvolles von dem Jürgen Weber. Du meinst wohl hier immer du wärst der Oberlehrer im Bliesgau. Was stimmt den bei dir eigentlich nicht? Einfach mal akzeptieren das ihr mit dem Einspruch daneben gelegen habt wäre mal angebraucht. Euerm Spieler noch beste Genesungsgrüsse.
 
 3  
 2

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


So 6. Dez. 2020 ganztägig2. Advent  
So 6. Dez. 2020 ganztägigCorona-Nachholspieltag vom 23. bis 25. Oktober 2020  
So 13. Dez. 2020 ganztägig3. Advent  

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar


 
 designed by matz1n9er © 10/03