Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
Das "andere Interview" mit Thomas Albrech    [Ändern]

ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    

VERFASST VON Alexander Wenzel & Marc Schaber, 14. Oktober 2016

Das "andere Interview" auf SCB-Online gastiert in dieser Woche beim Neuling und Spitzenteam der Kreisliga A Bliestal, dem SV Bruchhof-Sanddorf. Coach Thomas Albrech spricht mit SCB-Online-Redakteur Alexander Wenzel über die neue Spielklasse, den Verein, den unglaublichen Teamgeist und die Fans des SV:


SCB-Online: Hallo Thomas, wie geht es Dir?
Thomas Albrech: Gut !!!

SCB-Online: Am letzten Wochenende gab es einen klaren Heimsieg für euch gegen den TuS Wörschweiler. Kannst Du uns ein paar Worte zum Spiel sagen?
Thomas Albrech: Nun Wörschweiler war anscheinend nicht in Bestbesetzung angetreten und hatte deshalb von Anfang an keine Chance!

SCB-Online: Euer Pressewart Thomas Clemenz hat im Saar-Amateur bereits die Fairness des TuS Wörschweiler sehr lobend erwähnt. Wenn man sieht, wie es für den TuS an diesem Sonntag gelaufen ist, da lief ja alles schief, was schief laufen konnte. Muss man da auch sagen Hut ab, dass sie überhaupt weiter gespielt haben, das ist nicht für alle selbstverständlich bzw. obwohl es für den TUS Wörschweiler in den letzten Jahren sportlich nicht sehr erfolgreich lief, treten Sie jeden Sonntag an und stehen ihren Mann?
Thomas Albrech: Stimmt zu 100%. Absolut fair und trotz der schweren Verletzung ihres Spielers, spielten sie das Spiel fair zu Ende. Darum mein Respekt.

SCB-Online: Der SV Bruchhof-Sandorf steht nach acht Spielen mit 19 Punkten auf Tabellenplatz drei, Auftakt nach Maß oder hättest Du Dir sogar noch mehr erwartet?
Thomas Albrech: Nun wir sind neu in der Klasse, deshalb soweit in Ordnung, wenn auch die Niederlage gegen Kirkel, nach einer 2:0-Führung unnötig war.

SCB-Online: Wobei viel mehr Punkte geht ja wirklich nicht, es gab ein Unentschieden beim TuS Ormesheim und eine Niederlage beim SV Kirkel. Zwei Mitfavoriten um den Aufstieg und beide Spiele waren auswärts. Kann das ein kleiner Vorteil sein, das man direkte Konkurrenten in den immer bedeutenderen Phase zu Hause empfangen kann?
Thomas Albrech: Stimmt, wir haben in der Rückrunde außer Medelsheim alle Favoriten zu Hause. Außerdem auch die letzten 4 Spiele zu Hause.

SCB-Online: Die Zahlen zu Hause sprechen zur Zeit nämlich absolut für euch, 5 Heimspiele 48:1 Tore, das ist schon sehr beindruckend. Im Klartext zur Zeit gewinnt ihr ein Heimspiel 9,6:0,2 (lacht). Woher kommt diese Heimstärke in der Bastion Bruchhofer „Waldstadion“ (Kehrberg)?
Thomas Albrech: Nun wir haben einen ganz neuen Kunstrasenplatz seit einem Jahr. Außerdem ist unser Platz nicht der größte und wir haben immer viele treue Fans die uns unterstützen, wenn es mal nicht so gut läuft im Spiel.

SCB-Online: Du hast den Spruch „SV Bruchhof, das bedeutet Teamgeist und Kameradschaft“ in deinem Profil stehen. Wie wichtig sind diese zwei Faktoren im Fußball? Ist man dadurch eher bereit an die Leistungsgrenze zu gehen bzw. seinem Kumpel auf dem Platz noch eher zu helfen?
Thomas Albrech: Also erstens bin ich nicht der Trainer der 1. Mannschaft sondern des SV Bruchhof-Sanddorf. Das heißt, mein Herz hängt auch an der 2. Mannschaft und da bei uns kein Spieler Geld bekommt, auch kein Fahrgeld, bin ich der Meinung - und das haben meine Spieler auch begriffen - dass wir nur Erfolg haben, wenn der Teamgeist stimmt, auf und außerhalb des Platzes und ich muss sagen, wir sind ein Team und darum der Erfolg. Außerdem, wo sonst stehen in dieser Klasse einem Trainer für beide Teams fast 38 Spieler zu Verfügung und wer hat hat im Durchschnitt 22 Mann im Training?


 



SCB-Online: Auf dem Bild in deinem Profil sieht man auch fast nur junge Spieler. Ist der Aufstieg von daher ein unbedingtes „muss“ für den SVB oder sagt ihr euch gerade wegen den jungen, hätten wir auch noch ein, zwei Jahre Zeit mit dem Aufstieg?
Thomas Albrech: Nun es stimmt, ich habe eine junge Truppe beisammen, die in dieser Formation erst das zweite Jahr zusammen spielt. Also letztes Jahr belegten wir für einige überraschend den 2. Platz und verloren das Entscheidungsspiel. Unser Ziel ist sich stets weiter zu entwickeln. Falls wir aufsteigen, wäre das super. Aber es gibt keine Vorgabe, dass wir müssen, weder von mir, noch von der Vorstandschaft.

SCB-Online: In den letzten Jahren gab es doch einige Klassenreformationen. Wenn ihr ein Fazit ziehen müsstet, war die Umstrukturierung zu eurem Vorteil oder eher Nachteil?
Thomas Albrech: Ganz klar ein großer Nachteil für uns! Erstens ist die Kreisliga A Saarpfalz nicht so stark wie die neue Klasse. Wir müssen viel weiter fahren, kaum noch Derbys und nur noch 13 Teams und darum dauernd spielfrei. Hier muss sich nächstes Jahr was ändern!!!

SCB-Online: Wenn man sich die aktuelle Tabelle der Kreisliga A Bliestal mal anschaut, ist zur Zeit Platz eins bis sieben eine Gruppe und Platz acht bis 13 ist eine Gruppe, ist die Klasse von der Stärkenaufteilung im Moment einfach wirklich so?
Thomas Albrech: Anscheinend ja, aber wie gesagt, wir sind neu in dieser Klasse.

SCB-Online: Wenn man die letzten Jahre mal etwas schaut, haben einige Aufsteiger aus der Kreisliga A Bliestal, eine gute Rolle in der Bezirksliga Homburg gespielt. Wie wichtig wäre ein eventueller Aufstieg für den SVB. In Hinsicht auf die spielerischen Elemente für die Spieler, auch in der Hinsicht für die Weiterentwicklung des ganzen Vereins?
Thomas Albrech: Das weiß man im Voraus nie!

SCB-Online: Am kommenden Wochenende kommt es zum Topspiel beim SV Oberwürzbach, wie schätzt Du diesen Gegner ein?
Thomas Albrech: 8 Spiele – 8 Siege das sagt alles, ich habe sie beobachtet beim 6:0 Sieg gegen Limbach. Mein Fazit, eine starke Truppe.

SCB-Online: Wie kann der SV Bruchhof-Sanddorf aus Oberwürzbach etwas Zählbares mitnehmen?
Thomas Albrech: Wir sind zwar Außenseiter und fahren mit Respekt, aber ohne Angst nach Oberwürzbach. Wir versuchen als eine geschlossene Einheit aufzutreten und versuchen unser bestes.

SCB-Online: Ist ein Sieg „Pflicht“ um nicht eine kleine Lücke aufkommen zulassen auf den SV Oberwürzbach?
Thomas Albrech: Im Prinzip ja. Aber für mich ist Ormesheim der große Favorit hinsichtlich der Meisterschaft.

SCB-Online: Wie tippst Du folgende Spiele?
Thomas Albrech: SV Oberwürzbach – SV Bruchhof-Sanddorf (Kreisliga A Bliestal) Der bessere soll gewinnen!; SV Kirrberg – FSV Jägersburg II (Landesliga Ost) 1:2; SG Hassel – FC Bierbach (Bezirksliga Homburg) 1:3; SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim – FC 08 Homburg II (Verbandsliga Nordost) 1:1


 



SCB-Online: Du warst früher auch beim SV Altheim aktiv. Hast Du noch Kontakte zu den Leuten bzw. verfolgst Du noch das Geschehen beim SVA?
Thomas Albrech: Stimmt, ich war für drei Jahre Spieltrainer in Altheim und habe noch gelegentlich Kontakt zu dem Schmitt Klaus oder Thomas Lambert.

SCB-Online: Du bist schon lange im Fussballgeschäft aktiv. Was ist für dich persönlich dein bisher unvergesslichster Moment? Als Spieler, Trainer, Zuschauer?
Thomas Albrech: Als Spieler, die Meisterschaft mit meinem Heimatverein Jägersburg und das als Spielführer. Als Trainer, letztes Jahr die Stunden im Sportheim nach der Niederlage im Entscheidungsspiel, (siehe den Film auf unserer Facebook Seite). Hier haben wir bewiesen, dass wir auch in schweren Zeiten zusammenhalten und zwar Fans und Spieler.

SCB-Online: Welche Spieler haben dich in dieser Zeit persönlich als auch sportlich absolut überzeugt?
Thomas Albrech: Das ist der ehemalige Jugendspieler den ich in Jägersburg trainiert habe. Es ist der heutigen Trainer des FSV Jägersburg, Marco Emich!

SCB-Online: Von Dir sagt man Du bist ein Mensch der auf Kontinuität setzt, deshalb hast Du schon seit Jahren immer die gleiche Frisur (lacht). Heißt das für deine Jungs noch mehr anstrengen, denn bei Aufstieg kommt der Trainer unter die Haarschere?
Thomas Albrech: Kein Kommentar!!!!

SCB-Online: Möchtest Du noch etwas sagen?
Thomas Albrech: Ein großes Lob an das Team. Sagenhaft was sie in dieser kurzen Zeit schon geleistet hat, aber auch ein hoch auf unsere Fans!

SCB-Online: Vielen Dank Thomas für deine Zeit. Weiterhin noch alles Gute und viel Erfolg für Dich und den SV Bruchhof-Sanddorf.
Thomas Albrech: Danke!


Kurzportrait:

Name: Albrech
Vorname: Thomas
Geburtstag: 17.12.1960
Position: Mittelfeld
Starker Fuß: links
Lieblingsrückennummer: 6
0,5l oder 0,33l: 0,33l und zwar Bitburger
Kurve oder Tribüne: Kurve, was sonst
Lieblingsverein: Liebe kennt keine Liga FC 08 Homburg!
Rot oder weiß: weiß
Ketchup oder Senf: Senf
Sportliches Vorbild: Michael Ballack
Bester Fußballspruch: "Der Star ist die Mannschaft"





 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Alexander Wenzel & Marc Schaber, 14. Oktober 2016

Aufrufe:
1106
Kommentare:
0

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare verfügbar
Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


So 25. Okt. 2020 ganztägig8. Spieltag 16er Ligen  
Mi 28. Okt. 2020 ganztägigSaarlandpokal 4. Runde  

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar


 
 designed by matz1n9er © 10/03