Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



Ausgezeichnet durch



Gefördert durch



Gefördert durch



Gefördert durch



 
VL: Limbach bekommt neuen Kunstrasen    [Ändern]

ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Marc Schaber, 29. August 2016

Der Kunstrasen des FC Palatia Limbach wird erneuert: Die außerordentliche Mitgliederversammlung der Palatia gab grünes Licht für die Kunstrasen-Erneuerung. Der Vorsitzende Dirk Schmidt erklärte in der Saarbrücker Zeitung: "Der Kunstrasen sei so abgenutzt, dass eine Erneuerung unausweichlich ist. Die Sportplanungskommission sowie die Gemeinde Kirkel tragen dabei dankenswerterweise die finanzielle Hauptlast“ informierte Schmidt weiter.
Insgesamt belaufen sich die Kosten der Kunstrasenerneuerung auf rund 220.000 €, die Palatia selbst muss 13.000 € Eigenleistung erbringen. Die niederländische Firma „Edel Grass“ wurde mit den Arbeiten beauftragt, das Ganze soll noch im Oktober dieses Jahres über die Bühne gehen.
13 Jugendmannschaften und drei Aktive-Teams der Palatia werden in der Umbauzeit auf den Rasenplatz ausweichen, der allerdings kein Flutlicht besitzt. Um Verzögerungen zu vermeiden, hoffen die Palatia-Verantwortlichen auf gutes Wetter.





 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 29. August 2016

Aufrufe:
2261
Kommentare:
23

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
Interessehalber (PID=534)schrieb am 30.08.2016 um 08:00 Uhr
Die Palatia ..... bekommt mal wieder alles was sie braucht. Gute PR für einen Bürgermeister der wiedergewählt werden will
 
 2  
 4

Meier (PID=19062)schrieb am 30.08.2016 um 21:51 Uhr
Echt traurig was in der Gemeinde abgeht. Der Bürgermeister Mitglied der Palatia steckt Geld in unverhältnismäßigem Maße in den Verein während bei allen restlichen Vereinen in der Gemeinde nach und nach die Lichter ausgehen werden. Ein paar Beispiele sind zB die Plätze in Kirkel und Altstadt die beide unter aller Sau sind und seitens der Gemeinde nicht ausreichend gepflegt bzw mal hergerichtet werden weil kein Geld vorhanden sei. In Kirkel wird immer sehr selten und wenn überhaupt nach den Heimspielen gemäht sodass der Rasen bis zum nächsten Heimspiel wieder zu hoch ist. Obwohl mehrfach angeprangert wird als so weiter verfahren. Kurioser Weise wurde beim letzten Gastspiel der Palatia in Kirkel der Platz gemäht. Viele weitere Dinge dürfte jedem bekannt sein.
 
 2  
 4

Tja  (PID=9729)schrieb am 30.08.2016 um 23:06 Uhr
.... Nur dass sich der Bürgermeister in den anderen Ortsteilen damit keine Freunde macht. Dort wartet man seit langem überhaupt mal auf einen Kunstrasen... Und Limbach bekommt mal locker einen Neuen.
 
 2  
 4

T. Gehm (PID=1396)schrieb am 31.08.2016 um 06:23 Uhr
Die niederländische Firma „Edel Grass“ wurde mit den Arbeiten beauftragt! Warum eine Firma aus Holland? Muß dies EU-weit ausgeschrieben werden, weil Gemeinde und saarl. Fußballbund die Arbeiten vergeben? Bitte mal um Aufklärung, danke
 
 2  
 4

Alki (PID=66960)schrieb am 31.08.2016 um 16:16 Uhr
Prinzipiell geb ich den meisten hier ja recht. Vereine wie Kirkel und Altstadt hier aber mit der Palatia zu vergleichen ist doch billig. Die beiden Vereine haben wahrscheinlich zusammen so viele Mannschaften wie es die Palatia hat. Zumal Limbach meines Wissens doch auch DFB Stützpunkt ist oder irre ich da ?
 
 2  
 4

Gast (PID=8739)schrieb am 31.08.2016 um 18:06 Uhr
Das liegt meines erachtens aber auch an den Bedingungen. Hätten die andern beiden Vereine auch sowohl natur- als auch kunstrasen wäre sie viel attraktiver für spieler. Heutzutage wechselt doch niemand mehr zu einem verein bei dem man auf braschen trainieren und spielen muss ohne ein gewisses \\\"schmerzensgeld\\\" zu bekommen
 
 2  
 4

Kurti (PID=15135)schrieb am 31.08.2016 um 22:09 Uhr
Wieso müssen die auf Brasche trainieren? Haben beide als Hauptplatz einen Naturrasen. Ist ja auch eine Kosten-Nutzen Frage. Kirkel und Altstadt haben zusammen 6 Jugendmannschaften und jeweils eine aufstiegsberechtigte Aktivenmannschaft. Limbach hat 12 Jugendmannschaften und zwei aufstiegsberechtigte Aktive. Da wird der Platz wohl wesentlich mehr strapaziert. Dazu kommt, dass der Palatia das Vereinsgelände gehört und sie somit selbst für alle Kosten aufkommen müssen, während in Kirkel und Altstadt die Sportstätten der Gemeinde gehören. Das sollte man auch mal berücksichtigen, wenn hier behauptet wird, dass Limbach alles geschenkt bekommt.
 
 2  
 4

Ernest E.schrieb am 01.09.2016 um 00:28 UhrPREMIUM
@Kurti, das Gelände gehört der Palatia und die Stadt (Gemeinde) ist verantwortlich für das Rasenmähen, wie passt das zusammen?

Bei diesem Kommentar handelt es sich um einen SCB-Online Premiumkommentar. Der Realname des Kommentators ist in unserer Datenbank hinterlegt.
 
 2  
 4

Gast (PID=8244)schrieb am 01.09.2016 um 07:47 Uhr
kirkel hat am rasenplatz aber auch kein flutlicht. Also muss im herbst/winter auf dem braschenplatz trainiert werden
 
 2  
 4

Interessehalber (PID=534)schrieb am 01.09.2016 um 07:56 Uhr
Zu dem Thema \\\"Hauptplatz Rasen\\\" in Altstadt. Als wir dort vor 2 Jahren gespielt haben, mussten wir auf den Braschen ausweichen, weil die Gemeinde die Flutlichtanlage zurückgebaut hat. Seitdem gibt es meines Wissens in Altstadt kein Flutlicht auf dem Rasen mehr.
 
 2  
 4

Experte (PID=69064)schrieb am 01.09.2016 um 08:21 Uhr
\\\"Kirkel und Altstadt haben zusammen 6 Jugendmannschaften und jeweils eine aufstiegsberechtigte Aktivenmannschaft. Limbach hat 12 Jugendmannschaften und zwei aufstiegsberechtigte Aktive.\\\" Henne oder Ei würde ich mal sagen, oder??? Limbach hat einen klaren Vorteil was den Platzt angeht und daher mehr Mannschaften, zudem spielen viele Stützpunktspieler in Limbacher Mannschaften, weil der Stützpunkt eben dort stationiert ist...
 
 2  
 4

Beobachter (PID=6630)schrieb am 01.09.2016 um 23:24 Uhr
Um hier mal eine paar Sachen gradezurücken: Die Palatia hat 12 Jugendmannschaft, 3 aktive Mannschaften und 2 Ah-Mannschaften Der Platz wird von der Gemeinde gemäht und zwar auf allen Plätzen der Gemeinde! Die Palatia ist Eigentümer der Anlage und bekommt bei außergewöhnlichen Belastungen einen Zuschuß der Gemeinde, der die Ausgaben der Gemeinde bei den anderen Vereinen nicht wettmacht. Für alle Arbeiten an der Anlage der Palatia ist die Palatia verantwortlich und macht das sehr intensiv! Im Übrigen fördert die Sportplanungskommission nur noch Vereine, die intensiv Jugendarbeit vorweisen können und zukünftig das auch nachweislich machen, und das ist beim SV Kirkel und SV Altstadt nicht in dem Maße gegeben, wie die Sportplanungskommission das erwartet und das ist auch gut so!!!. Und: Die Sportplanungskommission reagiert nur noch, wenn die Gemeinde dem zustimmt, d.h. das Projekt muß auch von der Gemeinde abgesegnet werden. Ob der SV Kirkel oder der SV Altstadt einen Kunstrasen bekommt hängt von dem momentanen Status ab, das wird sehr lange dauern...wenn überhaupt.. Also mal vorher informieren, wer was wann machen kann und wie...
 
 2  
 4

Beobachter (PID=6630)schrieb am 01.09.2016 um 23:28 Uhr
Zum Thema Flutlicht in Altstadt: auf dem Palatia Hauptplatz ist auch kein Flutlicht, geht auch..
 
 2  
 4

Gast  (PID=62649)schrieb am 10.10.2016 um 21:05 Uhr
Neid muss man sich erarbeiten! Mitleid bekommt man geschenkt... Palatia Limbach ist ein Vorzeigeclub, was die Jugendarbeit angeht. Das sollte man neidisch anerkennen. Einer der Hauptgründe für die Bezuschussung des neuen Kunstrasenplatzes. Oder soll man die Kinder auf die Straße schicken, weil der Platz kaputt ist? Nein stimmt... Nach Altstadt oder Kirkel. Kann man nur mit dem Kopf schütteln bei den Kommentaren hier. Sorry...
 
 2  
 4

martin (PID=2056)schrieb am 11.10.2016 um 22:39 Uhr
Wie passt das zusammen,Kunstrasenerneuerung 220.000 Euro,nur 13.000 Euro Eigenleistung,also Platz so gut wie geschenkt,erzählt immer nur von Eurer Jugendarbeit,holt von allen Vereinen aus der Umgebung die besten Jugendspieler und beschwert Euch dann wieviel Geld Jugendarbeit kostet,sobald die Spieler ins Aktivenalter kommen versucht ihr die nach Eurer Meinung Guten zu halten,die anderen werden aussortiert,Aber Ihr seid ja schliesslich DFB Stützpunkt! Deshalb bekommt Ihr den Kunstrasen fast umsonst Gruss vom SV Alschbach!
 
 2  
 4

Gast und Beobachter  (PID=5714)schrieb am 12.10.2016 um 08:40 Uhr
\\\"Henne oder Ei\\\" was für ein dummer Spruch für eine seit Jahren aufwendige Jugendarbeit! Also, die Palatia hatte Jugendarbeit schon gemacht, da war in Limbach noch ein schlechter Rasen- bzw. Matschplatz! Da hat man zeitweilig mit allen möglichen Jugendmannschaften in der Verbandsliga gespielt. An einen DFB-Stützpunkt, der nicht nur Segen ist, war noch nicht im entferntesten gedacht worden. Spieler, die im Stützpunkt sind, gehen doch mal eher nach Homburg. Eine 3. aktive Mannschaft hat die Palatia schon seit über 30 Jahren. Die ist auch ein Spiegelbild bzw. Gradmesser der schon damals vorhandenen Jugendarbeit und ist auch ein Beispiel dafür, dass eben nicht die Jungs weggeschickt werden. Die Palatia will jeden Spieler halten, aber manche wollen halt nur in die 1. Mannschaft und dort ist ja uralt auch nur begrenzt Platz! oder sogar in eine bessere Mannschaft und wechseln dann halt mal nach Jägersburg, der Perspektive wegen. In Eigenregie baute die Palatia ihr Sportheim incl. Kabine und Dusche , sowohl auf, als auch immer wieder um. Beim letzten Umbau wurde fast 3 Wochen lang von morgens bis spät Abends in Eigenregie gearbeitet. Die beiden anderen Ortsvereine haben ihre, recht großzügigen Sportheime von der Gemeinde gestellt bekommen. Das Rasen mähen, bekommt die Palatia tatsächlich von der Gemeinde, aber die Pflege (wöchentliches Abziehen bzw.Vertikutieren), Rollrasen einsetzen, Sanden, Anlage drumherum mähen, Tore setzen und erneuern, Berieselungsanlage warten und einschalten... .. macht die Palatia alles selbst mit ihren Mitgliedern und Ehrenämtlern und aus der eigenen Kasse. Da wird dann auch ein Traktor gekauft oder ein Vertikutierer gebaut, bevor man an die Gemeinde geht oder fordert, dass sie den Rasen in einen besseren Zustand versetzen soll. Insofern ist der obige Kommentar von \\\"Meier\\\" schon entlarvend nach der Gemeinde zu rufen! Vielleicht greift \\\"Meier\\\" ja beim nächsten mal selbst zum Spaten!
 
 2  
 4

Gast (PID=19912)schrieb am 12.10.2016 um 12:14 Uhr
SV Alschbach... :) Nur gut, dass hier alle bescheid wissen! Wöchentliche, fast tägliche Arbeitseinsätze sind bei der Palatia an der Tagesordnung. Das nennt man bei uns Arbeitsausschuss. Dort melden sich freiwillige Helfer/Mitglieder die dem Verein nebenbei etwas Gutes tun wollen und helfen wollen. Es wird sich um alles selbst gekümmert... Ausser einmal die Woche Rasen mähen. Könnte man sich einen Mäher leisten, würde das Mähen auch in Eigenregie übernommen werden. Der neue Kunstrasen ist unbedingt nötig gewesen, um den Spielbetrieb aufrecht zu erhalten und logisch ohne Fördergelder wäre das nicht möglich gewesen. Diese bekommt man aber auch nur (auch in dieser Höhe) durch eine nachweislich erbrachte Jugendarbeit! Das kann doch niemand abstreiten, dass diese hier eben besser ist, als in den meisten Vereinen der Umgebung. Der Stützpunkt ist natürlich auch ein Aushängeschild (bringt aber nicht nur positives mit...). Jeder Verein würde es gleich tun. Zum Thema Jugendabteilung, Aktiven, AH, etc... Palatia Limbach möchte auch, wie im Kommentar oben beschrieben, JEDEN Spieler halten. Ausnahmslos! Und natürlich will man mit der Jugendarbeit die aktiven Mannschaften füllen (1., 2., 3.). Das ist die Philosophie. Die Stützpunktspieler die auf dem Stützpunkt spielen, spielen dort weil sie in der Auswahl spielen und gute Spieler sind. Die Limbacher Stützpunktspieler haben hier keinen Bonus. Dass mehrere Limbacher Spieler dort sind, zeigt wiederum die gute Jugendarbeit und dass sich dort eben gute Trainer befinden die die Jungs ausbilden. Entschuldigung vielmals, aber diese Neider sind sehr unangebracht und ich finde hier manchen Kommentar schlichtweg respektlos und unsportlich. Einfach mal nachdenken bevor man etwas sagt. Bei einigen Kommentaren hier wundert mich nichts, warum in ihren Vereinen nichts geht.
 
 2  
 4

GESPERRTER KOMMENTARschrieb am 12.10.2016 um 22:15 Uhr
HINWEIS: Dieser Kommentar wurde von den Moderatoren auf SCB-Online geprüft und nicht zur Anzeige freigegeben, da er einen Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen darstellt!
 
 2  
 4

martin (PID=390)schrieb am 12.10.2016 um 22:28 Uhr
@Gast,geht nicht um das Engagement der Vereinsmitglieder und der Freiwilligen u.Ehrentamtlichen die einen Verein am Leben erhalten,habt doch 2003 unsere komplette C Jugend übernommen, wenn nur die bei uns spielten ginge es uns auch besser, habe nachgedacht! Wieso sagst Du dass in unserem Verein nichts geht? Weisst Du überhaupt wieviel Herzblut man bringen muss um einen Kreisliga A Verein nicht den Bach runtergehen zu lassen.Wird Dich zwar nicht interessieren,aber vielleicht muss Eure 2.Mannschaft irgendwann im Ost.- und Nordsaarkreis rumfahren um Sonntags Fussball zu spielen
 
 2  
 4

Gast (PID=28048)schrieb am 13.10.2016 um 10:18 Uhr
Natürlich interessiert mich das und das finde ich auch toll dass es solche Leute in Vereinen gibt. Ohne die wäre das auch nicht möglich. Das geht der Palatia Limbach aber auch so. Ich denke, wenn sie nicht so viele Helfer hätten und das Ganze im Ehrenamt mit ganz viel Herzblut angehen würden, wären sie jetzt auch nicht dort wo sie sind. Also bitte alle Vereine respektieren und bei der Wahrheit bleiben. Um das Thema abzuschließen!
 
 2  
 4

martin (PID=32040)schrieb am 15.10.2016 um 21:18 Uhr
@Gast um das Thema abzuschliessen,könnt Euch keinen Mäher leisten,aber einen teueren Trainer!
 
 2  
 4

Gast (PID=9170)schrieb am 17.10.2016 um 21:57 Uhr
Niveau und Respekt scheinen Ihnen Fremdwörter zu sein. Thema beendet...
 
 2  
 4

martin (PID=2916)schrieb am 19.10.2016 um 00:41 Uhr
@ Gast Weiss zwar nicht was sie mich an Niveau u. Respekt gegenüber anderen Menschen lernen wollen,denke am Sonntag sehen wir uns in Limbach,mal abwarten wieviel Respekt u.Niveau sie gegenüber uns aufbringen, vor allen Dingen dann wenn einige ihrer Spieler wieder ihre obligatorischen Arroganzanfälle bekommen
 
 2  
 4

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


Sa 25. Mai 2024 ganztägigFinale Saarlandpokal  
So 26. Mai 2024 ganztägig34. Spieltag (18er) // 30. Spieltag (16er)  
Mi 29. Mai 2024 ganztägigRelegation KLA  
Do 30. Mai 2024 ganztägigRelegation BZL  
Do 30. Mai 2024 ganztägigFronleichnam  
Fr 31. Mai 2024 ganztägigRelegation LL  
Sa 1. Juni 2024 ganztägigRelegation VL  

 
Links, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 



Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar


 
 designed by matz1n9er © 10/03