Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
Das "andere Interview" mit Florian Meyer    [Ändern]

ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    


VERFASST VON Alexander Wenzel & Daniela Seegmüller, 6. August 2016

Endlich! Ab dem Wochenende rollt der Fussball wieder über die Sportplätze des Bliesgaus.
Somit beendet auch "Das andere Interview" seine Sommerpause, um euch auch während der neuen Saison zu begleiten. SCB-Online-Redakteur Alexander Wenzel tourt wieder durch das Bliestal auf der Suche nach interessanten Gesprächspartnern.
In diese Saison starten wir mit Florian Meyer von der neugegründeten SG Blickweiler-Breitfurt. Florian ist ein sehr angenehmer Zeitgenosse, mit dem man sich immer wieder gerne unterhält. Sobald es jedoch auf den Fußballplatz geht, hat man nicht mehr so viel zu lachen. Vor allem wenn es um ein Kopfballduell geht, verlieren viele Gegenspieler die Lust, denn Florian ist wohl einer der besten Kopfballspieler im Bliesgau.
Wir reden heute mit ihm über den SV Breitfurt, die neue SG und warum er eigentlich gar nicht ins Training müsste.


SCB-Online: Hallo Florian, wie geht es Dir?
Florian Meyer: Sehr gut, Danke.

SCB-Online: Wie war deine Sommerpause? Wie verbringst Du die Pausen? Heißt es dann Beine hoch und relaxen oder bist Du in dieser Zeit auch immer aktiv?
Florian Meyer: Es war mal gut abzuschalten von der Situation des SV Breitfurt. Daher war ich nur aktiv mit meiner Tochter.

SCB-Online: Die Sommerpause ist im Vergleich zur Winterpause die kürzere, sollte man die Sommerpause auch etwas verlängern, oder ist die lange Winterpause auf Grund der Weihnachtsesserei völlig gerechtfertigt (lacht)?
Florian Meyer: Da hätte ich nichts dagegen. Dann hätte ich ein bisschen mehr Zeit für meine Familie.

SCB-Online: Für den SV Breitfurt beginnt nun ein neuer Abschnitt. Seit diesem Sommer seid ihr in einer Spielgemeinschaft mit dem SV Blickweiler. Wie ist die bisherige gemeinsame Vorbereitung?
Florian Meyer: Super! Es ist schon ein großer Unterschied, ob du 10 Mann oder 20 bis 30 Mann im Training bist.

SCB-Online: Darf man wissen, wie ihr trainiert habt? Seit wann trainiert ihr wieder? Wie oft? Mehr auf Kondition oder mehr auf Taktik? Wie gingen eure Testspiele aus?
Florian Meyer: Seit gut vier Wochen. In der Woche haben wir drei bis vier Trainingseinheiten plus ein Spiel. Klar, zu Beginn Kondition und dann nach und nach die Taktik.

SCB-Online: Trainieren die Landesliga- und Kreisligamannschaften zusammen?
Florian Meyer: Ja (lacht).

SCB-Online: Was sind für dich persönlich bisher die offensichtlichsten Unterschiede?
Florian Meyer: Ganz klar der Trainingsbesuch im Vergleich zu vorher.

SCB-Online: Wenn vor einem oder zwei Jahren jemand zu Dir gesagt hätte, ihr hättet ab dem Sommer 2016 eine Spielgemeinschaft mit dem SV Blickweiler, hättest Du das geglaubt?
Florian Meyer: Nein, mit dem SV Blickweiler nicht, aber es war für den SV Breitfurt absehbar, dass etwas passieren muss.

SCB-Online: Vor kurzem hast Du zum Zusammenschluss gesagt „Das passt absolut“, erklär uns bitte, warum.
Florian Meyer: Weil die Jungs vom SV Blickweiler „vom gleichen Schlag“ sind, um es mal etwas salopp zu beschreiben. An erster Stelle steht beim SV Blickweiler die Kameradschaft, so wie es bei unserem SVB auch war.

SCB-Online: Worin siehst Du die Hauptgründe dafür, dass der SV Breitfurt zum Schluss ein wenig an Attraktivität für Neuverpflichtungen verlor?
Florian Meyer: Mhh, ich denke unsere „Rote Erde“ war schon ein ausschlaggebender Punkt. Es macht nun mal einen Riesenunterschied, ob du einen Hartplatz oder einen Rasenplatz hast bzw. anbieten kannst.

SCB-Online: Wo wird Florian Mayer in der nächsten Runde spielen, in der Landesliga oder in der Kreisliga? Dein ursprüngliches Vorhaben, „ein wenig kürzer“ zu treten, finden ja nicht alle so gut.
Florian Meyer: Das entscheidet der Trainer (lacht). Ich habe es mir um ehrlich zu sein leichter vorgestellt, kürzer zu treten, aber irgendwie geht das doch nicht so einfach. Ich spiele doch zu gerne Fußball.

SCB-Online: Du hast ja jetzt den direkten Vergleich zwischen Landesligaspielern und Kreisligaspielern, welches sind deiner Meinung nach die größten Unterschiede?
Florian Meyer: Um das zu beurteilen muss ich erst einmal eine Runde spielen oder zuschauen (lacht). Der offensichtlichste Unterschied ist im Moment die Viererkette, die haben wir beim SV Breitfurt nicht gespielt.

SCB-Online: Welche Rolle kann die neue SG in der nächsten Saison in der Landes- und Kreisliga spielen?
Florian Meyer: Ich denke, dass wir für ein paar Überraschungen sorgen können.

SCB-Online: Wer sind deine Favoriten auf den Aufstieg?
Florian Meyer: Der SV Beeden und der FSV Jägersburg II.

SCB-Online: Am kommenden Wochenende geht es nun endlich wieder los, die SG beginnt beim TuS Wiebelskirchen. Wie schätzt Du diesen Gegner ein?
Florian Meyer: Ganz ehrlich… dieser Gegner ist komplettes Neuland für mich, von daher kann ich es Dir nicht sagen (lacht).

SCB-Online: Wie könnt Ihr dort für beide Mannschaften etwas Zählbares mit nach Hause nehmen?
Florian Meyer: Wenn wir das umsetzen, was der Trainer uns beigebracht hat (lacht),

SCB-Online: Wie tippst Du folgende Spiele?
Florian Meyer: TuS Wiebelskirchen – SG Blickweiler–Breitfurt 1:3; TuS Wiebelskirchen II – SG Blickweiler–Breitfurt II 1:2; SV Altheim – SF Reinheim 0:2; SV Rohrbach – SV Bliesmengen-Bolchen 1:1

SCB-Online: Wie wichtig ist ein erfolgreicher Saisonauftakt?
Florian Meyer: Für die Moral wäre es natürlich gut, wenn man mit sechs Punkten starten würde.

SCB-Online: Wie geht es eigentlich deinem Bruder Stefan?
Florian Meyer: Dem geht es sehr gut, wir haben regelmäßigen Kontakt.

SCB-Online: Spielt er noch Fußball?
Florian Meyer: Nein, den Sport hat er aufgegeben.

SCB-Online: Ihr seid beide für eure Kopfballstärke bekannt, wer von euch beiden kann weiter köpfen?
Florian Meyer: Na, wer fester köpfen kann, kann ich nicht sagen, aber wer platzierter köpfen kann… Ich (lacht).

SCB-Online: Du bist ja mittlerweile stolzer Papa einer Tochter, was hält fitter, die kleine Tochter oder das Fußballtraining?
Florian Meyer: Das ist einfach, die Tochter natürlich (lacht).

SCB-Online: Möchtest Du noch etwas sagen?
Florian Meyer: Alex, wann darf ich Dich bei der neuen SG begrüßen (lacht)?

SCB-Online: Vielen Dank Florian für deine Zeit. Weiterhin noch alles Gute und viel Erfolg für Dich und die SG Blickweiler-Breitfurt.


Kurzportrait:

Name: Meyer
Vorname: Florian
Geburtstag: 02.09.1986
Position: Verteidiger
Starker Fuß: Kopf
Lieblingsrückennummer: 2
0,5l oder 0,33l: Weizen
Kurve oder Tribüne: Tribüne
Lieblingsverein: FC Bayern München
Rot oder weiß: Rot
Ketchup oder Senf: Senf
Sportliches Vorbild: Mats Hummels
Bester Fußballspruch: Hinten muss die Null stehen


Dir gefallen die Inhalte auf SCB-Online? Unterstütze uns mit einer kleinen Spende schon ab 1,00 €:

(06.08.2016)
BZL: Erbach feiert Kerwesieg gegen SGH
(06.08.2016)
BZL: Haas kehrt nach Erbach zurück
61 



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Alexander Wenzel & Daniela Seegmüller, 6. August 2016

Aufrufe:
1223
Kommentare:
0

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare verfügbar
Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.



 
Links, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 



Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar


 
 designed by matz1n9er © 10/03